XTB Test & Erfahrungen 2021: Der CFD- & Forex-Broker im Test

Der Online-Broker XTB ist vor allem durch sein Sponsoring von Fußballtrainer-Legende Jose Mourinho bekannt. Hier können Trader mit CFDs auf Forex, Indizes, Rohstoffe, Aktien, ETFs und Kryptowährungen handeln. XTB wirbt lautstark damit, dass der Handel „mit 0 % Kommissionen“ möglich ist. Handelt es sich bei XTB um einen lizenzierten Anbieter, der seriös agiert? Welche Gebühren und Kosten fallen beim XTB Trading an? Gibt es eine XTB App?

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Coincierge hat einen ausführlichen XTB Test durchgeführt. Zusammengefasst findest du hier unsere XTB Erfahrungen, die alle erforderlichen Infos über den CFD-Handel bei XTB beinhalten.

Was ist XTB?

XTB LogoXTB ist ein globaler CFD- und Forex-Broker mit Hauptsitz in London und Warschau, der 2002 gegründet wurde. Darüber hinaus ist XTB an der Warschauer Börse notiert und als solches zur Offenlegung seiner Finanzzahlen verpflichtet.

Das Unternehmen wird weltweit von mehreren Finanzbehörden reguliert, darunter die oberste britische Financial Conduct Authority (FCA) und die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) innerhalb der EU. Durch die CySEC-Regulierung innerhalb der Europäischen Union ist mit Mitgliedschaft beim Investor Compensation Fund (ICF) ein  gesetzliche Einlagensicherung bis zu 20.000 EUR  gegeben.

XTB bietet seinen Benutzern Zugang zu über 2000 Instrumenten mit CFDs auf Devisen, Indizes, Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe und ETFs. Gehandelt werden kann bei XTB mit zwei unterschiedlichen Plattformen: einerseits mit der preisgekrönten, proprietären Handelsplattform xStation 5, zudem unterstützt der MetaTrader-Broker auch MT4.

Nach eigenen Angaben hat XTB aktuell mehr als 220.000 aktive Nutzer in Europa und Amerika. Der Online-Broker unterhält Niederlassungen in 13 Ländern, darunter auch Deutschland und Frankreich. Großes Augenmerk legt der Online-Broker auf die Schulung seiner Trader über die Trading Academy 2.0, welche zahlreiche Webinaraufzeichnungen, Erklärvideos und Trading-Leitfaden enthält.

XTB-Broker-Titel

XTB Angebot

Als etablierter Online-Broker hat XTB ein umfangreiches Angebot mit über 4.000 Finanzinstrumenten, die allesamt auf CFD-Basis abgeschlossen werden. Die Anlageklassen Forex, Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffe, Aktien und ETFs sind handelbar – als Handelsplattformen werden xStation 5 und MetaTrader 4 geboten.

Handel auf 2 Plattformen

XTB hat mit xStation 5 eine eigene Handelsplattform entwickelt, doch die marktführende Handelssoftware MetaTrader 4 wird ebenso bereitgestellt.

xStation 5MetaTrader 4

xStation 5

Die Handelsplattform xStation 5 besticht durch ihr schlichtes und benutzerfreundliches Design. Mit schwarzem Hintergrund und weißem Font ist die Auswahl der Finanzinstrumente in der linken Bildschirmhälfte angesiedelt, rechterhand kann der aktuelle Kurschart des Anlagewertes analysiert werden.

Dabei kann aus 5 verschiedenen Diagrammarten gewählt werden, mehr als 20 Indikatoren stehen zur Auswahl, auch Zeicheninstrumente helfen bei der technischen Analyse. xStation liegt auch der XTB App zur Grundlage, welche für iOS und Android veröffentlicht wurde.

MetaTrader 4

Entwickelt von MetaQuotes ist MetaTrader 4 seit über einem Jahrzehnt die beliebteste und bewährtete Trading-Plattform für Händler aus aller Welt. Populär ist die leistungsstarke Software nicht nur aufgrund von über 50 Indikatoren und Dutzenden von Analysewerkzeugen, sondern auch durch die große Auswahl im MetaTrader Market.

Hier können Hunderte von kostenlosen oder kostenpflichtigen Erweiterungen heruntergeladen werden, die Funktionen wie automatisches Trading mit Handelsrobotern, individuelle Analysewerkzeuge oder weitere Fähigkeiten hinzufügen. Wirksam und leistungsstark ist MetaTrader 4 für Einsteiger womöglich überfordernd, sodass vor allem professionelle Trader auf MT4 setzen werden.

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

CFD oder direkter Handel

Bei XTB sind CFD- und direkter Handel mit Aktien möglich, wobei aus Titeln von 16 internationale Börsen und Handelsplätzen gewählt werden kann. Neben den Börsen von New York, Frankfurt und London sind auch Paris, Mailand und Madrid etwa im Angebot. Ebenso kann aus ETFs von angesehenen Anbietern gewählt werden.

Der CFD-Handel ist mit allen Anlagewerten, inklusive Kryptowährungen, möglich, und bietet die Gelegenheit auch mit Hebelwirkung zu handeln bzw.  auf steigende und fallende Kurse zu setzen.  Mit wenigen Klicks kann die gewünschte Kauf- oder Verkaufsposition eingegangen werden. Jedenfalls ist beim CFD-Handel auch das erhöhte Risiko zu beachten.

ForexIndizesKryptowährungenRohstoffeAktienETFs

Forex – Handel mit Microlots

XTB hat knapp 50 Forex-Paare im Angebot, wobei dies neben Major Pairs und Minor Pairs auch einige Exotic Pairs umfasst. Major-Paare können schon ab geringen Spreads von 0,1 Pips gehandelt werden – der Handel mit Microlots ist möglich.

Indizes – 20 globale Indizes im Angebot

Das Handelssortiment umfasst über 20 globale Indizes der größten und bedeutendsten Börsen der Welt – etwa Deutschland, USA, China, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und viele mehr. Gehandelt wird mit angemessenen Spreads in Long- und Short-Positionen, wobei Privatkunden einen Hebel von bis zu 1:20 nutzen können.

Kryptowährungen – 25 Krypto-Instrumente

Auch Kryptos können bei XTB gehandelt werden, wobei diese reine Krypto-CFDs sind – es gibt keine echten Kryptowährungen zum Kauf. Das Angebot umfasst 25 Kryptowährungen und Krypto-Instrumente. Es können Long- und Short-Positionen eröffnet und ein Hebel von 1:2 eingesetzt werden.

Ein weiterer Vorteil an den Krypto-CFDs ist natürlich, dass man sich nicht um die Aufbewahrung in Krypto-Wallets sorgen muss.

Rohstoffe – 24 Rohstoff-CFDs

Rohstoffe zählen zu den meistgehandelten Finanzinstrumenten überhaupt – bei XTB sind 24 beliebte Rohstoff-CFDs im Angebot, wobei sowohl landwirtschaftliche Produkte (z.B. Cocao, Coffee, Wheat), Energien (Erdöl, Erdgas) und Edelmetalle (z.B. Aluminium, Gold, Silber, Zink) darunter sind.

Gehandelt wird mit günstigen Spreads, Hebeln von 1:5, 1:10 oder 1:20 (Gold) – es fallen Overnight-Gebühren für länger offengehaltene Trades an.

Aktien – Über 3.000 internationale Titel

Der Großteil der über 3.000 Finanzinstrumente bei XTB sind Aktien-CFDs, die an mehr als 10 internationalen Börsen gelistet sind. Ob bekannte Titel des S&P 500, NASDAY, DAX, FTSE, CAC, NIKKEI oder weiteren Börsen – hier können mehr als 3.000 Aktien-CFDs mit 1:5 oder 1:10 Hebel gehandelt werden.

ETFs – Mit ETF Scanner finden

Als Alternative zu verwalteten Investmentfonds sind Exchange Traded Funds seit einigen Jahren sehr beliebt geworden, da die börsengehandelten Fonds bedeutend geringere Gebühren aufweisen. ETFs können bei XTB über den ETF-Scanner problemlos gefunden und ausgewählt werden, die ETF-Kommissionen ab 0,10 % (mind. 3,99 EUR) sind im Rahmen.

XTB Anmeldung in 3 Schritten

Um den CFD-Handel bei XTB zu starten, muss man zunächst ein Handelskonto beim CFD-Broker eröffnen und darauf einzahlen. Den Anmeldeprozess kann man in 5 Minuten abschließen, unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt wie.

Schritt 1: AnmeldungXTB Anmeldung

Zur Anmeldung bei XTB gelangst du, indem du die blaue Schaltfläche „Live-Konto“ rechts oben anklickst.

Nun öffnet sich die Anmeldemaske, in der du Schritt-für-Schritt die erforderlichen Angaben wie E-Mail-Adresse, Vornamen und Nachnamen und Telefonnummer eintragen wirst.

Zudem muss man der DSGVO-konformen Datenverarbeitung und AGB zustimmen.

Schritt 2: Verifizierung

Nach der erfolgreichen Kontoeröffnung bei XTB muss noch eine Verifizierung des Nutzers samt Identitätsnachweis erfolgen. Um dies abzuschließen, kann der Nutzer entweder Reisepass oder Personalausweis wählen.

Hierfür kann man wählen zwischen einer Legitimierung mittels PostIdent-Verfahren in einer Filiale der Deutschen Post, der Durchführung über die eigene Hausbank oder PostIdent an der eigenen Haustür.

XTB Legitimation

Schritt 3: Einzahlung und Kauf

Nach der Verifizierung per Identitätsnachweis kann auf das Handelskonto mit einer von mehreren Einzahlungsmethoden überwiesen werden. Ob man Kreditkarte, Banküberweisung oder PayPal wählt – es werden keine Einzahlungsgebühren erhoben, es gibt für Privatkonten keine Mindesteinzahlung.

Zum Einzahlungsmenü gelangt man über den Kundenbereich „Mein XTB“, der Link befindet sich rechts oben im Bildschirm. Der Einzahlungsvorgang wird dann schrittweise und klar verständlich dargelegt. Schon kann der Handel beginnen – Trader können die proprietäre Handelsplattform xStation 5 oder den allseits beliebten MetaTrader 4 verwenden.

XTB Handel

XTB Gebühren und Fees

Seriöse Broker haben eine einfache und transparente Kosten- und Gebührenstruktur – in diesem Aspekt haben wir sehr gute XTB Erfahrungen gesammelt. Alle Kontentypen sind kostenlos geführt, es gibt nach 365 Tagen jedoch eine Inaktivitätsgebühr von 10 EUR pro Monat.

XTB verzichtet auf Kommissionen,  finanziert sich durch Spreads  die zwischen Anlageklasse, Beliebtheit des Instruments und dem gewählten Kontotyp schwanken. Besitzer eines Standard-Kontos zahlen etwas höhere Spreads während Trader mit Pro-Kontos von günstigeren Konditionen profitieren.

GebührenartXTB Broker
MindesteinzahlungKein Mindestbetrag
Einzahlungsgebühren0,-
Auszahlungsgebühren10,-
SpreadsAbhängig von Anlageklasse und Kontotyp
Depotgebühr0,2 % p.a.
Kommission0 % (bis 100.000 EUR Handelsumsatz/Monat)
Inaktivitätsgebühr10 € p.M. (ab 365 Tagen)
Währungsumrechnungsgebühr0,5 %

Gibt es eine XTB App?

XTB AppEine XTB App gibt es für iOS und Android, sie kann direkt aus dem jeweiligen App Store heruntergeladen werden. Die XTB App basiert auf xStation, das Interface ist schlicht und übersichtlich in schwarzem Hintergrund mit weißem Font gehalten. Mit einer horizontalen Navigationsleiste lässt sich zwischen einzelnen Registern wechseln.

Die vielfältigen Kurscharts mit mehreren Diagrammarten und umfangreichen Handels- und Zeichenwerkzeugen machen die technische Analyse auch am Smartphone zum Kinderspiel. Die XTB App ist bei Nutzern äußerst beliebt – im iOS App Store gibt es 4,5 von 5 Sternen, im Android App Store 4,6 von 5 Sternen bei 6.909 Bewertungen.

Kostenfreies XTB Demokonto

Eine Besonderheit ist das kostenlose XTB-Demokonto, mit dem Nutzer die Handelsplattformen und ihre Benutzerfreundlichkeit kostenfrei testen können. Sowohl mit xStation 5, der XTB-App oder MetaTrader 4 kann das Demokonto verwendet werden.

Dabei ist der volle Funktionsumfang freigeschalten, jedes der angebotenen Finanzinstrumente kann gehandelt werden. Eine äußerst sinnvolle Maßnahme, damit Kunden risikofrei den Handel testen können, bevor sie mit Echtgeld traden. Das kostenlose Demokonto ist zeitlich unbefristet verfügbar, irgendwann wird man jedoch mit dem echten Trading starten wollen.

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

XTB Zahlungsmethoden

Eine Vielzahl von Zahlungsmethoden ist ein weiterer Vorzug von XTB, sodass jeder Nutzer garantiert seine bevorzugte Einzahlungsmethode verwenden kann. Egal, ob man Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal verwendet, es werden keinerlei Einzahlungsgebühren verrechnet.

Die gewählte Einzahlungsmethode kann auch für die Auszahlung verwendet werden, oder aber ein in den Kundendaten hinterlegtes Referenzkonto. Die XTB Erfahrung zeigt, dass eine beantragte Auszahlung (über die Kontoeinstellungen oder Antragsformular) in 1-2 Werktagen verarbeitet wird.

ZahlungsmethodeAkzeptiert/Nicht akzeptiert
Kreditkarten
Paypal
Sofortüberweisung
SkrillX
NetellerX
PaysafecardX
Banküberweisung
Andere

XTB Erfahrungen

XTB Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Kostenlose, rasche Einzahlung und Auszahlung
  • Einfache Kontoregistrierung in 3 Minuten
  • Etablierter, regulierter Anbieter mit 18 Jahren Markterfahrung
  • Große Auswahl an über 4.000 Finanzinstrumenten in 6 Anlageklassen
  • MetaTrader 4 Handelsplattform wird unterstützt

Nachteile

  • Höhere Spreads als viele Konkurrenzanbieter
  • Ausschließlich Krypto-CFDs, keine echten Kryptowährungen erwerbbar
  • Kein 24/7 Kundenservice

XTB bietet seinen Nutzern zahlreiche Vorzüge, wobei vor allem das große Sortiment an handelbaren CFDs mit über 4.000 Anlagewerten hervorzuheben ist. Überhaupt zählt der Online-Brokern zu den ältesten und etabliertesten Brokern mit 18 Jahren an Markterfahrung.

Der Broker richtet sich mit individuellen Kontotypen  sowohl an Einsteiger und erfahrene, professionelle Trader.  Einsteiger können in der Trading Academy 2.0 auf ein umfangreiches Angebot von Trading-Leitfäden und Webinaraufzeichnungen zu Handelsthemen zugreifen. Professionelle Trader können die leistungsstarke Trading-Plattform MetaTrader 4 mit vollem Funktionsumfang ausschöpfen.

Negativ ist hingegen zu bewerten, dass die Gebühren und Spreads höher als bei zahlreichen konkurrierenden CFD-Brokern ausfallen – vor allem für Vieltrader kann dies bald ins Gewicht fallen.

Wer echte Kryptowährungen kaufen möchte, der ist bei XTB leider falsch – hier kann ausschließlich mit Krypto-CFDs gehandelt werden. Der deutschsprachige Kundenservice ist zwar rund um die Uhr, allerdings nur von Montag bis Freitag, erreichbar.

Unser Fazit zum XTB Test

Der Online-Broker XTB zählt zu den etablierten Platzhirschen der Branche – bereits seit 2002 ist man als führender Anbieter im Markt aktiv. Ein großartiges Sortiment von über 4.000 Finanzinstrumenten machen den CFD-Handel mit Aktien, Devisen, ETFs, Indizes, Rohstoffen und Kryptowährungen möglich.

Besonders gut gefällt uns das kostenlose Demokonto, die Unterstützung von MetaTrader 4, das große Angebot und die umfangreichen Schulungsunterlagen in der Trading Academy 2.0. Ein Wermutstropfen ist, dass XTB  zu den teureren Brokern zählt. 

Darum empfehlen wir Lesern, die preiswert traden möchten, ohne hohe Provisionen oder Gebühren zu zahlen, sich stattdessen bei unserem Testsieger unter den Trading Plattformen – eToro – anzumelden.

Etoro Logo TransparentDieser staatlich regulierte und lizensierte Anbieter hat mittlerweile 9 Millionen Nutzer weltweit und bietet ein umfangreiches Angebot an Finanzprodukten. Hier können nicht nur CFDs gehandelt werden, sondern auch echte Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe und vieles mehr.

Zudem bietet eToro ein kostenloses Demokonto und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten für Anfänger. Durch die Social Trading Funktion können Nutzer erfahrenen Tradern folgen, deren Handelsstrategien kopieren und damit stetig dazu lernen.

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs zu unseren XTB Erfahrungen

💻 Was ist XTB?

XTB ist ein Online-Broker, der den CFD-Handel mit Aktien, Devisen, ETFs, Indizes, Rohstoffen und Kryptowährungen bietet. Reguliert von FCA und CySEC gilt eine gesetzliche Einlagensicherung bis 20.000 EUR. Trader können auch mit MetaTrader 4 oder der XTB App traden.

⏳ Wie lange dauert eine Auszahlung bei XTB?

Unsere XTB Erfahrungen zeigen, dass eine Auszahlung innerhalb von 1-2 Werktagen verarbeitet und ausgezahlt wird. Hierfür kann ein Auszahlungsantrag im Bereich „Mein Konto“ gestellt oder ein Auszahlungsformular ausgefüllt werden.

💵 Wie hoch sind die Gebühren bei XTB?

XTB bietet Trading mit „0 % Kommissionen“. Es werden branchenübliche Spreads verrechnet, die sich nach Anlageklasse und Liquidität unterscheiden. Trader mit Pro-Konto profitieren von niedrigeren Spreads. Weitere Gebühren sind Auszahlungsgebühren und eine Inaktivitätsgebühr von 10 €/Monat nach 365 Tagen Inaktivität.

🕵️ Ist XTB seriös und vertrauenswürdig?

Ja, XTB ist ein seriöser Anbieter, wurde 2002 gegründet und hat 12 Niederlassungen in Europa und Amerika. Der Online-Broker wird u.a. von FCA und CySEC reguliert und lizenziert. Mehr als 220.000 Kunden zeugen von der Seriosität des Anbieters, in App-Stores sind zahlreiche positive XTB Erfahrungen zu lesen.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.