Microsoft gibt Warnung raus: Krankenhäuser anfällig für Bitcoin Ransomware

0

Microsoft hat eine Warnung herausgegeben, dass viele Krankenhäuser in den Vereinigten Staaten inmitten der Coronavirus-Pandemie von Bitcoin-Ransomware-Angriffen bedroht sind.

Das riesige Software-Unternehmen sagte, dass “Dutzende” von Krankenhäusern anfällige Gateways benutzen und dass dies sie zu leichten Zielen für die REvil-Ransomware macht.

Anzeige

Am Mittwoch übergab Microsoft Warnungen an die Krankenhäuser auf deren Liste, die besonders gefährdet zu sein scheinen. Auf dem Blog des Unternehmens schrieb das Team über die Bedrohungen für Gesundheitsorganisationen, die während der COVID-19-Krise besonders anfällig sind. In dem Artikel heißt es, dass das Unternehmen mehrere Dutzend solcher Krankenhäuser identifiziert hat und Ratschläge gibt, wie man sich verhalten sollte, um einen Angriff zu vermeiden.

Dies, so das Unternehmen, sei “eine erste gezielte Benachrichtigung”, die diese Einrichtungen über ihre Verwundbarkeit und die schlechten Akteure, die derzeit im Netz herumschleichen, informiert.

Microsoft warnt vor zunehmenden Cyber-Bedrohungen

Wir haben bereits während der COVID-19-Krise eine Zunahme der Cyber-Bedrohungen in Form von Social Engineering erlebt. Viele unglückliche Opfer haben Apps heruntergeladen, die behaupten, Informationen über den Virus zu liefern und stattdessen ihre persönlichen Daten gestohlen.

Microsoft wies jedoch auf Beweise hin, dass eine gefährlichere und raffinierte Bedrohung lauert, die Krankenhäuser in der Stunde der Not in ein Chaos stürzen könnte. Ein Microsoft-Sprecher sagte gegenüber SearchSecurity:

Wir sehen nicht nur einen Anstieg der typischen Phishing-/Malware-Lock-E-Mails mit dem COVID-Thema, sondern auch einen Anstieg der versuchten Kompromittierung legitimer Dienste, wie z.B. Gesundheits- und Technologieanbieter. Die Angreifer geben sich als diese vertrauenswürdigen Einrichtungen aus, die ihre Dienste als Relais nutzen, um an die Nutzer zu gelangen. Wir haben gesehen, wie Angreifer mit vielen Beweggründen diese von Menschen betriebenen Lösegeld-Schwachstellen ausnutzen, auch um Krankenhäuser ins Visier zu nehmen.

Mit der richtigen Aktion zur richtigen Zeit sind solche Angriffe jedoch vermeidbar. Krankenhäuser müssen sicherstellen, dass ihre VPN-Schwachstellen gepatcht werden.

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTezos Prognose: Der Tezos Chart zeichnet ein wahnsinnig optimistisches Bild
Nächster ArtikelBitcoin Indikator, der den Rücksetzer vorhersagte, dreht nun aufwärts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.