Bitcoin explodiert über 43.000 Dollar – steht die Rakete kurz vorm Abflug?

0

Was für eine Kurs-Explosion! Bitcoin hat zwar schon einmal $43K erreicht – aber nicht mit diesen Merkmalen. Der Markt scheint gesund und praktisch nicht gehebelt zu sein. Die Gier zeigt nach Monaten der Furcht gerade ihr Gesicht. Wie sind wir hierher gekommen? Durch ruhiges und konsequentes Akkumulieren. Was bedeutet das für die Zukunft des BTC-Preises? Steht die Rakete kurz vor dem Abheben?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bevor wir darauf eingehen, sollten wir einen Blick auf die Grafik von Dylan LeClair vom Bitcoin Magazine werfen. Er macht der Bilanz der US-Zentralbank den Rang als optimistischster Bitcoin-Chart streitig.

Anzeige

Der Unterschied ist verblüffend. Im Februar kam Bitcoin hierher, indem er sich Geld von den Börsen lieh. Der Futures-Markt brannte und wuchs. Das Blutbad war noch einen Monat entfernt. Heute erhebt die Hebelwirkung nach ein paar Monaten in den roten Zahlen gerade ihr Haupt. Das Kasino ist fast leer. Echtes Geld hat den Aufstieg aus der Hölle vorangetrieben. Allmählich, Schritt für Schritt.

Bedeutet das, dass wir vor einem plötzlichen Ausbruch ins All stehen?

BTC-Kurschart für den 07.08.2021 auf Bitstamp | Quelle: BTC/USD auf TradingView.com

Wenn nicht durch Hebelwirkung – woher kommt dann das Geld?

Einige Institutionen kaufen wahrscheinlich. Die Chancen stehen gut, dass im nächsten Quartal Bitcoin-Bestände gemeldet werden. Laut dem On-Chain-Analysten Will Clemente gibt es jedoch Anzeichen dafür, dass ständig „echte“, alltägliche Menschen dem Netzwerk beitreten. Und diese neuen Bitcoiner schließen sich einer Armee von Gläubigen an, die nie aufhören zu kaufen.

Der Gini-Koeffizient von Bitcoin wird gesünder und gesünder. Laut William Clemente zeigen die On-Chain-Analysen, wenn man ETFs und Grayscale herausfiltert, dass „mit der Zeit die Wale einfach ihre Coins verteilen”. Ihm zufolge hören Unternehmen mit weniger als 10 BTC nie auf zu kaufen. „Seit dem 19. Mai haben Kleinanleger mehr akkumuliert als die Wale”. Mit jedem Tag, der vergeht, wird die „gesunde Verteilung des Netzwerks” von Bitcoin besser und besser.

Die Anlagestrategie des Dollar-Cost Averaging gewinnt bei einem Teil der Bevölkerung an Zugkraft. Und sie scheint sich zu verbreiten. Investopedia definiert DCA als:

Eine Anlagestrategie, bei der ein Anleger den zu investierenden Gesamtbetrag auf regelmäßige Käufe eines Zielvermögenswertes aufteilt, um die Auswirkungen der Volatilität auf den Gesamtkauf zu verringern. Die Käufe erfolgen unabhängig vom Preis des Vermögenswerts und in regelmäßigen Abständen. Mit dieser Strategie entfällt ein Großteil der detaillierten Arbeit, die mit dem Versuch verbunden ist, den Markt zu timen, um Aktien zu den besten Preisen zu kaufen.

Was wird passieren, wenn die Hebelwirkung wieder ins Spiel kommt?

Wenn die Gier zurückkehrt und Hebelwirkung zur Verfügung steht, werden die Menschen sie nutzen. Was wird dann passieren? Gehe zurück zu LeClairs Diagramm und schau dir den Oktober 2020 an – das letzte Mal, dass die Hebelwirkung im roten Bereich lag. Könnte uns ein ähnlicher Anstieg bevorstehen wie damals? Die Grafik, die dieser pseudonyme Analyst teilt, legt das nahe.

 Wir könnten uns an der Schwelle zu einem historischen Moment befinden. Die Indikatoren und Merkmale scheinen gesund und bereit für den Durchbruch zu sein. Die Moral der Gemeinschaft ist trotz der jüngsten regulatorischen Drohungen hoch. Wenn alle diese Analysten recht haben, sehen wir uns auf dem Mond, Bullen!

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 7. August 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelErst Europa, jetzt Hongkong: Auch in der Metropole stellt Binance ab sofort das Derivate-Trading ein
Nächster ArtikelBullish für Ripples XRP: Bald kommen DeFi, Smart Contracts und föderierte Sidechains

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × 3 =