Umfrage: aussichtsreichste Kryptowährung – große Kluft zwischen Erwartungen und Realität

0
Datenauswertung

Nicht immer decken sich die Erwartungen mit der Realität: Im vergangenen Jahr befragte Coincierge die Leser*innen, welche Kryptowährung für das Jahr 2019 am aussichtsreichsten sei. Auswertungen zeigen nun, dass sich die Mehrheit für eine Kryptowährung entschied, deren Wert im Jahresverlauf sogar gefallen ist. 

52,78 Prozent der Befragten hielten eine Kryptowährung für aussichtsreich, welche im Laufe des vergangenen Jahres an Wert einbüßte. Besonders im Falle von IOTA wird eine tiefe Kluft zwischen den Erwartungen und der tatsächlichen Kursentwicklung deutlich. 3.109 der Teilnehmer und damit 17,41 Prozent aller, hielten die digitale Währung für besonders aussichtsreich. Tatsächlich verringerte sich der IOTA Kurs zwischen Anfang Januar und Ende Dezember 2019 um bis zu 54 Prozent.

Bitcoin und Binance Coin die großen Gewinner

Von allen Kryptowährungen, welchen die Befragten ein großes Potenzial attestierten, verzeichnete lediglich Bitcoin sowie der Binance Coin Zugewinne. Der Bitcoin Wert erhöhte sich im Laufe des vergangenen Jahres um 93 Prozent, bei Binance schlägt der Anstieg sogar mit rund 135 Prozent zu Buche. Zumindest im Falle Bitcoins kann man von einer Schwarmintelligenz respektive von korrekten BTC Prognosen sprechen – immerhin gaben rund 45 Prozent der Teilnehmer der Coincierge-Studie an, dass diese die Kryptowährung für besonders aussichtsreich halten.

Weitaus kleiner ist jedoch wiederum der Anteil derjenigen, die dem Binance Coin am meisten zutrauten. Hier sind es 384 Stimmen bzw. 2,15 Prozent des Gesamtanteils.

Kryptowährung Umfrage – die Mehrheit liegt nicht immer richtig

Die Ergebnisse der Umfrage verdeutlichen zudem, dass es keineswegs eine Deckungsgleichheit zwischen der Marktkapitalisierung einer Kryptowährung und  den Hoffnungen der Investoren gibt. So befindet sich Ethereum hinsichtlich der Marktkapitalisierung beispielsweise an zweiter Stelle, wohingegen die Befragten das Potenzial von Ripple, IOTA und Bitcoin in Summe größer einschätzten.

Zwischenzeitlich notierten die Kryptowährungen sogar deutlich höher. Wer am ersten Januar 2019 in Bitcoin investiert und zum Höchstpunkt des Jahres verkauft hätte, könnte sich an Renditen von bis zu 269 Prozent erfreuen. Nimmt man die Performance des ganzen Jahres 2019 in den Blick, weisen allerdings nur Bitcoin sowie Binance Coin Gewinne auf. Bei IOTA, Ripple, Ethereum und Tron – anders als von etwas mehr als der Hälfte prognostiziert – steht die Kursentwicklung hingegen unter roten Vorzeichen.

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst: Ethereum ist bereit für eine Rallye, da 6 Monate der Akkumulation zu Ende gehen
Nächster ArtikelAnalyst: Bitcoin-Dips werden zu einer bemerkenswerten Rate gekauft,

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − 11 =