Nano (NANO) Prognose 2021-2028: Ist der „grüne“ Coin heute noch ein gutes Investment?

0

Nano (NANO) ist eine einzigartige Kryptowährung mit Fokus auf schnelle, gebührenfreie Zahlungen und eine Top-Ökobilanz. Der Coin wurde groß in Kryptos legendärem 2017er-Bull-Run, befindet sich seit geraumer Zeit aber anscheinend in einer Art Schlummerschlaf: Im aktuellen 2021-Bull-Run konnte Nano zwar im Zuge des marktweiten Aufschwungs auf bis zu 13,01 Dollar steigen. Dafür befindet sich der Coin immer noch 88,47% unter seinem Allzeithoch in Höhe von 37,62 Dollar, das am 2. Januar 2018 erreicht wurde.

Könnte sich ein Einstieg also lohnen, bevor der Krypto-Bull-Run in den nächsten Gang schaltet? Wir stellen Nano (NANO) vor und sagen: Warum ist Nano besonders? Wer hat Nano erfunden? Wofür kann man Nano verwenden? Und: Wie lauten die Nano-Kursprognosen – für 2021 bis 2028?

Anzeige

Jetzt NANO bei capital.com kaufen

Was ist Nano (NANO)?

Nano ist eine digitale Währung, die sich als Alternative zu Fiat-Währungen wie dem Euro oder dem Dollar versteht. Durch die Verwendung eines speziellen Designs besitzt Nano einige Vorteile gegenüber anderen Zahlungswährungen. Dazu gehören beispielsweise gebührenfreie Transaktionen, Quasi-Instant-Transaktionen und unbegrenzte Skalierbarkeit.

Das Nano-Protokoll nutzt hierfür die sogenannte Block-Gitter-Architektur. Damit kann die Nano-Blockchain unendlich skalieren – zumindest in der Theorie. In dieser Block-Gitter-Architektur befindet sich das Hauptbuch, das über jeden Node (Knoten) verteilt wird. Anders als bei Bitcoin gibt es allerdings nicht nur eine Blockchain, vielmehr führt jedes Nutzer-Konto seine eigene Blockchain. Nano ist deshalb insbesondere für Micropayments und Peer-to-Peer-Transaktionen attraktiv.

Warum ist Nano (NANO) besonders?

Nano besitzt ein besonderes Design. Während die meisten Kryptowährungen eine Blockchain verwenden (die durch Bitcoin bekannt gewordene Technologie), nutzt Nano ein Konzept namens „directed acyclic graph“ (DAG, auf deutsch: gerichteter azyklischer Graph). Andere Krypto-Projekte auf DAG-Basis sind zum Beispiel ByteBall oder IOTA.

Nano wurde mit neuen Datenstrukturen, Konsensmechanismen und anderen Funktionen entwickelt, um einige Vorteile gegenüber anderen digitalen Währungen zu bieten, u.a.:

  • Die minimale Blockgröße ermöglicht eine leichtgewichtige Kommunikation – das führt zu ultraschnellen Transaktionsbestätigungszeiten.
  • Nano gilt als umweltfreundlich, denn ohne traditionelles Proof-of-Work und Mining verbrauchen die Nodes deutlich weniger Energie pro Transaktion als andere populäre Netzwerke.

Außerdem basieren die meisten Kryptowährungen auf einem von folgenden beiden Konsens-Mechanismen: Proof of Work (wird z.B. von Bitcoin genutzt) oder Proof of Stake (wie z.B. Cardano oder ETH 2.0). Bei Proof of Work bieten Transaktionen für die Aufnahme in einen Block, und die Gebühren werden an Nodes verteilt, die neue Blöcke erstellen. Nano beschreitet einen ganz anderen Pfad und verwendet ein hybrides Modell namens Open Representative Voting (ORV).

Das funktioniert so: Jeder Nutzer-Account kann einen sogenannten Repräsentanten frei wählen. Dieser Repräsentant stimmt dann im Namen des Nutzers über die Gültigkeit von Transaktionen ab – auch „in Abwesenheit“ des Users, also beispielsweise wenn der delegierende Account offline ist. Einfach ausgedrückt: Nano nutzt ein neuartiges Blockchain-Design, bei dem nur geringe bzw. gar keine Kosten anfallen. So müssen Nutzer auch nicht dafür bezahlen, dass Transaktionen in die Nano-Blockchain aufgenommen werden.

Wie funktioniert Nano (NANO)?

Nano nutzt die Block-Gitter-Architektur (Block Lattice). Hierbei handelt es sich um eine Datenstruktur, in der einzelne Konten ihre eigene Blockchain kontrollieren. Dadurch können Blöcke schnell hinzugefügt und zur Bestätigung an das Netzwerk gesendet werden. Nano verwendet für jeden Block eine Struktur, die zu diesem Zeitpunkt alle Informationen über ein Konto enthält: Kontonummer, Saldo, Vertreter.

Transaktionen zwischen Konten erfolgen durch zwei separate Aktionen:

  • Der Sender veröffentlicht einen Block, der sein eigenes Konto mit dem Betrag belastet, der an das Empfängerkonto gesendet werden soll.
  • Der Empfänger veröffentlicht einen entsprechenden Block, der den gesendeten Betrag auf seinem eigenen Konto gutschreibt.

Wird ein Block, der Nano sendet, vom Netzwerk bestätigt, geht die Transaktion in einen „ausstehenden Zustand“ über und kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Der Empfänger kann offline sein – die Gelder sind sicher. Auf sein Konto überwiesen wird das Geld dann, sobald er bereit ist, einen passenden Block zu veröffentlichen.

Wer hat Nano (NANO) erfunden?

Nano wurde von Colin LeMahieu erfunden und entwickelt. LeMahieu ist ein Softwareentwickler und Ingenieur mit Berufserfahrung bei prominenten Tech-Unternehmen wie Dell, AMD und Qualcomm. Seit 2017 arbeitet er in Vollzeit an Nano, ist zudem CEO der Nano Foundation. Die Organisation kümmert sich um die Weiterentwicklung und Akzeptanzförderung von Nano und verfügt neben LeMahieu über mehr als ein Dutzend Mitarbeiter.

Übrigens: Am Anfang hieß Nano noch „Raiblocks“ (Tickersymbol XRB), wurde dann im Zuge eines Rebrands umbenannt.

Ist Nano (NANO) wirklich besonders umweltfreundlich?

Nano gilt als die digitale Währung mit dem kleinsten Energie-Fußabdruck von allen. Der Grund dafür: Nano verwendet keinen stromhungrigen Mining-Prozess, sondern ein alternatives Konzept, das deutlich weniger Ressourcen verbraucht. So nutzt Nano pro Transaktion weniger als 0,0001 kWh und ist somit die umweltfreundlichste Kryptowährung.

Wofür kann man Nano (NANO) verwenden?

Nano ist unter anderem in folgenden Bereichen einsetzbar:

  • Zahlungen. Mit Nano kannst du schnell und sicher Dinge bezahlen – egal, um was es geht.
  • Micropayments. Da bei Nano keine Gebühren anfallen, ist Nano ideal für kleine Zahlungen (etwa die Bezahlung eines Online-Abonnements).
  • Krypto-Trading. Mit sofortigen und gebührenfreien Transaktionen ist Nano auch nützlich für Krypto-Trader, die andere digitale Coins und Token kaufen und verkaufen möchten.
  • Zahlungen für Unternehmen. Nano bietet Kunden einen schnellen Checkout und Unternehmen schnellen Zugang zu Geldmitteln – auch das jeweils ohne Transaktionsgebühren.

Nano – was bringt die Zukunft?

Experten gehen gemeinhin davon aus, dass umweltfreundliche Kryptowährungen wie Nano eine vielversprechende Zukunft erwartet. So gingen der Nano-Kurs und die Marktkapitalisierung des Coins beispielsweise umgehend durch die Decke, nachdem Tesla-CEO Elon Musk Bedenken bezüglich der Umweltbelastung durch Bitcoin-Mining geäußert hat. Und die Sorge, Krypto könne schädlich für die Umwelt sein, wird so schnell womöglich nicht verfliegen. Nano hingegen positioniert sich als „grüner“ Coin, als umweltfreundliche Kryptowährung, die nur ein Ziel hat: ein superschnelles, digitales Zahlungsmittel zu sein. Auch hier könnte NANO optimal positioniert sein, denn NANO ist nicht nur quasi-instant, sondern auch komplett gebührenfrei. Der Coin kommt deshalb immer häufiger bei Online-Zahlungen als Währung zum Einsatz.

Aktuell notiert Nano bei 4,21 Dollar – mehr als 88% unter seinem Allzeithoch von 37,62 Dollar. Folgende Prognosen gibt es für den Nano-Kurs:

Die Nano-Kursprognosen von 2021 – 2028

  • CoinCodex.com ist bearish bei Nano: Demnach ist die allgemeine Nano-Preisvorhersage bärisch, da lediglich 8 technische Analyse-Indikatoren bullische Signale signalisieren – dem gegenüber stehen allerdings 22 bärische Signale.
  • WalletInvestor.com erwartet innerhalb des nächsten Jahres beim Nano-Kurs einen Anstieg von 100%: Der Nano-1-Jahres-Prognose zufolge steigt der Coin erst auf 8,29 Dollar. In der 5-Jahres-Prognose sieht WalletInvestor.com den Nano-Preis dann auf 22,57 Dollar steigen.
  • Die Nano-Analyse von Tradingbeasts.com ist eher bearish. In 2021 sind bei Nano demnach keine nenneswerten Bewegungen zu erwarten. Im Laufe des Jahres 2022 steigt Nano auf bis zu 6,70 Dollar, 2023 sind es dann schon 7,70 Dollar. Bis Ende 2024 wird ein Nano-Kurs in Höhe von maximal 8,76 Dollar vorhergesagt.
  • Der Nano-Prognose von Gov.Capital zufolge steigt der Coin innerhalb der nächsten 12 Monate auf 6,22 Dollar, die 5-Jahres-Prognose hält bei Nano einen Anstieg auf 16,85 Dollar für möglich.
  • DigitalCoinPrice.com sieht bei Nano zwar nur kleine, aber dafür kontinuierliche Bewegungen nach oben kommen: Bis Ende 2021 steigt Nano demnach auf 6,34 Dollar. 2022 knackt der Coin dann die 7-Dollar-Grenze und bewegt sich 2023 sogar über 9 Dollar. 2024 gelingt Nano der Prognose zufolge der Anstieg über 10 Dollar, und bis Ende 2028 steigt Nano auf 19,60 Dollar. Das entspricht einem Kurs-Gewinn in Höhe von mehr als 365%.

Jetzt NANO bei capital.com kaufen

Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Die Ruhe vor dem Sturm“: Gelingt Bitcoin diese Woche der Sprung auf 40.000 Dollar?
Nächster ArtikelRipple-Mitbegründer dumpt XRP, hat im Juli bereits 100 Mio. Coins verkauft

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × drei =