True USD Token: Funktionsweise, Mining & Prognose

True USD Token: Funktionsweise, Mining & Prognose
5 (100%) 3 vote[s]
Kryptowährungen bieten viele Effizienzvorteile, sind in der Regel allerdings einer sehr hohen Volatilität ausgesetzt. Bitcoin, Ethereum und Co. können Kursschwankungen von mehr als 10% pro Tag oder mehr als 100% pro Jahr aufweisen. Was für Spekulanten und Krypto-Trader lukrativ sein kann, ist ein massives Hindernis zur weitflächigen Adoption von Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Selbst riskikofreudige Krypto-Anleger suchen nach einem sicheren Zwischenspeicher ihrer Krypto-Gelder. Genau dieses Problem soll die als ERC-20 Token ausgegebene Stablecoin TrueUSD lösen – und dabei mehr Transparenz als Konkurrenten wie USD Tether und USD Coin bieten.

Was ist TrueUSD?

TrueUSD ist ein an den USD-Kurs gekoppelter Stablecoin, der auf der Ethereum-Blockchain als ERC-20 Token ausgegeben wird. Er bietet Nutzern durch regelmäßige Berichte über treuhänderisch verwaltete Einlagen Schutz der zugrundeliegenden Währungsreserven.

Herausgegeben wird der TrueUSD von der TrustToken-Plattform, welche auch weitere Stablecoins wie TrueGBP und TrueCHF lanciert hat. Das besondere gegenüber anderen Stablecoins ist, dass sich die Plattform mit registrierten Fiduciaries und Banken zusammengeschlossen hat, welche die Einlagen hinter dem TrueUSD-Token verwalten.

TrustToken ist sich des starken Wunsches von Anlegern nach Transparenz bewusst, weshalb die USD-Einlagen in regelmäßigen Prüfungen verifiziert und per Veröffentlichung auf dem Unternehmensblog wöchentlich nachgewiesen werden. Die Währungsreserven liegen in Treuhandkonten von Dritten, sodass TrustToken selbst keinen direkten Zugriff auf die Währungsreserven hat. Dies soll eine Zweckentfremdung durch den Betreiber verhindern und das Anlegervertrauen in den TrueUSD Token stärken.

Welches Problem will TrueUSD lösen und wofür benötigt man TrueUSD?

TrueUSD will als an den USD gekoppelter Stablecoin gleich 3 wichtige Probleme lösen, die rund um Kryptowährungen bzw. um Stablecoins im speziellen existieren und für die aktuell noch keine wirksame Lösung gefunden wurde.

  • Kryptowährungen sind mit hoher Volatilität verbunden. Zwar heißt dies, dass hohe Kursgewinne für Krypto-Trader möglich sind, doch müssen die Kurse ständig im Auge behalten werden um massive Kursverluste rechtzeitig verhindern zu können. Vor allem wer langfristig investieren möchte, aber auch wer seine kurzfristig erzielten Spekulationsgewinne absichern möchte, ohne Kryptowährungen gleich in Fiat umzuwandeln, der setzt auf eine bei Exchanges verfügbare Stablecoin.
  • Kryptowährungen werden aktuell noch kaum als Austauschmedium akzeptiert (in Folge ihrer hohen Volatilität). Die starken Kursschwankungen herkömmlicher Kryptowährungen führen auch dazu, dass sich Händler und Unternehmen weigern, Zahlungen in diesen Kryptowährungen zu akzeptieren. Deswegen sind Kryptowährungen nur kaum als “Währungen” zu betrachten – sie können schwer bis gar nicht zum Kauf von Waren und Dienstleistungen im Alltag verwendet werden. Hierfür braucht es eine stabile Kryptowährung, die bei gleichbleibendem Wert rasche und praktisch kostenfreie Transaktionen ermöglicht und bei möglichst vielen Verkaufsstellen akzeptiert wird.
  • Stablecoins werden von einer zentralen Organisation gesteuert, die Außenstehenden oft nur wenig Transparenz in vorhandene Währungsreserven und deren Verwaltung bietet. Die Vorfälle bei Branchenführer USDTether haben gezeigt, dass man nicht unbedingt auf die unüberprüften Selbstauskünfte solcher Unternehmen vertrauen kann, weshalb Anleger externe Audits solcher Firmen wünschen.

Um diese Probleme zu lösen hat man sich bei TrueUSD zu mehreren Maßnahmen entschlossen:

  • Wie andere Stablecoins auch ist TrueUSD 1:1 an den USD geknüpft. Für jeden TrueUSD-Token, der ausgegeben wird, muss 1 USD in den Währungsreserven des Unternehmens existieren. Neue Token können nur dann ausgegeben werden, wenn die Währungsreserven entsprechend erhöht werden.
  • Das Setup von TrueUSD ist so konzipiert, dass TrustToken selbst keinen Zugriff auf die Währungsreserven hat. Diese werden laufend von anerkannten externen Auditoren überprüft, dessen Name und Reputation das Vertrauen der Anleger sichern soll. Zudem differenziert man sich damit klar vom in Ungnade gefallenen Branchenführer USDTether.
  • Um für hohe Liquidität und Nutzbarkeit des TrueUSD Tokens zu sorgen hat man intensive Bemühungen zum Listing auf möglichst vielen Krypto-Exchanges gestartet. Aktuell kann TrueUSD bereits auf 70 Krypto-Exchanges und mehr als 160 Märkten gehandelt werden, was auch seine Nutzbarkeit als Austauschmedium begünstigt.
  • Die aktuell bestehenden Währungsreserven von TrueUSD können über ein treuhänderisch verwaltetes Konto jederzeit in Echtzeit eingesehen werden. Somit bestehen keine Zweifel über die tatsächliche 1:1-Deckung aller ausgegebenen Token.
  • TrueUSD hat einen Ethik-Code publiziert, mit dem man seine Verpflichtung zu absoluter Transparenz und Compliance zum Ausdruck bringt.

TrustToken, das Projekt hinter TrueUSD und anderen Stablecoins verfolgt zudem als global führende Tokenization-Plattform eine Revolution der globalen Finanzmärkte. Mittels Tokenization sollen verschiedenste Vermögenswerte in Kryptoassets umgewandelt werden – die Webseite des Unternehmens nennt als Beispiele etwa Mietobjekte, Timesharing, Kleinunternehmen, Öl, Filme, Musik, Patente und mehr.

Wie funktioniert das Mining?

Das Thema Mining ist bei Stablecoins anders als bei klassischen Kryptowährungen zu verstehen. Es ist nicht möglich, als externer Nutzer durch das Minen TUSD Token zu verdienen. Schließlich werden immer nur dann neue TUSD Token ausgegeben, wenn der gleiche Betrag an USD auf die von Dritten treuhänderisch verwalteten Konten von TrustToken eingezahlt werden.

Mit jedem 1 USD, der auf diesen Konten eingeht, wird 1 TUSD Token in Umlauf gebracht, also sozusagen “gemint”. Durch diesen Vorgang wird sichergestellt, dass stets eine 100% Deckung bzw. Einlösbarkeit eines TUSD Token in USD gegeben ist.

Wie funktioniert der TrueUSD Token?

Das wichtigste Element zum reibungslosen Funktionieren von TrueUSD ist das gleiche wie für alle anderen TrustToken-tokenisierten Vermögenswerte: die Treuhandkonten von Drittanbietern. Jeder, der die KYC- und AML-Anforderungen erfüllt, kann TrueUSD über seine Anwendung kaufen/einlösen.

TrustToken verwendet öffentlich geprüfte Smart Contracts, um nicht selbst als Unternehmen die Ausgabe der Token steuern zu müssen. Das Team von TrustToken kommt zu keiner Zeit mit dem Geld in Kontakt. Neue TUSD werden automatisch erstellt, wenn USD auf ein Treuhandkonto eingehen. Wann immer ein Benutzer USD einlöst, wird der entsprechende Betrag von TUSD sofort vernichtet. Auf diese Weise stellt TrustToken ein Verhältnis von 1:1 USD zu TUSD zwischen dem Geld auf den Treuhandkonten und den in Umlauf befindlichen TUSD sicher.

Wann immer ein Benutzer die KYC/AML-Überprüfungen besteht, kann er USD direkt an einen der Treuhandpartner von TrueUSD senden (zusammen mit der Ethereum-Wallet-Adresse). Sobald die Gelder von der Treuhandgesellschaft verifiziert wurden, interagiert die API mit dem Smart Contract von TrueUSD, der wiederum Token im Verhältnis 1:1 ausgibt und sie an das bereitgestellte Wallet sendet.

Wer benutzt TrueUSD?

Die Frage, wofür man den TrueUSD Token denn benötigt ist natürlich vom betrachteten Anwendungsfall ab. Anders als andere ERC20-Token liegt bei TrueUSD weniger der Fokus auf einem eigenen Ökosystem, sondern eher in der leichten Handelbarkeit der TrueUSD Stablecoin. Wer seine Krypto-Gelder in TrueUSD lagern möchte, kann dies auf Exchanges und mittels Brokern schnell machen.

Auch wer US-Dollar in Sekundenschnelle um den Globus schicken möchte kann hierfür den TrueUSD-Token verwenden. Tatsächlich können Transaktionen in TrueUSD bis zu 1000 mal schneller und 100 mal günstiger als klassische Banküberweisungen abgewickelt werden. Auch für den Empfänger gilt, dass er seine TrueUSD Token stets 1:1 in Dollar eintauschen kann.

Übrigens: wer sich vergewissern will, ob die ausgegebenen TUSD Token auch wirklich den hinterlegten Währungsreserven entsprechen, der kann dies mit dem Tool EtherScan machen. Einfach die auf der TrueUSD-Webseite angegebene Ether-Adresse nutzen und die Währungsreserven überprüfen.

Das Netzwerk einer Stablecoin kann aus vier wichtigen Akteuren bestehend verstanden werden, die alle aus der Nutzung der Stablecoin profitieren können. Dabei handelt es sich um Exchanges, Broker, Merchants und Krypto-Investoren bzw. Tradern.Umso mehr Krypto-Exchanges, Broker eine Stablecoin listen bzw. akzeptieren, desto höher ist der Nutzwert von TrueUSD. Umso mehr Krypto- Anleger und Investoren an eine rosige Zukunft von TrueUSD glauben, desto höher wird der Druck von auf Exchanges und Broker, dieses Stablecoin in ihr Angebot aufzunehmen.

Krypto-Exchanges entscheiden sich dazu, TrueUSD zu listen, weil sie ihren Nutzern die Möglichkeit bieten wollen, Kryptowährungen gegen TrueUSD einzutauschen, um das Geld in dieser stabilen Coin zu parken. Es werden sich umso mehr Exchanges für TrueUSD entscheiden, wenn sie von der weitflächigen Nutzung dieser Coin überzeugt sind, annehmen, dass ihre Nutzer dieses Telefon verwenden wollen und als Exchange selbst keine Ambition haben, eine eigene Stablecoin zu starten.

Broker sind einfach Intermediäre, die ebenfalls ein Akteur des TrueUSD-Netzwerks sein können, indem sie Nutzern gegen eine Provision das Kaufen von TrueUSD gegen eine führende Kryptowährung ermöglichen.

Merchants bzw. Händler können sich dazu entscheiden, Zahlungen in TrueUSD zu akzeptieren. Zwar sind diese aktuell noch sehr wenige, doch es werden in Zukunft immer mehr dazukommen. Merchants müssen von der Stabilität einer Stablecoin sowie der weitflächigen Nutzung und Beliebtheit dieser Coin bei ihrer eigenen Kundengruppe überzeugt sein. Außerdem brauchen sie die Gewissheit, dass sie gegen äußerst geringe Transaktionsgebühren TrueUSD in Fiat umtauschen können, da das Unternehmen nach wie vor all seine Rechnungen in Fiat-Währung begleichen muss.

Krypto-Anleger bzw. Trader können entweder auf TrueUSD setzen, weil sie es als Austauschmedium beim Kauf bei Merchants verwenden wollen oder, was meistens der Fall sein wird, weil sie aus einer volatileren Kryptowährung in einen stabileren Hafen wie TrueUSD „segeln“ wollen und natürlich wird bei Krypto-Anlegern dabei auch ein Kalkül gemacht werden, welche der gefragtesten Stablecoins in Zukunft der Marktführer sein wird.

Wie funktioniert das TrueUSD Wallet?

TrueUSD ist ein ERC-20-Token, der auf der Ethereum-Blockchain ausgegeben wird. Es kann in jedem Wallet aufbewahrt werden, welches den ERC-20-Standard unterstützt. Zu den beliebtesten Optionen gehören Online Wallet, Desktop Wallets und Hardware Wallets. Für eine sichere Aufbewahrung empfehlen wir dir jedenfalls ein Hardware Wallet. Einen Überblick über empfohlene ERC-20 Wallets findest du hier.

Wie sieht der aktuelle TrueUSD Kurs und die Marktkapitalisierung aus?

Da es sich bei TrueUSD um eine Stablecoin mit Koppelung an den USD handelt, pendelt der Kurs von TrueUSD stets um den Wert von 1 USD – meist zwischen 0,98$ und 1,02$. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern, schließlich ist es ja genau Ziel des Coins, bei genau 1 USD zu stehen.

Dieser Echtzeit-Chart zeigt den aktuellen Euro-Kurs der Kryptowährung USDC an. Zudem können längere Zeiträume für den USDCoin-Preis ausgewählt werden.


Die Marktkapitalisierung von TrueUSD ist ein spannendes Thema, denn umso höher dieser ist, desto stärker seine Verwendung und umso höher die Liquidität aller TrueUSD-Besitzer. Stablecoins sind in 2019 ein beliebtes Thema und viele Experten meinen, dass wir uns gerade in einem Kampf befinden, in dem mehrere Stablecoins das Potenzial haben, USDTether vom Thron zu stoßen. Darum lohnt es sich auch, die TrueUSD Marktkapitalisierung laufend im Auge zu behalten.

Wie ist die Prognose für TrueUSD?

Bei einer Stablecoin wie TrueUSD stellt sich weniger die Frage nach dem zukünftigen Kurs, sondern mehr hinsichtlich des Marktvolumens sowie der Handelbarkeit der Coin. Darum werden wir nachfolgend Faktoren beleuchten, die den weiteren Erfolg von TrueUSD begünstigen und gefährden könnten.

Natürlich ist festzuhalten, dass TrueUSD sich mit einigen anderen beliebten Stablecoins um den ersten Rang dieser aufstrebenden Krypto-Klasse konkurriert. Nach wie vor ist USD Tether der unangefochtene Leader in Sachen Liquidität, Verfügbarkeit und Marktvolumen, allerdings ist der durch Kontroversen ins Wanken geraten. Auch der von Coinbase und Circle USD-gestützte Stablecoin USD Coin ist ein harter Konkurrent. Allerdings ist True USD sehr gut im Rennen, weil der Coin aktuell bereits bei mehr als 70 Krypto-Exchanges und mehr als 20 OTC-Countern auf 5 Kontinenten verfügbar ist.

Die Zukunftsaussichten von TrueUSD Coin werden vor allem davon abhängen, wie schnell es gelingt auf weiteren Exchanges verfügbar zu sein, wie man sich im Rennen mit anderen Stablecoins schlägt und ob es gelingt, namhafte Partner für die Nutzung von TrueUSD als Währung im Alltag zu gewinnen. Aktuell ist man hier bereits sehr gut unterwegs, auf Rang 37 aller Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und drittwichtigster Stablecoin nach USDT und USDC hat man bereits eine gute Marktpositionierung etablieren

Einen Vorzug gegenüber anderen Stablecoins wie USDC, die ebenfalls auf der Ethereum-Blockchain basieren, ist, dass TUSD weniger Gas – Ethereums Währung zur Priorisierung von Transaktionen – erfordert. Wie ein Post auf dem TUSD-Blog kürzlich berichtet verbraucht man hier 15% weniger Gas, was dazu führt, dass Transaktionen in TUSD günstiger abgewickelt werden können. Das wiederum ist vor allem für den Einsatz als Austauschmedium ein wichtiger Vorteil und ist darum als klares Plus im Wettbewerb mit anderen Stablecoins in diesem Anwendungsbereich zu werten

Ein weiterer Faktor, der für die zukünftige Entwicklung von TrueUSDs Rang als Stablecoin am Kryptomarkt ist, ist die Weiterentwicklung bzw. das Wachstum von TrustToken, der Mutterfirma und Initiator von TrueUSD. Im Gegensatz zu anderen Organisationen, die Stablecoins ausgegeben haben, ist man nämlich kein Exchange bzw. mit einem großen Exchange verbunden, sondern alleine auf die Ausgabe von Stablecoins und die Tokenisierung von Vermögenswerten spezialisiert. Neben bereits bekannten Stablecoins wie TrueEUR, TrueGBP und TrueCAD wird man nun auch bald den ersten Stablecoin für Asien – TrueHKD (Hongkong-Dollar) lancieren. Schafft es TrustToken, seine Tokenisierungs-Plattform zu skalieren und ein starkes Partner-Netzwerk mittels seinem Portfolio von Stablecoins aufzubauen, dann kann sich dies ebenfalls sehr positiv auf die Bedeutung und Marktposition von TrueUSD als Stablecoin auswirken.

Eine Gefahr für TrueUSD ist ein Trend, der sich gerade auf das nicht durch einen führenden Krypto-Exchange gestützten ERC-20-Token auswirken kann: immer mehr der großen Exchanges haben sich zur Herausgabe von eigenen Stablecoins entschieden. Diese Entwicklung ist vor allem eine Reaktion auf die Kontroverse rund um USD Tether, weshalb man sich von diesen unabhängiger machen möchte. Bisher hat dies noch nicht zum Delisting von konkurrierenden Stablecoins geführt, allerdings ist dies nicht auszuschließen. Setzen immer mehr Exchanges auf ihren eigenen Stablecoin kann dies dazu führen, dass es für TrueUSD immer schwerer wird, bei weiteren Exchanges gelistet zu werden.

Der Kauf von TrueUSD bei eTorox in drei Schritten

1. Account erstellen und verifizieren

Im ersten Schritt erstellst du einen Account bei eTorox, der Kryptobörse von eToro. Mit diesen Account werden wir später TrueUSD kaufen. Mit diesem Link kommst du zur Anmeldung, bei der du mit deiner E-Mail Adresse und einem Passwort deinen Account erstellst.

etorox-anmeldung

Anschließend bekommst du eine E-Mail, in der du die Anmeldung bestätigen musst. Anschließend muss der Account verfiziert werden, dazu müssen Telefonnummer, Tradingerfahrung, Einkommen und ein paar weitere Angaben gemacht werden – dies verlangt die Aufsichtsbehörde.

etorox Anmeldung Schritt 2

2. Geld oder Kryptowährung einzahlen

Ist der Account verifiziert, so kann man nun entweder FIAT Geld oder Kryptowährungen einzahlen. Für beide Einzahlungsoptionen geht man auf den Reiter “Balance” und wählt dann die Zahlungsweise aus, mit der man Einzahlen möchte.

In unserem Beispiel zahlen wir ETH ein, klicken als auf ETH und bekommen dann angezeigt, auf welche Adresse wir die Ether senden sollen:

Einzahlung etorox

3. TrueUSD kaufen

Kauf von Krypto bei etoroxIst die Zahlung angekommen, kannst du nun Kryptowährungen im Menüpunkt “Exchange” kaufen. Dazu wählst du im oberen Reiter die Ausgangs sowie die Zielwährung aus.

Anschließend trägst du ein, wieviel du zu welchem Preis kaufen möchtest.

Den Kauf bestätigst du mit einem Klick auf den Button “Buy”. Hier siehst du auch nochmal, welche Währungen du tauschst.

Wenn du deinen Kauf getätigt hast, kannst du im Menü “Reports” in den Reitern “My Trades” bzw. “Open Orders” den Status deines Einkaufs nachverfolgen.

Und das war es auch schon, die TrueUSD tauchen in deinem Wallet auf, sobald die Transaktion bestätigt ist.

 

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar. CFD-Trading.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christian Brandstötter

Christian ist Anfang 2015 auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.