Coinbase NFT: Coinbase-Aktie stürzt nach Start des NFT-Marktplatzes auf Allzeittief

„Coinbase NFT“ Die Krypto-Börse Coinbase startet bald ihren eigenen NFT-Marktplatz

Diese Woche hat Krypto-Börse Coinbase den Start der Beta-Version ihres NFT-Marktplatzes bekanntgegeben. Seit dem Start sind die Aktien des Unternehmens allerdings um mehr als 15% gefallen. Seit Januar ist die Aktie um mehr als 47% gefallen.

Die Coinbase-Aktie ist am Freitag auf ein Allzeittief gefallen – nur zwei Tage nachdem die Kryptowährungsbörse ihren lang erwarteten NFT-Marktplatz eingeführt hat. Die Aktien an der Nasdaq rutschten im nachbörslichen Handel auf 131,14 Dollar – ein Rückgang von mehr als 15% seit dem Beta-Start des Marktplatzes.

Anzeige
riobet

Coinbase: Aktie verliert 47,61% seit Januar

Die Markteinführung, die über ein Jahr lang gehyped wurde, konnte den monatelangen Aktieneinbruch von Coinbase nicht umkehren. Seit Januar hat die Aktie 47,61% verloren. Selbst in einem schwierigen Jahr fürs Krypto-Trading übertrifft dies die Verluste von 16,39% für Bitcoin und 21,13% für Ethereum im Jahresvergleich.

 Am Donnerstag senkte der JPMorgan-Analyst Kenneth Worthington sein Kursziel für COIN um 31% auf 258 Dollar. In einer Mitteilung an seine Kunden erklärt er:

„Die Kryptomärkte brauchen etwas Aufregung in Form von neuen Produkten und/oder neuen Anwendungsfällen, um die Kryptomärkte weiter in Richtung Mainstream zu treiben und so die Aktivität zu steigern.“

Es scheint, dass der NFT-Marktplatz von Coinbase nicht viel Aufsehen erregt hat. Zumindest im Moment. Die Plattform reiht sich in ein dichtes Ökosystem ein.

Zu dem gehören unter anderem OpenSea, Rarible, Foundation, SuperRare, LooksRare und Nifty Gateway. NFTs sind übrigens einzigartige Blockchain-Token, die das Eigentum an einem digitalen Vermögenswert nachweisen.

Coinbase NFT: Was macht die Plattform anders?

Der Marktplatz von Coinbase unterscheidet sich von denen der Mitbewerber, indem er das Gemeinschaftserlebnis in den Vordergrund stellt. Die Plattform ermutigt NFT-Künstler und -Käufer dazu, zu interagieren und sich mit sozialen Funktionen zu verbinden – ähnlich wie bei Instagram.

Das Portal, das alle auf der Ethereum-Blockchain zum Verkauf stehenden NFTs auf verschiedenen Marktplätzen zusammenfasst, ist immer noch zugangsbeschränkt und öffnet sich langsam für die Millionen lange Warteliste. Es unterstützt zwar noch keine plattforminterne NFT-Prägung oder andere Blockchain-Plattformen neben Ethereum. Dies sei aber zu einem nicht näher genannten Zeitpunkt geplant.

Der Start, der ursprünglich für Ende 2021 geplant war, kommt auch zu einer Zeit, in der sich der glühende NFT-Markt des letzten Jahres abzukühlen scheint. Aber trotz des späten Einstiegs von Coinbase in die Welt der NFTs kommt die Wette der Börse auf das Community-Engagement auch zu einer Zeit, in der NFTs stetig an Nutzen gewonnen haben. Sie wurden von Statussymbolen zu Werkzeugen für den Aufbau einer Gemeinschaft.

Textnachweis: Decrypt

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

1 × eins =