Bullishe Statistik zur Krypto-Akzeptanz prognostiziert 1 Milliarde Nutzer bis 2027

0
Diese Statistik zur Krypto-Akzeptanz prognostiziert 1 Milliarde Nutzer bis 2027

Obwohl Krypto-Nutzer derzeit nur einen kleinen Prozentsatz der Weltbevölkerung ausmachen, wird erwartet, dass der Aufstieg des Web3.0 rasant voranschreiten wird.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

So hat beispielsweise der Krypto-Influencer Lark Davis eine Grafik getwittert, die die Internet- und Krypto-Akzeptanzraten zeigt. Wenn man die jeweiligen Linien übereinander legt und dabei berücksichtigt, wann beide an Bedeutung gewonnen haben, zeigt sich eine enge Korrelation.

Anzeige

 Wenn dieser Trend anhält, wird es bis 2026/27 voraussichtlich 1 Milliarde Krypto-Nutzer geben. Das entspricht einem Anstieg um das Fünffache gegenüber den derzeitigen Schätzungen von etwa 200 Millionen Krypto-Nutzern.

Da Kryptowährungen auf das Internet angewiesen sind, kann man davon ausgehen, dass ein erhebliches Maß an positiver Korrelation besteht. Aber wie könnte sich die Akzeptanz von Kryptowährungen ändern, wenn das Web 3.0 beginnt, sich zu entwickeln?

Die Verbreitung von Kryptowährungen spiegelt die des Internets wider

Anfang 2020 erklärte On-Chain-Analyst Willy Woo, dass die Verbreitung von Kryptowährungen mit der des Internets vergleichbar ist. Die Dinge fangen langsam an – aber mit der Zeit wird die Krypto-Akzeptanz explodieren.

Woo zufolge ist die Massenakzeptanz von Kryptowährungen noch nicht da und wird auch nicht von den Massen gesehen – weil die menschliche Wahrnehmung dazu neigt, Informationen linear zu verarbeiten.

„Es liegt in der menschlichen Natur, die Dinge linear zu betrachten. Wir sind also nicht sehr gut darin, exponentielles Wachstum zu sehen, was bei Bitcoin offensichtlich der Fall ist.“

Die aktuellen Schätzungen über die Anzahl der Krypto-Nutzer variieren. Während Davis die Zahl auf 200 Millionen schätzt (was etwa 2,5% der Weltbevölkerung entspricht), geht eine Studie des Blockchain-Lösungsunternehmens Triple-A von 300 Millionen Nutzern aus. Oder: 4% der Weltbevölkerung.

Auf die Frage, warum es noch keine Massenakzeptanz von Kryptowährungen gibt, erklärt Woo: Diese Frage ist das Äquivalent zu der Frage eines Internetnutzers im Jahr 1994, warum niemand das Internet nutzt. Mit anderen Worten: Die Akzeptanz findet gerade jetzt statt.

Wie passt das Web3.0 in diesen Zusammenhang?

Das Web 3.0, das als die nächste Evolution des Internets bezeichnet wird, hat eine Menge zu bieten. Aber was genau ist dieser etwas nebulöse Begriff – und warum ist er in Bezug auf Kryptowährungen von Bedeutung?

In einem Medium-Beitrag der VC-Firma Fabric Ventures wird Web3.0 als die Fähigkeit von Benutzern und Maschinen beschrieben, über Peer-to-Peer-Netzwerke ohne die Notwendigkeit von Dritten zu interagieren.

„Das Ergebnis: eine zusammensetzbare, menschenzentrierte und die Privatsphäre wahrende Computerstruktur für die nächste Welle des Webs.“

Der Begriff Peer-to-Peer ist ein wichtiger Hinweis darauf, wie Kryptowährung und Blockchain-Technologie in dieses Bild passen.

Wenn sich Web3 durchsetzt, ist die logische Folge eine Integration von Internet und Blockchain. Dadurch wird die Verbreitung von Kryptowährungen exponentiell auf ein Niveau angehoben, das selbst die Erwartungen von Woo übersteigt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 19. Dezember 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDiese Kryptowährung ist auf dem besten Weg zum Top-Performer im Dezember zu werden
Nächster ArtikelSparkasse, Volksbank, Commerzbank: Jetzt strömen die Banken zu Bitcoin und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwölf − drei =