Wie werden die Unruhen in den USA dem Wert des Dollars und Bitcoin beeinflussen?

0

“Ich kann nicht atmen”, rief George Floyd, ein Afroamerikaner, als er starb, während ein Polizist in Minneapolis am 25. Mai auf seinem Nacken kniete. Seit fast einer Woche werden Floyds Worte in amerikanischen Städten von Demonstranten ausgerufen, die versuchen, der Polizeibrutalität und dem Rassismus ein Ende zu setzen, was zu Tausenden von Verhaftungen – und weit verbreiteten Ausschreitungen – führte.

In Verbindung mit der Coronavirus-Pandemie, der Massenarbeitslosigkeit und den schlimmsten wirtschaftlichen Abschwung seit der Großen Depression, sieht es so aus, als sei die USA im Moment ein ziemlich gefährlicher Ort.

Auf den ersten Blick sieht es für den US-Dollar, die Weltreservewährung und das Rückgrat des Landes, noch schwieriger aus. Seit Floyds Tod hat der US-Dollar gegenüber dem Pfund Sterling und dem Euro leicht an Wert verloren.

“Die politischen Entscheidungsträger und ihre Vollstrecker scheinen das Vertrauen der Bevölkerung zu verlieren, das die Grundlage für eine starke Währung bildet”, sagte Marshall Hayner, CEO und Mitbegründer des Krypto-Zahlungsunternehmens Metal.

Wie sich die Proteste entwickeln werden, die anscheinend immer größer und gewalttätiger werden, ist im Moment nicht absehbar. Aber während sie “absolut einen kurzfristigen Baisse-Effekt auf den US-Dollar haben”, sagte Dan Schatt, CEO des Krypto-Kreditunternehmens Cred, sind “Gold und Bitcoin beide gestiegen, Bitcoin wird zunehmend als gute Absicherung gegen politische und wirtschaftliche Unsicherheit angesehen”.

Dieses düstere Bild für die Zukunft der US-Wirtschaft ist nur eine Momentaufnahme in einem über Rassengrenzen hinweg zersplitterten Land. Nicht alle stimmen dem zu.

Der US-Dollar wird den Protesten trotzen

Sinjin David Jung, Geschäftsführer der International Blockchain Monetary Reserve, sagte, dass die Proteste “oberflächlichen materiellen Schaden verursachen, verglichen mit dem Schaden, den dieser systemische Rassismus der sozialen Einheit Amerikas zugefügt hat”.

Sollten die Proteste zu Veränderungen führen, “kann dies nur als Stärkung der zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit der USA und damit des US-Dollars gesehen werden”, fügte er hinzu.

Alon Rajic, der eine Website betreibt, die Devisenkurse vergleicht, sagte, dass “die Stärke des US-Dollars trotz der Unruhen fortbestehen wird”.

Die Märkte, so Rajic, “gehen davon aus, dass Plünderungen und Unruhen nur eine vorübergehende Maßnahme sind, um etwas Dampf abzulassen und nicht ein Trend, und als solche halten sie [die gegenwärtigen Unruhen] für unbedeutend”. Er sagte, dass die Rassenunruhen von 1992 in LA kaum Auswirkungen auf die Aktien- und Devisenmärkte hatten, “obwohl sie damals weitaus bedeutender zu sein schienen”.

Obwohl die Märkte davon ausgehen, dass die Proteste keine langfristigen Folgen haben werden, hoffen diejenigen, die auf den Straßen Amerikas Gerechtigkeit fordern, auf genau das Gegenteil.

Immer mehr Anleger überlegen, in Bitcoin zu investieren. Viele von ihnen sorgen sich allerdings um das Risiko und die Stabilität ihrer möglichen Anlage. Wie ist das wirklich – ist Bitcoin unsicher? Am besten lässt sich dies anhand von historischen Daten analysieren.

Textnachweis: Decrypt, Robert Stevens

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDer Bitcoin Kurs knackt erneut die $10.000 Marke
      Nächster ArtikelSquare Crypto vergibt Zuschuss an Watchtower des Bitcoin Lightning Network

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.