Bitcoin kaufen Sparkasse 2021 – Ist es möglich? Komplette Anleitung

Da der Bitcoin-Kurs in letzter Zeit wieder rasant am steigen ist, fragen sich immer mehr Menschen, wo man die digitale Währung am besten herbekommt. Ist Bitcoin kaufen Sparkasse möglich? So könnte man schließlich ganz einfach von der Hausbank aus investieren.

Doch eine direkte Möglichkeit zum Kauf von Bitcoin bei der Sparkasse (oder anderen traditionellen Banken) gibt es aktuell leider nicht.

Wo kann man also sonst als Kunde der Sparkasse Bitcoin kaufen? Sind Bitcoin-Aktien eine Alternative? Welche Kosten und Gebühren fallen an? Welche Schritte sind zu befolgen? All das zeigen wir in diesem Artikel.

Coincierge Icon 23Direkt zur besten Alternative

Da der Bitcoin Kauf bei der Sparkasse nicht möglich ist, empfehlen wir unseren Testsieger eToro als besten Anbieter:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Aktueller Bitcoin Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 bitcoin = 53692 eur 19:40 18.10.2021

 

Ist der Bitcoin-Kauf bei der Sparkasse möglich?

Viele Leser haben uns gefragt, ob Bitcoin kaufen bei der Sparkasse möglich ist. Die Antwort lautet dabei: Nein, Bitcoin kaufen Sparkasse ist nicht direkt möglich. Eine Alternative kann allerdings der Kauf von Bitcoin-Aktien oder einem Bitcoin-Zertifikat sein – dennoch raten wir dir hiervon ab.

Wir kennen keinen offiziellen Grund, warum Bitcoin kaufen bei der Sparkasse nicht möglich ist. Banken sind sich des Booms um Kryptowährungen bewusst, sind  allerdings sehr zögerlich  was die Adaption ihres Serviceumfangs betrifft. Überhaupt sind viele Banken beim Thema Kryptowährungen sehr skeptisch.

Bitcoin und weitere Kryptowährungen sind recht volatil und nicht strikt reguliert, weshalb Banken auch aus Vorsichtsprinzip bisher Kryptowährungen gemieden haben.

Gründer Satoshi Nakamoto
Coin BTC
Start 03.01.2009
Maximalversorgung 21.000.000 BTC
Umlaufversorgung 18.781.825 BTC
Marktkapitalisierung 727.494.486.117 €
Aktueller Rang # 1
Aktueller Kurs / Coin 38.686,72 €

Zudem servicieren Banken vor allem auch große und institutionelle Anleger, die nicht direkt Bitcoin kaufen dürfen, sondern bloß in Bitcoin-Fonds oder Bitcoin-Zertifikate investieren können.

Schnellüberblick: Bitcoin bei Sparkasse kaufen

Sparkasse logoBitcoin kaufen Sparkasse: Der Bitcoin-Boom Ende 2020 hat immer mehr Anleger auf Bitcoin gebracht. Coincierge hat sich intensiv mit Bitcoin beschäftigt und zeigt auf, wie Sparkasse-Kunden am besten in Bitcoin investieren kann. Auf diese Faktoren kommt es beim Kauf von Bitcoin an:

  • Wo kann ich Bitcoin kaufen? Der beste Anbieter ist unser Testsieger eToro.
  • Bitcoin handeln oder langfristig halten? Maßgeblich ist die Anlagestrategie des Investors.
  • Wie funktioniert ein Bitcoin Wallet? Bei eToro haben Nutzer eine integrierte Wallet.
  • Soll man in Bitcoin investieren? Bitcoin ist die größte und beliebteste aller Kryptowährungen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wird der Kauf von Bitcoin bei der Sparkasse in Zukunft möglich sein?

Was nicht ist, kann definitiv noch werden. Auf der Homepage der Sparkasse haben wir weder Presseaussendungen oder sonstige Angaben diesbezüglich gefunden, wir wissen also nicht, ob die Sparkasse plant, Bitcoin kaufen bald anzubieten. Möglich ist dies angesichts der hohen Nachfrage von Sparkasse Kunden definitiv, moderne  Challenger-Banken wie Revolut  lassen Kunden bereits Bitcoin kaufen.

Bitcoin kaufen Sparkasse

Broker oder Börse: Wo kauft man am besten Bitcoin alternativ zur Sparkasse?

Beim Sparkasse Bitcoin kaufen ist direkt nicht möglich, es bieten sich als Alternative entweder Broker oder Börse an:

  1. Beim Broker können Bitcoin-CFD gekauft werden,
  2. bei der Börse hingegen physische Bitcoin.

Wir empfehlen unseren Lesern ausdrücklich den Testsieger eToro: Hier kannst du sowohl Bitcoin-CFDs und physische Bitcoin kaufen. eToro wird durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert und lizenziert, während Krypto-Börsen wie Coinbase keine gesetzliche Lizenzierung einer Finanzbehörde haben.

Bei der Sparkasse Bitcoins kaufen – Tipps für Eilige

Coincierge Icon 21 reverse

  • Kann man bei der Sparkasse Bitcoins kaufen? Wer bei oder über seine Sparkasse Bitcoin kaufen möchte, kann war das Handelskonto bei einem Online-Broker wie eToro damit aufladen, aber ein direkter Bitcoin Kauf bei der Sparkasse ist noch nicht möglich. Alternativ bieten Sparkassen Krypto-Interessierten als Alternative Bitcoin-Optionsscheine sowie Bitcoin-Zertifikate zum Kauf an.
  • Sind Sparkassen seriöse Anbieter? Nach wie vor sind die Sparkassen unangefochten die Nummer eins unter den deutschen Banken. Mehr als 30 Millionen Deutsche führen ihre Spar- und Girokonten bei einer der unzähligen und regionalen Sparkasse. Die meisten Berichte über die Sparkassen, die wir im Netz gefunden haben, sind positive Erfahrungsberichte. Ebenso sind keine Skandale in Verbindung mit den Sparkassen bekannt. Wir gehen davon aus, dass es sich bei den deutschen Sparkassen um seriöse Anbieter handelt.
  • Was sind Bitcoin Optionsscheine? Bitcoin-Optionsscheine sind Hebelprodukte, deren Anreiz darin liegt, überdurchschnittlich von der starken Volatilität des Bitcoins zu profitieren. Da es sich um ein Wertpapier handelt, besitzt der Inhaber von Optionsscheinen keine echten Bitcoins, sondern profitiert nur von den Kursschwankungen der Kryptowährung.
  • Wie sicher sind Bitcoin-Optionsscheine? Bei Optionsscheinen handelt es sich um Derivate, welche mit einem kleinen Investment große Gewinne realisieren kann. Allerdings wirkt der Hebel auch in die andere Richtung, sodass hohe Verluste oder ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ebenso möglich sind. Aufgrund des hohen Spekulationsrisikos eignet sich der Handel mit Optionsscheinen nicht für Anfänger.

Die besten Plattformen zum Bitcoin kaufen

Wer echte Bitcoin kaufen möchte, oder nach Alternativen Anlagemöglichkeiten zu Bitcoin-Optionsscheinen sucht, kann sich bei den folgenden Anbietern ein Handelskonto einrichten. Die Aufladung des Handelskontos ist in einfachen Schritten per Banküberweisung über ein Sparkassen-Konto möglich.

eToro – Unser Testsieger Seit über 10 Jahren ist eToro eines der führenden Fintech-Unternehmen. Millionen von Nutzern investieren in dem Netzwerk für Social Trading und nutzen innovative Tools für Trading und Investment. Neben einer benutzerfreundlichen Übersicht bietet eToro ein kostenloses Demokonto sowie die Möglichkeit des Copy-Tradings.
Libertex Als Forex Broker im Jahr 1997 gestartet, können Anleger heute CFD Handel über Libertex abwickeln. Der Anbieter ist in Zypern ansässig und unterliegt europäischen Regulierungen. Für professionelle Trader kann der maximale Hebel bis zu 1:600 betragen. Allerdings müssen sich Anleger als professionelle Trader anmelden und bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Für den privaten Anleger liegt der maximale Hebel bei 1:30, um Trader ohne Erfahrungen vor existenzgefährdenden Spekulationen zu schützen.
Capital.com Der CFD Broker Capital.com bezeichnet seine App selbst als „schönste CFD-Handelsplattform, die je für ein mobiles Gerät entwickelt wurde“. Ganz im Unrecht ist das britische Unternehmen mit dieser Aussage sicherlich nicht, denn die Plattform und die dahinterstehende KI Technologie wurden bereits mehrfach preisgekrönt.
Plus500 Plus500 wurde im Jahr 2008 gegründet und gehört durch seine langjährige Erfahrung zu den beliebtesten Online-Brokern. Im Vergleich zu anderen Anbietern fällt das Angebot bei Plus500 jedoch recht schmal aus.

Bitcoin kaufen Sparkasse (mit eToro): Schritt-für Schritt Anleitung

Bitcoin kaufen bei der Sparkasse ist aktuell leider nicht möglich. Darum raten wir Kunden der Sparkasse zum Bitcoin-Kauf beim preisgekrönten Testsieger eToro. Bei der lizenzierten Online-Plattform kann man in drei Schritten Bitcoin kaufen:

Schritt 1: Anmeldung bei einer Trading Plattform

Im ersten Schritt muss man als Nutzer ein eToro Konto eröffnen. Hierfür einfach auf der Landing Page das Anmeldeformular ausfüllen: Gewünschten Benutzernamen, Passwort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer eingeben, mit Klick auf „Jetzt traden“ werden die Daten an eToro übermittelt und das Handelskonto sofort eröffnet.

eToro Bitcoin investieren

Schritt 2: Konto aufladen mit der Sparkasse

Im nächsten Schritt muss man als Anleger auf das eToro Handelskonto einzahlen, um damit Bitcoin kaufen zu können. Als Kunde der Sparkasse geht dies einfach über eine SEPA-Überweisung vom Sparkasse-Konto; alternativ kann man auch per Kreditkarte einzahlen (sofern man eine solche bei der Sparkasse hat).

eToro Einzahlung

Klicke unterhalb der linken Navigationsleiste auf die blaue Schaltfläche „Geld einzahlen“, ein Pop-up mit Einzahlungsmenü öffnet sich. Wähle aus der Dropdown-Liste „Banküberweisung“ aus, gib den gewünschten Überweisungsbetrag ein (mind. 500 EUR) und klicke anschließend auf „Einzahlung“.

eToro Einzahlung

Folge dann den weiteren Anweisungen am Bildschirm, um eine Banküberweisung per Online-Banking durchzuführen.

Schritt 3: Bitcoin kaufen

Nachdem das Geld auf deinem Handelskonto eingelangt ist, kannst du damit Bitcoin kaufen. Gib hierfür in der horizontalen Suchleiste „Bitcoin“ ein und klicke auf das erscheinende Suchergebnis. Klicke anschließend rechts oben auf den Button „Traden“. Es öffnet sich ein Pop-up mit Kaufmenü.

Bitcoin Kauf eToro

Bestimme zunächst den Betrag, zu dem du Bitcoin kaufen möchtest. Für das Risikomanagement stehen dir Stop-Loss- und Take-Profit-Order zur Verfügung. Mit einem Klick auf „Jetzt traden“ platzierst du deine Order, schon hast du Bitcoin gekauft! In der Navigationsleiste unter „Portfolio“ kannst du deine Handelsposition einsehen, anpassen oder auch wieder schließen.

Bitcoin kaufen bei eToro

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Bitcoin bei unserem Testsieger eToro?

Zero Spreads Broker eToroBei eToro kann man einzigartig günstig Bitcoin kaufen, wie unser folgendes Beispiel zeigt. Daraus ergeben sich beispielsweise folgende Gebühren:

  • Wir investieren 1.000 EUR in Bitcoin.
  • Das Investment wird 30 Tage gehalten und dann verkauft.
  • Kursveränderungen blenden wir aus.
eToro
Einzahlungsgebühren kostenlos
Kaufgebühren 0,75 %
Haltegebühren kostenlos
Verkaufsgebühren 0,75 %
Auszahlungsgebühren 5 USD
Gebühren total 20 USD

Alternative zum Bitcoinkauf bei der Sparkasse: Bitcoin Aktien kaufen bei der Sparkasse

Bitcoin kaufen ZeitpunktEinige Kommentatoren sehen als Alternative die Möglichkeit an, bei der Sparkasse Bitcoin Aktien zu kaufen. Hierbei ist anzumerken, dass es keine offiziellen „Bitcoin Aktien“ gibt; vielmehr erfasst der Begriff Aktien von Unternehmen, welche mit dem Mining, Verkauf oder Vermittlung von Bitcoin Geld verdienen.

Prinzipiell ist dies eine legitime Möglichkeit, doch mit Bitcoin-Aktien kann man nur beschränkt an der Bitcoin Wertentwicklung partizipieren. Jedes Unternehmen, das als Bitcoin-Aktie bezeichnet werden kann, hat nämlich auch andere Einflussfaktoren. Wer mit Bitcoin Geld verdienen möchte, sollte darum in der Regel ein  direktes Investment in Bitcoin bevorzugen. 

Sparkasse SBroker: Bitcoin Zertifikate und Optionsscheine

Bei SBroker handelt es sich um den zentralen Online-Broker der deutschen Sparkassen Finanzgruppe. Nutzer haben bei SBroker die Möglichkeit, Online ein Depot zu führen und Wertpapiere zu handeln. Es ist keine Voraussetzung Kunde der Sparkassen zu sein, SBroker ist eine Plattform, die jedem zur Verfügung steht, egal bei welcher Bank eigene Konten und Depots unterhalten werden. Das SBroker Angebot umfasst:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Investmentfonds
  • Börsengehandelte Fonds (ETF)
  • Optionsscheine
  • Zertifikate ETCs
  • CFDs
  • SFDs
  • Neuemissionen

Krypto -Interessierte können bei SBroker in Bitcoin-Zertifikate oder Bitcoin-Optionsscheine investieren:

Was sind Bitcoin-Zertifikate?

Coincierge Icon 20Zertifikate sind Schuldverschreibungen, die ein Investor von einem Emittenten erwerben kann. Der Emittent ist in diesem Fall SBroker, genauer gesagt die Sparkassen-Finanzgruppe. Wer Bitcoin-Zertifikate kauft, erwirbt ein Wertpapier, mit dem er an den Kursentwicklungen des Bitcoins teilhaben kann, denn Bitcoin-Zertifikate bilden der Wert des Bitcoins in Dollar 1:1 ab. Steigt also Bitcoin gegenüber dem US-Dollar, kassiert der Inhaber von Zertifikaten Gewinne in Form von Renditen.

Diese Anlageform unterliegt allerdings einem großen Emittentenrisiko. Da der Emittent gegenüber den Anlegern als Schuldner auftritt, sind die Zertifikate bei einer möglichen Zahlungsunfähigkeit des Emittenten wertlos und das eingezahlte Kapital ist verloren. Im Fall von SBroker gehen wir zwar nicht von einer Zahlungsunfähigkeit aus, aber es gibt weitaus risikoärmere Anlageformen wie etwa bei unserem Testsieger eToro.

Was sind Bitcoin-Optionsscheine?

Coincierge Icon 27Bei Bitcoin-Optionsscheinen handelt es sich um sogenannte Derivate, auch Hebelprodukte genannt. Bei Optionsscheinen gilt als Basis immer ein Basiswert, der durch die ausgebende Institution bestimmt wird. Das Investment erfolgt durch ein bestimmtes Bezugsverhältnis zum Basiswert, dem sogenannten Hebel. Trader können mit Optionsscheinen auf steigende, als auch auf fallende Kurse setzen.

Derivate wie Optionsscheine erfordern Erfahrung im Handel mit Wertpapieren und eine genaue Kenntnis des Marktes und sind wegen des hohen Risikos nicht für Anfänger geeignet.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Sparkasse Bitcoins kaufen: benötige ich eine Wallet?

Bitcoin kaufen Österreich WalletDa bei der Sparkasse Bitcoins kaufen nur als Zertifikate oder Optionsscheine möglich ist, erwerben Nutzer der SBroker Plattform keine echten Coins und benötigen infolgedessen keine Wallet.

Wer sich aber diverser aufstellen möchte und sowohl mit Hebelprodukten spekulieren als auch echte Bitcoin erwerben möchte, dem empfehlen wir die Plattform eToro. eToro bietet ein großes Handelsangebot sowie  eine integrierte Wallet  die mit dem eToro Handelskonto verknüpft werden kann.

Bitcoin Kurs: wie lief es bisher bei Bitcoin

Seit seinem Start ist Bitcoin geprägt von vielen Hochs und Tiefs, sowie einer enormen Volatilität. Die bisherigen Bitcoin-Höchststände haben wir hier in einem kurzen Überblick:

April 2011 30 USD
April 2013 220 EUR
November 2013 1.100 USD
Mai 2017 1.600 EUR
August 2017 4.100 EUR
Dezember 2017 13.000 EUR
Dezember 2020 24.000 USD
Januar 2021 40.000 USD
März 2021 60.000 USD

Bitcoin Prognose: was bringt die Bitcoin Zukunft?

Eine Prognose über die Kursentwicklung einer Kryptowährung abzugeben ist nicht einfach. Der Markt ist noch recht unbekannt und Bitcoin ist eine Währung, die äußerst volatil auch auf die Medien und Meldungen in sozialen Netzwerken reagiert. Dennoch wagen sich einige Top-Trader und Krypto-Enthusiasten an eine Bitcoin Prognose und stehen den weiteren Entwicklungen des Coin positiv gegenüber.

Bei fallenden Märkten sehen sie eine echte Chance für Bitcoin noch einmal Anlauf zu nehmen und das bisherige Allzeithoch von über 60.000 USD weit zu übertreffen. Es wird vermutet, dass Bitcoin einen Wert zwischen 100.000 € und 300.000 € bis Ende 2025 erreichen kann. Das nächste Halving sowie ein steigendes Interesse der breiten Masse begründen weitere Kursanstiege für die Zukunft. Allerdings besteht ebenso die Möglichkeit, dass strenge Regulierungen der Kryptowährungen auch dem Bitcoin Kurs schaden könnten.

Sparkasse Bitcoins kaufen: Worauf sollten Anleger unbedingt achten?

Coincierge Icon 21 reverse

  • Risiko zwischen realen Bitcoins und Wertpapieren abwägen
  • Gebührenvergleich zwischen SBroker und anderen Handelsplätzen durchführen
  • Investitionsmaximum festlegen, um Verlustrisiko zu verringern
  • Alternative Investments wie etwa den Handel mit Bitcoin CFDs bei eToro in Erwägung ziehen
  • Sich vorab mit Kryptowährungen und deren Eigenarten auseinandersetzen

Alternativen zum Bitcoin Kauf bei der Sparkasse – Broker und Börsen im Vergleich:

=
BitcoinBitcoin
Sortieren nach

4 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
135 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0187BTC
Was uns gefällt
  • Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
135 Neue User Heute
Für €1000 bekommt man
0.0187 BTC

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0187BTC
Was uns gefällt
  • Broker vollständig reguliert
  • Zahlreiche Auszeichnungen
  • Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 bekommt man
0.0187 BTC

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0185BTC
Was uns gefällt
  • Viele handelbare Assets
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Sehr guter Kundenservice
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrill
Für €1000 bekommt man
0.0185 BTC

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0187BTC
Was uns gefällt
  • Viele handelbare Assets
  • Hervorragende Trading Plattform
  • Europäische Lizenz
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 bekommt man
0.0187 BTC

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Bitcoin Investment Vorteile und Nachteile

Schauen wir uns nun zusammenfassend noch die Vor- und Nachteile einer Bitcoin Investition an:

  • Limitierte Coin-Anzahl soll Werterhalt sichern
  • Dezentralität der Verwaltung
  • Unabhängig von Zentralbanken
  • Historisch betrachtet langfristig hohe Wertsteigerung
  • Starke Transparenz durch öffentliche Blockchain
  • Geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen
  • Zunehmend als Zahlungsmittel akzeptiert
  • Hohe Volatilität
  • Keine offizielle Regulierung
  • Risiko von Hacker-Angriffen
  • Kein gesetzliches Zahlungsmittel

Bitcoin kaufen bei der Sparkasse – das Fazit

Bitcoin kaufen ist bei der Sparkasse  aktuell nicht möglich der Kauf von Bitcoin-Aktien oder Bitcoin-Fonds ist theoretisch eine Alternative. Aufgrund von hohen Gebühren und Nebenkosten dieser Alternativen bei der Sparkasse, raten wir Anlegern jedoch dazu, beim Testsieger eToro Bitcoin kaufen.

etoro LogoHier können Anleger echte Bitcoin kaufen oder Bitcoin-CFDs handeln, mit denen auf steigende und fallende Kurse spekuliert und mit Hebelwirkung (1:2) gehandelt werden kann. Die Trading-Plattform ist staatlich reguliert und lizensiert und bietet ihren Nutzern zahlreiche Assets zum Handeln, wie z.B. Kryptowährungen, Aktien, CFDs oder Rohstoffe.

  • Social Trading Funktion
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Staatl. reguliert und lizenziert
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin Kauf bei der Sparkasse: FAQs

Kann man Bitcoin bei der Sparkasse kaufen?

Nein, Bitcoin kaufen bei der Sparkasse ist nicht möglich. Sparkasse-Kunden können beim Testsieger eToro per Banküberweisung Bitcoin kaufen zu minimalen 0,75 % Gebühren (Spread). Der direkte Kauf von Bitcoin bei eToro ist günstiger und renditestärker als der Kauf von Bitcoin-Aktie oder Bitcoin-Fonds.

Was ist der Unterschied zwischen einem Broker und einer Börse?

Bitcoin kaufen ist bei Broker und Börse möglich. Beim Broker kauft man als Anleger Bitcoin vom Anbieter (Vermittler) selbst, während man bei einer Börse direkt von einem anderen Nutzer (Peer-to-Peer) kauft. Broker verrechnen Provision und/oder Spreads, während Börsen eine prozentuale Transaktionsgebühr einheben.

Wird der Bitcoin Wert künftig steigen?

Es ist unmöglich, eine Prognose über die Wertentwicklung von Bitcoin abzugeben. Tatsächlich ist der Bitcoin-Kurs seit 2009 allerdings kontinuierlich angestiegen, kurzfristig gibt es allerdings hohe Kursschwankungen und Volatilität. Ein Investment in Bitcoin ist mit Risiko bis zum Totalverlust verbunden.

Kann ich mein Bitcoin Wallet auch für den Bitcoin Kauf bei der Sparkasse nutzen?

Nein, das Bitcoin Wallet kann man bei der Sparkasse nicht nutzen. Bitcoin kaufen Sparkasse ist nämlich nicht möglich, die Alternative Bitcoin-Aktie oder Bitcoin-ETF lässt sich nicht im Bitcoin Wallet speichern.

Wie finde ich Bitcoin bei einer Exchange?

Bei jedem Krypto-Exchange kann man Bitcoin kaufen. Es empfiehlt sich jedoch ein guter Krypto Börse Vergleich, um die Anbieter mit fairen und transparenten Gebühren und hoher Benutzerfreundlichkeit zu finden. Wir empfehlen eToro – Krypto-Exchange und -Broker in einem, hier kann man physische Bitcoin und Bitcoin-CFD kaufen.

Bitcoin kaufen bei eToro. Eine gute Idee?

Ja, Bitcoin kaufen bei eToro ist die beste und einfachste Möglichkeit zum Investment in Bitcoin. Bitcoin kaufen ist ohne Provision um günstige 0,75 % Spread möglich. Als CySEC-lizenzierter Online-Broker bietet eToro eine gesetzliche Einlagensicherung bis 20.000 EUR, hoher Benutzerfreundlichkeit, Mobile Trading mit Smartphone-App und Social Trading-Funktionalität.

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.