Warum die Deutsche Bank Bitcoin (BTC) als „Gold des 21. Jahrhunderts“ betrachtet

Warum die Deutsche Bank Bitcoin (BTC) als „Gold des 21. Jahrhunderts“ betrachtet

Bitcoin ist nicht volatiler als Gold über Jahrhunderte hinweg – und BTC hat das Potenzial, das Edelmetall zu ersetzen, glaubt die Deutsche Bank.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin – Gold des 21. Jahrhunderts

Ein leitender Analyst der Deutschen Bank glaubt, dass Bitcoin das Potenzial hat, die Antwort des 21. Jahrhunderts auf Gold zu werden.

Anzeige
riobet

Marion Laboure, leitende Volkswirtin und Marktstrategin bei der Deutschen Bank, betont: Die Marktkapitalisierung der Krypto-Industrie von mehr als einer Billion Dollar mache sie zu wichtig, als dass man sie ignorieren könnte. Laboure führt drei Gründe an, warum die Bank glaubt, dass die größte Kryptowährung der Welt ein sicherer Hafen werden könnte.

Menschen sehen Bitcoin als Schutz vor Inflation

Während große Bankensysteme die Auswirkungen der Kryptoindustrie nicht unbedingt anerkennen wollen, scheint die Deutsche Bank gegen den Strom zu schwimmen und die Zukunft zu begrüßen, in der Kryptowährungen zur Norm werden.

In einem kürzlich geführten Interview mit der DB hat die leitende Analystin Marion Laboure die Haltung der Bank zu Kryptowährungen geteilt und erklärt, warum sie an das Potenzial von Bitcoin glaubt.

Laboure kommentiert: Bitcoin sei zwar eine völlig andere Art von Vermögenswerten als Fiat-Währungen. Viele Menschen sehen ihn aber als Schutz vor Inflation. Während alle Fiat-Währungen ein von den Zentralbanken kontrolliertes Angebot haben, ist Bitcoin mit seinem festen Angebot von 21 Millionen Token eine attraktive Absicherung gegen Gelddrucken.

Die Volkswirtin:

„Die Menschen haben schon immer nach Vermögenswerten gesucht, die nicht von Regierungen kontrolliert werden.“

Der deflationäre Charakter von Bitcoin macht ihn zwar nicht als Zahlungsmittel und Alternative zu Fiat-Währungen attraktiv. Es macht ihn jedoch zu einer attraktiven Gold-Alternative.

Laboure erklärt: Die Menschen betrachten Gold als sicherer Hafen, da keine Zentralbank sein Angebot und seine Verteilung kontrollieren. Bitcoin hat viele der gleichen Eigenschaften wie Gold – und ihrer Meinung nach das Potenzial, es zu ersetzen. Die enorme Volatilität, unter der Bitcoin leidet, wird dieses Potenzial nicht beeinträchtigen. Sie ergänzt, dass Gold seit Jahrhunderten sehr volatil sei. Das habe es nicht davon abgehalten, als Absicherung gegen Fiat-Währungen verwendet zu werden.

„Ich sehe im Wesentlichen drei Gründe dafür: Erstens werden etwa zwei Drittel der Bitcoins für Investitionen und Spekulationen verwendet. Zweitens können aufgrund der begrenzten Tradebarkeit nur wenige zusätzliche große Käufe oder Marktaustritte das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage erheblich beeinflussen. Drittens wird der Wert von Bitcoin weiterhin steigen und fallen, je nachdem, was die Menschen glauben, was er wert ist.“

Kleine Veränderungen in der Gesamtwahrnehmung der Investoren über Bitcoin könnten Laboure zufolge einen großen Einfluss auf den Preis haben.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

17 + sechs =