Trust Wallet Erfahrung 2022: Gebühren, Funktionen, Anleitung!

Trust Wallet ist einer der beliebtesten Krypto Wallet Anbieter überhaupt, über 5 Millionen Nutzer gibt es bereits. Teil des Binance Imperiums seit Juli 2018 und mit ERC-20-, ERC-721- und BEP-20-Token kompatibel, ist das Trust Wallet als Mobile Wallet und als Desktop Wallet für Mac verfügbar.

Immer mehr Nutzer überlegen, das Trust Wallet zu installieren. Doch welche Trust Wallet Erfahrung sammeln Nutzer wirklich? Wie einfach ist die Bedienung der Krypto Wallet? Ist die App empfehlenswert oder nicht?

Hier alle Ergebnisse in unserem ausführlichen Trust Wallet Test.

Coincierge Icon 23 Direkt zum Binance Wallet

Wer keine Zeit verlieren will, kommt hier direkt zu unserem Testsieger unter den Wallets:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das Trust Wallet?

trust-wallet-logo-font Trust Wallet ist ein benutzerfreundliches Krypto-Wallet mit Open-Source-Lizenz, das neben vielen führenden Kryptowährungen auch alle ERC-20-, ERC-721-Token und Binance Smartchain-Token (BEP-20-Token) unterstützt. Die Nutzeranzahl des Trust Wallet ist seit dem Launch der Binance Smart Chain im Januar 2021 explosionsartig auf über 5 Millionen aktive Nutzer nach oben gestiegen.

Verantwortlich dafür ist vor allem die Popularität von PancakeSwap zum nahezu gebührenfreien Austausch spannender Altcoins im Gegenzug zu den horrenden Transaktionsgebühren der Ethereum-Blockchain bei dezentralen Exchanges wie Uniswap oder SushiSwap.

Seit 2018 befindet sich Trust Wallet im Besitz des weltgrößten Krypto-Exchanges Binance, ursprünglich wurde Trust Wallet vom russischen Blockchain-Entwickler Victor Radochenko 2018 entwickelt und vorgestellt.

Lange Zeit war Trust Wallet bloß als Mobile Wallet für iOS und Android erhältlich, doch im Q2 2019 wurde auch die Desktop-Version für Mac lanciert. Binance war bemüht, über das Trust Wallet eine möglichst große Anzahl an Nutzern zur Adoption von Kryptowährungen und der Binance Smart Chain zu bewegen.

Besonders macht Trust Wallet als Krypto-Wallet nicht nur die Kompatibilität mit Ethereum- und BSC-Token, sondern auch die direkte Integration des Binance DEX, über den im Wallet befindliche Token sofort kostengünstig geswappt werden können. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, direkt über die Smartphone-App führende Kryptowährungen gegen attraktive jährliche Verzinsungsraten zu staken (über Binance).

Weitere Features inkludieren Preisbenachrichtigungen in Echtzeit (bei benutzerdefinierten Schwellenwerten, Einrichtung einer PIN-Sperre (appspezifische PIN), die Einrichtung von Subwallets, Multilingualität, Denominierungswährung (Fiat), direkte Verlinkung zum Kundensupport und der Trust Wallet Community auf Social Media.

Trust Wallet review

Trust Wallet erstellen: So geht es.

  1. Installiere die Trust Wallet App auf deinem Smartphone. Sie kann für iOS und Android aus dem App Store heruntergeladen werden.
  2. Öffne die App und klicke auf „Erstelle eine neue Wallet.“
  3. Akzeptiere Datenschutzerklärung und AGB mit Aktivieren des Häkchens, klicke dann auf „Fortsetzen“.
  4. Aktiviere das Häkchen bei „Wenn ich meinen Recovery Phrase…“ und klicke dann auf „Fortsetzen“.
  5. Deine Recovery Phrase wird dir jetzt angezeigt. Notiere die 12 Wörter handgeschrieben auf einem Notizblock oder erstelle gleich 2-3 Zettel, auf denen du die 12 Wörter in der richtigen Reihenfolge notierst. Bewahre den/die Zettel an einem sicheren Ort und für andere unerreichbar auf. Du benötigst diese Seed Phrase, um deine Wallet wiederherzustellen.
  6. Bestätige nun, dass du deine Seed Phrase notiert hast. Hierfür musst du die 12 Wörter in der richtigen Reihenfolge anklicken. Klicke dann auf „Fortsetzen“.
  7. Aktiviere nun Push-Benachrichtigungen, um keine wichtigen Meldungen oder Updates zur Trust Wallet App und deinen Krypto-Token mehr zu verpassen. Klicke hierfür bei der entsprechenden Meldung auf „Aktivieren“.

Hintergrundinfos zu Trust Wallet

Trust-Wallet-Logo-Symbol

  • Gegründet von Victor Radochenko 2017
  • Binance hat Trust Wallet im Juli 2018 erworben
  • Launch der Desktop Wallet für Mac im Q2 2019
  • Kaufen von Kryptowährungen mit Fiat möglich
  • NFTs sammeln im Wallet möglich
  • Offizielle Wallet von Binance“ gemäß dem Krypto-Exchange
  • Integration mit Binance DEX für direkten Krypto-Swap
  • Staking von Kryptowährungen direkt in App möglich
  • Vollständig dezentrales Wallet, keine personenbezogenen Daten erhoben

Großartige Alternative: Unser Testsieger eToro Money Wallet

eToro Wallet Wir empfehlen unseren Lesern anstatt des Trust Wallet auf unseren Testsieger, das eToro Money Wallet zu setzen. Die Mobile Wallet des CySec-regulierten und branchenführenden Krypto-Brokers kann gegenüber dem Trust Wallet gleich mit mehreren Vorteilen aufwarten und auf voller Länge überzeugen.

Zunächst ist das eToro Money Wallet in Kombination mit einem eToro Handelskonto zu nutzen. Nach Registrierung beim europaweit führenden Online-Broker (CySec-Regulierung) kann man hier nicht nur mit 41 Kryptowährungen sondern auch über 5.000 Finanzinstrumenten und CFDs in den Asset-Klassen Aktien, Devisen, ETFs und Rohstoffe handeln.

Die eToro Money Wallet unterstützt die Aufbewahrung über 100 führender Kryptowährungen, wobei auch alle 41 auf eToro zum Handel verfügbaren Kryptowährungen unterstützt werden. Einfach anmelden mit den eToro Nutzerdaten (Benutzername & Passwort), schon können Krypto-Token über die Wallet versendet oder empfangen werden.

Die eToro Money Wallet verfügt auch über eine Staking-Option für Ethereum, Cardano (ADA) und Tron (TRX) Token. Damit kann man passives Einkommen beim gleichzeitigen Halten der Krypto-Token erzielen.

Vor allem in der Benutzerfreundlichkeit kann sich das eToro Money Wallet von seiner Konkurrenz wie dem Trust Wallet klar abheben. Am Dashboard werden die Sub-Wallets einzelner Kryptowährungen samt deren aktuellen Guthaben in US-Dollar und Anzahl an gehaltenen Token eingeblendet. Mit einfachem Tippen öffnet man die einzelne Krypto-Wallet und kann direkt Token senden oder empfangen.

Besonders einfach ist die Übermittlung von Krypto-Token in die eToro Money Wallet. Hierfür eröffnet man einfach eine Handelsposition in gewünschter Höhe einer der 41 Kryptowährungen auf der eToro Handelsplattform. Mit Klick auf die Handelsposition kann man die Übertragung der Token in die eToro Money Wallet beantragen, welche in der Regel innerhalb von maximal 24 Stunden erfolgt.

Unsere Trust Wallet Erfahrung: Der ultimative Test

Wir haben uns das Trust Wallet in einem ausführlichen Test näher angesehen und dabei auf Kriterien wie die Kompatibilität mit Betriebssystemen und Token, der Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Backup sowie dem Kundenservice angesehen.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheit & BackupKundensupport

Trust Wallet Kompatibilität

Trust Wallet ist grundsätzlich sowohl als Mobile Wallet und Desktop Wallet (für Mac) verfügbar, was Nutzern maximalen Komfort durch kombinierte Verwendung auf mehreren Geräten bietet.

Das Trust Wallet ist als Trust Wallet App sowohl für Mobilgeräte mit iOS und Android verfügbar. Trust Wallet für iOS erfordert aktuell mindestens iOS 13.0 oder neuer, analog gilt iPadOS 13.0 oder iOS 13.0 für iPod touch.

Die Trust Wallet App für Android erfordert mindestens Android-Version 6.0 oder höher, Installation auf Android-Smartphones und Android-Tablets ist möglich.

Wer Trust Wallet für Desktop – Trust Wallet für Mac intstallieren möchte, der muss macOS 11.0 und einen Mac mit Apple M1-Chip haben. Leider ist aktuell noch keine Trust Wallet für Windows verfügbar, es liegen auch keine näheren Informationen vor, ob ein solches Release überhaupt geplant ist.

Benutzerfreundlichkeit

Die Trust Wallet App hat eine hohe Benutzerfreundlichkeit, welche aus einer intuitiven Bedienung und übersichtlichen Benutzeroberfläche resultieren. Entsprechend der Bedienungssprache des Smartphones wird die Trust Wallet App in deutscher Sprache dargestellt.

Beim Start der App wird direkt die Liste führender Kryptowährung mit ihrem aktuellen Marktwert und die Menge der je im Wallet enthaltenen Währungseinheiten aufgelistet, zudem auch mit ihrem USD-Wert. Dabei kann die Fiat-Währung jedoch auf jede beliebige führende Fiat-Währung umgestellt werden.

Die Option zum Senden, Empfangen und Kaufen von Kryptowährungen wird zentral oben mit einfachem Tap geboten, direkt unter dem Gesamtwert der in der Wallet enthaltenen Token. Senden und Empfangen von Krypto-Token kann mit 3-4 Taps durchgeführt werden, Wallet-Adressen müssen nicht eingetippt werden, sie können per QR-Code abgelesen werden.

Am unteren Bildschirmrand befindet sich eine Navigationsleiste, mit der man zwischen Wallet, dezentralem Exchange (DEX mit Swap-Option) und den Einstellungen herumwechseln kann.

  • Im Bereich „Wallet“ kann man mit einfachem Tappen jede einzelne Kryptowährung bzw. die entsprechende Sub-Wallet aufrufen. Im jeweiligen Wallet werden wieder Gesamtwert angezeigt, sowie die Option zum Senden, Empfangen und Kaufen der entsprechenden Kryptowährung.
  • Im Bereich „DEX“ kann ähnlich der DEX-Oberfläche wie Uniswap oder Pancake Swap zunächst die auszutauschende Kryptowährung mit dem Austauschbetrag eingegeben oder ausgewählt werden, darunter wird die zu erhaltende Kryptowährung ausgewählt. Mit einfachem Klick auf „Swap“ kann der Austausch erfolgen.
  • Im Bereich „Einstellungen“ kann man allerhand Konfigurationsmöglichkeiten von Wallets (Haupt- und Nebenwallets), Sicherheit, Benachrichtigungen, Preisalarme, und allen Social Media-Outlets oder Community-Foren der Software herumwechseln. Den Support erreicht man jedoch nur über das Untermenü „Über“, was uns etwas irritiert.

Am oberen Bildschirmrand befinden sich vertikal die 3 Reiter „Tokens“, „Finanzen“ und „Sammlerstücke“ zur Auswahl.

  • Über den Reiter „Tokens“ können die einzelnen Wallets jeder Kryptowährung aufgerufen werden.
  • Über den Reiter „Finanzen“ werden alle Staking-Optionen mit den entsprechenden Jahreszinssätzen aufgelistet.
  • Über den Reiter „Sammlerstücke“ kann man aktuelle Crypto-Jewels vorgeschlagen bekommen und wird über Airdrops informiert.

Sicherheit & Backup

Bei der Nutzung des Trust Wallet sollte Sicherheit ein wichtiges Anliegen jedes Anwenders sein, schließlich bewahrt man in der Wallet Token im Wert eines 4- oder gar 5-stelligen Euro-Betrages auf. So wie man auf die Sicherheit seines Portemonnaies in der Wesentasche oder Rucksack achtet, sollte die mobile Krypto-Wallet am Smartphone sicher sein.

Tatsächlich ist Trust Wallet in puncto Sicherheit eine großartige Wahl. Zunächst liegt dies am vollständig dezentralen Charakter der Krypto-Wallet. Bei Erstellung der Trust Wallet generiert man als Nutzer eine einzigartige Seed-Phrase mit 12 Wörtern Länge. Mit dieser Seed-Phrase kann man das Wallet im Notfall wiederherstellen.

Trust Wallet ist also eine vollständig dezentraliiserte Private Wallet, nur der Nutzer selbst verwaltet den privaten Schlüssel für seine Wallet. Dies bedeutet allgemein höhere Sicherheit, weil es keinen zentralen Angriffspunkt beim Wallet-Betreiber gibt. Mit einem Hack des Betreibers gibt es dennoch keine Möglichkeit, auf die Krypto-Wallet einzelner Nutzer zuzugreifen.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass mehr Verantwortung auf den Schultern der Nutzer selber ruht. Nutzer von Trust Wallet müssen die bei Erstellung generierte 12-stellige Seedphrase unbedingt sicher und für andere unerreichbar aufbewahren. Sollten Hacker oder Diebe in Besitz der Seedphrase gelangen, könnten sie alle enthaltenen Token innerhalb kürzester Zeit an ihre Wallet transferieren und unwiderbringlich stehlen.

Ein weiteres Sicherheitsfeature der Trust Wallet App ist die Möglichkeit, die Nutzung der Wallet durch einen appspezifischen PIN abzusichern. Einmal eingerichtet muss der PIN jedes Mal bei Öffnen der App sowie erneut für Durchführung einer beantragten Auszahlung eingeben. Möglich ist dies unter Einstellungen –> Sicherheit –> App-Sperre.

Kundensupport

Der Trust Wallet Kundensupport ist ein wichtiges Feature, nach dem sich vor allem Krypto-Einsteiger sorgen. Einsteiger können häufig Fragen haben zum Senden und Empfangen von Kryptowährungen, zur Sicherheit und Kompatibilität der Wallet oder auch zur Gebührenstruktur beim Kauf oder Swappen von Kryptowährungen.

Nutzer sollten niemals zu schüchtern sein, um den Trust Wallet Kundenservice in Anspruch zu nehmen, denn eine falsche Transaktion, etwa durch falsche Wallet-Adresse oder Auswählen einer inkompatiblen Wallet (Kryptowährung passt nicht zu Wallet-Art), könnte zum Totalverlust des Transaktionsbetrages (!!!) führen (und zusätzlich noch Transaktionsgebühren).

Was taugt der Trust Wallet Kundensupport? Nun, er ist akzeptabel, wenn auch nicht großartig. Es gibt leider keine Möglichkeit, per Telefon oder Live-Chat mit dem Support-Team zu interagieren. Die Optionen sind ein Help Center, und das Einreichen von Support-Tickets über das Ticketing-System.

Das Help Centre besteht aus ausführlichen Leitfäden und Schritt-für-Schritt-Anleitungen in den Themenbereichen Grundlagen, Troubleshooting, Staking, Migration, und weiteren Anliegen. Ausführliche Anleitungen mit Screenshots helfen beim eigenständigen Durchführen der jeweiligen Prozesse. Leider sind die Anleitungen jedoch nur in englischer Sprache verfügbar.

Begeistert sind wir davon nicht, denn die Kundenanfragen werden somit nicht unmittelbar beantwortet. Tatsächlich kann es 24-72 Stunden dauern, bis man eine Antwort des Trust Wallet Kundensupport erhält. Enttäusht sind wir zudem, dass kein deutschsprachiger Kundensupport geboten wird.

Kryptowährungen günstig kaufen mit unserem Testsieger Binance

Binance Logo Das Trust Wallet ist eine großartige Krypto-Wallet, um Kryptowährungen günstig aufzubewahren und versenden oder zu empfangen. Zum Kauf von Kryptowährungen sind die Gebühren der Drittanbieter jedoch zu hoch. Darum empfehlen wir unseren Testsieger Binance, der größte Krypto-Exchange der Welt.

Hier können Nutzer mit minimalen Gebühren von 0,1 % über 150 führende Kryptowährungen, DeFi-Token und Coins kaufen. Zur Aufbewahrung kann das Geld anschließend in die Trust Wallet versandt werden, schließlich ist Trust Wallet das offizielle Binance Wallet.

Die Eröffnung eines Binance Kontos ist einfach und rasch – mit diesen 3 Schritten:

1. Registrierung

Im ersten Schritt muss man ein Konto bei Binance anlegen. Hierfür trägt man im Anmeldeformular auf der Landing Page seine persönlichen Daten wie die E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort ein.

Dann muss man Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung zustimmen, anschließend wird die Registrierung übermittelt.

Nun erhält man ein E-Mail mit Bestätigungslink in den Posteingang. Dieser Link muss bestätigt werden, um die Registrierung des Kontos abzuschließen. An dieser Stelle muss noch kein Identitätsnachweis durchgeführt werden.

BInance Anmeldung

2. Einzahlung

Für den Kauf von Kryptowährungen bei Binance ist am einfachsten, mit Fiat-Währung direkt Bitcoin kaufen. Diese können beim Krypto-Exchange dann gegen jede andere verfügbare Kryptowährung ausgetauscht werden.

Hierfür klickt man im Menü auf „Mittel“ und anschließend auf die Schaltfläche „Einzahlungen und Abhebungen“. Es wird eine Liste aller für eine Einzahlung verfügbaren Kryptowährungen angezeigt, hier sollte man auf Bitcoin klicken und dann auf „Einzahlen“.

Einzahlungsmethode auswählen und den weiteren Anweisungen folgen, um den Kauf von Bitcoin direkt in die Bitcoin-Wallet bei Binance abzuschließen.

BInance Einzahlung

3. Handeln

Nachdem die Einzahlung ins Binance Konto erfolgt ist, kann man über den Menüpunkt „Börse“ und die Fläche „Basic“ zum Exchange gelangen.

Jetzt hat man die einfache Trading-Seite im Überblick. Rechts oben befindet sich eine Box, in der einzelne Kryptowährungen angeklickt werden können in Handelspaaren, die sodann getradet werden können. Es ist etwa möglich BTC/ETH (Bitcoin vs. Ethereum) oder BTC/BNB (Bitcoin vs. Binance) zu handeln.

In der Mitte des Bildschirms wird der Kurschart des ausgewählten Währungspaars angezeigt. Darin sieht man den Kursverlauf über die letzten Stunden, Tagen oder Woche,n je nach dem welches Zeitintervall man ausgewählt hat.

Unterhalb des Kursdiagramms kann man über die Optionen Kaufen und Verkaufen die gewählte Kryptowährung gegen die andere Kryptowährung kaufen oder verkaufen. Einfach den Betrag eingeben und mit einer Limit-Order zu einem bestimmten Preis oder mit einer Markt-Order zum aktuellen Marktpreis die Transaktion ausführen lassen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Trust Wallet Arten: Die besten Trust Wallets

Allgemein gibt es ja 5 wichtige Arten von Krypto-Wallets: Desktop bzw. Online Wallets, Paper Wallet, Mobile Wallets bzw. Apps und Hardware Wallet. Das Trust Wallet ist sowohl als Trust Wallet App und Trust Wallet Desktop für Mac verfügbar.

Wir werden beide Versionen nachfolgend etwas näher betrachten:

Trust Wallet AppTrust Wallet Desktop Wallet

Trust Wallet App

Entstanden ist das Trust Wallet als Mobile Wallet, die Trust Wallet App war zunächst für iOS und bald danach für Android auf den Markt gekommen. Damit hat Trust Wallet eine große Zielgruppe an Krypto-Einsteigern erreicht, die direkt vom Smartphone aus komfortabel mit Kryptowährungen handeln möchten.

Heute ist die Trust Wallet App für iOS und Android ein absoluter Download-Liebling und steht ganz oben in den Download-Charts der App-Stores im Bereich Krypto. Die Beliebtheit der App zeigt sich auch in den großartigen Bewertungen, welche die Trust Wallet App sowohl im iOS Store und im Android Play Store vorweisen kann.

Im iOS App Store hat die Wallet insgesamt 4,7 von 5 Sternen bei 90.434 Rezensionen von Nutzern aus aller Welt. Ein Blick auf die Trust Wallet Erfahrungen zeigt, dass die Nutzer insbesondere von der hohen Benutzerfreundlichkeit, der Kompatibilität mit ERC-20, ERC-721, BEP-2 und BEP-20-Token und der Staking-Möglichkeit schwärmen.

Ein ähnliches Bild zeigt sich im Android Play Store, wo das Trust Wallet eine Bewertung von 4,5 von 5 Sternen erhält. Über 310.000 Bewertungen aus aller Welt machen dieses Rating äußerst aussagekräftig und repräsentativ. Liest man die Trust Wallet Erfahrungen der Android-Nutzer, werden ähnliche Vorzüge wie von iOS-Anwendern hervorgehoben.

Die Trust Wallet App zeigt sich in übersichtlichem und schlankem Design, beim Öffnen der App wird eine aktuelle Vermögensübersicht mit Auflistung der Guthaben in einzelnen Coins angezeigt. Eine Navigationsleiste am oberen Bildschirmrand lässt weitere Kryptowährungen hinzufügen.

Mit der Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand kann man zwischen den Krypto-Wallets (Hauptwallet und Sub-Wallets), der Staking-Option und den granularen Einstellungsmöglichkeiten hin- und herwechseln.

Wichtig: Nutzer sollten unbedingt BNB-Token in ihrer Trust Wallet App halten! Die BNB-Token sind nämlich erforderlich, um die Transaktions- bzw. Gas-Gebühren beim Swappen von Kryptowährungen direkt in der Trust Wallet App zu bezahlen.

Trust Wallet Desktop Wallet

trust-wallet-desktop-tablet Das Trust Wallet ist seit Ende 2019 auch als Desktop Wallet für Mac-Geräte verfügbar. Leider ist aktuell noch kein Trust Wallet für Windows erhältlich, uns stehen auch keine Informationen darüber zu Verfügung, ob die Einführung einer solchen Desktop Wallet Version in naher Zukunft geplant ist.

Prinzipiell lässt sich das Trust Wallet Desktop Wallet ganz ähnlich wie die Trust Wallet App bedienen. Das Design ist deckungsgleich, auch die Navigationsleisten am oberen und unteren Bildschirmrand lassen sich nutzen, um zwischen den einzelnen Funktionen und Modulen innerhalb weniger Sekunden zu wechseln.

Dennoch ist die Handhabung und Bedienung etwas mühseliger als am Smartphone, weshalb wir unseren Lesern ausdrücklich empfehlen, die Trust Wallet App als Mobile Wallet auf ihrem Smartphone zu verwenden, um den vollen Nutzen aus der Verwendung des Wallets zu ziehen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wo kann man das Trust Wallet downloaden?

Bereit für die Installation des Trust Wallets als Krypto-Wallet mit hohem Benutzerkomfort und maximaler Kompatibilität? Die Trust Wallet App kann einfach im jeweiligen App Store kostenlos heruntergeladen und installiert werden.

Alle Funktionen der App sind kostenlos nutzbar, es fallen lediglich Transaktionsgebühren beim Swapping an, wobei diese in BNB-Token zu bezahlen sind.

Trust Wallet für iOS downloadenTrust Wallet für Android downloaden

Trust Wallet für iOS downloaden

Das Trust Wallet für iOS kann im iOS App Store heruntergeladen werden. Die Software hat in Version 5.25 aktuell 41,3 MB und erfordert iOS 13.0 oder höher. Die Trust Wallet ist in englischer und deutscher Sprache (und über 10 weiteren Sprachen) verfügbar.

Nicht wundern: Die Trust Wallet wird von Six Days LLC, einer Tochterfirma von Binance, entwickelt. Darum ist als Publisher nicht Binance selbst, sondern die Six Days LLC angegeben. Trust Wallet für IOS jetzt downloaden.

Trust Wallet für Android downloaden

Die Trust Wallet für Android ist im Android Store aktuell in Version 1.29.6 verfügbar, der Download ist 32 MB groß. Die App erfordert Android 6.0 oder höher, mehr als 10 Millionen Downloads kann die App bereits auf sich verbuchen.

Im Android Store wird die DApps Platform Inc als Tochterunternehmen von Binance als Publisher angezeigt, es handelt sich dabei um die offizielle Binance-Wallet. Auch auf Android ist Trust Wallet in englischer und deutscher Sprache (sowie über 10 weiteren Sprachen) erhältlich.

Trust Wallet Gebühren

Trust Wallet Gebühren Prinzipiell ist das Trust Wallet kostenlos im Download und Installation, alle Funktionen können kostenlos geöffnet und genutzt werden. Jedoch entstehen in der Trust Wallet App kosten, wenn Kryptowährungen gekauft oder verkauft bzw. gestaked werden sollen.

Wir haben nachfolgend die Kosten für den Kauf bzw. Verkauf einiger der bekanntesten und beliebtesten Krypto-Währungen angeführt. Wichtig ist dabei, dass das Trust Wallet mit Binance Chain integriert ist, weshalb alle Transaktionsgebühren in Form von BNB-Token zu bezahlen sind.

Der Kauf von Kryptowährungen direkt in der App wird über die Drittanbieter MoonPay, Mercuryo und Simplex abgewickelt. Diese Drittanbieter finanzieren sich in der Regel über einen Spread, der über jenen des Krypto-Exchanges Binance liegt.

Bitcoin MoonPay 2-3 % Spread pro Transaktion
Ethereum MoonPay 2-3 % Spread pro Transaktion
Dogecoin MoonPay 2-3 % Spread pro Transaktion
Cardano MoonPay 2-3 % Spread pro Transaktion

Günstiger kann es darum für Anleger sein, sich zunächst ein Konto Binance, unserem Testsieger für Krypto-Börsen einzurichten. Diese Krypto-Token können dann zu minimalen Gebühren direkt an die jeweilige Sub-Wallet im Trust Wallet des Nutzers geschickt werden.

Welche Coins können in der Trust Wallet aufbewahrt werden?

Welche Coins können in der Trust Wallet aufbewahrt werden Wer eine Krypto Wallet verwendet, der sucht zunächst meist nach einer Wallet für ganz bestimmte Kryptowährungen. Während Krypto-Einsteiger zumeist nach einem Bitcoin Wallet oder Ethereum Wallet suchen, werden fortschrittliche Krypto-Enthusiasten nach Kompatibilität mit ERC-20-Token oder auch BEP-20-Token Ausschau halten, um bei ICOs und IDOs mitmachen zu können.

Trust Wallet ist ein wahrer Alleskönner unter den Mobile Wallets. Ja, der größte Vorteil des Mobile Wallets von Binance ist, dass es eine unerreichte Vielfalt an Tokens und Coins unterstützt, was über ERC-20, ERC-721 und BEP-20-Tokens hinaus auch individuelle Kryptowährungen wie ADA, DOGECOIN, EOS, IOTA und weitere umfasst.

  • ERC-20-Tokens: Diesem Token-Standard entsprechen die allermeisten über die Ethereum-Blockchain ausgegebenen Token; viele der seit 2018 über ICOs ausgegebenen Token sind ausschließlich als ERC-20-Tokens im Umlauf. Selbst der bekannte BNB-Token von Binance wurde ursprünglich nur als ERC-20-Token ausgegeben, bevor er auf die Binance Chain migriert wurde. Alle ERC-20-Token sind mit dem Trust Wallet kompatibel, sodass dem Kauf von Altcoins nichts mehr im Wege steht.
  • BEP-20-Token: In Anlehnung an den Token-Standard von Ethereum hat Binance mit BEP-20- einen Standard für Tokens entwickelt, die auf der Binance Smart Chain ausgegeben werden. Die bekannten Moonshots wie SafeMoon und Elongate, wenn auch heftig kritisiert und sehr kontrovers, befinden sich ebenfalls unter diesen BEP-20-Token wie CAKE (Pancake Swap).

Trust Wallet Vorteile und Nachteile

Die Trust Wallet von Binance ist mit 5 Millionen Nutzern eine der beliebtesten Krpto Wallets überhaupt. Gerechtfertigt ist dies angesichts der Fülle an Vorteilen der Wallet, doch es gibt auch Trust Wallet Nachteile, die Nutzer nicht übersehen sollten.

Wir haben die Trust Wallet Vorteile und Nachteile zusammengefasst:

Vorteile

  • Kompatibilität mit ERC-20, ERC-721, BEP-2, BEP-20-Token
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Mobile Wallet und Desktop Wallet
  • Integration mit Binance DEX
  • Staking aus Wallet möglich
  • Maximale Sicherheit da dezentrale Wallet

Nachteile

  • Bescheidener Kundenservice
  • Desktop Wallet nur für Mac
  • Hohe Transaktionsgebühren bei Kauf von Kryptos in Wallet

Gibt es eine bessere Alternative zum Trust Wallet?

Viele Nutzer fragen sich nach einer Alternative zum Trust Wallet. Die Frage ist berechtigt, schließlich hat das Trust Wallet trotz über 5 Millionen Nutzern und vieler Vorteile auch eine Schwachstellen bzw. Nachteile. Prinzipiell müsste man diese Frage in zwei Dimensionen unterteilen: Alternativen bei der Wallet-Art und Alternativen innerhalb der Wallet-Art.

Alternativen bei der Wallet-ArtAlternative Mobile Wallets

Alternativen bei der Wallet-Art

Als Mobile Wallet ist das Trust Wallet insofern unsicher, als dass bei einem Diebstahl des Smartphones, auf dem das Trust Wallet installiert ist, Hacker oder Diebe Zugriff auf die im Wallet enthaltenen Krypto-Token erhalten könnten. Darum ist es erforderlich, jedenfalls den zusätzlichen PIN („App-Sperre„) in den Einstellungen für die App zu aktivieren.

Wer als Krypto-Besitzer langfristig anlegen und verwahren möchte, also dem sogenannten HODLn anhängt – der sollte ohnehin auf eine Hardware Wallet oder Paper Wallet setzen. Dieses Wallet ist nämlich nicht mit dem Internet verbunden, weshalb man auch von „Cold Storage“ spricht. Dadurch ist ein Diebstahl durch unbefugten Zutritt oder Hack durch Kriminelle nahezu ausgeschlossen.

Wir haben hier ausführliche Beiträge und Testberichte der besten Hardware Wallet und Paper Wallet durchgeführt, auf welche wir unsere Leser gerne verweisen.

Alternative Mobile Wallets (Alternativen innerhalb der Wallet-Art)

Trust Wallet ist ein Mobile Wallet und die Wahrheit ist, dass die meisten Nutzer auch auf genau so ein Krypto Wallet setzen möchten. Angesichts der einfachen Bedienung und der Möglichkeit, das Wallet immer bei der Hand zu haben, sind die Vorteile von Mobile Wallets nicht von der Hand zu weisen.

Das Trust Wallet zählt zu den beliebtesten Mobile Wallets und hat sich diesen Rang auch verdient erarbeitet. Attraktive Alternativen können jedoch das Exodus Wallet, Electrum Wallet, Mycelium Wallet oder das MetaMask Wallet darstellen.

Jedoch hat das Trust Wallet all diesen Wallets voraus, dass auch BEP-2 und BEP-20 Tokens auf der Binance Smart Chain unterstützt werden, was für das rasch wachsende Ökosystem von Binance und die vielen spannenden Krypto-Projekte in diesem Bereich definitiv ein großer Vorteil ist.

Fazit

Das Trust Wallet ist als offizielle Mobile Wallet von Binance, dem weltgrößten Krypto-Exchange, und 5 Millionen Nutzern definitiv ein Platzhirsch im Bereich der Krypto-Wallets.

Es sind hohe Benutzerfreundlichkeit, maximale Kompatibilität und integrierte Swap- und Staking-Funktionen, welche als Gründe für die positive Trust Wallet Erlebnis ausschlaggebend sind.

Nutzer sollten sich jedoch auch bewusst sein, dass für die langfristige Aufbewahrung großer Mengen an Krypto-Token eine Mobile Wallet wie Trust Wallet aufgrund von Sicherheitsrisiken nicht geeignet ist. Hierfür raten wir dringend zur Anschaffung einer Hardware Wallet.

Möchten Leser die Trust Wallet App installieren, kann der Download aus dem App Store direkt auf das iOS/Android-Endgerät erfolgen. Mit wenigen Taps ist die App installiert, Kryptowährungen können von Krypto-Börsen empfangen oder direkt über die App gekauft, gestaked oder gehandelt werden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Was ist Trust Wallet?

Trust Wallet ist das offizielle Krypto-Wallet von Binance, es handelt sich um ein Mobile Wallet für iOS/Android und Desktop Wallet für MacOS. Vorteile von Trust Wallet sind Kompatibilität mit ERC-20, ERC-721, BEP-2 und BEP-20 Token, sowie Swap- und Staking-Option direkt in der Wallet.

Ist Trust Wallet sicher?

Trust Wallet ist ein sicheres dezentrales Mobile Wallet, nur der Nutzer selbst verwaltet seinen Private Key mit Trust Wallet verwaltet. Ein eigener PIN kann als weitere Maßnahme eingerichtet werden. Ein Sicherheitsrisiko bleibt jedoch Smartphone-Diebstahl, wodurch Hacker unter Umständen Zugriff auf das Wallet und Guthaben erhalten könnten.

Wie funktioniert das Trust Wallet?

Trust Wallet ist ein Mobile Wallet für iOS/Android. Nach Installation aus dem App Store können Krypto-Token von Krypto-Börsen empfangen oder in der App gekauft und versandt werden. Swaps und Staking der Krypto-Token kann direkt in der App durchgeführt werden. BNB-Token sind zur Bezahlung von Transaktions- und Gas-Gebühren erforderlich.

Was sind Trust Wallet Alternativen?

Trust Wallet ist als offizielles Binance Wallet eines der populärsten Krypto Wallets überhaupt, die Kompatibilität mit Ethereum- und Binance Smart Chain-basierten Token einzigartig. Wer dennoch alternative Mobile Wallets suchst, sollte Mycelium Wallet, Metamask Wallet oder das Electrum Wallet prüfen.

Zuletzt aktualisiert am 12. April 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson