Bitcoin Kaufen Schweiz 2021: Kreditkarte, SEPA oder PayPal!

Die Schweiz zählt zu den führenden Krypto-Nationen weltweit. Der globale Finanzhub ist Heimat des Crypto-Valley Zug und führender Krypto-Betreiber wie der Ethereum Foundation. “Bitcoin kaufen Schweiz” ist dabei verständlicher Weise ein häufiger Suchbegriff im Internet.

In diesem Beitrag zeigen wir auf, welche Möglichkeiten du zum Kauf deiner ersten Bitcoin in der Schweiz hast. Du erfährst zudem auch die Vorteile und Nachteile der jeweiligen Methoden. Und du erhältst eine Schritt-für-Schritt-Anleitung – günstig Bitcoin kaufen wird so ganz einfach.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Die besten Anbieter zum Bitcoin Kauf in der Schweiz

Hier die besten Möglichkeiten, um Bitcoins in der Schweiz zu kaufen, im Schnellüberblick:

AnbieterAnbieterartBesonderheitenDirekt zum Anbieter
eToro LogoTrading Plattform+ Echte Bitcoin & Bitcoin CFDs
+ Social Trading Funktion
+ Übersichtlich und modern
+ Sehr guter Kundenservice
Plus500 LogoCFD Broker+ Weltweit beliebter CFD Broker
+ Kostenloses Demokonto
+ Eigene, intuitive Trading-Plattform
Bitcoin Suisse LogoBitcoin Broker+ Neben Bitcoin 35 weitere Kryptowährungen
+ CHF-Einlagen durch Bankgarantie gesichert
- Relativ hohe Wechselgebühren
Suissequote LogoOnline Bank+ Beliebtes Schweizer Fintech-Unternehmen
- Verifizierung dauert mehrere Tage
- Keine eigene Wallet-Funktion
SBB LogoSchweizer Bundesbahn+ Bitcoin Kauf an allen SBB Billettautomaten
+ Zahlung mit Bargeld möglich
- Schweizer Mobilfunknummer notwendig

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist Bitcoin?

Bitcoin DefinitionBitcoin ist die bekannteste und größte Kryptowährung der Welt. Sie wurde 2009 von Satoshi Nakamoto in einem Whitepaper vorgestellt und hat das Ziel, eine dezentrale Peer-to-Peer-Währung zu schaffen, die digital verwendet und  vollkommen ohne eine Zentralbankverwaltet  werden kann.

Übrigens ist Bitcoin deflationär – eine maximale Ausgabemenge von 21 Millionen BTC ist im Bitcoin-Protokoll vorgesehen. Seit seinem Start hat Bitcoin massiv an Wert gewonnen und wird auch zunehmend als Zahlungsmittel in Online-Shops, oder auch als digitale Wertanlage verwendet.

  • Gut zu wissen: Bitcoin kann auch in Teilbeträgen, also z.B. 0,1 BTC gekauft werden.

Bitcoin kaufen Schweiz: Anleitung bei unserem Testsieger

Damit du bei eToro günstig Bitcoin kaufen kannst, musst du dir zunächst ein Konto eröffnen und dieses verifizieren. Gleich nach dem Einzahlen auf dein Handelskonto kannst du deine erste Bitcoin kaufen.

Schritt 1: Anmeldung

Um dein Handelskonto bei eToro zu eröffnen, fülle das entsprechende Registrierungsformular aus. Dabei musst du deinen gewünschten Benutzernamen, deine E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort eingeben.

Wähle am besten eines mit Sonderzeichen, Groß- und Kleinbuchstaben.

Etoro anmeldung

Aktiviere anschließend noch die beiden Häkchen, um die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie von eToro zu akzeptieren.

Nun bekommst du eine E-Mail in deinen Posteingang. Öffne diese E-Mail und klicke auf den darin enthaltenen Link, um dein Handelskonto zu bestätigen.

Schritt 2: Einzahlung

Im nächsten Schritt kannst du auf dein eröffnetes Handelskonto einzahlen. eToro bietet dir hierfür mehrere mögliche Einzahlungsmethoden, neben Kreditkarte und Banküberweisung auch den Zahlungsanbieter PayPal.

etoro einzahlung

Entscheide dich am besten für Kreditkarte oder PayPal, damit dein Geld sofort gutgeschrieben wird. Deine Einzahlung ist vollkommen gebührenfrei, die Mindesteinzahlung beträgt 250 USD. Einfach Zahlungsdaten und den gewünschten Betrag eingeben und anschließend mit Klick auf die Schaltfläche „Senden“ die Einzahlung durchführen.

Schritt 3: Handel

Dein Guthaben wird innerhalb weniger Sekunden dem Handelskonto gutgeschrieben. Gib jetzt in der zentralen Suchleiste am oberen Bildschirmrand „Bitcoin“ ein. Klicke auf die erscheinende Anlage „Bitcoin“, du gelangst sofort zum Anlageinstrument.

Klicke auf die blaue Schaltfläche „Traden“. Das Kauf-Menü erscheint. Vergewissere dich, dass du den Reiter „Kaufen“ ausgewählt hast, bestimme den zu investierenden Betrag und klicke auf „X1 Hebel“, um echte Bitcoin zu kaufen.

Mit Klick auf „Trade eröffnen“ schließt du den Kauf ab, deine Handelsposition wird sofort eröffnet.

eToro Handel

Herzlichen Glückwunsch, Bitcoin kaufen kann so einfach sein! Wenn du deine Handelsposition einsehen oder schließen möchtest, kannst du über „Portfolio“ im linken Navigationsmenü jederzeit deine offenen Positionen einsehen und bearbeiten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin kaufen Schweiz: Vorteile & Nachteile

Der Kauf von Bitcoin in der Schweiz hat seine Vorteile, ist allerdings auch mit gewissen Tücken und Nachteilen verbunden. Es gibt mehrere Schweizer Anbieter, bei denen man Bitcoin kaufen kann – etwa Swissquote, Bitcoin Suisse, Lykke oder auch bei allen SBB-Billettautomaten. Diese Lösungen sind komfortabel, die Anbieter verfügen über eine FINMA-Regulierung.

Der größte Nachteil ist jedoch, dass beim Kauf von Bitcoin bei diesen Schweizer Anbietern recht hohe Gebühren anfallen, die über 1 % betragen. Gerade, wer zunächst nur einen kleinen Betrag kaufen möchte, der muss mit hohen Gebühren rechnen.

Viele der Anbieter verlangen, dass man zunächst ein Handelskonto eröffnet, welches auch  mit Ausweis verifiziert werden   muss und den Prozess recht langwierig gestaltet. Zudem kann dann nur Bitcoin, nicht allerdings eine der vielen weiteren Kryptowährungen gekauft werden.

Keiner der Anbieter bietet auch eine Wallet-Funktion. Als Nutzer muss man sich also bereits eine Bitcoin-Wallet bei einem geeigneten Anbieter eröffnen. Wer Bitcoin in der Schweiz kauft, der muss die Adresse dieser Bitcoin-Wallet angeben, damit die BTC an diese externe Wallet geschickt werden können.

Vorteile

  • Kauf von echten Bitcoin und Bitcoin-CFD möglich
  • Sichere Verwahrung in der internen eToro Wallet (Mobile Wallet)
  • eToro Wallet unterstützt über 100 Altcoins
  • Mit Bitcoin-CFD auf fallende und steigende Kurse setzen
  • Geringe Spreads, keine Provision

Nachteile

  • Kauf von Bitcoin nicht mit Bargeld möglich
  • Anmeldung und Verifizierung erforderlich

Bitcoin kaufen Schweiz: Gebühren

Mit den folgenden Gebühren muss man rechnen, wenn man Bitcoin online kaufen möchte:

 eToroPlus500Bitcoin SuisseSwissquote
Mindestbetrag100 USD100 USD50 CHF5 USD/EUR
Transaktionsgebühren0,75 %0,33 %1,25 %1 %
0,75 %
0,5 %
Einzahlungsgebühr0,- EUR0,- EUR0,- EUR0,- EUR
Auszahlungsgebühr5 USD0,- EUR0,- EUR0,- EUR
StandortZypernZypernSchweizSchweiz
RegulierungCySECCySECFINMAFINMA

Wie und wo kann man in der Schweiz Bitcoin kaufen?

Glücklicherweise gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man seine Bitcoin kaufen kann. Dabei unterscheiden sich diese Möglichkeiten nach erforderlichem Zeitaufwand, Komfort und auch in den Kosten. Wir zeigen hier auf, welche Bitcoin kaufen Erfahrungen man bei den einzelnen Methoden erwarten kann.

Bitcoin online kaufen

Die meisten Nutzer entscheiden sich dafür, das Bitcoin kaufen online zu erledigen. Dies ist in der Regel die  einfachste und komfortabelste Variante weil sie jederzeit und von überall aus erfolgen kann – egal, ob man gerade in der Schweiz ist oder nicht.

Sowohl Online-Broker und Krypto-Börsen sind hier die gängigen Möglichkeiten. Zudem hat man auch die Option, mit einem Bitcoin-CFD an dessen Wertentwicklung zu partizipieren, echte Bitcoin kaufen muss man gar nicht unbedingt.

Wir empfehlen Nutzern in der Schweiz, das sie beim regulierten Anbieter eToro Bitcoin kaufen. Alternativ sind die Krypto-Börsen Coinbase oder Binance lohnenswert.

Bitcoin mit einer App kaufen

Direkt vom Smartphone über eine mobile App – egal ob auf Android oder iOS – Bitcoin kaufen ist wohl die komfortabelste Möglichkeit überhaupt. Es gibt eine große Anzahl von Anbietern, bei denen das einfach und rasch möglich ist.

SwissquoteBitcoin SuisseLykkeInternationale Anbieter

Swissquote

Swissquote LogoSwissquote ist eine in der Schweiz beliebte Möglichkeit, direkt vom Trading-Konto aus gegen EUR/USD Bitcoin zu kaufen. Allerdings muss man hierfür zunächst ein Konto bei dem Fintech einrichten, was mit Verifizierung mehrere Tage in Anspruch nehmen kann.

Eingeloggt in der Swissquote-App kann man dann mit wenigen Tippen die Bitcoin kaufen, wobei hier eine externe Bitcoin-Wallet angegeben werden muss, an die die BTC dann verschickt werden. Die App selbst hat also keine Wallet-Funktion.

Bitcoin Suisse

Bitcoin Suisse LogoBitcoin Suisse ist ein 2013 gegründeter Schweizer Bitcoin-Broker, bei dem direkt vom Bankkonto in CHF, EUR oder USD Bitcoin gekauft werden können. Dabei sind allerdings die relativ hohen Wechselgebühren von 1,25 % – unabhängig des Wechselbetrages – zu beachten. Die Mindestauftragshöhe liegt bei 50 CHF.

Für den Broker spricht, dass man hier neben Bitcoin 35 weitere Kryptowährungen direkt per Smartphone-App kaufen kann, der Broker hat seinen Firmensitz in der Schweiz, CHF-Einlagen sind durch eine Schweizer Bankgarantie gesichert. Das Unternehmen befindet sich in der Lizenzierungsphase für eine Bankenlizenz in der Schweiz und Liechtenstein.

Lykke

Lykke LogoLykke ist ebenfalls ein in der Schweiz ansässiger Bitcoin-Broker, der für den Kauf von Bitcoin keine Gebühren verrechnet, sofern die Bitcoin in der eigenen Lykke-Wallet des Nutzers aufbewahrt werden.

Bei Überweisung der BTC in ein externes Wallet wird eine Transaktionsgebühr von 0,0005 BTC verrechnet.

Internationale Anbieter

Natürlich kann man neben Schweizer Anbietern auch international tätige, seriöse Broker und Börsen verwenden. Tatsächlich bieten diese Anbieter zahlreiche Vorteile, mitunter auch die in der Regel bedeutend geringeren Gebühren als Schweizer Anbieter verlangen.

  • Internationale Online-Anbieter wie eToro oder Plus500 sind hier sehr beliebt. Bitcoin kaufen kann man hier innerhalb kürzester Zeit.
  • Internationale Krypto-Börsen wie Binance sind ebenfalls für iOS/Android verfügbar und erlauben in wenigen Schritten Bitcoin zu kaufen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin am Automaten oder bei der Bank kaufen

Wer Bitcoin lieber offline kaufen möchte, der kann dies entweder an einem Bitcoin Automaten oder in einer von zahlreichen Banken machen, die diese Option bereits anbieten. Seriös sind etwa der Kauf bei den Billettautomaten bei der SBB (Schweizer Bundesbahnen) oder die Option von Swissquote.

SBBUBSPostfinanceSwissquote

SBB

Innovativ uSBB-Logond ungewöhnlich – die Schweizer Bundesbahnen bieten in Kooperation mit SweePay Fahrgästen die Möglichkeit, an allen SBB Billettautomaten einfach und rund um die Uhr Bitcoin kaufen zu können.

Das funktioniert über einen QR-Code, der am Billettautomat angezeigt wird. Man erhält einen  Bestätigungscode an die Handynummer welche beim Automaten eingegeben werden muss. Bezahlt werden kann der ausgewählte Betrag entweder mit Geldscheinen oder über Debitkarte, die beim Automaten einzustecken ist. Voraussetzung ist:

  • eine bestehende Bitcoin Wallet (Mobile Wallet wie z.B. Blockchain.com) und
  • eine Schweizer Mobilfunknummer.

Dabei kann ein Betrag zwischen 100 und 500 CHF in Bitcoin umgewandelt werden. Für den Kauf der Bitcoin wird ein aktueller Umrechnungskurs plus einer Wechselgebühr verrechnet, welche dynamisch in Abhängigkeit der aktuellen Nachfrage ermittelt und in der Handy-App angezeigt wird.

UBS

UBS LogoIm Internet halten sich hartnäckige Gerüchte, wonach man auch bei der altehrwürdigen Großbank UBS Bitcoin kaufen kann. Woher diese Gerüchte stammen wissen wir leider nicht, nach umfangreichen Recherchen müssen wir festhalten, dass dies  aktuell (noch) nicht möglich  ist. Bei der UBS Bitcoin kaufen geht aktuell nicht.

Womöglich wird sich auch die UBS schon bald der immer höheren Nachfrage von Kunden nach dieser Option beugen. Allerdings zeigt sich, dass sich UBS als großer Gegner von Bitcoin positioniert hat.

In mehreren Aussendungen und Pressestatements hat UBS Bitcoin als spekulative Anlage ohne fundamentalen Wert bezeichnet, gleichzeitig allerdings das Zukunftspotenzial der Blockchain-Technologie hervorgehoben. Ob Bitcoin kaufen bei UBS jemals möglich sein wird, ist also fraglich.

Postfinance

PostFinance LogoPostfinance – die Bank der Schweizer Post – ist nicht unbedingt als Innovator und digitaler Pionier bekannt. Dennoch berichtet die Bank laufend über die Themen Bitcoin und Kryptowährungen, auf seiner Webseite finden sich zahlreiche Glossar- und News-Einträge, auf denen die Vorzüge und Potenziale von Bitcoin dargestellt werden.

Wird die Postfinance Bitcoin kaufen möglich machen, etwa über die Smartphone-App TwINT? Im Internet wird dies leidenschaftlich diskutiert und gemunkelt, warum sonst würde sich Postfinance Bitcoin als Thema annehmen?

Dennoch ist zum jetzigen Zeitpunkt leider enttäuschend festzuhalten, dass es  (noch) nicht möglich ist bei Postfinance Bitcoin zu kaufen. Die Nachfrage der Nutzer scheint allem Anschein nach allerdings zu existieren – vermutlich ist es also nur mehr eine Frage der Zeit.

Swissquote

Swissquote LogoSpezialisiert auf digitale Bankingservices hat sich auch Swissquote entschieden, seinen Kunden den Kauf von Bitcoin zu ermöglichen. Bereits seit 2017 gibt es diese Möglichkeit über ein Trading-Konto bei Swissquote. Als Unterverwahrer und Liquiditätsgeber für die Transaktionen arbeitet Swissquote mit dem Bitcoin-Pionier Bitstamp zusammen.

Als Swissquote-Kunde kann man hier also Bitcoin kaufen online direkt von seinem Swissquote-Konto aus. Hierfür muss auf dem Trading-Konto Guthaben in EUR oder USD verfügbar sein, Bitcoin kaufen mit CHF ist leider nicht möglich.

Die Swissquote-App hat allerdings keine Wallet-Funktion, weshalb eine bestehende Bitcoin-Wallet Voraussetzung ist, deren Adresse einfach im Kaufprozess angegeben. Damit kann der Kauf von Bitcoin bequem über die Smartphone-App von Swissquote aus durchgeführt werden.

Die Höhe der Gebühren richtet sich je nach dem Betrag, der in Bitcoin gewechselt wird. Bei einer Transaktion im Wert zwischen 5.001 und 10.000 Franken sind es 1 %, 10.001 bis 50.000 Franken 0,75 %, 50.001 bis 500.000 Franken werden mit 0,5 % Transaktionsgebühr berücksichtigt.

Ohne Anmeldung Bitcoin kaufen

Eine Anmeldung bei einem Broker oder Krypto-Börse ist für manche Nutzer lästig und unerwünscht, darum ist Bitcoin kaufen ohne Anmeldung eine willkommene Alternative. Wer nach einer solchen Option sucht, kann sich einem dieser zwei Ansätze bedienen:

  1. Kauf von Bitcoin bei einem SBB-Billettautomaten in Verbindung mit dem eigenen Smartphone (siehe weiter oben)
  2. Kauf von Bitcoin bei einem Bitcoin-Automaten, etwa bei Automaten von Bity in Zug, Zürich oder Lausanne. Auch die Anbieterfirmen Värdex und BitC betreiben zahlreiche Bitcoin-Automaten in größeren Städten in der ganzen Schweiz.

Ohne Verifizierung Bitcoin kaufen

Immer wieder Fragen uns Nutzer aus der Schweiz, ob Bitcoin kaufen ohne Verifizierung möglich ist. Sei es der Wunsch nach Anonymität, oder das Bedürfnis möglichst rasch und einfach zu kaufen – tatsächlich ist das  möglich, allerdings nur unter Einschränkungen. 

Bei Online-Brokern und Krypto-Börsen kann man Bitcoin kaufen ohne Verifizierung, sofern das eigene Konto bzw. die gewählte Zahlungsmethode bereits einmal validiert wurde. Dann kann man etwa bei eToro in wenigen Sekunden Bitcoin kaufen, ohne noch einmal seine Zahlungsmethode verifizieren zu müssen.

Wer komplett ohne Nachweis seiner Identität oder Verifizierung von Zahlungsmethoden rasch Bitcoin kaufen möchte, dem seien die Möglichkeiten empfohlen, die wir im nächsten Abschnitt näher vorstellen.

Bitcoin Kauf Schweiz

Anonym Bitcoin kaufen

Viele Fans von Bitcoin schätzen auch die Tatsache, dass ihr Kauf von Bitcoin anonym bzw. unerkannt bleiben kann – man möchte sich der Kontrolle von Zentral- und Geschäftsbanken bzw. Staaten entziehen, dieser Kerngedanke nach der Finanzkrise 2008 hat auch die Entstehung von Bitcoin befeuert.

Die schlechte Nachricht ist, dass Regulatoren wie die Schweizer FINMA immer mehr darauf abzielen, das Bitcoin kaufen anonym nicht mehr möglich sein soll. Dennoch kann man dies weiterhin machen, wenn auch nur mehr in kleinen Beträgen oder mit etwas Kreativität. Hier einige Ideen:

  • Bekannter oder Freund: Am einfachsten ist es, sich von einem Bekannten oder Freund, der bereits Bitcoin besitzt, welche in sein eigenes Bitcoin-Wallet senden zu lassen. Im Gegenzug kann man den Betrag natürlich einfach in Bargeld austauschen, schon besitzt man seine eigenen Bitcoin.
  • Bitcoin-Mining: Eine weitere Möglichkeit ist es, als Bitcoin-Miner aktiv zu werden. Auch so kann man Bitcoin verdienen, eine Angabe von Kontaktdaten ist nicht erforderlich. Leider wird der Miningprozess immer komplexer, sodass man mit seinem eigenen CPU/GPU kaum Bitcoin verdient.
  • Paysafecard: Mit der Paysafecard ist es noch möglich, einen kleinen Betrag von der Paysafecard in Bitcoin umzuwandeln, ohne dass hier jemals die eigene Identität bekannt gegeben werden müsste.

Bitcoin Kaufen Schweiz: Einzahlungsmethoden

Wer Bitcoin kaufen möchte, der kann sich die gewünschte Zahlungsmethode aussuchen. Möchte man etwa mit einer Sofortüberweisung Bitcoin kaufen ist dies ebenso möglich wie mit gängigen Kreditkarten (VISA, Maestro) oder dem international beliebten Zahlungsdienst PayPal, wobei bei letzterem höhe Transaktionsgebühren erwartet werden müssen.

KreditkarteSofortüberweisungPaypal

Bitcoin mit Kreditkarte kaufen

Bitcoin mit Kreditkarte kaufenDie beliebteste Zahlungsmethode unter Krypto-Enthusiasten und Bitcoin-Fans ist in der Regel die Kreditkarte. Bei Online-Brokern wie eToro kann diese Zahlungsmethode  kostenlos und gebührenfrei verwendet  werden, die Überweisung wird sofort gutgeschrieben. Wer es eilig hat, sollte darum einfach die Kreditkarte verwenden.

Auch bei Lykke kann man in der Smartphone-App oder im Web-Browser die Kreditkarte als Zahlungsmittel verwenden und in wenigen Minuten Bitcoin kaufen.

Bitcoins per Sofortüberweisung kaufen

Der deutsche Zahlungsanbieter Sofort mit seiner Zahlungsmöglichkeit Sofortüberweisung ist auch in der Schweiz eine beliebte Alternative zu PayPal. Mit Sofort kann man direkt von seinem Bankkonto oder Kreditkarte in Echtzeit überweisen – ohne seine Zahlungsdaten an den Anbieter zu offenbaren.

Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung ist bei eToro möglich, es werden keine Einzahlungsgebühren verrechnet, die Mindesteinzahlung beträgt 250 EUR. Auch beim Schweizer Bitcoin-Broker Lykke kann man mit Sofortüberweisung Bitcoin kaufen.

Bitcoin per Paypal kaufen

PayPal Logo

PayPal ist der weltweit beliebteste Online-Zahlungsdienst, der alleine in der Schweiz mehr als 1,2 Millionen aktive Kunden hat. Wer seine Kreditkartendaten einem Online-Anbieter nicht preisgeben möchte, der kann über sein PayPal-Konto bezahlen – einfach und sicher.

Unser Testsieger, die regulierte Online-Trading-Plattform eToro, akzeptiert PayPal als Einzahlungsmethode, dabei werden keine Einzahlungsgebühren verrechnet. Das Geld wird sofort dem Handelskonto gutgeschrieben und kann zum Kauf von Bitcoin verwendet werden.

Bitcoin CFDs oder echte Bitcoin kaufen?

Wer mit der Wertsteigerung von Bitcoin Geld verdienen möchte, der hat tatsächlich zwei Möglichkeiten: Entweder man kann echte Bitcoin kaufen, oder mit einem Bitcoin-CFD auf Bitcoin als Basiswert spekulieren.

Ein Bitcoin-CFD ist ein Differenzkontrakt, auch als Contract for Difference („CFD“) bezeichnet. Ein solcher Kontrakt ist eine Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer, den Wertunterschied zwischen Eröffnungs- und Schließungszeitpunkt des Vertrages auszutauschen.

  • Steigt der Bitcoin-Kurs, gewinnt der Käufer, fällt der Bitcoin-Kurs hingegen macht der Verkäufer Gewinn.

Mit einem Bitcoin-CFD profitiert man von zwei spannenden Vorteilen: man kann so auch bei einem fallenden Bitcoin-Kurs Geld verdienen. Außerdem kann man einen Bitcoin-CFD auch mit Hebelwirkung handeln. Mit einem 1:2 Hebel etwa kann man sein hinterlegtes Eigenkapital, die „Margin“, durch einen Kapitalzuschuss des Brokers verdoppeln.

Allerdings macht diese Hebelwirkung CFDs  zu hochspekulativen und riskanten Investments weil sowohl Gewinne als auch Verluste vervielfacht werden. Darum sollte man niemals mehr Geld investieren, als man sich leisten kann zu verlieren.

Bitcoin Wallet Schweiz

Eine Wallet ist eine digitale Brieftasche, die für das Aufbewahren von Bitcoin (oder sonstigen Kryptowährungen) erforderlich ist. Eine Bitcoin Wallet besteht aus einer öffentlichen Adresse, die einer Kontonummer ähnelt – an diese Adresse wird der Betrag von der Verkaufsstelle geschickt.

Bitcoin WalletBei der Auswahl einer Bitcoin Wallet ist es wichtig, auf einen seriösen Anbieter mit einwandfreier Reputation und hoher Benutzerfreundlichkeit zu achten. Du hast bei Bitcoin Wallets verschiedene Möglichkeiten:

  • Software-Wallet,
  • Mobile Wallet,
  • Desktop-Wallet,
  • Hardware-Wallet.
Wir persönlich empfehlen dir das Mobile Wallet des Online-Broker eToro. Damit kannst du nicht nur bei dem regulierten und führenden Online-Broker Bitcoin kaufen, sondern Bitcoin (und über 100 weitere Altcoins) sicher in deinem Mobile Wallet aufbewahren.

Weitere Bitcoin Wallet für Nutzer in der Schweiz können natürlich auch die für große Geldbeträge empfohlenen Bitcoin Hardware Wallet, etwa von Trezor oder Ledger sein.

Fazit zum Thema Bitcoin kaufen in der Schweiz

Bitcoin kaufen in der Schweiz ist  einfach und unkompliziert,  weil es eine Menge von Auswahlmöglichkeiten gibt. Wichtig ist, sich zu fragen, warum man Bitcoins besitzen möchte: als Wertanlage, Zahlungsmittel, aus ideologischen Gründen? Wer nur mit der Kurssteigerung verdienen will, der kann auch mit Bitcoin-CFDs handeln.

Wer an einem physischen Standort in der Schweiz Bitcoin kaufen möchte, kann dies an jedem SBB-Billettautomaten – vorausgesetzt man hat ein Smartphone mit Schweizer Mobilfunknummer. Alternativ gibt es Bitcoin-Automaten in allen größeren Städten – betrieben durch die Anbieter Bity, Värdex oder BitC.

Einfacher ist es dagegen, bei Online-Brokern oder Krypto-Börsen die digitale Währung einzukaufen. Nach einer kurzen Registrierung kann man hier Schweizer Franken oder andere Fiat-Währungen bei beliebten Zahlungsmethoden, wie z.B. Paypal oder Kreditkarte, einsetzen.

Etoro Logo TransparentEin Blick auf Kosten und Gebühren ist ratsam. Es zeigt sich, dass der internationale Anbieter eToro günstiger und benutzerfreundlicher ist als Schweizer Anbieter. Zudem kann man hier echte Bitcoin kaufen (und in der eToro Mobile Wallet aufbewahren) oder mit Bitcoin-CFD an der Wertentwicklung partizipieren.

Unser klarer Testsieger ist daher eToro – Hier kann man einfach, sicher und günstig Bitcoin kaufen. Und das sogar in der Schweiz.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin Kaufen Schweiz Erfahrungen: FAQs

Wie kann man Bitcoin kaufen?

Wer Bitcoin kaufen möchte, der erwirbt die führende Kryptowährung Bitcoin und kann diese in einer digitalen Brieftasche, einer sogenannten Wallet, aufbewahren. Manche Nutzer kaufen Bitcoin als Wertanlage, während andere es als Zahlungsmittel in Online-Shops oder physischen Geschäften verwenden.

Lohnt sich der Bitcoin Kauf in der Schweiz?

Wer sich mit Kryptowährungen vertraut machen möchte, für den sind Bitcoin eine gute Wahl. Ob als Wertanlage oder Zahlungsmittel, Bitcoin kaufen in der Schweiz ist einfach, sicher und günstig, z.B. beim regulierten Online-Broker eToro.

Wie viel Geld sollte ich in Bitcoin investieren?

Bitcoin ist eine volatile Kryptowährung, welche häufigen Kursschwankungen ausgesetzt ist. Darum sollte man zunächst nur einen kleinen Betrag investieren und sich mit Bitcoin vertraut machen. Ein Investment von 250 EUR ist ratsam, um diesen Betrag kann man bei Online-Brokern günstig Bitcoin kaufen.

Worauf sollte ich beim Bitcoin Kauf achten?

Wer Bitcoin kaufen möchte, der sollte sich für einen sicheren und günstigen Anbieter entscheiden. Niedrige Gebühren, ein regulierter seriöser Anbieter mit gutem Ruf und einfachem Kaufprozess ist ratsam. Eine gute Anlaufstelle ist der führende Online-Broker eToro.

Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.