Kritisches Bitcoin-Signal: Auf BTC-Wale entfallen jetzt 91% aller Krypto-Börseneinlagen

Kritisches Bitcoin-Signal Auf BTC-Wale entfallen jetzt 91% aller Krypto-Börseneinlagen
Bild von Valeriy Ryasnyanskiy auf Pixabay

Daten zeigen, dass Bitcoin-Wale nun 91% der Einzahlungen an Börsen ausmachen – ein Trend, der ein bärisches Signal bedeuten könnte.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

„Bitcoin Exchange Whale Ratio“ steigt auf 91%

Wie in einem Beitrag von CryptoQuant hervorgehoben, ist die BTC-Wal-Ratio für alle Börsen auf 91% gestiegen – historisch ein schlechtes Zeichen für die Kryptowährung.

Anzeige
riobet

Die „Exchange Whale Ratio“ ist ein Bitcoin-Indikator, der definiert ist als der gesamte BTC-Betrag der Top-10-Transaktionen geteilt durch die Gesamtzahl der Coins, die in die Börsen fließen.

Vereinfacht ausgedrückt: Die Kennzahl gibt Aufschluss darüber, wie die zehn größten Transaktionen, die an Börsen gehen, im Vergleich zu den gesamten Einzahlungen abschneiden.

Wenn der Wert dieses Verhältnisses hoch ist, bedeutet dies, dass Wal-Bitcoin-Transaktionen einen großen Anteil an den gesamten Einzahlungen während des betreffenden Zeitraums ausmachen. Eine solche Situation kann für den Coin nachteilig sein.

Ist der Wert des Indikators hingegen niedrig, bedeutet dies, dass derzeit nicht allzu viele Wale an Börsen verkaufen. Dieser Trend kann sich positiv auf die Kryptowährung auswirken.

Hier ist ein Chart, der zeigt, wie sich das Bitcoin-Wal-Verhältnis in letzter Zeit verändert hat:

Es sieht so aus, als ob der Wert des Indikators in den letzten Tagen nach oben geschossen ist | Quelle: CryptoQuant

Wie die obige Grafik verdeutlicht, scheint die Bitcoin Whale Ratio gerade in die Höhe geschnellt zu sein, da die Wal-Transaktionen nun 91% der gesamten Börseneinlagen ausmachen.

Normalerweise werden Werte über 85% als Vorbote für einen Absturz angesehen. Als der BTC-Preis vor etwa einer Woche von über 66.000 $ abgestürzt ist, schoss die Quote kurz davor auf über 90%.

Da der Indikator nun auf ähnlich hohe Werte wie damals angestiegen ist, könnten die Wale erneut Dumping betreiben. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, könnte dies einen weiteren Schlag für den bereits rückläufigen Bitcoin-Markt bedeuten.

Was bedeutet das für den BTC-Preis?

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) bewegt sich der Bitcoin-Kurs um $57,2k, ein Rückgang von 5% in den letzten sieben Tagen. In den letzten dreißig Tagen hat die Kryptowährung laut nomics.com sogar 10% an Wert verloren.

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung des Bitcoin-Kurses in den letzten fünf Tagen.

Der BTC-Kurs scheint wieder einmal zu entgleiten | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Seitdem der Bitcoin-Kurs nach dem Erreichen eines neuen Allzeithochs bei 69.000 $ zu fallen begann, hat die Kryptowährung keine Anzeichen einer Erholung gezeigt. In der vergangenen Woche hat sich BTC meist zwischen der 60- und 55-$-Marke konsolidiert.

Wenn das Verhältnis der Börsianer zu den Walen etwas hergibt, könnte der Coin von hier aus noch weiter nach unten getrieben werden. Doch nicht alle Anzeichen sind negativ. Laut dem Puell Multiple scheinen die Miner nicht genug Druck zu verspüren, um auf diesem Niveau zu verkaufen – ein bullischer Indikator.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

18 − vierzehn =