Salesforce hebt nach der Übernahme von Slack die Gewinnprognose für das Gesamtjahr an

0
Salesforce Logo auf grauer Wand

Die Salesforce Aktie stieg am Mittwoch im nachbörslichen Handel um 3 %, nachdem das Unternehmen die Ergebnisse des zweiten Quartals des Geschäftsjahres bekannt gegeben hatte. Der Hersteller von Unternehmenssoftware hob seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr an, nachdem er die Übernahme von Slack im Quartal abgeschlossen hatte. Das Unternehmen verzeichnete insgesamt ein Umsatzwachstum von 23 %.

Ich freue mich sehr, dass wir in fünf der letzten fünf Quartale ein Umsatzwachstum von mindestens 20 % und in den drei der letzten fünf Quartale eine operative Marge von mehr als 20 % erzielt haben“, sagte Marc Benioff, Chairman und Chief Executive Officer von Salesforce bei der Telefonkonferenz mit Analysten. “Ich glaube nicht, dass wir vor fünf Quartalen eines dieser Dinge hätten sagen können.”

Anzeige

Salesforce Gewinnbericht für Q2 2021

  • Salesforce Übersicht über das ProgrammErgebnis: 1,48 US-Dollar pro Aktie (bereinigt), gegenüber von Analysten erwarteten 92 Cent pro Aktie
  • Umsatz: 6,34 Milliarden US-Dollar gegenüber von Analysten erwarteten 6,24 Milliarden US-Dollar
  • Damit siegt der Umsatz im Quartal, das am 31. Juli 2021 endete, um 23 % gegenüber dem Vorjahr. Auch im Vorquartal stieg der Umsatz um 23 %.

Der Geschäftsbereich “Platform and Other” von Salesforce, der die Integrationssoftware MuleSoft und die Datenanalysesoftware Tableau umfasst, erzielte einen Umsatz von 1,88 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 24 % entspricht. Das Segment “Service Cloud” erzielte einen Umsatz von 1,60 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von etwa 23 % entspricht. Das Sales Cloud-Kernprodukt von Salesforce, mit dem Vertriebsmitarbeiter den Überblick über Geschäftsmöglichkeiten behalten, erzielte einen Umsatz von 1,48 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 15 %.

Salesforce meldete außerdem für das zweite Quartal einen Nettogewinn von 535 Millionen US-Dollar oder 56 Cent pro Aktie, verglichen mit 2,63 Milliarden US-Dollar oder 2,85 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum.

Übernahme von Slack durch Salesforce

Im Quartal schloss Salesforce seine 27,7-Milliarden-Dollar-Übernahme des Unternehmens für die Teamkommunikations-Apps Slack ab. Ebenfalls im Quartal kündigte Salesforce Pläne für neue Tools an, welche über seine Financial Services Cloud auf Investmentbanken abzielen und kündigte an die “Work.com-Software” für das Wohlbefinden der Mitarbeiter herauszubringen.

In Bezug auf die weitere Prognose sagte Salesforce, dass es im dritten Quartal einen bereinigten Gewinn je Aktie von 91 bis 92 Cent bei einem Umsatz von 6,78 bis 6,79 Milliarden US-Dollar erwartet. Analysten hatten einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 82 Cent und einem Umsatz von 6,66 Milliarden US-Dollar erwartet.

Salesforce hat seine Gewinn- und Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2022 angehoben.

Salcesforce Logo mit schwarzen HintergrundDer bereinigte Gewinn je Aktie beträgt jetzt 4,36 bis 4,38 US-Dollar und der Umsatz 26,2 bis 26,3 Milliarden US-Dollar. Der Konsens unter den Analysten lag bei einem bereinigten Gewinn je Aktie von 3,82 US-Dollar und einem Umsatz von 26,01 Milliarden US-Dollar. Die Umsatzzahlen beinhalten 530 Millionen US-Dollar von Slack, das sind 30 Millionen US-Dollar mehr, als Salesforce ein Quartal zuvor prognostiziert hatte. Der Umsatz von Slack stieg im Quartal auf Einzelbasis um 39 %, sagte Amy Weaver, Finanzchefin von Salesforce.

Salesforce hat bisher etwa die Hälfte seiner Büros wiedereröffnet, nachdem es letztes Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie geschlossen wurde.

Ich glaube nicht, dass die Delta-Variante für unser Geschäft von Bedeutung sein wird“, sagte CEO Marc Benioff während einer Telefonkonferenz mit Analysten. “Wenn überhaupt, dann wird es nur beschleunigt.”

Salesforce verwendet zunehmend Slack.

Alle Salcesforce ProjekteWir beginnen, über Slack zu verkaufen“, sagt Gavin Patterson, Chief Revenue Officer von Salesforce. „Die leistungsstärksten Präsentationen, die Vertriebsteams geben, sind oft Salesforce auf Salesforce, und daher ist Slack auf Slack eine sehr überzeugende Möglichkeit, zu erklären, wie wir das Produkt verwenden.“

Das Unternehmen prognostizierte, dass seine operative Marge für das Geschäftsjahr 1,8 % betragen würde und damit über der Prognose von 1,4 % aus dem Vorquartal liegen würde. Im letzten Quartal diskutierten Analysten vermehrt, ob die Betriebsmargen von Salesforce besser sein könnten, nachdem das Unternehmen eine unbereinigte Betriebsmarge von etwa 1,4 % und eine bereinigte Betriebsmarge von 18 % für das Jahr prognostiziert hatte.

Die Salesforce Aktien sind seit Anfang 2021 um 17 % gestiegen, während der S&P 500-Index im gleichen Zeitraum um fast 20 % gestiegen ist.

Zuletzt aktualisiert am 26. August 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelRaydium (RAY) Prognose 2021-2028: 100%-Rallye erwartet! Stößt RAY Uniswap vom Thron?
Nächster ArtikelDogecoin: neue Betrugsmasche! Abzocker prellt DOGE-Anleger um 119 Millionen Dollar

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig. Er publiziert auch auf https://kryptoszene.de/ und https://www.etf-nachrichten.de/.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × 1 =