Chainlink (LINK) Kurs 2022: Kursentwicklung und aktueller Preis

Der Chainlink Kurs spielt gerade für LINK-Holder eine sehr wichtige Rolle. Der Kurs zeigt an, ob sich das Projekt in eine positive oder negative Richtung entwickelt.

Nach der turbulenten Entwicklung der letzten Jahre stellen sich viele Anleger die Frage, wie sich der Chainlink Kurs langfristig entwickeln wird.

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, sehen wir uns in diesem Artikel Chainlink genauer an. Dafür analysieren wir die vergangene Kursentwicklung und zeigen die Vor- und Nachteile des Projekts auf. Anhand dieser Informationen erhalten wir einen Überblick über das Projekt und wichtige Hinweise für die zukünftige Kursentwicklung.

Chainlink_Logo Direkt Chainlink kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger eToro und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Chainlink Kursentwicklung

2017-2018201920202021

September 2017: Im September 2017 fand der Chainlink ICO statt. Der ICO-Kurs lag damals bei 0,11 US-Dollar. Anleger haben beim ICO 2500 LINK für 1 ETH erhalten.

Januar 2018: Während des Krypto-Hypes zwischen Ende 2017 und Anfang 2018 konnte Chainlink hohe Kursgewinne erzielen. Der Kurs durchbrach im Januar 2018 erstmals die Marke von 1 US-Dollar. Anleger, die während des ICOs eingestiegen waren, konnten innerhalb weniger Monate einen Gewinn von 1000 % erzielen.

Mai 2019: Nach den starken Kurszuwächsen musste LINK starke Verluste hinnehmen und notierte bereits im Februar 2018 wieder unter einem Kurs von 0,40 US-Dollar. Bis Mai 2019 bewegte sich die Kryptowährung größtenteils seitwärts. Im Mai 2019 nahm Chainlink jedoch wieder an Fahrt auf, weil das Mainnet in diesem Monat veröffentlicht wurde. Der Kurs stieg bis Ende Mai 2019 auf 1,28 US-Dollar an.

Juli 2019: Bis Juli 2019 nahm das Interesse an Chainlink weiter zu und Investoren bewerteten die Zukunftsaussichten für LINK sehr positiv. In dieser Zeit wurden viele Partnerschaften zwischen Chainlink und anderen Projekten geschlossen. Der Kurs stieg im Juli 2019 erstmals über 5 US-Dollar.

März 2020: Bis März 2020 musste LINK erneut Verluste hinnehmen und bewegte sich zwischen 2 und 4 US-Dollar. Aufgrund der großen Sorge wegen des Coronavirus kam es am 12. März 2020 zu erheblichen Kursverlusten an den Kryptomärkten. Auch Chainlink war davon betroffen. Der Kurs fiel an diesem Tag kurzzeitig auf 1,35 US-Dollar.

Dezember 2020: Der weitere Verlauf des Jahres 2020 war für LINK sehr positiv. Es konnten viele weitere Partnerschaften geschlossen werden, weshalb der Chainlink Kurs stark anstieg. Zum Ende des Jahres lag er bei knapp 11 US-Dollar. Im Jahr 2020 hat LINK eine Rendite von mehr als 1000 % erzielen können.

Mai 2021: Im Mai 2021 entfachte erneut ein Krypto-Hype. Da die Chainlink-Entwicklung stark von der Gesamtmarkentwicklung abhängt, konnte LINK auch von diesem Hype profitieren. Chainlink erreichte am 10. Mai 2021 das Allzeithoch und wurde kurzzeitig für 52,88 US-Dollar gehandelt.

Juli 2021: Der Hype flachte im Sommer erneut stark ab und Chainlink wurde im Juli 2021 für 15 US-Dollar gehandelt. Die Kryptowährung hat damit in einem Zeitraum von zwei Monaten mehr als 70 % an Wert verloren.

Dezember 2021: Im Zeitraum zwischen Juli 2021 und Dezember 2021 schwankte der Chainlink Kurs sehr stark. Der Kurs bewegte sich dabei zwischen 15 und knapp 40 US-Dollar. Im Dezember unterschritt der LINK-Kurs erneut die Marke von 20 US-Dollar.

Aktueller Chainlink (LINK) Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 chainlink = 8.62 eur 2:20 12.08.2022

Was ist Chainlink?

Chainlink ist ein dezentrales Netzwerk, welches  Blockchains mit Daten aus der realen Welt verbindet Netzwerke wie Chainlink werden im Krypto-Bereich auch als Oracles bezeichnet.

Diese Oracles sind gerade für Smart Contracts von großer Bedeutung. Bei Smart Contracts handelt es sich einfach gesagt, um einfache Wenn-Dann-Funktionen. Wenn ein bestimmtes Ereignis eintritt, dann werden die in den Smart Contract programmierten Abläufe ausgeführt.

Damit Smart Contracts wissen, dass das „Wenn“ eingetreten ist, werden Daten aus der Realität benötigt. An dieser Stelle kommt Chainlink ins Spiel.

Name Chainlink (LINK)
✔️Typ Oracle-Service
🧔Gründer Sergej Nazarov, Steve Ellis
📅Gründungsjahr 2017
💸Umlaufversorgung 467.009.554 LINK
💯Maximale Versorgung 1.000.000.000 LINK
⚙️Technologische Basis Ethereum, ERC-667-Token

Warum ist Chainlink einzigartig?

Chainlink_Logo

  • Chainlink ist einzigartig, weil dieses Projekt eine Brücke zwischen den Daten aus der realen Welt und Smart Contracts auf Blockchains schlägt. Blockchains sind hervorragend darin Transaktionen automatisiert, effizient, sicher und schnell auszuführen.
  • Damit Smart Contracts ihre volle Kraft entfalten können, müssen sie mit Daten aus der Realität außerhalb von Blockchains versorgt werden. Genau diese Rolle übernimmt Chainlink.
  • Eine weitere Besonderheit besteht in der Funktionsweise von Chainlink. Dieses Projekt hat ein Anreizsystem für akkurate Daten geschaffen. Die Datenanbieter erhalten einen Reputationsscore und werden mit der Kryptowährung LINK entlohnt, wenn sie korrekte Daten zur Verfügung stellen. Dadurch profitieren Anbieter nur, wenn sie exakte Daten liefern.

Chainlink aggregiert Daten aus verschiedensten Quellen und stellt diese den Smart Contracts auf der Blockchain zur Verfügung. Deshalb wird Chainlink gelegentlich auch als Brücke zwischen der realen Welt und der Blockchain-Welt bezeichnet.

Das Projekt wurde im Jahr 2017 von Sergej Nazarov gegründet und es kam im selben Jahr zum ICO. Bei diesem Initial Coin Offering wurde ein Betrag von 32 Millionen US-Dollar eingesammelt. Seitdem ist Chainlink nicht mehr aus dem Krypto-Bereich wegzudenken.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie wird der Chainlink Kurs berechnet?

Der Chainlink Kurs wird durch den Handel an Krypto-Börsen bestimmt. Auf diesen Handelsplätzen treffen Käufer und Verkäufer von Chainlink zusammen und handeln mit der Kryptowährung. Die beiden Parteien haben dabei jeweils eigene Preisvorstellungen.

Die Krypto-Börsen sorgen dafür, dass Anbieter und Nachfrager mit übereinstimmenden  Preisvorstellungen zusammengeführt  werden. Der Preis, zu dem der Handel stattfindet, ist der Chainlink Kurs.

Exkurs: Aus rein mathematischer Sicht ergibt sich der Chainlink Kurs, indem die aggregierte Nachfragefunktion mit der aggregierten Angebotsfunktion gleichgesetzt wird. An dem Punkt, an dem sich die beiden Kurven schneiden, ergeben sich der Gleichgewichtskurs und die Gleichgewichtsmenge.

Da es verschiedene Krypto-Börsen für den Handel von LINK gibt, kann es auch zu Kursabweichungen zwischen den Handelsplätzen kommen. Dadurch ergäben sich Arbitrage-Möglichkeiten. Aufgrund des hohen Handelsvolumens und des automatisierten Tradings sind Arbitrage-Chancen bei LINK jedoch eher selten.

Chainlink kaufen Anleitung: Schritt für Schritt zum LINK Kauf bei eToro

Etoro Logo Transparent Anleger, die Chainlink kaufen möchten, sind bei eToro an der richtigen Adresse. Bei diesem Anbieter sind sowohl der Kauf der Kryptowährung als auch ein Investment in die Kursentwicklung über einen CFD möglich. Der Kauf von LINK funktioniert in drei Schritten:

Schritt 1: Registrierung bei eToro

Die Registrierung kann bei eToro in kürzester Zeit erfolgen. Anleger müssen lediglich ihren Namen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Danach müssen die Daten nur noch per E-Mail bestätigt werden und Anleger erhalten Zugriff auf die Handelsplattform von eToro.

eToro Bitcoin investieren

Tipp: Für eine noch schnellere Registrierung können zudem bestehende Google- oder Facebook-Konten verwendet werden. 

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Einzahlung bei eToro

Nach der Registrierung haben Nutzer bereits Zugriff auf die Trading-Plattform von eToro. Dank des integrierten Demokontos können sich Anleger bereits jetzt mit der Plattform vertraut machen und mit virtuellem Kapital in Chainlink investieren.

eToro Einzahlung

Um „echte“ LINKs zu kaufen, müssen Anleger eine Einzahlung leisten. Die Einzahlung kann dabei unter anderem per Kreditkarte, Debitkarte, Überweisung und PayPal erfolgen. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 150 Euro, so dass Anleger auch mit geringen Beträgen investieren können. 

Schritt 3: Chainlink kaufen bei eToro

Im letzten Schritt können Anleger Chainlink kaufen. Für den Kauf müssen wir zunächst „LINK“ oder „Chainlink“ in das Suchfeld eingeben. Das Suchfeld befindet sich mittig am oberen Rand der Handelsplattform.

Chainlink eToro

Mit einem Klick auf die blaue Schaltfläche „Traden“ öffnet sich das Kauf-Fenster. Hier können Anleger den Investitionsbetrag oder die gewünschte Kaufmenge angeben. Außerdem können hier bereits Take-Profit- oder Stop-Loss-Grenzen festgelegt werden. Durch einen Klick auf „Trade eröffnen“ wird die Order ausgeführt.

Chainlink kaufen bei eToro

Die Entwicklung dieser Position ist jetzt im Portfolio einsehbar. Dank eToro ist der Kauf von Chainlink einfach und schnell möglich!

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was beeinflusst den Chainlink Kurs?

Chainlink Kauf Der Chainlink Kurs wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die Kursveränderungen können auf Nachfrage- bzw. Angebotseffekte zurückgeführt werden.

Gerade im Bereich der Kryptowährungen spielt die aktuelle mediale Aufmerksamkeit eine wichtige Rolle. Wenn es viele positive Äußerungen zu einer Coin gibt, hat dies einen positiven Einfluss auf die Nachfrage, was zu einem erhöhten Kurs führt. Dieser Effekt funktioniert jedoch auch in die andere Richtung. Harsche Kritik an einer Kryptowährung bringt oftmals eine sinkende Nachfrage mit sich.

Bei Chainlink kam es in der Vergangenheit häufiger dazu, dass das Projekt  entweder extrem gelobt oder kritisiert  wurde. Neben dem medialen Interesse hat bei LINK auch die Adoptionsrate einen großen Einfluss auf den Kurs. Sollten beispielsweise immer mehr DeFi-Projekte Daten über Chainlink benötigen, würde dies automatisch zu einer höheren Nachfrage nach LINK und damit unter gleichbleibenden Bedingungen zu einem Kurswachstum führen.

Die Gründe für eine Veränderung des Chainlink Kurses sind häufig nicht nur auf einen Faktor zurückzuführen. Es gibt verschiedenste Effekte, die gleichzeitig wirken. Daher sind Kursveränderungen oftmals nicht genau erklärbar.

Prognose: Wie kann Chainlink sich noch entwickeln?

Aufgrund der großen Dynamik an den Kryptomärkten gestaltet sich eine Chainlink Prognose schwierig. Im Krypto-Bereich sind die Meinungen zur Chainlink Kursentwicklung zweigeteilt. Während einige Analysten mit stark steigenden Kursen rechnen, gibt es auch Kritiker des Projekts.

Für eine positive Entwicklung Chainlinks spricht, dass das Projekt eine wichtige Rolle im Ökosystem der Krypto-Projekte einnimmt, weil es die Verbindung zwischen der Blockchain-Welt und der realen Welt herstellt. Je mehr Projekte auf Realitätsdaten zurückgreifen, desto höher wird auch die Nachfrage nach Chainlink.

Chainlink Kaufen

Gerade im Bereich der dezentralisierten Finanzen und Smart Contracts sind akkurate Daten aus verschiedenen Datenquellen unerlässlich. Dieser Punkt spricht daher für eine Kurssteigerung. Optimistische Analysten geben daher  Kursziele von 100 US-Dollar  für LINK aus.

Trotz der positiven Aspekte gibt es auch einige Punkte, die den Erfolg Chainlink behindern könnten. Für den Erfolg von Chainlink ist es unerlässlich, dass das Projekt viele neue Kunden gewinnt. Sollte es dem Projekt nicht gelingen, viele Nutzer zu gewinnen, wird sich der Kurs wahrscheinlich nicht positiv entwickeln.

Wir sehen also, dass es sich bei Chainlink um ein gutes Projekt mit großem Potenzial handelt. Ob Chainlink dieses Potenzial ausschöpfen kann, hängt vor allem an der Nutzergewinnung ab.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Sollte man zurzeit in Chainlink investieren?

Die Frage, ob ein Anleger in Chainlink investieren sollte, hängt hauptsächlich von den persönlichen Umständen ab. Dabei kommt es vor allen Dingen auf den Anlegertyp an.

Da der LINK-Kurs häufig stark schwankt, ist Chainlink auf jeden Fall gut für aktive Trader geeignet. Diese können die Kryptowährung handeln und erhalten regelmäßig hohe Renditechancen. Aufgrund des großen Handelsvolumens ist zudem sichergestellt, dass die Trades in den meisten Fällen ausgeführt werden. Daytrader sollten Chainlink deshalb auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Chainlink LINK Token Solution Lösung Für Anleger mit einem längeren Anlagehorizont gestaltet sich die Frage nach einem Chainlink-Investment schwieriger. Diese Anleger müssen abwägen, ob sie an die fundamentalen Werte von Chainlink glauben und damit rechnen, dass sich das Projekt in den nächsten Jahren positiv entwickeln wird.

Darüber hinaus sollte bei einer Investmententscheidung immer das aktuell bestehende Portfolio berücksichtigt werden. Wenn im Portfolio noch Platz für einige riskante Anlagen ist, könnte Chainlink eine gute Ergänzung darstellen.

Die Entscheidung für oder gegen ein Investment sollte immer individuell und unter Berücksichtigung der  jeweiligen persönlichen Situation getroffen  werden. Aufgrund des konkreten Anwendungsfalls und der wichtigen Rolle, die Chainlink im Krypto-Bereich einnehmen kann, könnte LINK auch eine gute Ergänzung zu einem bestehenden Krypto-Portfolio darstellen.

Anleger sollten jedoch immer beachten, dass Kryptowährungen sehr riskante Investments sind. Deshalb sollten nur Beträge investiert werden, deren Totalverlust verkraftbar ist.

Chainlink – Vorteile & Nachteile

Chainlink Vorteile

  • Verbindung zwischen Blockchains und realer Welt
  • Konkreter Anwendungsfall
  • Wichtig für Smart Contracts und DeFi
  • Großes Entwicklerteam
  • Hohes Handelsvolumen
  • An vielen Handelsplätzen verfügbar

Chainlink Nachteile

  • Entwicklung von Nutzergewinnung abhängig
  • Abhängigkeit von Gesamtmarktentwicklung
  • Keine klare Roadmap
  • Großteil des Angebots in Händen des Projekts

Fazit: Lohnt sich ein Investment in Chainlink aktuell?

Chainlink Logo In diesem Beitrag zum Chainlink Kurs wollten wir herausfinden, ob sich ein Investment in Chainlink aktuell lohnen kann. Dazu haben wir uns zunächst die Kursentwicklung angesehen. Bei der Analyse der Kursentwicklung konnten wir feststellen, dass LINK starken Schwankungen unterliegt.

Diese Schwankungen sind dabei vor allem auf Veränderungen der Nachfrage und die Entwicklung des Krypto-Marktes im Allgemeinen zurückzuführen. Diese beiden Aspekte spielen auch für die zukünftige Entwicklung eine wichtige Rolle.

Sollten sich mehr Unternehmen und Nutzer für Chainlink interessieren und Oracles in bestehende Lösungen einbauen, wird voraussichtlich auch die Nachfrage nach LINK steigen. Dies hätte im besten Fall eine Kurssteigerung zur Folge. Sofern die Krypto-Gesamtmarkt weiter wachsen sollte, ist es wahrscheinlich, dass auch Chainlink Kursgewinne verzeichnen kann.

Ob Anleger in LINK investieren sollten, kann pauschal nicht beantwortet werden. Anleger sollten vor einem Investment überlegen, ob Chainlink in das bestehende Portfolio passt und wie lange die Kryptowährung gehalten werden soll.

Abschließend können wir zusammenfassen, dass es sich bei Chainlink um ein  sehr gutes Projekt  handelt, welches eine wichtige Rolle im Bereich der Smart Contracts und DeFi einnehmen kann. Aufgrund der starken Kursschwankungen ist LINK jedoch wahrscheinlich eher für risikofreudige Anlegertypen geeignet.

Etoro Logo Transparent Wer günstig Chainlink kaufen will, sollte auf unseren Testsieger eToro setzen. Hier kann man LINK-CFDs oder echte LINK-Token innerhalb weniger Minuten nach Eröffnung eines Handelskontos kaufen und handeln.

  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Chainlink

Was ist Chainlink?

Chainlink ist ein dezentrales Krypto-Projekt, das Blockchain-Lösungen mit Daten aus der realen Welt versorgt. Die dazugehörige Kryptowährung LINK wird zur Zahlung von sogenannten Node-Betreibern verwendet. Diese betreiben das Netzwerk und sorgen dafür, dass die Blockchains Zugriff auf die Realitätsdaten erhalten. Chainlink wurde im Jahr 2017 von Sergej Nazarov und Steve Ellis ins Leben gerufen und hat seitdem einen festen Platz im Krypto-Ökosystem.

Ist Chainlink seriös?

Chainlink ist ein seriöses Projekt. Das Projekt wird stetig vorangetrieben und wird gerade im Bereich der Smart Contracts und der dezentralisierten Finanzen in vielen Bereichen eingesetzt. Dank des großen Entwicklerteams wird Chainlink stetig verbessert, so dass hier von einem seriösen Projekt gesprochen werden kann.

Wie wird sich Chainlink entwickeln?

Eine gute Chainlink Prognose ist nur schwer möglich. Generell ist Chainlink ein hervorragendes Projekt, das einen echten Mehrwert bieten kann. Die zukünftige Entwicklung hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Die beiden wichtigsten sind dabei das Nutzerwachstum und die allgemeine Entwicklung des Krypto-Bereichs.

Wo kann man Chainlink kaufen?

Anleger können Chainlink über eine Krypto-Börse kaufen. Wir empfehlen eToro für den Kauf von Chainlink, weil über diesen Anbieter ein schneller, einfacher und sicherer Kauf möglich ist. Neben der echten Kryptowährung können Anleger hier zudem mit CFDs auf die Kursentwicklung von LINK spekulieren.

Zuletzt aktualisiert am 21. Dezember 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz