Bitcoin, Ethereum mit starken Wochenverlusten – Einbruch auf den Krypto-Märkten

0
Bitcoin, Ethereum mit starken Wochenverlusten – Einbruch auf den Krypto-Märkten
Bild von Satheesh Sankaran auf Pixabay

Die Schwäche bei den Kryptowährungen setzt sich fort: Insgesamt hat der Kryptomarkt in den letzten sieben Tagen mehr als 200 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung eingebüßt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Krypto Crash sorgt für massive Verluste

Die Märkte haben ihre Talfahrt am Freitag fortgesetzt. Infolge erlitten Bitcoin, Ethereum und Solana zweistellige Verluste in den letzten sieben Tagen.

Anzeige

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels für 48.285 Dollar getradet, was einem Rückgang von 2% in der letzten Woche entspricht. Der größte digitale Vermögenswert ist laut Nomics-Zahlen seit seinem Allzeithoch vor einem Monat um über 25% gefallen.

Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist innerhalb von sieben Tagen ebenfalls um 11,4% gesunken und wird im Moment für knapp über 4.000 US-Dollar getradet.

Auch der Altcoin-Markt musste größtenteils Prügel einstecken. Solana, ein Ethereum-Konkurrent und die fünftgrößte Kryptowährung, wird aktuell für 170 Dollar getradet und musste innerhalb einer Woche 11% ihres Wertes einbüßen.

Andere Altcoins, die in den letzten sieben Tagen Verluste erlitten haben, waren Polkadot (-8% in einer Woche), Dogecoin (-8 %) und Avalanche (-11 %). Fast alle sind auch in den letzten Tagen gesunken.

Analyst und Trader Alex Krüger kommentiert auf Twitter:

„Der ETH-Tageschart sah vor einer Stunde wie der Tod aus, hatte gerade einen falschen (Abwärts-) Ausbruch

Wenn das in einem Umfeld mit hoher Finanzierung passiert, fällt der Preis um 15% wie ein Stein. Muss sich 4K erholen und darüber konsolidieren, um diejenigen zu beruhigen, die kurz vor dem Verkauf stehen

BTC sieht viel stärker aus“

Was hat den Absturz ausgelöst?

Was könnte die Ursache für den großen Preisverfall sein? Nachdem die chinesischen Immobilienentwickler Evergrande und Kaisa nicht in der Lage waren, die geplanten Zahlungen für US-Dollar-Anleihen zu leisten, sind die Aktienkurse eingebrochen. Und die Kryptowährungen folgten diesem Beispiel – aufgrund der großen Anzahl institutioneller Investoren, die mit an Bord sind.

Alex Kruger schätzt diesbezüglich: Die Verluste sind wahrscheinlich auch auf „Gewinnmitnahmen zum Jahresende“ zurückzuführen. „Denken Sie an Performance-Gebühren, Boni, Audits, Wash Sales, Tax Loss Harvesting“, so Kruger. „Das passiert.“

Bitcoin-Cash-Entwickler Chris Troutner glaubt ebenfalls, dass es wahrscheinlich darauf zurückzuführen sei. Er ergänzt, dass „die Preise immer vor dem Jahresende zu sinken scheinen“ – mit Ausnahme des letzten Jahres, einem außergewöhnlichen Jahr, in dem „institutionelle Investoren in Kryptowährungen stürzten, um der Inflation zuvorzukommen“.

In den Jahren 2018 und 2019 hingegen ist der Bitcoin-Preis zum Jahresende gesunken. Das könnte darauf zurückzuführen sein, dass „die Leute verkaufen, um Geschenke zu kaufen“, So Troutner.

Was auch immer die Ursache für den Preisverfall ist, könnte ein kalter Krypto-Winter bevorstehen? Oder handelt es sich um eine gute Gelegenheit, jetzt günstig Bitcoin zu kaufen, bevor die Rallye weitergeht?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTrotz Krypto-Crash – Top-Analyst sicher: 2022 wird bullish für Bitcoin und Altcoins
Nächster ArtikelDas sind die 4 beliebtesten Kryptowährungen unter US-Anlegern – neue Studie

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × fünf =