Aktien fallen aus Angst vor Inflation und Coronavirus

US-Technologie- und Internet-Aktien gaben am Donnerstag stark nach, da die Anleger die längerfristigen Auswirkungen der restriktiven Politik der Federal Reserve auf die Unternehmensbilanzen bewerteten. Auch die Angst vor Inflation und der neuen Coronavirus Variante „Omicron“ bleiben hoch.

Tech-Megacap-Aktien stürzten am schlimmsten ab

WM Tech - Börsengang - IPO Die Tech-Megacap-Aktien verzeichneten zunächst eine positive Reaktion auf die Erklärung der Fed am Mittwoch, als Anleger unter anderem Aktien von Apple, Microsoft und Nvidia kauften. Aber diese Aktien gerieten nun am Donnerstag unter Druck und machten die meisten oder alle ihrer Gewinne vom Vortag zunichte.

Anzeige
riobet

Der Geschäftsführer von Mizuho Securities, Jordan Klein, schrieb, dass es zu früh sei, um zu sagen, ob die Fed grünes Licht für eine weitere Rallye von Wachstumstiteln gegeben habe. Hedgefonds und Long-Only-Investoren „werden in den nächsten Tagen ein wenig abwarten und sehen“, sagte er und fügte hinzu, dass „diese Anleger Wachstums- und Softwareaktien lieber 5-10 % höher kaufen, um sich einer nachhaltigen Bewegung sicher zu sein“.

Die Apple Aktie gab am Donnerstag um 3,9 % nach, wobei sich der iPhone-Hersteller von einer Marktbewertung von 3 Billionen US-Dollar weiter zurückzog und seinen schlechtesten Tag seit März 2021 verzeichnete. Microsoft verlor 2,9 %, Amazon rutschte um 2,6 % und Nvidia verlor sogar 6,8 %.

Abgesehen von den größten Namen des Marktes verloren auch andere Technologiebereiche im Allgemeinen. Der Philadelphia Stock Exchange Semiconductor Index verlor 4,3 % bei seinem größten Eintagesrückgang seit Mai 2021, während der börsengehandelte Fonds iShares Expanded Tech-Software Sector 3,1 % verlor. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 2,6 %, wobei die Verluste den Rest des Marktes übertrafen. Der Dow Jones Industrial Average schloss etwas niedriger ab, während der S&P 500 0,9 % verlor. Im Dow Jones und im S&P konnten Technologieverluste durch Stärken in zyklischen Sektoren ausgeglichen werden.

Aktienbewegung am Mittwoch ungewöhnliche Reaktion auf FED

Ripple Executive zum Leiter der FED Task Force gewählt Matt Maley, leitender Marktstratege bei Miller Tabak und Co., schrieb, dass die Aufwärtsbewegung des Aktienmarktes unmittelbar nachdem die Fed eine Short-Coverage ankündigte, eine ungewöhnliche Reaktion auf die Ankündigung der Fed und die Kommentare des Vorsitzenden Jerome Powell war. Er stellte aber auch bereits am Mittwoch schon fest, dass, während sich die Aktien am Mittwoch erholten, es am Rentenmarkt an Bewegung mangelte. Dies „wirft Bedenken auf, dass der gestrige Kursanstieg nur ein Short-Squeeze war“ und „nicht etwa, dass 2022 ein gutes Jahr für Aktien sein wird“.

Trotz der Schwäche am Donnerstag bleiben Megacap-Tech-Aktien unter den bemerkenswertesten Outperformern des Jahres 2021. Apple ist in diesem Jahr bisher um fast 30 % gestiegen, während Microsoft um 46 % gestiegen ist und Nvidia sich sogar mehr als verdoppelt hat.

Allerdings hat sich innerhalb des Technologiesektors eine Divergenz herausgebildet. Viele der Social-Media- und E-Commerce-Unternehmen, die von Homeoffice während der Pandemie profitiert haben, stehen im nächsten Jahr vor Wachstumsherausforderungen, da die Arbeitslosigkeit sinkt und mehr Menschen geimpft werden, um an den Arbeitsplatz zurückzukehren.

Obwohl bei einem Anstieg der Zinsen die Aktien der Unternehmen mit relativ hohen Bewertungen kurzfristig an Attraktivität verlieren könnten, wird erwartet, dass Software-, Chiphersteller- und Cybersicherheitsunternehmen die Technologie aufgrund ihres starken Gewinnwachstumspotenzials 2022 weiterhin stark vorantreiben werden.

Angst vor Omicron und Inflation

Corona Auch die sich schnell ausbreitende Variante des Omicron-Coronavirus dämpfte die Anlegerstimmung genauso wie Daten des Arbeitsministeriums, dass der Erzeugerpreisindex (PPI) für die Endnachfrage in den 12 Monaten bis November um 9,6 % in die Höhe schoss und damit seinen größten Zuwachs seit November 2010 verzeichnete.

Momentan werden zwei Drittel der Nasdaq-Aktien unter ihrem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt gehandelt, was darauf hindeutet, dass viele Aktien im Index Schwierigkeiten haben, auch wenn der Gesamtindex nur etwa 6 % unter seinem Rekordhoch vom November bleibt.

COVID plus Inflation ist der Grinch, der Weihnachten gestohlen hat„, sagte Jake Dollarhide, Chief Executive Officer von Longbow Asset Management.

Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

3 + 20 =