Bitcoin Konto eröffnen 2021: Anleitung zur Konto Erstellung

BITCOIN

Kryptowährungen sind das heißeste Thema an den Finanzmärkten. Immer mehr Menschen wollen als Geldanlage in Bitcoin investieren.

Bitcoin Anfänger fragen sich da zunächst, wie sie ein Bitcoin Konto eröffnen können. Ein Bitcoin Konto wird auch als Bitcoin Wallet bezeichnet, quasi eine digitale Brieftasche, wo man Bitcoin sicher aufbewahren kann.

Wir zeigen dir in diesem Beitrag, wie du ein Bitcoin Konto eröffnen kannst und in wenigen Minuten deine eigene Bitcoin Wallet hast.

Vieles spricht also daf√ľr, sich mit der Frage zu besch√§ftigen: wie kann man ein Bitcoin Konto er√∂ffnen?

So eröffnest du dein Bitcoin Konto in nur wenigen Minuten

Du möchtest einfach Bitcoin kaufen und diese entweder in der Erwartung einer Wertsteigerung halten oder auch Bitcoin handeln? Wenn du dir den Aufwand eines Bitcoin Wallet ersparen möchtest, kannst du einfach einen Bitcoin-Broker nutzen.

Hier kannst du entweder Bitcoin direkt kaufen oder du handelst mit sogenannten Contracts-for-Difference (CFD). Diese Finanzinstrumente basieren auf einem Basiswert, in diesem Falle eben echten Bitcoin. Mit dem CFD kannst du auf fallende oder steigende Kurse setzen.

Der Bitcoin-Broker agiert als Vermittler und erm√∂glicht dir gegen geringe Transaktionsgeb√ľhren Bitcoin zu kaufen.

Schritt 1: Bitcoin Konto öffnen

Etoro

Als aller erstes musst du dich f√ľr einen Krypto Broker entscheiden. Wir empfehlen den EU-weit regulierten und lizenzierten Broker eToro, der auch unser Testsieger f√ľr Social Trading ist.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 2: Handelskonto eröffnen und Geld einzahlen

Etoro anmeldung

Nun must du bei eToro ein Konto erstellen, zur Verifizierung deine Identität nachweisen und anschließend Geld auf dein Bitcoin Konto einzahlen. Am besten und schnellsten geht dies mit Kreditkarte als Einzahlungsmethode.

Schritt 3: Ersten Bitcoin Trade eröffnen

Bitcoin Handel

Du kannst jetzt deinen ersten Bitcoin Kauf platzieren. Starte zunächst lieber mit kleineren Beträgen. Außerdem kannst du mit Kaufeinstellungen wie eine Stop-Loss-Order, dein Risiko minimieren.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Bitcoin Trading Broker Vergleich

Platz 1: eToro

Etoro Logo Transparent

eToro ist ein f√ľhrender globaler Broker mit Sitz in Zypern, der von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert wird. Seine Einlagen unterliegen einer obligatorischen Einlagensicherung bis zu 20.000 ‚ā¨.

Bei eToro k√∂nnen Sie sowohl in Ihrem Browser als auch √ľber eine Smartphone-Anwendung (iOS/Android) auf einer intuitiven und leicht zu bedienenden Plattform handeln. Zahlreiche Arten von Diagrammen mit Dutzenden von Indikatoren und Zeichenwerkzeugen erm√∂glichen technische Analysen.

Hier k√∂nnen Sie Kryptow√§hrungen kaufen oder in Krypto CFDs investieren. Es stehen 16 Kryptow√§hrungen zur Verf√ľgung:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Bitcoin Cash
  • Dash
  • Ripple
  • Litecoin
  • Ethereum Classic
  • Cardano
  • IOTA
  • Stellar
  • EOS
  • NEO
  • TRON
  • ZCASH
  • Binance Coin
  • Tezos

eToro erhebt weder eine Provision noch eine Mindesthandelsvolumen (Zuschlag auf den Kauf- und Verkaufspreis). Die t√§glichen Transaktionsgeb√ľhren reichen von 0,07% bis 0,15%. Es gibt keine Ein- oder Auszahlungsgeb√ľhren. Als Einzahlungsmethoden werden Kreditkarten, Bank√ľberweisungen, PayPal und Neteller akzeptiert.

√úbrigens k√∂nnen Sie √ľber Social Trading auch mit Aktien, W√§hrungen, Indizes und Rohstoffen handeln oder erfolgreiche H√§ndler kopieren. Sie k√∂nnen √ľber 100 W√§hrungen in Ihrem eToro-Portfolio behalten.

Der deutsche Kundendienst steht Ihnen von Montag bis Sonntag per E-Mail und Live-Chat zur Verf√ľgung, und es stehen zahlreiche Lehrvideos zur Verf√ľgung, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Fazit: eToro ist der beste Krypto Broker. Kaufen Sie 16 Krypto√§hrungen direkt oder als CFDs und handeln Sie auf einer einfachen und intuitiven Plattform gegen eine geringe Geb√ľhr.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Platz 2: Plus500

Plus500 Logo

Plus500 ist ein Brokerunternehmen mit Sitz in London und Limassol und wird daher von der Financial Conduct Authority (FCA) und der britischen CySEC reguliert. Sie profitiert von einer gesetzlichen Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro.

Sie k√∂nnen Ihre Handelsplattform √ľber Ihren Browser, eine Smartphone-Anwendung (iOS/Android) oder die Handelssoftware MetaTrader 4 nutzen.

Viele Arten von Diagrammen und Zeichenwerkzeugen sowie Indikatoren erleichtern die technische Analyse, Zeitfenster von 1 Minute bis 1 Monat sind einstellbar.

Plus500 erhebt keine Provisionen und nur geringe Spreads, und f√ľr fremdfinanzierte Gesch√§fte, die mehrere Tage lang offen gehalten werden, werden √úbernachtprovisionen berechnet.

Wenn Sie Fragen haben, steht Ihnen der deutsche Kundendienst von Montag bis Freitag per Telefon, Live-Chat oder E-Mail zur Verf√ľgung. Ausf√ľhrliche FAQs und erl√§uternde Videos sind ebenfalls verf√ľgbar.

Fazit: Plus500 ist ein ausgezeichneter Krypto Broker mit 10 Krypto CFDs zum Kauf. Etwas komplexer in der Anwendung als eToro, aber eine solide Plattform, insbesondere f√ľr erfahrene Krypto-H√§ndler.

 

Ihr Kapital ist im Risiko.

Platz 3: Capital.com

capital.com LogoCapital.com ist ein in London ans√§ssiger Online-Broker, der von der FCA reguliert und autorisiert ist. Einlagen unterliegen einer obligatorischen Einlagensicherung bis zu 20.000 ‚ā¨.

Der Broker bietet insgesamt 9 Kryptow√§hrungen und mit einer Hebelwirkung von 1:2 an. Die Handelsplattform kann in einem Browser oder √ľber eine iOS/Android-Smartphone-Anwendung verwaltet werden.

Capital.com bietet auch provisionsfreien Handel, es werden sehr g√ľnstige Spreads berechnet. Die t√§gliche Geb√ľhr f√ľr Krypto CFDs liegt zwischen 0,06 und 0,1%. Verf√ľgbare Zahlungsmethoden sind Kreditkarte, Bank√ľberweisung und PayPal.

Bei Fragen steht ein deutschsprachiger Kundendienst per Telefon oder E-Mail zur Verf√ľgung. Detaillierte Videos √ľber den Handel und verschl√ľsselte Teile sind ebenfalls verf√ľgbar.

Die Geschichte des Bitcoin

Bitcoin

Kaum ein Tag vergeht, an dem in den Medien und an den Finanzm√§rkten nicht √ľber Bitcoin gesprochen wird.

Waren es bis vor kurzem nur Programmierer und Tech Fans, die sich f√ľr Kryptow√§hrungen bzw. digitale W√§hrungen interessiert haben, wollen nun immer mehr Menschen in Bitcoin investieren.

Nat√ľrlich liegt das auch daran, dass an den klassischen Finanzm√§rkten, etwa bei Tagesgeld oder Fixzins bei der Niedrigzinspolitik der EZB praktisch nichts zu verdienen ist. Bitcoin hat in 2017 hohe Kurszuw√§chse bekommen und f√ľr Schlagzeilen gesorgt. Dabei gibt es Bitcoin als √§lteste Kryptow√§hrung nun seit 10 Jahren.

Die Geschichte des Bitcoin beginnt Anfang 2009 mit der Veröffentlichung eines technischen Whitepaper. Ein anonymer Autor mit dem Namen Satoshi Nakamoto stellt darin eine digitale Währung vor, mit der er das klassische Finanz- und Bankensystem hinterfragen will.

Auf 9 Seiten beschreibt er eine Kryptow√§hrung, die √ľber ein dezentrales Netzwerk transferiert und verwaltet wird. In diesem Peer-to-Peer-Netzwerk kann jeder mit seinem Computer als Knoten beitreten und mit Bitcoin Geld verdienen, indem er Rechnerleistung zur Verf√ľgung stellt.

Bitcoin hat nicht nur die Kryptow√§hrung erfunden, sondern auch das Konzept der Blockchain-Technologie. Bitcoin kommt n√§mlich deswegen ohne Mittelmann aus, weil Transaktionsdaten sicher und verschl√ľsselt in Bl√∂cken dezentral gespeichert werden.

Die Verschl√ľsselung von Daten erfolgt durch eine mathematische Hash-Funktion, Bl√∂cke werden mit einem Hinweis auf alle vorangehenden Bl√∂cke versehen. Daher entsteht eine Kette von Bl√∂cken, die als Blockchain bezeichnet wird.

Viele Bitcoin Anf√§nger haben vom Potenzial der Kryptow√§hrung Bitcoin geh√∂rt und wollen ebenfalls einsteigen. Manche interessieren sich auch daf√ľr, Bitcoin minen zu wollen – das Thema Bitcoin-Mining ist allerdings etwas komplexer.

Seit 2009 hat sich der Bitcoin Preis um ein Vielfaches erhöht. 2011 wurden vom Ungarn Laszlo Hanyecz mehrere tausend Bitcoin verwendet, um eine Pizza zu kaufen. Heute ist ein Bitcoin alleine schon mehrere Tausend Euro wert.

Ihr Kapital ist im Risiko.

4 Wichtige Fakten √ľber die Kryptow√§hrung Bitcoin

1. Die Kryptowährung Bitcoin ist deflationär und auf eine maximale Anzahl von 21 Millionen BTC beschränkt.

Bitcoin

Bitcoin ist am Gipfel der globalen Finanz- und Bankenkrise geboren. Inflation wird als gro√üer Nachteil klassischer Fiat-W√§hrungen gesehen. Darum hat man BTC so konzipiert, dass niemals mehr als 20.999.999,9769 BTC ausgegeben werden k√∂nnen.

Diese Obergrenze soll Inflation vorbeugen und helfen, den Wert von Bitcoin stabil zu halten. Aktuell wurden bereits ca. 80% aller Bitcoins ausgegeben, die restlichen 20% werden in den nächsten knapp 100 Jahren ausgegeben werden.

2. In Deutschland sind Gewinne aus dem Halten von Bitcoin zu versteuern.

Bitcoin Steuer

Zwar wird Bitcoin nicht als offizielle W√§hrung gesehen. Wer allerdings aus dem Halten bzw. dem Handel mit Bitcoin Gewinne erzielt, der ist verpflichtet diese zu versteuern. Diese Pflicht obliegt jeder einzelnen Person und kann nicht von Exchanges oder Brokern √ľbernommen werden.

(Dieser Bericht ist nicht als steuerliche Beratung zu verstehen und jeder Leser ist selbst verpflichtet, seine eigenen Recherchen anzustellen und mögliche Gewinne zu versteuern.)

3. Bitcoin ist pseudonym, nicht anonym.

Pseudonym

Viele Menschen meinen, dass Bitcoin anonym w√§re. Das ist allerdings nicht korrekt – es ist ein R√ľckschluss auf die Person theoretisch m√∂glich, weshalb man nur von pseudonym sprechen kann.

Weil Bitcoin eine √∂ffentliche Blockchain ist, sind die Wallet-Adressen hinter einer BTC-Transaktion f√ľr jedermann ersichtlich. Aus diesen Adressen k√∂nnte man √ľber mehrere Transaktionen hinweg wom√∂glich auf die Person bzw.

Institution hinter den Transaktionen schließen. Allerdings ist der Name eines Wallet-Besitzers nicht ersichtlich.

4. F√ľr Bitcoin Transaktionen fallen minimale Transaktionsgeb√ľhren an.

Bitcoin

Wer Bitcoin von seiner Wallet aus an eine andere Wallet verschicken m√∂chte, der muss f√ľr diese Transaktion minimale Geb√ľhren zahlen.

Diese Transaktionsgeb√ľhren sind innerhalb des Netzwerkes erforderlich, weil davon die Miner bezahlt werden, die mit ihrer Rechnerleistung die Bitcoin-Blockchain betreiben.

Bitcoin Konto eröffnen: dein eigenes Bitcoin Wallet

Wer Bitcoin kaufen m√∂chte, der ben√∂tigt zun√§chst ein Bitcoin Konto, an welches die Bitcoin digital innerhalb k√ľrzester Zeit geschickt werden kann. Damit du Bitcoins sicher aufbewahren kannst, brauchst du ein so genanntes Bitcoin Wallet, welches als digitale Geldtasche verstanden werden kann.

Allerdings gibt es vier unterschiedliche Arten von Wallets, an, die sich hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit unterscheiden. Wir werden dir hier unten alle vier Wallet-Arten näher vorstellen und deren vor und Nachteile besprechen. Außerdem erfährst du, warum wir dir letztendlich zur Nutzung eines Hardware Wallet raten.

1. Online Wallet

Etoro-Wallet

Eine Online Wallet ist eine Bitcoin Wallet, die du bei einem Online Wallet Anbieter einstellen kannst. Je nach Anbieter kannst du dich hier jederzeit entweder auf deinem Desktop Computer oder auf deinem Smartphone √ľber eine App anmelden und dein Geld verwalten.

Ein großer Vorteil einer Online Wallet ist die gute Benutzerfreundlichkeit, die du bei den meisten Anbietern finden kannst. Ebenfalls von Vorteil ist, dass du auch unterwegs auf dein Guthaben zugreifen kannst und bei Wunsch Bitcoin empfangen oder verschicken kannst.

Ein Nachteil an einer Online Wallet ist allerdings, dass die Sicherheit gegen√ľber anderen Arten von Wallets niedriger ist. Sollte es n√§mlich einem Hacker gelingen, Zugriff auf deinen Computer oder dein Smartphone zu gelangen, so k√∂nnten diese wom√∂glich auf dein Online Wallet zugreifen und die Coins aus deinem Wallet klauen.

Einige Hacker haben auch genau deswegen versucht, PCs mit schädlicher Software zu infizieren, die genau auf das Erkennen von Passwörtern von Online Wallet-Anbietern spezialisiert ist.

  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Zugriff von unterwegs jederzeit m√∂glich
  • Geringe Sicherheit im Vergleich zu Hardware Wallet, Paper Wallet
  • Hacker k√∂nnen Zugriff erhalten & Guthaben stehlen

Ihr Kapital ist im Risiko.

2. Desktop Wallet

Myetherwallet

Eine weitere Möglichkeit, deine Bitcoins zu speichern, ist ein so genanntes Desktop Wallet. Wie der Name bereits verrät, installierst du dieses lokal auf deinem Computer und kannst von dort aus auf deine Bitcoin zugreifen.

Einer der Vorteile einer Desktop Wallet ist, dass es in der Regel auch sehr einfach zu bedienen ist und sich damit vor allem f√ľr Bitcoin Anf√§nger eignet. Demgegen√ľber stehen allerdings zwei Nachteile.

Zum einen musst du immer deinen Computer mit dabei haben, damit du auf die Bitcoin zugreifen kannst. Der größte Nachteil ist das Thema Sicherheit: mit deiner Desktop Wallet sind deine Bitcoin nicht sehr sicher, da zum Beispiel dein Computer gehackt werden könnte.

Falls es ein Laptop ist und dieser gestohlen wird k√∂nnten Dritte Zugriff auf deine Bitcoin haben und diese stehlen. Darum raten wir dir davon ab, ein Desktop Wallet f√ľr deine Bitcoins zu verwenden.

  • Gute Benutzerfreundlichkeit
  • Zugriff von PC aus m√∂glich
  • Geringe Sicherheit im Vergleich zu Hardware Wallet, Paper Wallet
  • Hacker k√∂nnen Zugriff erhalten & Guthaben stehlen
  • Desktop-PC erforderlich

3. Hardware Wallet

Ledger Wallet

Eine weitere Möglichkeit, deine Bitcoin sicher zu verwahren ist ein so genanntes Hardware Wallet. Wie sein Name schon verrät, handelt es sich dabei um ein eigenes kleines Gerät, das in der Form einem USB Stick ähnlich sieht und auf dem du deine Bitcoin offline speichern kannst.

Der gro√üe Vorteil des Hardware Wallet ist die Sicherheit, denn da deine Wallet nicht mit dem Internet verbunden ist, kann niemand von au√üen √ľber das Internet deine Wallet hacken und darauf eventuell unberechtigt zugreifen.

Darum entscheiden sich viele Bitcoin Anf√§nger und Fortgeschrittene daf√ľr, dass sie gr√∂√üere Mengen an Bitcoin auf ihrem Hardware Wallet verwahren. Zwei kleine Nachteile sind der Vollst√§ndigkeit halber allerdings anzumerken.

Ein gro√üer Nachteil bei einem Hardware Wallet ist, dass es vor allem f√ľr Bitcoin Anf√§nger nicht gleich leicht zu bedienen ist. Man sollte sich ein wenig Zeit nehmen, um sie mit der Funktionsweise eines Hardware Wallet vertraut zu machen.

Der zweite Nachteil ist, dass man die Bitcoin hier nicht schnell verwalten oder √ľbermitteln kann, etwa falls man bei einem Krypto-Exchange Bitcoin gegen eine andere W√§hrung austauschen m√∂chte.

Dennoch √ľberwiegt f√ľr viele der Faktor Sicherheit, weshalb auch wir dir bei gr√∂√üeren Mengen auf jeden Fall zu einem Hardware Wallet raten. In einem eigenen Beitrag haben wir √ľber Bitcoin Wallet geschrieben und stellen wir darin die besten Hardware Wallet f√ľr deine Bitcoin vor.

  • H√∂chste Sicherheit im Vergleich zu anderen Wallets
  • Hacken unm√∂glich, da offline “Cold Storage”
  • Weniger gute Benutzerfreundlichkeit – Einarbeitung erforderlich
  • Geld kann nicht einfach √ľbermittelt und transferiert werden
  • Eigenes Wallet muss gekauft werde

4. Paper Wallet

ETHEREUM WALLET

Eine Paper Wallet ist ein Offline-Mechanismus zur Aufbewahrung von Bitcoins. Der Prozess beinhaltet das Drucken der privaten Schl√ľssel und Bitcoin-Adressen auf Papier.

Physische Geldb√∂rsen, auch bekannt als “physische Wallets“, gelten als eine der sichersten M√∂glichkeiten, Bitcoins zu lagern; wenn sie richtig konstruiert sind und wenn bestimmte Vorsichtsma√ünahmen getroffen werden, wird es f√ľr einen Hacker fast unm√∂glich sein, auf Ihre Bitcoins zuzugreifen.

Der Nachteil einer Paper Wallet ist nat√ľrlich, dass sie sehr unpraktisch in der Anwendung und im Transport ist. Wenn Sie BTC z.B. an eine Krypto-B√∂rse √ľbertragen wollen, m√ľssen Sie alle Codes eingeben und sicherstellen, dass kein Tippfehler gemacht wurde.

Daher empfehlen wir Ihnen nicht, eine Paper-Wallet zu verwenden, es sei denn, Sie halten BTC auf lange Sicht und planen nicht, sie in naher Zukunft zu ber√ľhren oder zu benutzen.

  • H√∂chste Sicherheit im Vergleich zu anderen Wallets
  • Hacken unm√∂glich, da offline “Cold Storage”
  • Papier kann einfach kopiert und an mehreren Stellen aufbewahrt werden
  • Weniger gute Benutzerfreundlichkeit – Einarbeitung erforderlich
  • Geld kann nicht einfach √ľbermittelt und transferiert werden

Fazit:

Empfohlener Broker f√ľr das Kaufen von Bitcoin: eToro

Etoro Logo Transparent

Wer ganz klassisch Bitcoin kaufen und verkaufen m√∂chte, der ben√∂tigt daf√ľr eine Handelsplattform.

Unsere Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro. Dieser Anbieter zählt mittlerweile zu den beliebtesten Trading Plattformen weltweit.

Kein Wunder, denn eToro ist lizensiert und staatlich reguliert. Zudem gibt es ein kostenloses Demokonto, einen umfangreichen Kundensupport und eine sehr benutzerfreundliche Plattform.

Neben diversen Bitcoin kann man hier auch mit Forex, Aktien, Indizes, Rohstoffen und vielem mehr handeln.

  • Die Anmeldung bei eToro ist in wenigen Schritten erledigt – direkt zum Formular geht es hier.
  • Eine ausf√ľhrliche Bitcoin Kaufanleitung bei eToro findest du hier.

Etoro

Etoro Vorteile im √úberblick:

  • Echte Bitcoins und CFDs mit Hebel
  • Kostenlose Anmeldung
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT-√úberweisung und mehr
  • Social Trading
  • keine Depotf√ľhrungsgeb√ľhr
  • Ohne Verifizierung bis 2000‚ā¨

Ihr Kapital ist im Risiko.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschlie√ülich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl f√ľr Assets, als auch f√ľr Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabh√§ngiger finanzieller Rat sollte immer wenn m√∂glich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.