Dogecoin kaufen mit PayPal: So kauft man DOGE einfach & sicher

Spätestens seitdem sich Elon Musk regelmäßig zu Dogecoin auf Twitter äußert, möchten viele Anleger in die Kryptowährung investieren. Während man für ein Investment früher noch den komplizierten Weg über eine Krypto-Börse wählen musste, kann man heute Dogecoin auch mit PayPal kaufen.

Wir zeigen in diesem Artikel, wie der DOGE-Kauf mit PayPal funktioniert, stellen verschiedene Anbieter vor und erklären wichtige Punkte, die man beim Kauf beachten sollte.

Dabei zeigen wir auch anhand einer Schritt-für-Schritt Anleitung, wie der Dogecoin Kauf bei unserem Testsieger eToro funktioniert und wie man DOGE über PayPaler wieder verkaufen kann.

Direkt Dogecoin kaufen

Dogecoin LogoWer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger eToro und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen mit PayPal handeln:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Ist PayPal die beste Methode für ein Investment in Dogecoin?

Für uns ist PayPal die beste Methode, um in Dogecoin zu investieren. PayPal ermöglicht Einzahlungen in Echtzeit zu unschlagbaren Konditionen und verbindet somit die Vorteile einer Kreditkartenzahlung mit denen einer normalen Banküberweisung.

Hinzu kommt, dass man durch eine Zahlung mit PayPal  keine persönlichen Zahlungsinformationen  bei einem Online-Broker hinterlegen muss. Dadurch behält man die volle Kontrolle über die eigenen sensiblen Zahlungsinformationen.

Wegen dieser Eigenschaften ist PayPal für uns die optimale Zahlungsmethode für einen Kauf von Dogecoin.

⚙️ Typ Proof-of-Work-Kryptowährung
👨‍🦰 Gründer Jackson Palmer und Billy Markus
📅 Ausgabestart
Dezember 2013
💸 Umlaufversorgung 132.670.764.300 DOGE
💰 Anzahl Coins Unbegrenzt
⚙️ Technolg. Basis Litecoin-Blockchain mit PoW-Konsens

Dogecoin kaufen mit PayPal – Darauf sollte man achten

PayPal Logo

  • Anbieter muss PayPal als Zahlungsmethode anbieten
  • Seriosität des Anbieters prüfen (Unternehmenssitz, Regulierungen, gültige Lizenzen)
  • Gebührenvergleich durchführen
  • Eigene Strategie für den Handel entwickeln
  • Anlagezeitraum festlegen
  • Passende Anlageform wählen (echte Dogecoins oder Dogecoin-CFDs)
  • Risiken erkennen und beachten

Wo kann man Dogecoin mit PayPal kaufen?

Wer Dogecoin mit PayPal kaufen möchte, muss hierfür einen Online-Broker verwenden. Dank moderner und innovativer Anbieter ist der DOGE-Kauf inzwischen auch problemlos mit PayPal möglich. Wir haben verschiedene Online-Broker miteinander verglichen und können jetzt zwei Anbieter vorstellen, die den Kauf von Dogecoin mit PayPal ermöglichen:

eToro – Unser Testsieger für ein Dogecoin-Investment mit PayPal

Etoro Logo TransparentDer Anbieter eToro zählt zu den beliebtesten Anbietern im Krypto-Bereich und ermöglicht seinen Nutzern ein Investment in Dogecoin mit PayPal. Nach unserem aktuellen Kenntnisstand ist eToro damit einer der wenigen Anbieter, bei denen Nutzer Kryptowährungen kaufen und dabei PayPal nutzen können.

Dieser Anbieter konnte uns vor allen Dingen durch sein umfangreiches Angebot, die niedrigen Gebühren und das hohe Maß an Vertrauenswürdigkeit überzeugen. Der Broker sitzt in Europa und unterliegt daher strengen Auflagen. Dadurch kann man bei eToro sicher mit PayPal in Dogecoin investieren.

Außerdem bietet eToro sowohl echte Dogecoins als auch Dogecoin-CFDs an. Dadurch kann sich der Anbieter von der Konkurrenz abgrenzen und bietet Anlegern eine Auswahl an verschiedenen Handelsinstrumenten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Libertex – Broker für Dogecoin-CFDs

libertex logoAuch Libertex ermöglicht seinen Nutzern ein Investment in Dogecoin mit PayPal. Anders als eToro bietet dieser Anbieter jedoch ausschließlich DOGE-CFDs an. Mit Hilfe dieser Anlageinstrumente kann man auf die Kursbewegungen Dogecoins spekulieren, ohne die echten Coins kaufen zu müssen.

Libertex hat seinen Hauptsitz in Zypern und unterliegt daher auch den strengen Regularien der EU. Somit ermöglicht auch dieser Anbieter den sicheren CFD-Handel. Der große Nachteil von Libertex besteht jedoch in der geringen Auswahl an Anlageformen, da Anleger bei diesem Anbieter ausschließlich in CFDs und nicht in die echten Coins investieren können.

Dieser Online-Broker ist daher nur für Anleger geeignet, die in Dogecoin-CFDs investieren möchten. Für den Kauf der echten Dogecoins ist Libertex nicht geeignet.

Binance – Krypto-Börse für den Kauf von Dogecoin

Binance LogoBinance zählt weltweit zu den größten Krypto-Börsen und ermöglicht Anlegern den Kauf von Dogecoin. Da Binance jedoch nur die Zahlungsmethoden Kreditkarte, Debitkarte und Banküberweisung anbietet, ist bei Binance kein Dogecoin-Kauf mit PayPal möglich.

Generell gehört Binance zu den besseren Krypto-Börsen, da das Unternehmen sehr attraktive Gebühren anbietet und auch die gesamten Handelsprozesse sehr ansprechend gestaltet sind. Da Binance jedoch keine Zahlungen mit PayPal ermöglicht, ist die Krypto-Börse nicht für ein Dogecoin-Investment mit PayPal geeignet.

Dogecoin mit PayPal kaufen Anleitung: Schritt für Schritt zum DOGE Kauf bei eToro

Dank eToro kann man Dogecoin ganz einfach mit PayPal kaufen. Für ein Investment in DOGE muss man nur vier kurze Schritte befolgen:

Schritt 1: Registrierung bei eToro

Um Dogecoin mit PayPal kaufen zu können, muss man im ersten Schritt ein Handelskonto bei eToro eröffnen. Hierfür benötigt man nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Im Anschluss an die Dateneingabe erhält man dann eine E-Mail, in der nochmals alle Daten bestätigt werden müssen. Danach ist das Handelskonto bei eToro eröffnet und User können bereits jetzt auf die Handelsplattform zugreifen.

eToro Bitcoin investieren

Tipp: Bei eToro kann man auch ein Google- oder Facebook-Konto für die Registrierung verwenden. Somit kann man den Registrierungsprozess noch schneller abschließen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Verifizierung bei eToro

Da es sich bei eToro um einen regulierten Anbieter handelt, muss der Broker eine Verifizierung der Identität seiner Nutzer durchführen. Der gesamte Verifizierungsprozess erfolgt online und kann mit einem gültigen Ausweisdokument innerhalb weniger Minuten abgeschlossen werden.

eToro Verifizierung

Nach der Verifizierung kann man jetzt alle Funktionen eToros nutzen und Dogecoin mit PayPal kaufen.

Schritt 3: Einzahlung mit PayPal bei eToro

Für den Dogecoin-Kauf mit PayPal muss man bei eToro zunächst eine Einzahlung mit PayPal tätigen. Um den Einzahlungsprozess zu starten, muss man im Menü auf „Geld einzahlen“ klicken. Danach gelangt man auf eine Seite, auf der man den gewünschten Einzahlungsbetrag und die gewünschte Einzahlungsmethode festlegen kann. Hier besteht die Möglichkeit „PayPal“ als Zahlungsmethode auszuwählen.

eToro Einzahlung

Um die Einzahlung abzuschließen muss man jetzt nur noch die Daten bestätigen. Daraufhin wird die Einzahlung mit PayPal sofort ausgeführt, so dass das Geld in der Regel innerhalb weniger Minuten auf dem Handelskonto verfügbar ist.

Schritt 4: Dogecoin (DOGE) kaufen bei eToro

Mit dem eingezahlten Kapital kann man jetzt Dogecoin bei eToro kaufen. Hierfür muss man „Dogecoin“ oder „DOGE“ in das Suchfeld oben auf der Handelsplattform eingeben. Rechts neben dem Suchergebnis befindet sich eine Schaltfläche mit der Aufschrift „Traden“. Durch einen Klick auf diesen Button wird das Order-Fenster geöffnet.

eToro Dogecoin kaufen

Hier muss man jetzt nur noch die gewünschte Kaufmenge oder den Anlagebetrag eingeben und danach auf „Trade eröffnen“ klicken.

Dogecoin kaufen eToro

Die Order wird jetzt sofort ausgeführt und die Dogecoins befinden sich danach im persönlichen Portfolio.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Dogecoin Gebühren: Diese Gebühren fallen beim Kauf mit PayPal an

Beim Kauf und Verkauf von Dogecoin mit PayPal muss man mit verschiedenen Gebühren rechnen. Oftmals fallen hierbei Gebühren für Ein- und Auszahlungen, den Kauf bzw. Verkauf und die Kontoführung an.

Dank moderner Online-Broker wie eToro kann man Dogecoin inzwischen sehr günstig mit PayPal kaufen. Diese Neo-Broker verlangen oftmals deutlich niedrigere Gebühren als klassische Krypto-Börsen und erfreuen sich deshalb großer Beliebtheit.

Der Anbieter eToro verlangt beispielsweise keinerlei Gebühren für Einzahlungen und verzichtet komplett auf Kontoführungsgebühren. Auch die Handelsgebühren bewegen sich in einem attraktiven Rahmen, da eToro hierbei nur eine Gebühr in Höhe von  1 % der Transaktionssumme erhebt. Bei einem Kauf und Verkauf von Dogecoin im Wert von 500 Euro fallen bei eToro folgende Gebühren an:

Einzahlungsgebühren 0 €
Kontoführungsgebühren 0 €
Handelsgebühren 5 €
Verkaufsgebühren 5€
Auszahlungsgebühren 4,70€
Gesamtgebühren 14,70 € 

An dieser Auflistung wird deutlich, dass man bei Online-Brokern Dogecoin mit PayPal zu sehr attraktiven Konditionen kaufen kann.

Börse vs. Broker: Die wichtigsten Unterschiede

Schauen wir uns nun die Unterschiede zwischen Börsen und Brokern genauer an:

Online Broker

Icon

  • Mittelsmann, der Handel über Handelsnetzwerke oder eigenen Trading-Desk abwickelt
  • Festsetzung eigener Preise
  • Niedrige Gebühren
  • Handel von echten Kryptowährungen UND CFDs
  • Teilweise streng reguliert
  • Gehebelte Produkte verfügbar
  • Nutzung eines Demokontos

Krypto Börse

Icon

  • Zentraler Handelsplatz für Krypto-Handel mithilfe eines Order-Buchs
  • Handel zum Marktpreis
  • Hohe Gebühren
  • Handel von „echten“ Kryptowährungen
  • Oftmals unreguliert
  • Kein Margin-Handel
  • Kein Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Echte Dogecoin oder Dogecoin-CFDs kaufen – Was ist besser?

Wer in Dogecoin investieren will, kann sich entweder für die echten Dogecoins oder DOGE-CFDs entscheiden. Generell gilt, dass weder die eine noch die andere Anlageform besser ist als die andere. Vielmehr können die beiden Investmentformen in unterschiedlichen Situationen genutzt werden und bringen jeweils einige Vor- und Nachteile mit sich:

Echte Dogecoin

  • Dogecoins können beliebig genutzt werden
  • Zahlungen mit Dogecoin möglich
  • Passive Einnahmen durch Krypto-Lending
  • Steuerfreie Gewinne nach 1 Jahr
  • Wallet für Aufbewahrung notwendig
  • Hohe Gebühren beim aktiven Handel

Dogecoin CFD

  • Finanzinstrument zur Kursspekulation
  • Keine Wallets oder andere technischen Besonderheiten
  • Einfacher Handel
  • Hebeleinsatz
  • Erhöhtes Risiko beim CFD-Handel
  • Kein Erwerb der echten Dogecoins

Was ist PayPal?

PayPal ist ein Tech-Unternehmen aus den USA, das hauptsächlich im Bereich der Online-Zahlungsabwicklung aktiv ist. Das Unternehmen besteht seit über 20 Jahren und konnte sich in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem der größten Zahlungsdienstleister im Online-Bereich entwickeln.

Dank PayPal können User ganz einfach im Internet bezahlen und müssen dabei keine Zahlungsinformationen den Verkäufern hinterlegen. Um PayPal nutzen zu können, muss man einfach nur ein PayPal-Konto eröffnen und ein Verrechnungskonto hinterlegen. Danach kann man die Zahlungsmethode in vielen verschiedenen Shops nutzen.

Neben der einfachen Anwendung zeichnet sich PayPal auch durch niedrige Gebühren und umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen aus. Dadurch ist PayPal eine der beliebtesten Zahlungsmethoden im Internet.

Dogecoin Kurs

Was ist Dogecoin?

Die Kryptowährung Dogecoin wurde im Jahr 2013 von Jackson Palmer und Billy Markus als Spaß-Währung ins Leben gerufen. Die Gründer sahen den aufkommenden Hype um Kryptowährungen kritisch und wollten zeigen, dass auch „sinnlose“ Kryptowährungen beliebt werden können.

Im Laufe der Zeit wurde Dogecoin jedoch immer beliebter und hat sich zu  einer der größten Kryptowährungen der Welt  entwickelt. Dogecoin hat inzwischen eine riesige Anhängerschaft, zu der auch Prominente wie beispielsweise Elon Musk zählen.

Da die Kryptowährung auf einem sogenannten „Meme“ basiert, zählt sie zur Kategorie der Meme-Coins. Obwohl Dogecoin zunächst nur als Scherz gedacht war, zählt die Kryptowährung inzwischen zu den beliebtesten Kryptos der Welt. Dogecoin wird in vielen Shops als Zahlungsmittel akzeptiert und die Entwickler haben mit Hilfe der Community im Laufe der Zeit ein echtes Ökosystem rund um die Meme-Coin geschaffen.

Dogecoin Kursentwicklung

Werfen wir nun noch schnell einen Blick auf den Dogecoin Kurs und dessen bisherige Entwicklung:

20132017201820212022

Dezember 2013 – Erschaffung der ersten Dogecoins: Die Kryptowährung Dogecoin wurde erstmalig im Dezember 2013 herausgegeben. Zu diesem Zeitpunkt war DOGE knapp 0,00012 US-Dollar wert.

Dezember 2017 – Erster großer Hype um Dogecoin: Im Zeitraum von Anfang 2014 bis Ende 2017 bewegte sich der Dogecoin-Kurs größtenteils seitwärts. Im Dezember 2017 kam es dann zu einem echten Hype um Kryptowährungen. Auch Dogecoin konnte von dieser Entwicklung profitieren und der DOGE-Kurs stieg im Dezember 2017 auf 0,008 US-Dollar.

Januar 2018 – Höhepunkt des Hypes: Der Hype um Kryptowährungen wie Dogecoin setzte sich im Januar 2018 fort und die Kryptowährung stieg auf einen Wert von über 0,01 US-Dollar.

Februar 2021 – Steiler Anstieg von Dogecoin: Nach dem kurzen Hype im Winter 2017/2018 verlor der Dogecoin-Kurs wieder massiv an Wert. Im Februar 2021 kam es dann zu einem erneuten Hype rund um Meme-Coins und Meme-Aktien. Im Zuge dieser Entwicklungen stieg der Dogecoin-Kurs kurzzeitig auf knapp 0,08 US-Dollar.

Mai 2021 – Allzeithoch für Dogecoin: Im Mai 2021 stieg die Nachfrage nach Kryptowährungen extrem an. Viele Anleger interessierten sich deshalb auch für Dogecoin und trieben den Kurs in ungeahnte Höhen. Diese Entwicklung gipfelte am 8. Mai 2021 in einem Allzeithoch von 0,7376 US-Dollar.

Mai 2022 – Hohe Verluste bei Dogecoin: Nach dem Erreichen des Allzeithochs nahm Dogecoin eine negative Entwicklung. Der Hype um die Meme-Coin flachte ab, weshalb der Dogecoin-Kurs starke Verluste verzeichnen musste. Bis Mai 2022 sank der DOGE-Kurs auf einen Wert von 0,09 US-Dollar.

Dogecoin Prognose: Kann Dogecoin noch wachsen?

Eine Dogecoin Prognose ist ein sehr schwieriges Unterfangen, weil niemand in die Zukunft blicken kann. In den letzten Jahren konnten wir beobachten, dass der Dogecoin-Kurs starken Schwankungen unterlag. Diese Schwankungen wurden vor allen Dingen durch die Entwicklung am Gesamtmarkt und Neuigkeiten rund um Dogecoin selbst ausgelöst.

Ein Faktor, der für die zukünftige Entwicklung Dogecoins entscheidend sein wird, ist die  Nachfrage nach der Kryptowährung Nur, wenn die Nachfrage nach der Kryptowährung steigt, kann es auch zu Kurssprüngen kommen.

Damit die Nachfrage auf einem hohen Niveau verbleibt, müssen die Entwickler das Ökosystem fortlaufend weiterentwickeln und echte Werte schaffen. Ob den Entwicklern dieses Unterfangen gelingt, steht aktuell noch in den Sternen. Wegen dieser Unsicherheit reichen die Dogecoin-Prognosen von 0 US-Dollar bis hin zu 10 US-Dollar.

Dogecoin Wallet – So verwahrt man Dogecoin (DOGE)

Nach dem Dogecoin-Kauf sollte man seine neu erworbenen Coins sicher verwahren. Hierfür empfehlen wir die Aufbewahrung innerhalb eines Dogecoin-Wallets. Generell können Dogecoins in zwei verschiedenen Wallet-Arten aufbewahrt werden:

Software Wallets

Virtual - Real - Geldtransfer - IconBei Software-Wallets handelt es sich um spezielle Software, die eine Aufbewahrung von Dogecoin ermöglicht. Dieser Wallet-Typ wird regelmäßig auch als „Online- bzw. Hot-Wallet“ bezeichnet, da das Wallet normalerweise durchgängig mit dem Internet verbunden ist.

Software-Wallets sind die gängige Art, um Dogecoin aufzubewahren und bringen einige Vorteile mit sich. Die wichtigsten Vorteile sind die einfache Einrichtung, die niedrigen Kosten und der reibungslose Zugriff auf die Coins.

Da die Software-Wallets für Dogecoin jedoch jederzeit mit dem Internet verbunden sind, sind sie auch anfälliger für Hackerangriffe.

Hardware Wallets

Smartphone Mobile Broker IconIm Gegensatz zu Software-Wallets handelt es sich bei Hardware-Wallets um speziell entwickelte Geräte, die ausschließlich der Aufbewahrung von Kryptowährungen dienen. Diese Geräte werden nur im Bedarfsfall mit dem Internet verbunden und bieten damit hervorragende Sicherheitseigenschaften mit sich.

Die erhöhte Sicherheit geht aber auch mit Nachteilen einher, da Hardware-Wallets nicht kostenlos sind und die Einrichtung dieser Wallets teilweise mit einem hohen Aufwand verbunden ist.

Diese Wallets sind deshalb hauptsächlich für die langfristige Aufbewahrung von Dogecoin geeignet. Wer seine DOGE tatsächlich verwenden oder traden möchte, sollte sich wahrscheinlich eher für ein Software-Wallet entscheiden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Dogecoin mit PayPal kaufen – Gibt es Unterschiede zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz

In Deutschland, Österreich und der Schweiz kann man über einen Online-Broker Dogecoin mit PayPal kaufen. Beim Kaufprozess gibt es hierbei keine Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern im DACH-Raum.

Ein Investment in Dogecoin funktioniert länderunabhängig immer auf dem gleichen Weg: Anleger müssen lediglich ein Handelskonto bei einem Online-Broker wie beispielsweise eToro eröffnen, eine Einzahlung mit PayPal tätigen und danach Dogecoin kaufen.

Obwohl es beim Kauf von Dogecoin mit PayPal keine Unterschiede zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt, sollten Anleger gerade beim Verkauf auf die Regelungen des jeweiligen Landes achten. Vor allem beim Thema „Gewinnbesteuerung“ existieren teilweise erhebliche Unterschiede zwischen den jeweiligen Ländern.

Dogecoin Verkauf mit PayPal Anleitung

Dank eToro ist auch der Verkauf von Dogecoin mit PayPal jederzeit möglich. Für einen Verkauf von DOGE können Holder einfach unsere Anleitung nutzen:

Schritt 1: Übertragung auf das eToro-Wallet

Wer Dogecoin mit PayPal verkaufen möchte, muss seine Dogecoins im ersten Schritt auf das eToro-Wallet übertragen. Dazu muss man zunächst die Wallet-App kostenlos herunterladen und danach das Dogecoin-Wallet innerhalb der App öffnen. Hier wird eine Empfängeradresse angezeigt, an die man seine Dogecoins senden kann.

eToro Wallet Review

Die Übertragung nimmt in der Regel nur wenige Minuten in Anspruch, so dass die Coins in kürzester Zeit auf dem eToro-Konto verfügbar sein sollten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Verkauf von Dogecoin (DOGE)

Um Dogecoin (DOGE) auf eToro zu verkaufen, muss man in einem ersten Schritt das eigene Portfolio über das Menü auf der linken Seite aufrufen. Jetzt werden alle verfügbaren Coins angezeigt.

Dogecoin mit PayPal verkaufen

Für einen Verkauf von Dogecoin muss man in die Zeile von Dogecoin auf die rechte Seite navigieren und dort auf das Zahnrad klicken. Daraufhin öffnet sich ein Menü, in dem man die Option „Schließen“ auswählen muss. Jetzt erscheint auf der rechten Seite ein rotes Kreuz. Durch einen Klick auf das Kreuz wird das Verkaufsfenster geöffnet.

Kryptos verkaufen eToro

Hier kann man jetzt die gewünschte Verkaufsmenge auswählen und muss danach nur noch auf „Trade schließen“ klicken, um den Verkauf durchzuführen.

Schritt 3: Auszahlung mit PayPal

Der Verkauf wird jetzt sofort abgewickelt und der Verkaufserlös dem Handelskonto gutgeschrieben. Um eine Auszahlung des Guthabens zu verlassen, müssen Nutzer im Menü auf „Geld auszahlen“ klicken.

eToro Auszahlung

Jetzt werden alle Zahlungsmethoden, inklusive PayPal, angezeigt. Für eine Auszahlung mit PayPal muss man jetzt nur noch die entsprechende Auswahl klicken und daraufhin nochmals alle Angaben überprüfen. Durch einen Klick auf „Senden“ wird die Auszahlung veranlasst und das Geld auf das PayPal-Konto übertragen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Dogecoin anonym, ohne Registrierung und ohne Verifizierung mit PayPal kaufen – wie funktioniert das?

Anleger, die Dogecoin mit PayPal kaufen möchten, müssen aktuell immer den Weg über einen regulierten Online-Anbieter wählen. Diese Anbieter müssen aufgrund gesetzlicher Vorschriften die Identität ihrer Nutzer verifizieren.

Daher kann man Dogecoin  aktuell NICHT anonym, ohne Registrierung und ohne Verifizierung mit PayPal  kaufen. Diese Regelungen gelten zudem auch für PayPal, da auch der Online-Zahlungsdienstleister persönliche Daten seiner Kunden erheben und speichern muss.

Tipp: Vor allem Online-Broker wie eToro haben die Prozesse für die Registrierung und Verifizierung sehr benutzerfreundlich gestaltet, so dass die Registrierung und Verifizierung innerhalb weniger Minuten abgeschlossen werden kann.

Dogecoin mit PayPal per App kaufen – ist das möglich?

Wer Dogecoin mit PayPal kaufen möchte, kann hierfür auch den Weg über eine App wählen. Da aktuell nur wenige Anbieter eine App mit PayPal als Zahlungsmethode anbieten, steht Anlegern nur eine kleine Auswahl zur Verfügung.

Ein empfehlenswerter Anbieter mit einer ansprechenden App und PayPal als Zahlungsmethode ist eToro. Dieser Online-Broker ermöglicht den Kauf von Dogecoin per App mit PayPal. Die App des Online-Brokers kann man sich in allen App-Stores kostenlos herunterladen und danach direkt mit PayPal in Dogecoin investieren.

Dogecoin kaufen mit PayPal – Diese Punkte sollte man beachten

Coincierge Icon 21 reverse

  • Auswahl eines passenden Anbieters mit PayPal als Zahlungsoption
  • Prüfung der Verfügbarkeit von Dogecoin (DOGE)
  • Durchführung eines umfassenden Gebührenvergleichs (Handelsgebühren, Zahlungskonditionen, Kontoführungsgebühren)
  • Prüfung der Regulierung und Lizenzen
  • Entwicklung einer Handelsstrategie
  • Entscheidung für lange oder kurze Haltedauer
  • Auswahl der passenden Anlageform (echte DOGE oder DOGE-CFD)
  • Berücksichtigung etwaiger Risiken

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Exkurs: Kann man bei PayPal mit Dogecoin bezahlen?

Obwohl PayPal in letzter Zeit großen Wert auf eine Integration von Kryptowährungen gelegt hat, kann man bei PayPal noch nicht mit Dogecoin bezahlen. Bei PayPal sind derzeit nur Zahlungen mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin möglich.

Diese Entwicklungen stellen jedoch nur den Anfang des Krypto-Programms von PayPal dar. Wir rechnen damit, dass PayPal seine Aktivitäten in diesem Bereich in naher Zukunft ausbauen wird, so dass auch weitere Kryptowährungen als Zahlungsmittel genutzt werden können. Sollte es zu einer Erweiterung des Programms kommen, könnten möglicherweise schon bald Zahlungen mit Dogecoin über PayPal möglich sein.

Dogecoin mit PayPal kaufen: Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Einzahlungen werden in Echtzeit ausgeführt
  • Sichere Zahlungsmethode
  • Keine zusätzlichen Gebühren
  • Schutz der persönlichen Daten
  • Schnelle und einfache Einrichtung

Nachteile

  • Geringe Auswahl an Anbietern
  • Registrierung und Verifizierung nötig
  • Keine Anonymität

Fazit: Kann man Dogecoin mit PayPal kaufen?

Dogecoin kaufenIn diesem Artikel konnten wir zeigen, dass man Dogecoin  ganz einfach mit PayPal kaufen  kann. Hierfür muss man sich lediglich einen geeigneten Broker wie eToro suchen und danach PayPal als Zahlungsmethode auswählen.

Anleger sollten hierbei beachten, dass der DOGE-Kauf mit PayPal weder anonym, noch ohne Verifizierung oder Registrierung möglich ist, da aktuell nur regulierte Anbieter PayPal als Zahlungsmethode anbieten.

Außerdem sollte man sich nach dem Kauf, unabhängig von der Zahlungsmethode, für eine Aufbewahrung der Coins innerhalb eines geeigneten Dogecoin-Wallets entscheiden. Hierfür kommen sowohl Soft- als auch Hardware-Wallets infrage.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Kauf von Dogecoin (DOGE) mit PayPal

Wo kann ich Dogecoin mit PayPal kaufen?

Anleger können Dogecoin bei verschiedenen Online-Brokern mit PayPal kaufen. Zwei empfehlenswerte Anbieter für den Kauf der echten Dogecoins und für ein Investment in Dogecoin-CFDs sind eToro und Libertex. Diese Anbieter sind reguliert und bieten daher eine sichere Investitionsumgebung.

Kann man Dogecoin auch mit PayPal verkaufen?

Über einen Online-Broker wie eToro kann man Dogecoin mit PayPal kaufen. Hierfür muss man lediglich ein Handelskonto eröffnen, eine Einzahlung mit PayPal tätigen und kann danach in Dogecoin investieren. Der Anbieter eToro zeichnet sich aber nicht nur durch PayPal als Zahlungsmethode, sondern auch durch eine große Auswahl und niedrige Gebühren aus.

Kann man bei PayPal mit Dogecoin bezahlen?

Bei PayPal kann man aktuell noch nicht mit Dogecoin bezahlen. Da sich PayPal im Rahmen des Programms „Checkout with Crypto“ jedoch gegenüber Kryptowährungen geöffnet hat, rechnen wir damit, dass man schon bald mit Dogecoin bei PayPal bezahlen kann. Wer momentan mit Kryptowährungen über PayPal bezahlen möchte, muss auf Bitcoin, Ethereum, Litecoin oder Bitcoin Cash zurückgreifen.

Welche Gebühren fallen beim Dogecoin-Kauf mit PayPal an?

Beim Dogecoin-Kauf können unterschiedliche Gebühren anfallen. Online-Broker verlangen häufig Gebühren für Ein- und Auszahlungen, den Kauf und Verkauf und gelegentlich auch für die Kontoführung. Einige Anbieter, wie beispielsweise Toro, verzichten auf Einzahlungsgebühren und erheben nur eine geringe Gebühr für den Handel. Wer also günstig Dogecoin mit PayPal kaufen möchte, sollte sich für einen modernen Online-Broker entscheiden.

Zuletzt aktualisiert am 2. Juni 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz