Bitcoin-Fan Kanye West bleibt dabei: Der Rapper will 2020 US-Präsident werden

0

Gewinnt er, wäre West der erste Pro-Bitcoin-Präsident in der Geschichte der USA. Der berühmte Rapper und Unternehmer Kanye West hat gerade seine Präsidentschaftskandidatur für das Jahr 2020 angekündigt.

Erstmals erwähnt hat der Plattenproduzent seine Absichten 2016 in einer MTV-Rede, verzögerte den Schritt jedoch 2019. Kanye ist Bitcoin-Fan und bekannter Befürworter dezentralisierter Technologien – er wäre der erste Pro-Bitcoin-Präsident, wenn er bei den Wahlen im November erfolgreich wäre.

Der amerikanische Rapper, Song-Produzent und Unternehmer Kanye West hat gerade bekannt gegeben, dass er für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten kandidiert. West, auch unter dem Namen “Yeezy” bekannt, verbreitete die Nachricht heute Morgen auf Twitter, wo er die sensationelle Ankündigung vor seinen fast 30 Millionen Anhängern publik machte.

“Wir müssen jetzt das Versprechen Amerikas verwirklichen, indem wir Gott vertrauen, unsere Vision vereinen und unsere Zukunft aufbauen”, erklärte er auf der bevorzugten Social-Media-Plattform des derzeitigen Präsidenten. “Ich kandidiere für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten! #2020VISION.”

Das könnte gut sein für Bitcoin. In einem Interview mit der Fernsehpersönlichkeit Charlamagne im Jahr 2018 erwähnte West seine Unzufriedenheit mit dem Stil des 20-Dollar-Scheins und erwähnte, dass dieser ihn an Sklaverei erinnere und dazu bringe, Bitcoin verwenden zu wollen.

Bislang hat die Twitter-Gemeinschaft weitgehend positiv auf die Ankündigung reagiert, und West hat bereits die Unterstützung mehrerer großer Namen erhalten – darunter Tesla und SpaceX-Gründer Elon Musk sowie den Präsidentschaftskandidaten John McAfee.

Vier Jahre in der Mache

Es ist nicht das erste Mal, dass Kanye – ein bekannter Befürworter von Bitcoin und anderen dezentralisierten Technologien – behauptet, für das Präsidentenamt kandidieren zu wollen. Bei den 2015 MTV Video Music Awards war erstmals die Rede davon, dass Kanye 2020 für das Präsidentenamt kandidieren will. “Ich habe beschlossen, im Jahr 2020 für das Präsidentenamt zu kandidieren”, so Kanye während der jährlichen Preisverleihung.

Allerdings wurden diese Pläne anscheinend auf Eis gelegt, nachdem West bereits im November letzten Jahres angekündigt hatte, dass er stattdessen bei den Wahlen 2024 kandidieren würde. Trotzdem scheint West die Verzögerung nun überwunden zu haben und könnte nun bereit sein, gegen seinen langjährigen Freund und Mit-Milliardär Donald Trump anzutreten.

Die Menschen sind sich jedoch nicht so sicher, ob seine Behauptung aufrichtig ist. Schließlich scheint Kanye seinen Namen nicht bei der Federal Election Commission (FEC) registriert zu haben – einer Bundesbehörde, deren Aufgabe es ist, dass sich die Kandidaten an den Federal Election Campaign Act halten. West hatte zunächst behauptet, er zöge in Erwägung, unter dem bescheidenen Namen “Christian Genius Billionaire Kanye West” zu kandidieren – aber weder dieser noch sein eigentlicher Name sind bei der FEC registriert.

Diese Stimmung wird auch von dem populären Youtuber Marques Brownlee (MKBHD) geteilt, der meint, dass Kanye “ein kleines bisschen zu spät für diese Wahl sein könnte”.

Im Falle eines Erfolgs wäre Kanye jedoch der erste Präsident in der Geschichte mit einer positiven Haltung gegenüber Bitcoin – was der ersten und immer noch populärsten Krypto-Währung weitere Legitimität verleihen dürfte.

Textnachweis: Decrypt, Daniel Phillips

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelTrader warnt: Ethereum befindet sich kurz vor einem Zusammenbruch, wenn $220 nicht hält
      Nächster ArtikelAnalyst: Die einzige Möglichkeit, wie die Konkurrenz Ethereum “töten” kann, sind nicht-USD-Stablecoins

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.