On-Chain-Daten zeigen: Bitcoin-Miner akkumulieren weiterhin massiv BTC

On-Chain-Daten zeigen Bitcoin-Miner akkumulieren weiterhin massiv BTC
Photo by Dmitry Demidko on Unsplash

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

On-Chain-Daten zeigen, dass Bitcoin-Miner weiterhin akkumulieren – und das, obwohl die Kryptowährung kürzlich ein neues Allzeithoch erreicht hat.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin-Miner setzen ihre Akkumulation fort

Wie ein Analyst in einem CryptoQuant-Beitrag feststellt, sind die Miner-Reserven von BTC in letzter Zeit weiter angestiegen, obwohl der Coin neue Höchststände erreicht hat.

Anzeige
Fairspin Banner

Die „Miner-Reserven“ sind ein On-Chain-Indikator, der die Gesamtmenge an Bitcoin anzeigt, die Miner derzeit in ihren Wallets gespeichert haben.

Steigen diese Reserven an, so bedeutet das, dass Bitcoin-Miner insgesamt mehr Kryptowährung anhäufen. Ein solcher Trend könnte darauf hindeuten, dass sie den Preis positiv einschätzen und dass es bei ihnen derzeit keinen großen Verkaufsdruck gibt.

Andererseits deutet ein Rückgang der Reserven darauf hin, dass sie sich derzeit im Ausschüttungsprozess befinden. Dies könnte bedeuten, dass sie den Preis negativ einschätzen und einen Verkaufsdruck auf dem Markt verspüren.

Hier ist ein Chart, der den Trend des Wertes dieses Bitcoin-Indikators seit März 2019 zeigt:

Die BTC-Miner-Reserven scheinen ihren jüngsten Aufwärtstrend fortzusetzen | Quelle: CryptoQuant

Die obige Grafik zeigt einige interessante Trends im Wert dieses Indikators im Laufe des Zeitraums. Es sieht so aus, als hätten die Bitcoin-Miner ihre Reserven während des mageren Jahres 2020 in Erwartung eines weiteren Bullenlaufs aufgestockt.

Nach fast einem Jahr des Wartens startete BTC einen neuen Bull-Run, und einige dieser Netzwerk-Validierer wollten die Gelegenheit offenbar nutzen, um ihre Wallets zu entladen. Dies zeigt sich in der obigen Grafik in einem Einbruch.

Kritischer Indikator steigt wieder

Nach diesem Einbruch zeigt die Metrik wieder einen Aufwärtstrend, da die Miner weiterhin Coins akkumulieren. Kurz nach dem Absturz des Bitcoin-Mai-Preises gab es wieder einige Verkäufe, aber seitdem ist der Indikator wieder gestiegen.

Im Moment befinden sich die Reserven auf demselben Niveau wie zu der Zeit, als der Bitcoin-Wert nach dem oben erwähnten Absturz unter 40.000 Dollar lag.

Der Autor des Beitrags ist der Meinung, dass dieser Aufwärtstrend für den Coin recht bullisch sein könnte. Denn: Er zeigt, dass der Bull-Run noch nicht sein Endstadium erreicht hat.

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) bewegt sich der Bitcoin-Kurs um 60.500 Dollar. Er ist in den letzten sieben Tagen um 0,5% gestiegen. In den letzten sieben Tagen hat die Kryptowährung 44,6% an Wert gewonnen.

Der folgende Chart zeigt den Preis-Trend in den letzten fünf Tagen:

Der BTC-Kurs scheint sich von der Korrektur, die vor einigen Tagen stattgefunden hat, wieder zu erholen | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 27. Oktober 2021

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

fünf × 4 =