50% aller Uniswap V3 Liquiditätsanbieter verlieren Kapital – neue Analyse

0
50% aller Uniswap V3 Liquiditätsanbieter verlieren Kapital – neue Analyse

Während die Bereitstellung von Liquidität im Allgemeinen als eine lohnende Anlagestrategie angesehen wird, zeigen Untersuchungen: Uniswap V3 LP-Anbieter wären anderweitig besser dran.

Das Fintec-Beratungsunternehmen Topaze Blue hat kürzlich in Zusammenarbeit mit Bancor einen Bericht über unbeständige Verluste (IL, Impermanent Loss) bei Uniswap V3 veröffentlicht. Dabei kam raus: 49,5% der Liquiditätsanbieter hatten aufgrund von IL negative Renditen erlitten.

Anzeige

Der Bericht besagt, dass Liquiditätsanbieter während des Analysezeitraums besser dran gewesen wären, wenn sie ihre Token einfach gehalten hätten.

Was ist unbeständiger Verlust (Impermanent Loss)?

Uniswap ist ein dezentrales Finanzprotokoll für den Austausch von Kryptowährungen. Das Protokoll führt diese Funktion als Automatic Market Maker (AMM) aus. Das wiederum bezieht sich auf Smart Contracts, die auf der Blockchain eingesetzt werden und mathematische Formeln verwenden, um den Preis für digitale Assets zu ermitteln.

Dies geschieht anstelle einer Orderbuchmethode, die von traditionellen zentralisierten Börsen verwendet wird, die sich auf einen Preisbildungsalgorithmus verlassen, um den Kauf- und Verkaufsprozess zu erleichtern.

AMMs funktionieren ähnlich wie die Orderbuchmethode, da es Tradingpaare gibt, zum Beispiel ETH/MATIC. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass du bei einem AMM keine Gegenpartei (einen anderen Trader) auf der anderen Seite benötigst, um den Trade zu tätigen. Stattdessen findet die Interaktion mit dem Smart Contract statt, der den Markt „macht“.

Um dies zu erleichtern, stützen sich AMMs auf Liquiditätspools. Bei denen handelt es sich um Crowdsourcing-Pools von Token, die in einem Smart Contract gebunden sind. Investoren fügen ihre Token zu Liquiditätspools hinzu und suchen nach Rendite.

Wenn ein Anleger einem Liquiditätspool Liquidität hinzufügt und sich der Preis des eingezahlten Vermögenswerts im Vergleich zum Preis zum Zeitpunkt der Einzahlung ändert, kommt es zu IL. Je größer der Unterschied ist, desto höher ist der IL.

Allerdings werden dem Liquiditätspool Tradinggebühren hinzugefügt, die in einigen Fällen das IL ausgleichen können, sodass sich das Engagement in diesem Bereich lohnt. Gleichzeitig hängt die Rentabilität eines Liquiditätsanbieters von vielen variablen Faktoren ab. Einschließlich des Protokolls, des Pools, des hinterlegten Vermögenswerts und der aktuellen Marktbedingungen. Das macht es im Allgemeinen zu einem riskanten Unterfagen.

Die inhärenten Risiken von Uniswap V3

Die von Topaze Blue durchgeführte Untersuchung zeigt: Es gibt inhärente Risiken, wenn Uniswap V3 Liquidität zur Verfügung gestellt wird.

Die Stichprobe umfasste 17 Pools, was 43% des Gesamtwerts des Protokolls entspricht. Sie fanden heraus, dass die gesamten Gebühren, die mit einem Tradingvolumen von 108,5 Milliarden Dollar zwischen dem 5. Mai und dem 20. September eingenommen wurden, um 61 Millionen Dollar unter den gesamten IL lagen.

„Die von Anfang an bis zum Stichtag erzielten Gesamtgebühren betrugen 199,3 Mio. $. Wir haben außerdem festgestellt, dass die LPs in diesem Zeitraum insgesamt 260,1 Mio. $ an IL erlitten haben. Das bedeutet, dass diese LPs insgesamt um 60,8 Mio. $ besser gestellt gewesen wären, wenn sie einfach geHODLd hätten.“

Die Analyse ergab, dass bei 80% dieser 17 Pools die IL höher war als die eingenommenen Gebühren. Nur die Pools WBTC/USDC, AXS/WETH und FTM/WETH erzielten positive Nettoerträge.

Das Fazit des Berichts: Nutzer, die sich dafür entscheiden, keine Liquidität bereitzustellen, können eine schnellere Wertsteigerung ihres Portfolios erwarten als Anleger, die aktiv Liquidität auf Uniswap v3 bereitstellen.

Jetzt UNI bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTop-Trader sieht Bitcoin bald bei 70.000 Dollar – trotz jüngstem Kurs-Rücksetzer
Nächster ArtikelShiba Inu auf Platz 1: In den Top-Ethereum-Wallets findet sich kein Coin so oft wie SHIB

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 + 9 =