Lohnt es sich jetzt, PayPal Aktien zu kaufen?

0

Im Februar überzeugte das Unternehmen die Anleger noch mit seinen ambitionierten Wachstumszielen. Zwei gemischte Ergebnisberichte später haben Zweifel an diesen Zielen geweckt. PayPal ist immer noch eine solide langfristige Investition, aber Anleger sollten ihre Erwartungen dämpfen.

Die PayPal Aktie ist um ein Drittel gesunken, lohnt sich jetzt ein Kauf?

paypalDie PayPal Aktie hat seit ihrem 52-Wochen-Hoch im Juli ein Drittel ihres Wertes verloren. Gemischte Berichte im zweiten und dritten Quartal sowie schlechter als erwartete Prognosen wecken Bedenken hinsichtlich des Ziels den Jahresumsatz bis 2025 mehr als zu verdoppeln. Andere Faktoren – darunter die gemunkelten Deal-Verhandlungen von PayPal mit Pinterest, eine Untersuchung der Beziehung des Unternehmens zu Visa durch das Justizministerium und ein inflationsgetriebener Ausverkauf von Technologieaktien – verschärften die Situation.

Anzeige

Aber haben die Anleger auf die kurzfristigen Herausforderungen von PayPal überreagiert? Sehen wir uns drei Gründe an, um PayPal zu kaufen – sowie einen Grund, um Paypal zu verkaufen.

Die Nutzerbasis von PayPal wächst weiter

PayPal beendete das dritte Quartal mit 416 Millionen aktiven Konten und einem Gesamtzahlungsvolumen (TPV) von 310 Milliarden US-Dollar. Diese Kernkennzahlen sind zusammen mit dem Gesamtumsatz Jahr für Jahr kontinuierlich zweistellig gewachsen.

PayPal erwartet, das laufende Quartal mit mehr als 430 Millionen aktiven Konten abzuschließen, was einem Wachstum von mindestens 14 % gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde.

Während der Telefonkonferenz sagte CEO Dan Schulman, PayPal sei immer noch „ziemlich zuversichtlich“ in Bezug auf sein Ziel, im Jahr 2025 mehr als 750 Millionen aktive Konten zu erreichen. Demnach würden die aktiven Konten in den nächsten vier Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate (CAGR) von fast 15 % zunehmen.

Diese Erweiterung beruht auf der Fähigkeit der neuen “Super-App” von PayPal. Die PayPal Super-App ist nicht nur eine digitale Wallet und ein Sparkonto, sondern bietet auch Peer-to-Peer-Zahlungen, Rechnungszahlungen, Direkteinzahlungen, Kryptowährungsdienste und BNPL (jetzt kaufen, später bezahlen). Damit will PayPal seine Kunden binden und seinen “Graben” gegen Konkurrenten wie Square erweitern.

PayPal besitzt eine neue Partnerschaft mit Amazon

Amazon-app-iconIn den letzten drei Jahren wurde das Umsatzwachstum von PayPal durch den Verlust von eBay an Adyen gedrosselt. PayPal ist jedoch aus eigener Kraft weiter gewachsen und hat kürzlich eine neue Partnerschaft mit Amazon unterzeichnet, die es dem E-Commerce-Riesen ermöglichen wird, ab 2022 Venmo-Zahlungen zu akzeptieren.

Venmo ist mit über 80 Millionen Kunden bereits ein führender Anbieter von Peer-to-Peer-Zahlungen, sieht sich jedoch einem harten Wettbewerb durch die Cash-App von Square ausgesetzt, die Anfang dieses Jahres 70 Millionen aktive Nutzer pro Jahr überstieg. Die Partnerschaft mit Amazon wird Venmo neuen Rückenwind verschaffen und soll dem Service helfen, seinen knappen Vorsprung zu halten.

Die PayPal Aktie ist angemessen bewertet

ICON Gebühren und KostenDie letzten vier Monate waren für PayPal Investoren hart, aber der Ausverkauf hat die Bewertung der Aktie auf ein vernünftigeres Niveau gesenkt. Zum jetzigen Zeitpunkt handelt PayPal mit dem 39-Fachen der zukünftigen Gewinne, dem achtfachen des Umsatzes im nächsten Jahr und weniger als dem Fünffachen seines Umsatzziels für 2025 von 50 Milliarden US-Dollar. Es ist nicht unterbewertet, aber es sieht attraktiver aus (insbesondere im Verhältnis zu seinen Gewinnen) als viele seiner Fintech-Konkurrenten.

Im Vergleich dazu wird Square (das aufgrund seiner starken Abhängigkeit von Bitcoin volatilere Renditen generiert) mit dem 122-Fachen der zukünftigen Gewinne und etwas mehr als dem Fünffachen des Umsatzes im nächsten Jahr gehandelt. Adyen wird ebenfalls mit dem 122-Fachen der zukünftigen Gewinne und zum 57-Fachen des Umsatzes im nächsten Jahr gehandelt.

Ein Grund PayPal zu verkaufen: Sinkende Margen

Virtual - Real - Geldtransfer - IconViele Anleger sind auf die aktiven Konto- und Umsatzziele von PayPal für 2025 fixiert, achten jedoch möglicherweise weniger auf das Ziel, die Einnahmen von 2020 bis 2025 bei einer CAGR von 22 % zu steigern.

Sie erwartet, diese Wachstumsrate durch die Erhöhung der operativen Marge und den konsequenten Rückkauf von Aktien zu erreichen. PayPal hat jedoch nach und nach weitere Unternehmen gekauft, um sein Ökosystem zu erweitern und mehr Benutzer zu gewinnen. Darunter Honey im Jahr 2020 und Payy in diesem Jahr. Unterdessen ist die bereinigte operative Marge im vergangenen Jahr allmählich zurückgegangen, da sich das Umsatzwachstum verlangsamt.

Während der jüngsten Telefonkonferenz sagte CFO John Rainey, dass die operative Marge des Unternehmens schrumpft, weil es weiterhin “aggressiv in Technologie und Entwicklung sowie Vertrieb und Marketing investiert, einschließlich erhöhter Ausgaben für Kundengewinnungs- und Engagementstrategien“.

Diese anhaltende Komprimierung zusammen mit den ehrgeizigen Gewinnwachstumszielen von PayPal, könnten in Zukunft zu überraschenden Ergebnisausfällen führen.

PayPal – Überwiegen die Stärken die Schwächen?

Coincierge Icon 23Das Kerngeschäft von PayPal ist immer noch stark, aber möglicherweise hat PayPal die Messlatte für sich selbst zu hoch gelegt. Infolgedessen hat sich die Aktie etwas überhitzt. Inzwischen hat sie sich allerdings genug abgekühlt, um einen erneuten Kauf in Betracht zu ziehen.

Das Unternehmen wird wahrscheinlich auf absehbare Zeit eine der weltweit größten digitalen Zahlungsplattformen bleiben, und sein Ökosystem wird weiter wachsen, besonders wenn sich die Menschen mehr vom Bargeld entfernen. Es sieht sich einigen kurzfristigen Gegenwinden und schwierigen Jahresvergleichen durch die Pandemie gegenüber, aber es ist immer noch eine solide langfristige Investition, die ein gutes Gleichgewicht zwischen Wert und Wachstum bietet.

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBullish: Dogecoin und Shiba Inu sind auf Platz 1 der meistgesuchten Coins in den USA
Nächster ArtikelWelche Kryptowährung wird explodieren? Top-Kandidaten: EOS, Decentraland (MANA) & Enjin Coin (ENJ)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × zwei =