Vergleich der besten Zertifikate Broker 2021 – Alle Broker im Test

Ein Zertifikat, beziehungsweise Derivat ist der Sammelbegriff für eine Vielzahl von Finanzinstrumenten, deren Preis von der Wertentwicklung zugrunde liegender Vermögenswerte abgeleitet wird. Derivate sind neben Aktien und Schuldtiteln eines der drei wichtigsten Finanzinstrumente am Wertpapiermarkt.

Der Handel mit Zertifikaten, Anleihen und Optionsscheinen ist über Zertifikate Broker möglich. Gute Zertifikate Broker bieten Zertifikate auf eine Vielzahl von zugrunde liegenden Vermögenswerten wie Aktien, Anleihen, Währungen, Indizes und Rohstoffen an. Allerdings bietet nicht jeder Broker den Handel mit Zertifikaten an. Wir wollen daher in unserem Zertifikate Broker Vergleich herausfinden, welcher Broker der wirklich beste Zertifikate Broker ist.

Zertifikate Broker Überblick

Unsere Empfehlung: Jetzt zum Zertifikate Broker eToro

Coincierge Icon 9Der Broker eToro ist einer der beliebtesten Anbieter von Zertifikaten auf dem Markt. Bei eToro finden sich zahlreiche Zertifikate auf unterschiedliche Finanzinstrumente wie Aktien, ETFs und sogar Kryptowährung.

Worauf sollten Händler bei Zertifikat Brokern achtenCoincierge Icon 23

Was sind die entscheidenden Kriterien für einen Zertifikate Broker? Wir haben uns in unserem Zertifikate Broker Test überprüft, was ein guter Zertifikate Broker wirklich bieten sollte.

Das Wichtigste zum Thema “Zertifikate Broker” in Kürze

Coincierge Icon 13

  • Ein Zertifikate Broker ist grundsätzlich ein normaler Broker, über den Anleger verschiedene Finanzinstrumente traden können.
  • Allerdings ermöglicht ein Zertifikate Broker auch (oder ausschließlich) den Handel mit Zertifikaten (häufig auch Derivate genannt)
  • Derivate sind Finanzinstrumente, die ihren Wert aus einem zugrunde liegenden Vermögenswert oder einer Benchmark ableiten.
  • Zu den gängigen Zertifikaten gehören Terminkontrakte, Terminkontrakte, Optionen und Swaps.
  • Die meisten Zertifikate werden außerbörslich gehandelt und von Instituten zur Absicherung von Risiken oder zur Spekulation über Preisänderungen des Basiswerts eingesetzt.
  • Börsengehandelte Zertifikate wie Futures oder Aktienoptionen sind standardisiert und eliminieren oder reduzieren viele der Risiken von außerbörslichen Zertifikaten
  • Zertifikate sind in der Regel gehebelte Instrumente, die ihre potenziellen Risiken und Chancen erhöhen.
  • Es gibt für Anleger in Deutschland eine große Auswahl an Zertifikate Broker
  • Der beste Zertifikate Broker aus unserem Zertifikate Broker Vergleich ist eToro. Der Online Broker eToro ist lizenziert, reguliert, überzeugt durch geringe Gebühren, bietet eine große Auswahl an Finanzinstrumenten und Zertifikaten und besitzt eine innovative und leicht verständliche Handelssoftware.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Was bedeutet Zertifikate Handel?

Gebühren & Kosten - IconEin Zertifikat oder auch ein “Derivat” ist ein Finanzinstrument mit einem Wert, welcher von einem zugrunde liegenden Vermögenswert oder einer Gruppe von Vermögenswerten abhängt oder von diesem abgeleitet wird. Das Zertifikat selbst ist ein Vertrag zwischen zwei oder mehr Parteien und leitet seinen Preis aus Schwankungen des zugrunde liegenden Vermögenswerts ab.

Die häufigsten zugrunde liegenden Vermögenswerte für Zertifikate sind Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Währungen, Zinssätze und Marktindizes. Diese Vermögenswerte werden üblicherweise über Maklergeschäfte gekauft.

Dabei können Zertifikate sowohl außerbörslich als auch über eine Börse gehandelt werden. Allerdings machen außerbörsliche Zertifikate den größeren Anteil des Derivatemarktes aus. Außerbörsliche Zertifikate weisen im Allgemeinen ein größeres Risiko auf. Börsengehandelte Zertifikate sind dagegen standardisiert und stärker reguliert.

Die Grundlagen des Zertifikate Handel

Reguliert und Zertifiziert - IconZertifikate können zur Absicherung einer Position, zur Spekulation über die Richtungsbewegung eines Basiswerts oder zur Hebelwirkung von Beteiligungen eingesetzt werden. Ihr Wert ergibt sich aus den Wertschwankungen des Basiswerts.

Ursprünglich wurden Derivate eingesetzt, um ausgewogene Wechselkurse für international gehandelte Waren zu gewährleisten. Angesichts der unterschiedlichen Werte der nationalen Währungen benötigten internationale Händler ein System, um Unterschiede zu berücksichtigen. Zertifikate basieren heute auf einer Vielzahl von Transaktionen und haben viel mehr Verwendungsmöglichkeiten.

Anwendungsmöglichkeiten von Zertifikaten

Virtual - Real - Geldtransfer - IconStellt man sich zum Beispiel einen europäischen Investor vor, dessen Anlagekonten alle auf Euro lauten. Dieser Investor kauft Aktien eines US-Unternehmens über eine US-Börse in US-Dollar. Jetzt ist der Anleger einem Wechselkursrisiko ausgesetzt, während er diese Aktie hält. Wechselkursrisiko die Gefahr, dass der Wert des Euro gegenüber dem US-Dollar steigt. Wenn der Wert des Euro steigt, werden alle Gewinne, die der Anleger beim Verkauf der Aktie erzielt, weniger wertvoll, wenn sie in Euro umgerechnet werden.

Um dieses Risiko abzusichern, könnte der Anleger ein Währungsderivat kaufen, um einen bestimmten Wechselkurs festzulegen. Zu den Derivaten, die zur Absicherung dieser Art von Risiken eingesetzt werden könnten, gehören Devisentermingeschäfte und Währungsswaps.

Ein Spekulant, der eine Aufwertung des Euro gegenüber dem Dollar erwartet, könnte von einem Derivat profitieren, dessen Wert mit dem Euro steigt. Bei der Verwendung von Derivaten zur Spekulation über die Preisbewegung eines Basiswerts muss der Anleger keine Beteiligung oder Portfolio Präsenz des Basiswerts haben.

Viele Zertifikate werden gehebelt. Dies bedeutet, dass eine geringe Kapitalmenge erforderlich ist, um eine Beteiligung an einer großen Wertmenge des zugrunde liegenden Vermögenswerts zu haben.

Zum Beispiel könnte ein Anleger, der eine Wertsteigerung des S&P 500 Index erwartet, einen Terminkontrakt kaufen, der auf dem S&P 500 Index basiert. Hierdurch könnte der Anleger mit deutlich weniger Kapital größere Gewinne, aber auch Verluste einfahren.

Liste von Zertifikate Brokern

20pro Jahr
20pro Jahr
Sortieren nach

9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • Große Produktvielfalt
  • Voll lizensiert und reguliert
  • Modern und plattformübergreifend
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€
87 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Mehr als 200 Finanzwerte
  • Zahlreiche Auszahlungen
  • Seit über 20 Jahren tätig
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

67,7% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank
  • Vielfältiges Angebot an Assets
  • Geringe Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Welcher Broker eignet sich am besten für den Zertifikate Handel

DEMO / Test Icon

Der erste Schritt beim Handel mit Zertifikaten besteht darin, ein Konto bei einem Broker zu eröffnen, der verschiedene Arten von Kontrakten anbietet. Allerdings bietet nicht jeder Broker den Zertifikate Handel an. Außerdem bietet nicht alle Broker die gleichen Arten von Zertifikaten an. Aus diesem Grund müssen sich Anleger sorgfältig überlegen, welche Vermögenswerte sie handeln möchten.

Auch unterscheiden sich die unterschiedlichen Zertifikate Broker nicht nur in der Auswahl der Vermögenswerte, sondern auch in Qualität, Kosten und Gebühren teilweise stark voneinander. Bei der Auswahl eines Zertifikate Brokers sollten daher folgende Aspekte beachtet werden:

KostenSpreadsGröße & ErfahrungFinanzinstrumentenReguliert & LizensiertKontoeröffnungEinfache Bedienbarkeit KundenserviceExtrasWeiterbildungsmaßnahmenDemokontoSoftware

Günstige Gebühren & Kosten

eToro Gebühren

Nicht jeder Online Broker bietet den Zertifikate Handel an. Oft verlangen Zertifikate Broker außerdem zusätzliche Gebühren und Kosten für den Handel mit diesen riskanten Finanzinstrumenten wie Übernachtgebühren.

Zertifikate sind Finanzinstrumente für fortgeschrittene Anleger und dies zeigt sich häufig in den komplexen Kostenübersichten der Zertifikate Broker. Diese bestehen meistens aus seitenlangen Texten, welche in einem nur schwer zu verstehenden Fachjargon geschrieben sind.

Leider wirken einige Zertifikate Broker zunächst günstig, jedoch kann sich durch versteckte Kosten schnell ein beachtlicher Gebührenposten ergeben. Aus diesem Grund ist unsere erste Zertifikate Broker Empfehlung: Die Gebühren der Broker gründlich betrachten. Dabei sollte man auch auf folgende zusätzliche Kosten besonders achten:

  • Gebühren auf Ein- und Auszahlungen.
  • Übernachtgebühren. Diese fallen für die Nutzung von Zertifikaten wie zum Beispiel “CFDs” an. Hierbei handelt es sich um Zinsen, welche fällig werden, wenn eine Zertifikate Position über Nacht gehalten wird.
  • Inaktivitätsgebühren. Diese treten auf, wenn Kunden sich für eine Weile nicht einloggen oder nicht genügend Trades in einem bestimmten Zeitraum vornehmen.

Geringe Spreads

Spread Trading - Stock MarketDieser Aspekt gehört auch zu den Kosten und Gebühren eines Brokers. Bei vielen Zertifikate Brokern erzielen die Broker ihre Einnahmen über Spreads. Das heißt, dass diese Broker in einigen Fällen keine Provision auf die Trades verlangen, sondern das der Spread der größte Kostenpunkt ist, welche Händler an den Broker zu entrichten haben. Spread bezeichnet die Differenz zwischen dem Kaufkurs (Geldkurs) und dem Verkaufskurs (Brief).

Der Kaufkurs ist der höchste Preis, zu dem der Broker ein Zertifikat in diesem Moment kauft. Der Verkaufskurs ist entsprechend der niedrigste Preis, für den der Broker das Zertifikat verkauft. Je enger (niedriger) der Spread ist, umso höher ist der Gewinn für den Anleger.

Anleger, welche ihren Gewinn maximieren möchten, sollten daher immer darauf achten, dass der ausgewählte Zertifikate Broker mit einem möglichst geringen Spread handelt.

Größe & Erfahrung 

Fonds App - eToro

Auch die Größe und die Erfahrung eines Zertifikate Brokers kann ein wichtiges Kriterium sein. Die Größe ergibt sich aus der Anzahl an internationalen Nutzern sowie durch die Höhe des verwalteten Vermögens und durch das jährliche Handelsvolumen des Brokers. Die Erfahrung zeigt sich in der Anzahl an Jahren, welche der Broker erfolgreich auf dem Markt ist.

Zertifikate auf viele verschiedene Finanzinstrumenten

Welche aktien kaufen

Auch der beste Zertifikate Broker ist nutzlos, wenn er nur sehr wenig Wertpapiere für den Handel anbietet. Man sollte bei der Auswahl von einem Zertifikate Broker also genau darauf achten, welche Zertifikate der Broker im Angebot hat:

  • Zertifikate auf Aktien
  • Zertifikate auf Anleihen
  • Zertifikate auf Investmentfonds
  • Zertifikate auf ETFs (Exchange Traded Funds)
  • Forex Zertifikate
  • Zertifikate auf Kryptowährungen

Besonders Zertifikate auf ETFs und Aktien sind sehr beliebte Anlageoptionen. Wenn man einen Zertifikate Broker sucht, sollte man sicherstellen, dass der Broker wenigstens eine breite Palette dieser Finanzwerte anbietet. Ist man an Zertifikaten auf Kryptowährungen wie Bitcoin Zertifikaten oder Forex Zertifikaten interessiert, dann sollte man jedoch nach einem speziellen Zertifikate Broker umsehen, welcher auch den Zugriff auf diese Finanzinstrumente bietet, da dies nicht bei jedem Online Zertifikate Broker der Fall ist.

Reguliert & Lizensiert

Etoro-Lizens

Anleger sollten unbedingt prüfen, nach welchen Regularien der Broker operiert, ob er lizenziert ist und ob eine gesetzliche Einlagensicherung vorhanden ist, welche das Vermögen von Anlegern im Falle einer Insolvenz schützt. Auch die Separierung des Kundenvermögens von den Unternehmensgeldern ist hier sehr wichtig. Auch dies schützt das Kapital von Anlegern vor dem Zugriff von Gläubigern des Brokers, wenn dieser in mögliche finanzielle Schwierigkeiten gerät. Dies hat sich besonders während der letzten Finanzkrise gezeigt.

Einige der Anforderungen, welche regulierte Broker erfüllen müssen, sind: 

  • Besetztes und zugängliches Büro. Einige Aufsichtsbehörden führen regelmäßige physische Besuche durch, um zu überprüfen, ob tatsächlich Geschäftsräume vorhanden sind, welche von gut qualifiziertem Personal besetzt sind. In Zypern beispielsweise müssen Makler die CySEC I- und II-Lizenzprüfung bestanden haben. Dadurch ist das Personal von Brokern ebenfalls lizenziert und in der Datenbank der Regulierungsbehörde erfasst.
  • Monatliche Meldung der Aktivitäten an die Aufsichtsbehörden.
  • Führung von getrennten Konten.
  • Das Managementteam muss über Bildungs- und Berufsqualifikationen verfügen.

Natürlich sollten auch die weiteren Sicherheitsstandards des Brokers möglichst hoch sein. Hierbei geht es zum Beispiel um die Sicherheitsstandards für die Verschlüsselung und Verwahrung der Kundendaten.

Einfache und unkomplizierte Kontoeröffnung

etoro-anmeldung-schritt1

Auch eine einfache Kontoeröffnung und ein unkomplizierter Anmeldeprozesses sind wichtige Qualitätsmerkmale bei der Auswahl von einem Zertifikate Broker. Da Zertifikate sehr risikoreiche Finanzinstrumente sind, sollten wichtige Warnhinweise über die Risiken beim Investieren in Zertifikaten beim Anmeldeprozess ebenfalls nicht fehlen.

Regulierte Broker verwenden außerdem für die Verifizierung der Anleger das Video- oder Post-Ident-Verfahren. Heutzutage gilt das Post-Ident-Verfahren als veraltet und ist relativ zeitaufwendig. Das Video-Ident-Verfahren dagegen dauert in der Regel nur wenige Minuten und ist daher deutlich weniger zeitaufwendig. Die Nutzung eines Ident-Verfahrens (egal, ob Video- oder Post-Ident-Verfahren) spricht für die Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit des Zertifikate Brokers.

Einfache Bedienbarkeit

eToro-Dashboard

Bei Zertifikaten handelt es sich um hochkomplexe Finanzinstrumente. Ein Grund, dass so wenig Menschen Zertifikate nutzen, ist, dass es anfänglich sehr schwerfällt, die Mechanismen dieser Finanzinstrumente genau zu begreifen. Ein Zertifikate Broker sollte wenn möglich genau bei dieser Problematik helfen und das Investieren dadurch erleichtern.

Durch eine intuitive Bedienbarkeit, eine hohe Benutzerfreundlichkeit sowie umfassende Hilfs- und Servicefunktionen können sich Anleger auf die komplexen Finanzinstrumente konzentrieren, statt sich auch noch mit der Komplexität des Brokers auseinandersetzen zu müssen.

Aus diesem Grund sollte das Benutzerinterfaces, die Tradingplattform und auch die Tradingssoftware von einem Zertifikate Broker auf Komplexität verzichten, aber dennoch genug Tiefe für die risikoreichen Finanzinstrumente bieten.

Vertrauenswürdiger Kundenservice

Etoro-Support

Wenn man sein Kapital einem Zertifikate Broker anvertraut, dann möchte man natürlich auch sicherstellen, dass dieser bei möglicherweise Problemen erreichbar ist. Niemand möchte bei unerwarteten Schwierigkeiten oder Problemen ein nervenaufreibendes tagelanges „Email-Ping-Pong“ mit dem Broker spielen müssen.

Aus diesem Grund sind Broker empfehlenswert, welche eine persönliche und möglichst menschliche Beratung sowie einen Kundenservice via Telefon oder Chat anbieten. Auch eine 24 / 7 Erreichbarkeit ist ein weiterer Pluspunkt von einem guten Broker.

Weitere Extras

Analyse tools etoro

Die meisten Zertifikate werden gehebelt genutzt. Aufgrund der teilweise hohen Hebel gelten Zertifikate allerdings als sehr riskant und volatil. So ergeben sich selbst bei kleinen Kursschwankungen der zugrunde liegenden Basiswerte sehr große Gewinne, aber auch Verluste für den Zertifikatinhaber. Selbst kleinste Neuigkeiten können bei der Verwendung von Hebeln große Auswirkungen auf das eigene Investment haben. Investoren, welche Zertifikate nutzen, sollten daher den Finanzmarkt immer sehr genau im Blick behalten.

Möchten Anleger von Zertifikaten hierbei den Überblick nicht völlig verlieren, dann können übersichtliche Informations- und Analysetools wie zum Beispiel Charts, Kurven, Kurstabellen und Live-News dabei helfen. Einige Broker stellen diese Extras sogar kostenlos zur Verfügung.

Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen

Wie bereits erwähnt, sind Zertifikate hochkomplexe Finanzinstrumente. Gute Zertifikate Broker wissen das und helfen ihren Anlegern im Optimalfall die Facetten des Zertifikat Tradings besser zu überblicken und schlauere Investment Entscheidungen zu treffen.

Aus diesem Grund besitzen Zertifikate Broker, welche wirklich am langfristigen Erfolg ihrer Anleger interessiert sind, ein umfassendes Schulungs- und Weiterbildungsangebot. Dieses Angebot beinhaltet zum Beispiel:

  • Video Tutorials 
  • Live Tradings
  • Webinare
  • Newsletter

Demokonto

eToro Demokonto

Auch die besten Schulungs- und Weiterbildungsangebote helfen Anlegern nur wenig, wenn sie mit Zertifikaten innerhalb von wenigen Sekunden ihr eingesetztes Kapital verzocken. Aus diesem Grund sollten die besten Zertifikate Broker über ein Demokonto verfügen. Dies ist eine gute Möglichkeit, um die Funktionsweisen von Zertifikaten genau zu verstehen, ohne dabei das eigene Kapital zu riskieren. Alle vertrauenswürdigen Zertifikate Broker bieten daher ein unbegrenztes und kostenloses Demokonto an.

Spezielle Software

Coincierge Icon 20Der Zertifikate Handel benötigt besondere SoftwareMerkmale einer guten Zertifikate Software sind:

  • Schnelle Anbindung an den börslichen und außerbörslichen Handel
  • Zuverlässige Echtzeit-Daten
  • Newsticker mit Nachrichten
  • Möglichkeiten zur technischen Analyse.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Warum lohnt sich der Zertifikate Handel

Coincierge Icon 27Der Zertifikate Handel kann sich aus mehreren Gründen für Anleger lohnen. Zunächst sind Zertifikate eine beliebte Methode zur Risikominimierung. Denn wenn ein Anleger Aktien eines Unternehmens hält, jedoch befürchtet, dass der Wert in naher Zukunft erheblich sinken wird, hat er zwei Möglichkeiten: Er kann die Aktien sofort verkaufen oder sich durch den Kauf einer sogenannten Put – Option auf die besagte Aktie absichern.

Dies gibt dem Anleger das Recht, die Aktien zu verkaufen, wenn sie vor einem bestimmten Datum auf einen bestimmten Ausübungspreis fallen. Wenn die Aktien den Kontraktpreis vor Vertragsende nicht erreicht, kann der Anleger sie behalten und verliert nur das für den Put gezahlte Geld.

Gleichzeitig können Anleger aber auch mit Zertifikaten spekulieren. Tatsächlich ist die Spekulation mit Zertifikaten immer beliebter, da sie große Gewinnmöglichkeiten bietet. Dies ist einer der Hauptgründe dafür, dass in den heutigen Märkten die Menge an Hebelderivaten immer mehr zunimmt.

So muss ein Anleger möglicherweise nur 10 % des Kontraktwerts ablegen, um eine Options- oder Futures-Position zu eröffnen. Gleichzeitig werden Preisbewegungen des Basiswerts durch gehebelte Zertifikate stark verstärkt, da jeder Kontrakt mehrere Beträge des Vermögenswerts zu einem günstigeren Preis darstellt als der Kauf des Vermögenswerts selbst. Dies bedeutet, dass das Potenzial für einen enormen Gewinn besteht, aber auch für einen enormen Verlust.

Anleger, welcher allerdings an Zertifikat Spekulationen interessiert sind, sollten vor einer Anlage die Mathematik und die potenziellen Risiken von Zertifikaten vollständig verstehen.

Top 3 Zertifikate Broker im Vergleich

Nun wird es Zeit zu den Ergebnissen von unserem Zertifikate Broker Test 2021 zu kommen. Jede der hier Broker bietet Besonderheiten und Vorteile, insgesamt schneidet allerdings der Online Broker eToro am besten ab.

Der beste Zertifikate Broker ist eToro

etoro LogoNiedrige Einstiegshürden, ein kostenloses und unbegrenztes Demokonto, geringe Gebühren und Kosten sowie eine intuitive gestaltete Tradingplattform sind die wichtigsten Kriterien für ein guten Zertifikate Broker. Aus diesem Grund empfehlen wir die Nutzung von eToro.

Der Online Broker eToro hat seinen Ursprung im Jahr 2007 als reiner Forex Broker. Allerdings hat sich das Produktportfolio von eToro seit dem Jahr 2007 deutlich weiter entwickelt. Heute gilt der Social Broker nicht ohne Grund als der beste Zertifikate Broker. Diesen Titel erhält eToro vor allem aufgrund seiner großen Auswahl an Zertifikat Finanzinstrumenten:

  • Zertifikate auf Aktien
  • Zertifikate auf ETFs
  • Zertifikate auf Rohstoffe
  • Zertifikate auf Kryptowährungen
  • Zertifikate auf Forex
  • Optionen und CFDs

Neue Kunden schätzen neben der großen Auswahl an Finanzinstrumenten an eToro auch den zuverlässigen Support, die intuitiv verständliche Bedienbarkeit der Handelsplattform und das Demokonto.

Vorteile
Social-Trading und großer Forenbereich zum Erfahrungsaustausch unter den Usern
Geringe Mindesteinzahlungshöhe
Unbegrenzt nutzbares Demokonto
Das Unternehmen eToroTradinggebühren bei eToroEin- und Auszahlungen bei eToroSicherheit von eToroHandelsplattformKundenservice

Das Unternehmen eToro

Etoro

Der Online Broker eToro wurde in Israel gegründet und gehört zu den Pionieren im Social-Copy-Handel. Beim Social Copy Handel Kopieren Investoren einfach die Tradingportfolios von anderen erfolgreichen Anlegern.

Heutzutage ist eToro allerdings ein Social Broker mit einem vollumfänglichen Social-Media-Tool, welches neben dem Kopieren von anderen Portfolios eine große Community an Investoren bietet. Derzeit nutzen eToro mehr als 15 Millionen Kunden in über 140 Ländern. Damit ist eToro einer der beliebtesten Zertifikate Broker weltweit.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Die Tradinggebühren von eToro

eToro Gebühren

Leider sind viele Zertifikate Broker relativ teuer und verlangen entweder hohe Handelsgebühren oder besitzen hohe Spreads. Einer der Gründe, warum eToro der für uns beste Zertifikate Broker ist, sind die günstigen Gebühren und Kosten. eToro verlangt 0 Euro Provision für den Handel von Zertifikaten oder anderen Finanzinstrumenten wie Aktien und ETFs. Auch monatliche Gebühren oder versteckte Kosten besitzt eToro keine. Die einzige Extragebühr ist eine Auszahlungsgebühr von 5 US-Dollar. 

eToro  Gebühren
Handelsgebühr Variabel
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 US-Dolar

Ein- und Auszahlungen bei eToro

etoro einzahlung

Ein weiteres wichtiges Kriterium von Brokern sind einfache Ein- und Auszahlungen. Nach der Registrierung besitzen Anleger bei eToro zunächst ein Demokonto. Um das Demokonto dann in ein Handelskonto upzugraden, ist eine Einzahlung in Höhe von 250 Euro notwendig. Die Einzahlungsmöglichkeiten von eToro sind zahlreich und umfassen zum Beispiel:

  • Giropay
  • Bank Überweisung
  • PayPal
  • Skrill
  • Kreditkarten
  • Debitkarten

Für Kreditkarten beträgt das maximale Einzahlungslimit 20.000 Euro. Bei Giropay sind es 30.000 Euro. Für Überweisungen hat eToro kein maximales Einzahlungslimit festgelegt. Die erste Einzahlung ist jedoch auf maximal 10.000 Euro begrenzt.

Je nach Einzahlungsmethode ist das eingezahlte Geld in nur wenigen Minuten bis maximal 2 Werktagen auf dem Depot von eToro.

Sicherheit von eToro

Etoro-Lizens

Wie von uns erwähnt ist die Sicherheit von Brokern ein wichtiges Kriterium für die Broker Suche. Auch in Sachen Sicherheit kann eToro überzeugen. So wird eToro sogar von zwei Finanzbehörden reguliert:

  • Financial Conduct Authority (FCA) – Großbritannien
  • Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) – Zypern

Da Zypern ein EU-Mitgliedstaat ist, gelten für eToro die Finanzregularien der ESMA. Dadurch sind die Vermögen der Anleger mit einer Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro abgesichert.

Die Handelsplattform von eToro

eToro-Dashboard

Dank der intuitiven Gestaltung der eToro Handelsplattform und Software können sich sogar Anfänger im Zertifikat Trading leicht und schnell zurechtfinden. Bei Fragen bietet eToro ein sehr umfangreiches Hilfe Portal und zusätzliche Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten. Auch eine Trading App ist vorhanden.

Kundenservice von eToro

Etoro-Support

Beim Broker eToro handelt es sich nicht um ein deutsches Unternehmen. Allerdings steht Kunden von eToro ein deutschsprachiger Support zur Verfügung. Der Telefonsupport ist Montags bis Freitags zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr erreichbar. Eine weitere Kontaktmöglichkeit ist ein Kontaktformular auf der Webseite von eToro.

Anleger erhalten darüber hinaus ein kostenloses und unbegrenztes Demokonto, um erste Erfahrungen im Zertifikate Trading zu sammeln. Danach bietet die Schulungs- und Weiterbildungsangebote von eToro wie eine Tradingakademie, Live-Webinare, eKurse und Trading-Videos weitere Möglichkeiten, das eigene Wissen zu erweitern.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung von eToro

Tradinggebühren5 Sterne
Ein- und Auszahlungen5 Sterne
Sicherheit5 Sterne
Registrierung5 Sterne
Benutzerfreundlichkeit der Plattform5 Sterne
Service5 Sterne

2. Platz der Zertifikate Broker: Libertex

Libertex LogoBei Libertex handelt es sich um einen reinen CFD & Forex Broker. Der Online Broker wurde bereits im Jahr 1997 gegründet und besitzt heute weltweit mehr als 2,5 Millionen Kunden in 27 Ländern. Libertex verwendet die für den Zertifikat Handel sehr beliebte MT4-Handelsplattform. Das Portfolio von Libertex umfasst zahlreiche Vermögenswerte, darunter:

  • CFDs ETFs
  • CFDs auf Aktien
  • CFDs Rohstoffe
  • CFDs auf Indizes
  • Kryptowährungen
  • Forex

Libertex ist bei Zertifikat Händlern für seinen sehr schnellen Zugang zu allen Finanzmärkten bekannt und beliebt. Außerdem stellt Libertex seinen Anlegern gratis Analysetools zur Verfügung, welche Anlegern dabei Helfen, das meiste aus ihren Trades herauszuholen.

Für seine Kunden bietet Libertex auch ein umfassendes Schulungs- und Weiterbildungsangebot an, welches neben Webinaren einen eigenen Blog und eine umfangreiche Supportseite beinhaltet. Bei Fragen können Anleger von Libertex sich telefonisch, via E-Mail oder per Live-Chat an den Support wenden.

Außerdem erhalten Kunden Zugriff auf ein kostenloses und unbegrenztes Demokonto. Die Gebühren und Spreads unterscheiden sich bei Libertex je nach Kontoart. Für sehr aktive Händler sind die Konditionen von Libertex sehr attraktiv. Für Gelegenheitstrader ist eToro allerdings deutlich besser.

Libertex Gebühren
Handelsgebühr 0,005 % – 0,07 %
Provision Keine
Monatliche Gebühren Kostenlos
Haltegebühr Kostenlos
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr Kostenlos

Der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt bei Libertex nur 100 Euro und für die Ein- und Auszahlung werden zahlreiche Möglichkeiten angeboten:

  • Debitkarten
  • Kreditkarten
  • Skrill
  • SOFORT
  • Giropay
  • Neteller
  • Banküberweisung

Wie auch viele andere etablierte Online Broker hat Libertex seinen Hauptsitz auf Zypern. Dadurch wird der Broker nach strengen europäischen Standards reguliert. Alle Transaktionen erfolgen über eine hochmoderne SSl-Verschlüsselung.

Als Handelsplattform wird bei Libertex der MetaTrader genutzt. Diese Handelssoftware gilt als übersichtlich und sollte auch für Anfänger in der Regel keine Probleme darstellen. Bei Libertex haben Anleger die Wahl zwischen folgenden MetaTrader Versionen:

  • MetaTrader 4 für Mac und Windows
  • MetaTrader 4 für iPhone, iPad und Android 
  • MetaTrader 5 für Mac und Windows 
VorteileNachteile
Sehr umfangreiches Dienstleistungsangebot, wie Signale, Marktnachrichten, Tools uvm.Relativ wenige Kryptowährungen im Angebot
Modernste Technologie und fortschrittliche Funktionen
Umfangreiches Lehrmaterial zur Wissenserweiterung

Bewertung von Libertex:

Tradinggebühren5 Sterne
Ein- und Auszahlungen4,5 Sterne
Sicherheit5 Sterne
Registrierung5 Sterne
Benutzerfreundlichkeit der Plattform4,5 Sterne
Service5 Sterne

3. Platz der Zertifikate Broker: Capital.com

Capital.com LogoAuch bei Capital.com handelt es sich wie schon bei Libertex um einen reinen Zertifikate Broker. Der Online Broker ist allerdings erst seit dem 7. April 2016 auf dem Finanzmarkt tätig.

Jedoch konnte Capital.com in dieser relativ kurzen Zeit bereits einige große Erfolge feiern. So wurde der Broker Capital.com zur besten Online Trading Plattform 2020 gewählt. Der Anbieter ist auf CFDs spezialisiert und hat keine traditionellen Aktien oder ETFs im Angebot.

Besondere Eigenschaften von Capital.com

  • Spezialisierter Zertifikate Broker
  • Große Auswahl an Zertifikaten
  • In zahlreichen verschiedenen Sprachen verfügbar
  • Zur besten Online Trading Plattform 2020 gewählt

Die Capital.com Broker Handelsplattform ist in 25 verschiedenen Sprachen verfügbar und übersichtlich und intuitiv gestaltet. Der Broker unterhält  drei Main Offices und wird dadurch gleich von drei Finanzbehörden reguliert:

  • Die Capital Com (UK) Limited in England und Wales wird durch die Financial Conduct Authority (FCA) reguliert.
  • Die Capital Com SV Investments Limited wird durch die CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert.
  • Die Capital Com Bel wird durch die National Bank of the Republic of Belarus reguliert.

Vorteile von Capital.com

  • Sehr günstige Gebühren
  • Intuitive Handelsplattform
  • Keine Gebühren auf Ein- und Auszahlungen
  • Verschiedene Sprachen zur Auswahl
  • Mindesteinzahlung von 20 Euro
  • Lizenzierter und regulierter Broker

Nachteile von Capital.com

  • PayPal wird nicht als Zahlungsmöglichkeit angeboten
  • Es ist kein Handel von Aktien, ETFs oder Kryptowährungen außerhalb des Zertifikat Handels möglich.
  • Hohe Spreads

Wie nutze ich den Zertifikate Handel am besten?

Coincierge Icon 6

Das Investieren ist in den letzten Jahrzehnten besonders durch die Schaffung von zahlreichen neuen Zertifikaten deutlich komplizierter geworden.

Den Einsatz von Zertifikaten zur Absicherung von Risiken und zur Verbesserung der Rendite gibt es allerdings bereits seit Generationen. Allerdings werden Zertifikate heute für viel mehr und deutlich komplexere Strategien eingesetzt.

Die einfachste Zertifikat Anlage ermöglicht es Einzelpersonen, eine Option auf ein Wertpapier zu kaufen oder zu verkaufen. Der Anleger besitzt den zugrunde liegenden Vermögenswert nicht, setzt jedoch über eine Vereinbarung mit der Gegenpartei oder der Börse auf die Richtung der Preisbewegung. Es gibt viele Arten von derivativen Instrumenten, einschließlich Optionen, Swaps, Futures und Terminkontrakten. Zertifikate haben zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten, sind jedoch mit unterschiedlichen Risiken verbunden. 

Anleger setzen Derivate in der Regel aus drei Gründen ein:

  • Zur Absicherung einer Position
  • Zur Erhöhung der Hebelwirkung
  • Zur Spekulation über die Bewegung eines Vermögenswerts.

Die Absicherung einer Position erfolgt normalerweise zum Schutz oder zur Absicherung des Risikos eines Vermögenswerts. Beispielsweise kauft der Eigentümer einer Aktie eine Put-Option, wenn er das Portfolio vor einem Rückgang schützen möchte. Zertifikate können auch eine erhebliche Hebelwirkung bieten. Die Nutzung von Optionen funktioniert besonders gut in volatilen Märkten. Wenn sich der Preis des Basiswerts erheblich und in eine günstige Richtung bewegt, verstärken Optionen diese Bewegung. Viele Anleger beobachten den Chicago Board Options Exchange Volatility Index (VIX), um die potenzielle Hebelwirkung zu messen. Aus offensichtlichen Gründen kann eine hohe Volatilität den Wert und die Kosten von Zertifikaten erhöhen.

Anleger setzen Zertifikate auch ein, um durch Spekulationen auf den zukünftigen Preis des Vermögenswerts zu setzen. Große spekulative Spiele können kostengünstig durchgeführt werden, da Zertifikate Anlegern die Möglichkeit bieten, Positionen zu einem Bruchteil der Kosten des zugrunde liegenden Vermögenswerts zu eröffnen.

Vor- und Nachteile des Zertifikats Handels

Vorteile Nachteile Pros and cons IconIst der Handel von Zertifikaten immer eine gute Idee? Oder kann der Handel über Zertifikate Broker auch Nachteile haben? Wir wollen dieser Frage näher auf den Grund gehen und die Chancen und Risiken vom Zertifikate Trading erläutern.

Zusammenfassend sind die Hauptvorteile von Zertifikaten:

  • Zertifikate können helfen, das Risiko von Preisschwankungen zu verringern
  • Zertifikate ermöglichen eine größere Hebelwirkung als der Handel mit den zugrunde liegenden Vermögenswerten selbst
  • Die Liquidität von Zertifikaten erleichtert das Öffnen und Schließen von Positionen

Zertifikate sind allerdings auch mit Gefahren verbunden, sodass der führende Investor Warren Buffett sie als „finanzielle Massenvernichtungswaffen“ bezeichnet hat.

Die Hauptnachteile von Zertifikaten sind:

  • Hebelwirkung bietet zwar das Potenzial für einen hohen Gewinn, kann aber auch das Potenzial für einen ebenso großen Verlust bedeuten.
  • Zertifikate erfordern viel Verständnis und Genauigkeit. Wenn sie nicht ordnungsgemäß verwendet werden, können sie ein hohes Risiko für den Anleger darstellen
  • Einige außerbörsliche Zertifikate sind nicht so gut reguliert wie andere. Dies erhöht das Risiko

Tipps, um den besten Zertifikate Broker zu finden

Anleger, welche gerne Zertifikate handeln möchten, benötigen dafür einen entsprechenden Zertifikate Broker. Wie bereits erwähnt, ist die Suche nach dem besten Zertifikate Broker nicht sehr einfach. Die folgenden 5 Tipps sollten daher bei der Wahl des Brokers beachtet werden:

Coincierge-Icon-26Spreads & Versteckte Gebühren: Viele Zertifikate Broker sind auf den ersten Blick relativ günstig. Allerdings besitzen einige Broker versteckte Kosten und Gebühren oder hohe Spreads. Besonders bei aktiven Anlegern können diese renditerelevant werden. Anleger sollten daher nicht nur die anfallenden Gebühren genau beachten, sondern auch die Spreads vergleichen. Am besten vergleicht man neben den  Konditionen des Brokers auch die Spreads miteinander.

Erfahrungen einholen: Anleger, welche auf der Suche nach einem neuen Broker sind, sind nicht allein. Es gibt eine aktive Händlercommunity, welche sich im ständigen Austausch befindet. Es ist daher sehr hilfreich, einfach mal nach Erfahrungen zu Fragen, welche andere Anleger bei einem Broker gemacht haben.

Coincierge Icon 1Übertriebene Gewinnversprechungen ignorieren: Leider fallen immer mehr Broker durch viel Werbung auf Sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram auf. Viele Broker sprechen in diesen Werbungen von vermeintlich sicheren Gewinnen und den hohen Gewinnchancen vom Zertifikatshandel. Dadurch locken sie unerfahrene Anleger an. Allerdings können die Versprechungen von sicheren Gewinnen natürlich nicht eingehalten werden.

Demomodus und Schuulungsmaterialien nutzen: Besonders Anleger, welche noch keine Erfahrungen mit dem Zertifikate Handel gemacht haben, sollten unbedingt das Demokonto nutzen. Ein Demokonto ist optimal dafür geeignet, um die komplexen Funktionen von Zertifikaten risikofrei zu testen. Auch Schuulungsmaterialien sollten wenn möglich genutzt werden.

Coincierge Icon 21Diversifikation: Das Risiko von Zertifikaten ist deutlich größer als bei anderen Investments wie Aktien oder ETFs. Dies gilt besonders für gehebelte Zertifikate. Eine umfassende Diversifizierung in verschiedene Finanzinstrumente kann helfen, das eigene Kapital zu schützen. Diversifikation bedeutet in möglichst viele verschiedene Unternehmen aus verschiedenen Ländern und Sektoren mit verschiedenen Finanzinstrumenten zu investieren.

Schritt für Schritt Anleitung zur Anmeldung bei einem Zertifikate Broker

Die Anmeldung bei einem Zertifikate Broker funktioniert genau wie die Anmeldung bei jedem anderen Broker. In unserem Test hat uns eToro mit günstigsten Preisen, einem reichhaltigen Produktportfolio und einer Regulierung und Lizenzierung durch gleich zwei offizielle Finanzbehörden überzeugt. Aus diesem Grund erklären wie die Anmeldung bei einem Zertifikat Broker anhand von eToro.

Weitere Gründe, warum wir eToro empfehlen:

  • Keine Depotführungskosten
  • 0 % Gebühren auf Aktien oder ETFs
  • Einfache und unkomplizierte Anmeldung
  • Lizensiert und Reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Anmeldung & Registrierung

Bevor man bei eToro in Zertifikate oder andere Finanzinstrumente investieren kann, muss man sich zunächst anmelden. Die Anmeldung bei eToro ist sehr einfach und unkompliziert und sollte nur wenige Minuten dauern. Zur Erstellung von einem neuen Account muss man nur ein einfaches Anmeldeformular ausfüllen.

In diesem Formular muss man neben Vorname und Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben und ein Passwort wählen, welches aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen besteht. Alternativ ist auch die Anmeldung über ein bereits bestehendes Facebook Konto oder Google Konto möglich.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die Verifizierung bei eToro

Coincierge Icon 14Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei eToro um einen regulierten und lizenzierten Broker. Daher müssen Anleger bei eToro einen Verifizierungsprozess durchgehen.

Nach der Anmeldung verfügen neue Anleger bei eToro zunächst über ein Demokonto. Mit diesem kann man virtuelles Geld nutzen, um den Handel mit Zertifikaten über eToro ausgiebig zu testen.

Möchte man das Demokonto in ein Echtgeldkonto umwandeln, ist dies durch den bereits erwähnten Verifizierungsprozess möglich. Für die Verifizierung muss man einige persönliche Daten angegeben und einige Fragen zum eigenen wirtschaftlichen Profil (Erfahrungen mit Finanzinstrumenten, gewünschte Investitionshöhe etc.) beantworten. Zusätzlich muss man noch den Haftungsausschluss akzeptieren, mit dem man bestätigt, die bestehenden Risiken des Handels zu kennen und zu akzeptieren.

Die Einzahlung bei eToro

Möchte man mit Echtgeld handeln, dann muss man dieses natürlich zunächst auf das eigene Depot einzahlen. Dafür kann man auf verschiedene Zahlungsanbieter wie PayPal, Visa und Skrill oder alternativ eine Sofortüberweisung zurückgreifen.

  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • PayPal
  • Skrill
  • Banküberweisung
  • SOFORT
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Bei eToro Geld einzahlen

Ist die Einzahlung abgeschlossen, dann erscheint der eingezahlte Betrag in der Regel sehr schnell auf dem eToro Depot. Das eingezahlte Geld kann danach zum Handel genutzt werden. Für den Handel mit Zertifikaten, Aktien oder ETFs fällt bei eToro keine Provision an.

Aktion  Gebühren bei eToro
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 US-Dollar

Zertifikate über eToro kaufen

Um bei eToro in Zertifikate zu investieren, gibt man einfach den Namen des gewünschten Wertpapier im eToro Suchfeld ein. Daraufhin erhält man alle Kaufoptionen und Informationen zum entsprechenden Wertpapier mit vielen Einstellungsmöglichkeiten.

Qualcomm Aktie suchen

In unserem Beispiel nutzen wir das Unternehmen Qualcomm und ein Zertifikat (CFD) auf die Qualcomm Aktie. Die Einstellungen zum Zertifikate Kauf können bei eToro sehr individuell vorgenommen werden. So kann man zunächst den Preis festgelegen, zu dem man bereit ist, das Zertifikat zu kaufen. Alternativ kann das Zertifikat natürlich auch zum Marktpreis gekauft werden. Danach muss noch der Betrag gewählt werden, den man investieren möchte.
Qualcomm 5G Aktie kaufen

Der Zertifikate Handel ist bei eToro über CFDs möglich. Wählt man bei einer Aktie einen “Hebel” über 1x handelt es sich um einen Aktien CFD, also ein Zertifikat. Bei eToro wird man hier einen Warnhinweis über mögliche Risiken beim CFD Handel informiert: “Höhere Hebelwirkung führt zu einem höheren Risiko“.

Leider verfügt nicht jede Aktie über die gleichen Hebeloptionen. Als letzte Einstellungen kann man eine Stop-Loss-Grenze setzen und ein Limit Order (“Take Profit”) einstellen. Ist man mit den Einstellungen zufrieden, muss man nur noch auf “Order platzieren” klicken. Danach ist der Zertifikate Kauf erfolgreich abgeschlossen.

Fazit zu unserem Zertifikate Broker Vergleich

Coincierge Icon 26Ein Zertifikate Broker ist ein Broker, bei dem der Kauf, Handel und Verkauf von Zertifikaten möglich ist. Der Handel mit Zertifikaten ist relativ komplex und vielschichtig. Allerdings können Zertifikate für viele Anleger sehr nützlich sein.

So können Zertifikat Strategien angewendet, um das eigene Portfolio weiter zu diversifizieren und vor Risiko zu schützen. Gleichzeitig können Zertifikate durch die Hebelwirkung zum Spekulieren genutzt werden. Allerdings ist der Einsatz eines Zertifikats nur dann sinnvoll, wenn sich die Anleger den Risiken von Zertifikaten voll bewusst sind und sie die Auswirkungen der Anlage im Rahmen einer umfassenderen Portfoliostrategie verstehen.

Bei unserem umfassenden Zertifikate Broker Test hat sich der eToro als Testsieger und besonders empfehlenswert herausgestellt. Mit den Social Trading Features von eToro können Anleger auf das kollektive Wissen von mehr als 15 Millionen Nutzern zurückgreifen und durch die benutzerfreundliche und intuitiv Trading Plattform gelingt der Einstieg in den Zertifikat Handel beinahe kinderleicht.

Empfohlener Broker
eToro
Zum Anbieter

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Empfohlener Broker
Libertex
Zum Anbieter

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

Empfohlener Broker
capital.com
Zum Anbieter

67,7% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Bewertung
5.0
4.9
4.5
Mobile App Bewertung
9/10
8/10
7/10
Mobile App
Wallet
Anzahl Coins
313837
Handelsgebühren
SpreadsSpreadsSpreads
Einzahlungsgebühren
N/A0€0€
Auszahlungsgebühren
5 USD0€0€
Reguliert
CySec, FCACySec, FCACySec, FCA
Min. Einzahlung
200 USD10€20€
Leveraged Trading
1:301:3001:30
Bitcoin
€52360.83€52565.01€52533.60
Ethereum
€3362.70€3323.10€3313.20
XRP
€1.01€0.99€1.00
Tether
€0.86N/A€0.87
Litecoin
€163.24€161.00N/A
Bitcoin Cash
€552.78€549.52€546.75
Chainlink
€23.73€23.78N/A
Cardano
€1.93€1.90€1.88
IOTA
€1.09€1.06N/A
Binance Coin
€409.80€400.40€400.80
Stellar
€0.37€0.36€0.36
Bitcoin SV
N/A€147.92N/A
USD Coin
N/AN/A€0.86
EOS
€4.05€3.97N/A
Monero
N/A€232.98€371.91
Kreditkarte
Paypal
Sepa Überweisung
Skrill
Sofortüberweisung
Giropay
Neteller

Zertifikate Broker – FAQs

Was ist ein Zertifikate Broker?

Ein Zertifikate Broker ist ein Broker, welcher den Handel mit Finanzinstrumenten wie CFDs und Optionen, also sogenannten Zertifikaten anbietet.

Was ist ein Zertifikat?

Zertifikate oder auch Derivate sind Finanzinstrumente, deren Wert von einem zugrunde liegenden Vermögenswert abhängt oder von diesem abgeleitet wird. Beispielsweise ist ein Öl-Futures-Kontrakt eine Art Zertifikat, dessen Wert auf dem Marktpreis von Öl basiert. Zertifikate sind in den letzten Jahrzehnten immer beliebter geworden. Der Gesamtwert der ausstehenden Zertifikate wird derzeit auf über 600 Billionen US-Dollar geschätzt.

Was sind die Vor- und Nachteile von Zertifikaten?

Zertifikate können ein sehr guter Weg sein, um die eigenen finanzielle Ziele zu erreichen. Zum Beispiel kann ein Anleger, welcher sich gegen sein Engagement in Rohstoffen absichern möchte, Energie Zertifikate wie Rohöl-Futures kaufen oder verkaufen. Zertifikate können Anlegern auch dabei helfen, ihre Positionen zu nutzen, indem sie beispielsweise Aktien über Aktienoptionen anstatt über direkte Aktien kaufen. Zu den Hauptnachteilen von Zertifikaten zählen das inhärenten Hebelrisiko und die Tatsache, dass komplizierte Netze von Derivatkontrakten zu systemischen Risiken führen können.

Wie viel Geld benötige ich für das Zertifikate Trading?

Der Handel mit Zertifikaten ist dank Hebelwirkung auch mit kleineren Summen möglich. Allerdings ist die Nutzung von Hebeln und Zertifikaten sehr riskant und kann zum Totalverlust der eigenen Anlage führen.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf
Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.