Nach dem Krypto-Crash: Hacker greifen Krypto-Wallets mit Phishing-Attacken an

Nach dem Krypto-Crash Hacker greifen Krypto-Wallets mit Phishing-Attacken an

Die letzte Woche war für Kryptowährungsbesitzer ohnehin schon schrecklich genug. Jetzt greifen Hacker mit fiesen Phishing-Angriffen auch noch Krypto-Wallets an. Bislang haben mehrere Websites, darunter Etherscan und DexTools, die Krypto-Betrugsversuche bestätigt und Warnungen ausgegeben, keine Wallets zu verbinden.

Hacker greifen Krypto-Wallets an

CoinGecko gab am 14. Mai eine Betrugswarnung auf Twitter heraus. Darin heißt es:

Anzeige

„Sicherheitswarnung: Wenn Sie auf der CoinGecko-Website sind und von Ihrem Metamask aufgefordert werden, sich mit dieser Website zu verbinden, ist dies ein SCAM. Verbinden Sie sie nicht. Wir untersuchen derzeit die Ursache für dieses Problem.“

Die Betrüger, die hinter dem Phishing-Angriff stecken, haben vorgetäuscht, dass die Benutzer auf den wichtigsten NFT-Avatar, den Bored Ape Yacht Club, zugreifen würden, wenn sie auf den angegebenen Link klicken.

Und um das Ganze noch realistischer zu machen, zeigten die Pop-ups ein Affenschädel-Logo neben der inzwischen gelöschten Domain nftapes.win. Laut WHOIS-Abfrage wurde die Domain, von der die Phishing-Angriffe ausgingen, am Freitag gegen 3:00 PM ET.

In der Anzeige wurden die Benutzer aufgefordert, ihre MetaMask-Wallets zu verbinden, um sie auf der Website zu verwenden. Die Web-3.0-Technologie ermöglicht es MetaMask-Geldbörsen, den Zugriff auf Websites über Smartphones und Browser-Erweiterungen zu autorisieren.

Und da es den Betrügern gelungen ist, fragwürdige Werbeskripte auf renommierten Websites zu platzieren, die eine vertrauensvolle Beziehung zu ihrem Publikum haben, tappten viele Nutzer in die Falle. Sie gewährten Zugang zu ihren Wallets.

CoinGecko bestätigt die Ursache für diese Situation:

„Update: Die Situation wird durch ein bösartiges Anzeigenskript von Coinzilla, einem Krypto-Werbenetzwerk, verursacht. Wir haben es jetzt deaktiviert, aber es kann zu einer Verzögerung aufgrund von CDN-Caching kommen. Wir beobachten die Situation weiter. Bleiben Sie wachsam und verbinden Sie Ihr Metamask nicht mit CoinGecko.“

Krypto-Wachstum begünstigt Phishing-Angriffe

Der Kryptosektor ist zur bevorzugten Wahl von Cyberkriminellen geworden. Vergangenen November führten sie beispielsweise einen Phishing-Angriff über Google-Anzeigen durch. Sie wollten Anmeldedaten von Nutzern stehlen und sie dazu bringen, sich bei der Geldbörse des Angreifers anzumelden.

So konnte dieser Transaktionen aus der Geldbörse des Opfers empfangen. In ähnlicher Weise stahlen Hacker im Februar NFTs im Wert von 1,7 Millionen Dollar über OpenSea und 18.000 Dollar bei dem jüngsten Angriff über Discord.

Als der Betrug aufflog, sperrte Etherscan vorübergehend die Integration mit Drittparteien. Darüber hinaus teilte Dex Tools seiner Community mit, dass Coinzilla, ein Werbenetzwerk, das nach eigenen Angaben monatlich über 1 Milliarde Impressionen auf 600 seriösen Kryptoseiten liefert, die Quelle des jüngsten Phishing-Angriffs war.

Dex Tool tweetete:

„Wir deaktivieren alle Anzeigen, bis die Situation von @adsbycoinzilla geklärt ist. Bitte seien Sie aufmerksam und genehmigen Sie keine verdächtigen Anfragen Ihres Wallets. DEXTools fordert nicht automatisch irgendwelche Berechtigungen an.“

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2022

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

2 + fünfzehn =