Zentralbank-Coin: Südkorea beginnt mit der Einführung der digitalen Währung

0

Das Gerede über die CBDCs (Zentralbank Krypto) mag für viele Zentralbanken der Welt im Moment in den Hintergrund geraten sein. Doch obwohl die Bank von Korea noch vor wenigen Monaten behauptete, es gebe keinen Grund dafür, hat sie einen 22-monatigen Pilotplan vorgestellt.

Es scheint, als ob die Bank von Korea eine Kehrtwende in Bezug auf die Bedeutung eines CBDC vollzogen hat. Trotz ihrer skeptischen Haltung Anfang Februar haben die Führungskräfte der Bank nun beschlossen, ihre Pläne für die Emission eines koreanischen CBDC anzupassen. Man wird ähnliche Schritte unternehmen wie Japan und die Vereinigten Staaten, wie die Korea Times berichtet.

Anzeige
krypto signale

Anstatt einen vollständigen Ansatz zur Einführung einer nationalen digitalen Währung zu verfolgen, war die Bank of Korea (BOK) eher besorgt darüber, wie ein digitaler WON das Finanzsystem des Landes destabilisieren würde.

Ob die andauernde Coronavirus-Pandemie und die drohende wirtschaftliche Bedrohung dabei eine Rolle spielen, ist ungewiss. Aber vorerst ist die BOK bereit, über 22 Monate hinweg Tests durchzuführen, um zu sehen, wie gut eine digitale Währung Papiergeld ersetzen kann. Unter anderem wird die Bank die technischen Probleme prüfen, die während des Pilotprojekts auftreten.

Der Ansatz spiegelt den Ansatz der wichtigsten Industrienationen wider

Dieser Ansatz der BOK ähnelt viel mehr dem anderer Weltmächte, darunter Großbritannien, Japan, die USA und Kanada. Ein BOK-Beamter kommentierte dies:

Die USA und Japan hatten nicht geplant, in naher Zukunft ein CBDC herauszugeben, aber sie haben kürzlich ihre Haltung geändert, um die Forschung in diesem aufstrebenden Bereich zu fördern.

Südkorea ist nicht die einzige große Volkswirtschaft, die beginnt, digitale Währungen ernst zu nehmen. Tatsächlich schließt sich die Bank mit mindestens sechs großen westlichen Banken zusammen, die im Januar diesen Jahres eine gemeinsame Forschungsgruppe gegründet haben.

Der Hauptakteur auf dem asiatischen Kontinent ist China, das im vergangenen Jahr die Entwicklung eines CBDC als höchste Priorität angekündigt hat. Allerdings wurde bisher noch kein Datum für seine Bekanntmachung genannt. Der BOK-Beamte fügte hinzu:

Die BOK beschloss auch, in der raschen Veränderung der Zahlungsumgebungen im In- und Ausland proaktiv zu bleiben, daher werden wir das CBDC-Pilotsystem einrichten und technische und rechtliche Fragen im Zusammenhang mit seiner Einführung hier prüfen.

Während die Verpflichtung zu einem Pilotprojekt für Südkorea ein Schritt nach vorn ist, behauptete die Zentralbank, dass die Verlagerung nicht in naher Zukunft stattfinden werde. Dies liegt daran, dass das Land in vielen Zahlungsdienstleistungsmärkten noch immer stark auf Bargeld angewiesen ist.

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEine raue Woche steht bevor und die Korrelation mit dem Aktienmarkt könnte für Bitcoin düster sein
      Nächster ArtikelKrypto-Börse Gemini wird Basic Attention Token listen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.