Historische Daten zeigen, dass der Tiefststand von Bitcoin für 2020 bereits bei $6.800 liegt

0

Die Märkte sind zyklisch und die Geschichte wiederholt sich und obwohl Bitcoin eine ganz andere Art von Vermögenswert ist und der Kryptomarkt alles andere als typisch ist, gelten die gleichen Regeln.

Historischen Daten zufolge setzt Bitcoin jedes Jahr im Januar entweder sein Jahreshoch oder sein Jahrestief fest, was darauf hindeutet, dass 6.800 $ vermutlich der Tiefststand war.

Anzeige

Wiederkehrender Bitcoin-Zyklus deutet darauf hin, dass entweder ein Tief oder ein Hoch für das Jahr bevorsteht

Die Finanzanalysten sind sich alle einig, dass die Märkte zyklisch sind und oft Ähnlichkeiten über verschiedene Zeitpunkte hinweg aufweisen. Genau deshalb ist es nicht ungewöhnlich, dass Kryptoanalysten vergangene Bitcoin-Bären- und Bullenzyklen betrachten, um verwertbare Daten zu sammeln, die auf den aktuellen Marktzyklus anwendbar sind.

Es ist nicht ganz klar, was die treibende Kraft hinter diesen zyklischen Mustern ist, sei es die Psychologie der Anleger oder etwas anderes, das im Spiel ist. Der aktuelle Bitcoin-Trend wiederholt den Bull Run auf $20.000 im Jahr 2017, und das ist Mega-Bullish

Anzeige

Es gibt sogar eine kleine Untergruppe von Trader, die glauben, dass der Gravitationsschub und die Anziehungskraft der Planeten und ihre genauen Koordinaten zu exakten Daten und Zeiten – das Studium der Astrologie – auch einen Einfluss auf das menschliche Verhalten und damit auf das Preisverhalten haben können.

Es gibt nur wenige Theorien und sogar Indikatoren für die technische Analyse, die einen Schwerpunkt auf Zeit und Datum im Verhältnis zum Preis legen. Während einige davon eher unklar sind, berücksichtigt sogar der Ichimoku-Indikator die Zeit in seinen Preisvorhersagen. Zeit und Daten scheinen von besonderer Bedeutung zu sein, auch wenn man nicht ganz versteht, warum.

Bitcoin setzte am 17. und 18. Dezember 2017 seinen Höchststand und setzte dann an den gleichen Tagen im Jahr 2018 seinen Tiefststand im Bärenmarkt. Der aktuelle lokale Tiefststand des Abwärtstrends bei 6.400 Dollar wurde ebenfalls am 17. und 18. Dezember festgelegt.

Da Bitcoin im Dezember tendenziell oben und unten liegt, ist der Preispunkt, an dem die Kryptowährung im Januar gehandelt wird, oft der niedrigste oder höchste Punkt für das gesamte kommende Jahr.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelVanEck: Bitcoin-Preis nach Halbierung historisch gestiegen
      Nächster ArtikelMarvin Steinberg und seine Sicht auf den STO-Markt

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.