Hey, hey, hey, BitConnect is back: Jetzt klagt die Börsenaufsicht SEC – es geht um 2 Milliarden Dollar

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Die US-Finanzaufsichtsbehörde hat endlich Maßnahmen gegen einen der größten Krypto-Betrugsfälle der Branche ergriffen.

Die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC hat heute bekanntgegeben, dass sie Klage gegen BitConnect, seinen Gründer und seinen obersten US-Promoter eingereicht hat. In der offiziellen Einreichung behauptet die SEC, dass BitConnect Kleinanleger um mindestens 2 Milliarden US-Dollar betrogen hat, indem betrügerische und nicht registrierte Investitionen angeboten wurden.

Anzeige
Silks

Die Klage bezieht sich auf den Zeitraum zwischen 2017 und 2018, als die Angeklagten ein BitConnect-„Kreditprogramm“ starteten, das den Nutzern Renditen von über 40% pro Monat versprach. Laut der Klageschrift hatten die Angeklagten behauptet, dass die Renditen von einem „Volatilitätssoftware-Tradingroboter“ generiert werden. Sie sollen Anlegern fiktive Renditen mit annualisierten Gewinnen von über 3.700% versprochen haben.

Ein wichtiger Schritt gegen BitConnect

Anstatt jedoch die Einlagen der Anleger fürs Trading mit den angeblichen Tradingrobotern zu verwenden, hat sich der Gründer von BitConnect, Satish Kumbhani, mit Glenn Arcaro verschworen, dem wichtigsten US-Promoter des Unternehmens. Kumbhani soll die Gelder der Anleger von den BitConnect-Konten abgezogen und auf Geldbörsen übertragen haben, die zumeist von Arcaro kontrolliert wurden.

Die SEC behauptet ferner, dass die beiden ein globales Netzwerk von BitConnect-Promotern aufgebaut haben. Die sollen von den Drahtziehern Provisionen erhalten haben, die den Anlegern angeblich nicht offengelegt wurden.

Hierzu Lara Shalov Mehraban, die stellvertretende Direktorin des New Yorker Regionalbüros der SEC:

„Wir behaupten, dass diese Angeklagten Kleinanlegern auf der ganzen Welt Milliarden von Dollar gestohlen haben, indem sie deren Interesse an digitalen Vermögenswerten ausgenutzt haben.“

Und:

„Wir werden aggressiv gegen diejenigen vorgehen, die sich im Bereich der digitalen Vermögenswerte falsch verhalten haben, und sie zur Verantwortung ziehen.“

Die Klage zielt darauf ab, gegen Kumbhani, Arcaro und alle damit verbundenen Organisationen Geldstrafen zu verhängen und eine Rückerstattung mit Zinsen zu fordern. Den Angeklagten könnten auch zivilrechtliche Strafen drohen.

Auf Bundesebene werden Verstöße gegen das Wertpapierrecht mit bis zu 20 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 5 Millionen Dollar geahndet. Der Strafrahmen richtet sich hierbei nach der Höhe des Geldbetrags, der bei dem mutmaßlichen Betrug manipuliert wurde. Da die Aufsichtsbehörden schätzen, dass Kumbhani und Arcaro die Anleger durch BitConnect um 2 Milliarden Dollar betrogen haben, könnten ihnen hohe Geldstrafen drohen.

Parallel dazu gab das US-Justizministerium heute bekannt, dass sich Arcaro vor einem Bundesgericht wegen seiner Beteiligung an dem BitConnect-Betrug schuldig bekannt hat. Arcaro hat zugegeben, 24 Millionen Dollar von BitConnect abgezogen zu haben. Die muss er laut Gerichtsdokumenten an die Investoren zurückzahlen.

Textnachweis: Cryptoslate

Meta Masters Guild ist das nächste große Play2Earn Krypto Game

  • Frühe Investoren aufgepasst: Der frühzeitige Presale hat eben erst gestartet!
  • Meta Masters Guild wird von führenden e-Gaming Studios unterstützt!
  • Solid Proof Play2Earn Krypto mit Rewards, Staking und CoinSniper Audit.
9.9/10

Zum rekordverdächtigen Fightout Voverkauf

  • Move2Earn Kryptowährung mit viel Potenzial im Presale
  • Blockchain-basiertes System mit Move2Earn Rewards
  • Fightout belohnt die Fitness Aktivitäten seiner User
9.9/10

Nachhaltige Kryptowährung mit Belohnungen für E-Mobility

  • Umweltfreundliches Krypto-Projekt im Vorverkauf
  • CO2-Zertifikate für E-Auto Besitzer zur Belohnung
  • Trägt zur Demokratisierung der Carbon Credits bei
9.8/10

Jetzt Dash 2 Trade günstig im Presale kaufen!

  • Dash 2 Trade bietet bahnbrechende Kryptoanalyse-Tools und vielen Funktionen
  • Aktuell kann man D2T-Token zu einem ermäßigten Preis im Vorverauf erwerben
  • Der Wert der neuen Dash 2 Trade Kryptowährung könnte bereits in Kürze explodieren
9.9/10

Nicht verpassen: noch ist RobotEra günstig zu haben!

  • Trendiges Metaverse-Projekt auf NFT-Basis
  • Play-and-Earn-Funktionen im Sandbox-Style
  • Jetzt über den Presale günstig einsteigen
9.8/10

Jetzt Calvaria günstig im Presale kaufen!

  • Calavria: Duels of Eternity ist das aktuell angesagteste GameFi Spiel
  • Für Play 2 Earn Gamer und No-Coiner gleichermaßen interessant
  • Jetzt Calvaria kennenlernen und eRIA Token im Presale sichern
9.7/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelSolana überholt Dogecoin – und wird damit zur siebtgrößten Kryptowährung
Nächster ArtikelTwitter will Bitcoin-Trinkgelder per Lightning Network integrieren: Was bis jetzt bekannt ist

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

vier × 4 =