Warum Bitcoins brutaler Monatsschluss von $5.000 bald zum Standard werden könnte

0

Bitcoin ist die leistungsfähigste Mainstream-Finanzanlage des Jahres 2020 – und sogar des letzten Jahrzehnts. Kein anderer Vermögenswert hat Investoren seit seiner Einführung eine größere Rendite auf ihr Anfangskapital gebracht.

Und zu diesem Zeitpunkt gibt es nur einen Tag, an dem die Krypto-Währung zu höheren Preisen getradet wird. Wenn der Bitcoin-Preis auf dem derzeitigen Niveau schließen kann, wird er einen neuen Rekord für den profitabelsten Monat in der Geschichte aufstellen.

Anzeige
krypto signale

Hier ist der Grund, warum dies von Bedeutung ist und warum es zum Standard werden könnte, sich in Bezug auf Gewinne von Monat zu Monat vorwärts zu bewegen, wenn ein neuer Bullenmarkt auf uns zukommt.

Historischer November: Bitcoin kehrt zum bisherigen Allzeithoch zurück

Der Bitcoin-Preis wird derzeit knapp bei 19.000 $ getradet und scheint kurz davor, ein neues Allzeithoch zu erreichen.

Die nach Marktkapitalisierung führende Krypto-Währung begann den Monat mit einem Durchbruch über ihr Hoch von 2019 und entwickelte sich von da an parabolisch. Der Gewinn von 40% in einem einzigen Monat hat die Krypto-Währung an einen Punkt gebracht, an dem nur noch ein Tag verbleibt, an dem der Kauf der Krypto-Währung nicht mehr rentabel war.

Und mit dem Schwung, den Bitcoin im Rücken hat, könnte heute oder in sehr naher Zukunft ein neuer Rekord aufgestellt werden. Eine Korrektur kann zwar nicht ausgeschlossen werden – besonders wenn fast jeder Bitcoin-Investor in irgendeiner Art von Gewinn sitzt.

Aber angesichts des knappen Angebots der Kryptowährung von 21 Millionen BTC und der plötzlichen drastischen Verschiebung der Nachfrage im letzten Quartal dürfte jeder Nachteil nur von kurzer Dauer sein.

Alle Augen auf den Monatsschluss gerichtet

Da Bitcoin zu derartigen Preisen getradet wird, ist der November in Bezug auf den Kerzenkörper nun der profitabelste Monat in der Geschichte der Krypto-Währung. Der November wird in der Tat ein Monat, an den man sich erinnern wird, wenn die Krypto-Währung auf diesen Niveaus schließen kann.

Er wird ein neues Allzeithoch für seine Marktkapitalisierung durchbrechen, möglicherweise auch einen neuen Preishöhepunkt setzen und den Ton angeben für das, was noch kommen wird.

Nachdem Bitcoin 2017 sein früheres Allzeithoch durchbrochen hatte, wurden Monatskerzen von $500 und $1.000 zur Norm. Während die 5.000-Dollar-Monatskerzen nach heutigen Maßstäben schockierend sein mögen, könnten auch sie von hier an zu einer normalen Erscheinung auf dem Krypto-Währungsmarkt werden.

Das letzte Mal, als Bitcoin sein Allzeithoch erreichte, wurde es nie wieder zu Preisen unter diesem Niveau getradet. Wird das diesmal wieder passieren?

Textnachweis: bitcoinist

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEs ist geschafft: ETH 2.0 erreicht Einlagen-Meilenstein – Beacon-Chain geht im Dezember live
Nächster ArtikelDas wird mit Altcoins passieren, sobald Bitcoin die 20.000-$-Grenze überschreitet

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.