Roger Federer Bitcoin System 2019: Hat er investiert?

Roger Federer ist der wohl berühmteste Schweizer Tennisspieler überhaupt. Insgesamt führte Roger Federer 310 Wochen die Weltrangliste an. Der beliebte Spieler hat nicht nur acht Doppeltitel gewonnen, sondern auch 102 Einzeltitel und etliche Gram-Slam-Titel. Roger Federer war insgesamt fünfmal zum Weltsportler des Jahres gewählt.

Kein Wunder, dass Roger Federer eine äußerst gute Werbeikone sein könnte. Das haben sich wahrscheinlich auch einige Anbieter von Krypto Robotern gedacht, die Roger Federer als prominente Werbeverstärkung gewählt haben. Diese Anbieter verwenden nicht nur die Bilder von Roger Federer, sondern zitieren ihn auch aus Interviews über sein Bitcoin Investment bei SRF, 10vor10 oder Schawinski.

Auch auf Blick.ch soll sich Roger Federer zu seinem Hang zur Krypto Trading Liebe geäußert haben. Klingt ziemlich verlockend und sicherlich haben sich einige Krypto-Neueinsteiger von dieser Werbung zu einem Investment überzeugen lassen. Aber geht hier alles mit rechten Dingen zu?

Roger Federer und die Bitcoin Werbung

Roger Federer ServeSieht man sich die Bitcoin Werbung mit Roger Federer, die immer wieder auf den verschiedenen Sozialen Medien auftauchen, genauer an, so fallen einem früher oder später einige Ungereimtheiten auf. Hier werden teilweise renommierte Krypto Roboter beworben. Klickt man dann auf die Anzeige, wird man allerdings zu einem gänzlich anderen Trading Bot weitergeleitet oder gelangt auf eine schlechte Kopie des beworbenen Krypto Roboters. Hier wird dann spätestens klar, dass es bei der Werbung nicht um echte Krypto Roboter geht.

Entsprechend ist davon auszugehen, dass Roger Federer auch nicht wirklich freiwillig als Werbefigur herhält. Die Zitate aus den Interviews mit Blick.ch, 10vor 10 oder SRF gibt es so auch nicht. Es lohnt sich also hier ein wenig weiter zu recherchieren, bevor man eine Einzahlung tätigt. Denn wer hier Geld einzahlt, landet ganz sicher nicht bei einer automatischen Trading Software.

Wer jetzt enttäuscht ist, weil er doch auf der Suche nach einem empfehlenswerten Krypto Roboter ist, der sollte den Kopf nicht hängen lassen. Denn auch wenn Roger Federer nichts mit den Krypto Robotern zu tun habt, gibt es doch einige Trading Bots, die einen zweiten Blick wert sind. Vier von diesen möchten wir an dieser Stelle vorstellen: The News Spy, Bitcoin Trader, Bitcoin Rush und Bitcoin Era.

1. The News Spy

The News SpyDer The News Spy Krypto Roboter macht seinem Namen alle Ehre. 24/7 scannt dieser Krypto Roboter den Krypto-Markt und die Geschehnisse rund um die virtuellen Währungen. Dabei berechnet der Trading Bot auf der Grundlage von Algorithmen, wie wahrscheinlich eine bestimmte Kursentwicklung der entsprechenden Coins ist.

Basierend auf den Berechnungen kauft oder verkauft der Handelshelfer die digitalen Münzen dann. Wenn man Glück hat zu einem ansehnlichen Preis. Die Krypto Roboter sind also den lieben langen Tag damit beschäftigt die besten Trades für die Anleger zu verwirklichen. Dabei kann es aber auch zu negativen Trading Ergebnissen kommen, das sollte man beim Investment in diesem Bereich nicht vergessen. Die Krypto Roboter sind keine kleinen Wunderwerke, die einem ausschließlich Gewinne bescheren. Investiert man aber in einem empfehlenswerten Trading Bot, kann man mit einem soliden passiven Einkommensstrom rechnen.

Hat Roger Federer in The News Spy investiert?

Betrachten wir die Faktenlage, ohne die Fake News und betrügerischen Werbungen, dann spricht nichts dafür, dass Roger Federer in diesen Krypto Roboter investiert hat. Aber das macht ja auch nichts, denn das schmälert das Können dieses Trading Helfers natürlich nicht. Wer sich über die begrenzten Möglichkeiten der Krypto Roboter im Klaren ist und sich nicht von negativen Trades überraschen lässt, der dürfte trotzdem seinen Spaß an diesem Anlage-Experiment haben.

Wie funktioniert die Einzahlung bei The News Spy?

Über diesen Link gelangt man auf die echte The News Spy Plattform. Dort trägt man dann seine gesamten Daten in das Anmeldeformular ein und folgt dem Prozess der Kontoeröffnung. Dabei muss man früher oder später eine Mindesteinzahlsumme von 250 Euro bereithalten. Wer diese Summe nicht grade zufällig flüssig hat, sollte definitiv auf das Investment verzichten.

2. Bitcoin Trader

Bitcoin TraderAuch beim Bitcoin Trader handelt es sich um eine interessante automatische Trading Software. Beim Bitcoin Trader geht es – wie der Name schon verrät – allein um den Handel mit dem altbekannten Bitcoin. Hierbei macht sich der Krypto Roboter die wiederkehrenden Muster auf dem Krypto-Markt zu Nutze. Entsprechend der Entwicklung berechnet der Bot die Wahrscheinlichkeit für den Verlauf des Bitcoin Kurses.

Basierend darauf verkauft oder kauft der digitale Helfer dann die Münzen. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass man selbst als Anleger ein wenig mehr zu tun hat, als sich bequem im Sessel zurückzulehnen, während der Krypto Roboter fleißig handelt. Denn die Anleger haben die Aufgabe den Trading Bot möglichst gewinnbringend einzustellen. Um die passenden Einstellungen vornehmen zu können, muss man sich aber auf dem Krypto-Markt auskennen und stetig auf dem neusten Stand bleiben. Unwissenheit oder Unaufmerksamkeit hat schon so manchen Investor die Anlage gekostet.

Hat Roger Federer in Bitcoin Trader investiert?

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen Hinweis dafür, dass Roger Federer in Bitcoin Trader investiert hätte. Gegenteilige Behauptungen gehören ins Reich der Krypto-Märchen und Fake News. Aber auch wenn Roger Federer nicht zur Bitcoin Trader Fangemeinde gehört, bietet dieser Krypto Trader doch einige interessante Features und Handelsmöglichkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Wie funktioniert die Anmeldung bei Bitcoin Trader?

Die Anmeldung bei Bitcoin Trader ist ganz leicht. Über diesen Link kommt man auf die originale Bitcoin Trader Plattform und folgt dort den Anweisungen für die Kontoeröffnung. Sobald diese geschafft ist, geht es an die Einzahlung der Mindestsumme von 250 Euro.

3. Bitcoin Rush

Wenn es um empfehlenswerte Krypto Roboter geht, dann darf der Bitcoin Rush nicht fehlen. Auch hier geht es um die automatische Berechnung und den passiven Handel mit den Coins. Wer die Augen vor dem Risiko des Verlustes des Investments nicht verschließt, der ist bereit für den Umgang mit den Krypto Bots.

Hat Roger Federer in Bitcoin Rush investiert?

Nein, Roger Federer hat nicht in Bitcoin Rush investiert. Aber im Netz finden sich viele positive Stimmen von Bitcoin Rush Kunden, die diesen Krypto Roboter empfehlen.

Wie funktioniert die Anmeldung bei Bitcoin Rush?

Über diesen Link gelangt man auf die Bitcoin Rush Plattform. Dort trägt man seine Daten in das Anmeldformular ein, nimmt eine Einzahlung vor und gibt dem Krypto Roboter den Startschuss. Hier sollte man im Hinterkopf behalten, dass dieses Investment überaus risikoreich ist. Wer den Verlust dieser Summe nicht ohne weiteres verkraften kann, sollte von dieser Form der Anlage Abstand nehmen.

4. Bitcoin Era

Und zum Schluss fehlt noch der Bitcoin Era. Auch dieser Trading Bot hat schon eine beachtliche Fangemeinde aufgebaut. Das Investment in einen kleinen Krypto-Goldesel ist verlockend. Aber man sollte immer bedenken, dass diese automatische Handelssoftware einen Investor niemals zum Millionär machen wird. Es gilt also die Erwartungen möglichst gering zu halten und die Möglichkeiten der Krypto Roboter nicht zu überschätzen.

Hat Roger Federer in Bitcoin Era investiert?

Auch diesmal sprechen alle Hinweise dagegen. Roger Federer hat also auch nicht in Bitcoin Era investiert. Dafür aber viele andere Krypto-Fans.

Wie funktioniert die Anmeldung bei Bitcoin Era?

Auch in diesem Fall ist die Anmeldung ganz leicht: Über diesen Link springt man zur Bitcoin Era Webseite. Dort findet man das Anmeldeformular, welches es auszufüllen gilt. Danach befasst man sich mit der Einzahlung und ist dann bereit für den Handel.

Bildnachweis

Tatiana from Moscow, Russia – Roger Federer | CC BY-SA 2.0
IsaacMao – https://www.flickr.com/photos/isaacmao/418132/in/photolist-s4iRgc-s69VdY-39ib-36kG-mukxA | CC BY 2.0
Carine06 from UK – Roger Federer | CC BY-SA 2.0

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sophie Neumann

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau in Berlin Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf verteilte Systeme studiert. Seit ich 2015 auf das Thema Bitcoin gestoßen bin, lässt mich die Faszination nicht mehr los.

Seit 2017 arbeite ich nebenberuflich als freie Autorin unter anderem für coincierge.de