Bitcoin: Holpriger Start in El Salvador – technische Probleme samt heftigem Preis-Sturz

0

Ein heftiger Krypto-Preissturz und technische Probleme haben das Debüt von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador getrübt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Die Geburtswehen, die mit der Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador verbunden sind, waren hart: Proteste auf den Straßen, von der Polizei ohne Anklage verhaftete Kritiker, Tadel von internationalen Organisationen und ein Zustand nationaler Unsicherheit haben in den letzten 90 Tagen den Ton angegeben. Kurzum: seit Präsident Nayib Bukele das Land auf diesen Weg gebracht hat.

Anzeige

Aber auch jetzt, da Bitcoin in El Salvador offiziell gesetzliches Zahlungsmittel ist, waren die ersten Stunden des Experiments nicht gerade angenehm. Angefangen mit der offensichtlichen Reaktion des Marktes auf den heutigen Start.

Bukele kündigte gestern Abend den Kauf von 200 Bitcoin (im Wert von etwa 10 Millionen Dollar) an. Zudem gab der Präsident bekannt, dass das Land bereits 400 BTC für seine Reserven gekauft hat. Zu diesem Zeitpunkt lag der Bitcoin-Preis bei über 50.000 $ pro Coin und näherte sich 53.000 $, was anscheinend auf Begeisterung stieß. Stunden später stürzte der Bitcoin-Kurs jedoch um mehr als 10% ab und bescherte El Salvador aufgrund der Volatilität des Wertpapiers die ersten Verluste in Höhe von einigen Millionen Dollar.

Bukele reagierte heute, indem er sagte, er habe den Rücksetzer aufgekauft und den Vorrat des Landes um 150 weitere Bitcoin aufgestockt – auf insgesamt 550 BTC. Er hat den Kaufpreis nicht genannt.

Technische Probleme beim offiziellen Wallet

Abgesehen von den heutigen Marktbewegungen wurde der erste Tag in El Salvador, an dem Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel gilt, auch durch technische Probleme beeinträchtigt. Der offizielle Bitcoin-Wallet der Regierung, bekannt als „Chivo Wallet”, ist derzeit im offiziellen Android-App-Store nicht verfügbar. Das bedeutet: Diejenigen, die ihn nutzen wollen, müssen sich an Drittanbieter mit weniger transparenten Sicherheitsrichtlinien wenden.

Die Regierung empfiehlt ihren Bürgern, die App-Galerie von Huawei zu nutzen. Heute Morgen hat Apple jedoch den Link für Chivo Wallet auf iOS veröffentlicht.

Allerdings musste jeder, der es geschafft hat, den Wallet über einen Drittanbieter herunterzuladen, feststellen: Die App funktioniert gar nicht mehr.

Laut Bukele hat das Chivo-Entwicklungsteam beschlossen, den Betrieb des Wallets zu pausieren, um die Server in Erwartung der bevorstehenden großen Arbeitsbelastung zu aktualisieren. Bukele in einer offiziellen Erklärung:

„Alle Daten, die Sie zu diesem Zeitpunkt einzugeben versuchen, führen zu einer Fehlermeldung. Das System ist offline, während die Kapazität der Server erhöht wird. Es handelt sich um ein relativ einfaches Problem, das aber nicht behoben werden kann, wenn das System online ist.“

In der Zwischenzeit können die Nutzer zwar auf ihren Bitcoin-Wallet zurückgreifen. Allerdings kommen sie nicht in den Genuss des 30-Dollar-Bitcoin-Geschenks, das die Regierung ihnen anbietet. Das steht nur Nutzern des „Chivo“-Wallets zur Verfügung.

Diejenigen, die das Glück haben, diese Bitcoin im Wert von 30 Dollar zu erhalten, werden sie nicht in US-Dollar umtauschen können, so lokale Berichte. Stattdessen müssen sie die Gelder in angeschlossenen Märkten verwenden, wie das Chivo-Wallet-Team dem lokalen Nachrichtenportal Factum mitgeteilt hat.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKrypto-Crash! Bitcoin stürzt ab, Ethereum folgt – das Ende des Bull-Runs?
Nächster ArtikelNEAR Protocol (NEAR) trotzt dem Krypto-Einsturz, steigt mehr als 18%

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × 1 =