Binance Coin Wallet: Der Vergleich

Bei dem Binance Coin (BNB) handelt es sich nicht um eine klassische Kryptowährung, sondern vielmehr um das Zahlungsmittel bei dem großen Krypto Exchange Binance. Dabei wird der Binance Coin dazu genutzt, andere Kryptowährungen auf dieser Börse einzukaufen.

Es handelt sich dabei also um ein Bezahlsystem für Kryptowährungen und nicht um eine Kryptowährung per se. Trotzdem hat man die Möglichkeit, auch mit BNB Handel zu treiben und von Kursgewinnen zu profitieren. Anfang Mai 2019 wurde die Krypto Börse Binance von Angreifern gehackt, was zum Verlust einer großen Menge Bitcoin führte. Schnell brach daraufhin der Kurs des Binance Coins ein, da Vertrauen in die Sicherheit der Börse verloren gegangen ist. Mittlerweile hat sich der Kurs aber mehr als erholt und es kann wieder erfolgsversprechend scheinen, BNB einzukaufen.

Anzeige

Möchte man in den Besitz von Binance Coins gelangen, so benötigt man ein Wallet. In solch einer digitalen Geldbörse können die Coins verwaltet und gespeichert werden. Es stellt sich nun die Frage, welches Wallet hierfür am ehesten infrage kommt. Um das passende Wallet zu finden, muss man sich zuerst vor Augen führen, welche Eigenschaften ein Binance Coin Wallet überhaupt mitbringen muss.

Im Anschluss daran kann man dazu übergehen, die verschiedenen Wallet Arten, die für BNB existieren, miteinander zu vergleichen. Dieses Review soll einen Überblick darüber geben, welches Wallet am geeignetsten ist, Binance Coins zu lagern.

Welche Voraussetzungen muss ein Binance Coin Wallet mitbringen? 

Bevor man sich für ein Wallet entscheidet, sollte man feststellen, welche Eigenschaften dieses überhaupt mitbringen muss, damit es die Verwaltung der eigenen BNBs einfach macht. Zunächst muss das Wallet mit Binance Coin kompatibel sein. Nur wenn das der Fall ist, kann BNB auch gespeichert werden. Im nächsten Schritt sollte man sich die Benutzerfreundlichkeit des jeweiligen Wallets ansehen. Für jedes Wallet sollte außerdem die Sicherheit oberste Priorität haben. Nicht zuletzt ist es von Vorteil, wenn ein kompetenter Kundensupport zur Verfügung steht. Auch wenn der Binance Coin keine klassische Kryptowährung ist, so darf man doch hohe Anforderungen an seine Wallet stellen.

Binance Coin-Kompatibilität

Dass das gewählte Wallet mit dem Binance Coin kompatibel sein muss, erscheint zunächst einmal logisch. Trotzdem sollte man im ersten Schritt prüfen, ob BNB auch tatsächlich unterstützt wird. Da es sich nicht um eine klassische Kryptowährung handelt, sondern um ein Bezahlsystem für die Krypto Börse Binance, wird sie oft von Anlegern nicht in ihre Portfolios mit aufgenommen.

Dementsprechend existieren relativ wenige Wallet Arten, die mit BNB kompatibel sind. Trotzdem erfreut sich der Coin zunehmender Beliebtheit, sodass davon auszugehen ist, dass künftig mehr Anbieter ihre Wallets für den Binance Coin Bitcoin öffnen. Hat man sich vergewissert, dass der Coin unterstützt wird, kann man dazu übergehen das Wallet auf weitere Faktoren zu testen.

Benutzerfreundlichkeit

Ein Wallet sollte dem Anleger möglichst wenig Arbeit machen. Schließlich ist es dazu da, die Coins zu verwalten und das sollte möglichst wenig Zeit in Anspruch nehmen. Auch ein Transferieren von Coins von einer Plattform auf die andere sollte möglichst schnell gehen. Die diversen Wallet Arten unterscheiden sich in diesem Punkt der Benutzerfreundlichkeit nicht unbeträchtlich. Bevor man sich also für ein Wallet entscheidet, sollte man diesem Punkt besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. Ein Wallet stellt schließlich eine Funktion dar und sollte den Investor nicht allzu sehr von dem eigentlichen Handel ablenken.

Sicherheit und Backupfunktionen

Die Krypto Börse Binance ist Anfang Mai 2019 Opfer von Hackerangriffen geworden, was zu Verlusten in Millionenhöhe geführt hat. Dieser Angriff war nur einer von vielen, denen Krypto Börsen und auch Wallets privater Anleger häufig ausgesetzt sind. Man sollte daher alles dafür tun, dass die Sicherheit des eigenen Wallets gewährleistet werden kann. Was nützt es, in Kryptowährungen zu investieren, wenn die Gefahr besteht, sein gesamtes Investment zu verlieren, nur weil man der Sicherheit des eigenen Wallets nicht genügend Beachtung geschenkt hat. Der kluge Anleger versucht daher ein bestmögliches Sicherheitsniveau zu erreichen, damit sichergestellt wird, dass seine Binance Coins nicht über Nacht entwendet werden.

Kundensupport

Es ist von Vorteil, wenn für das gewählte Wallet ein ausgezeichneter Kundensupport zur Verfügung steht. Binance Coin ist keine klassische Kryptowährung, sondern es handelt sich dabei um eine Mischung aus realer Währung und Kryptowährung. Sie dient lediglich dazu, andere Kryptowährungen zu erwerben und dem entsprechend abhängig ist der Kurs von Gewinnen und Verlusten anderer Coins. Durch diese Unterscheidungen können sich für den Anleger verschiedene Probleme ergeben, deren Lösung ein kompetenter Kundensupport einfach machen kann. Daher ist es wichtig, auch dem Faktor Kundensupport eine nicht geringe Bedeutung beizumessen. Es ist wie im richtigen Leben, hat man einen guten Partner an der Seite, fällt vieles leichter.

Binance Coin Wallet Vergleich: Der Test

Es stehen verschiedene Wallets zur Auswahl, die für eine Speicherung von Binance Coins infrage kommen. Zunächst erscheint es erstmal logisch auf das Online Wallet von Binance zurückzugreifen. Schließlich wurde dieser Coin speziell für diese Plattform konzipiert. Trotzdem ist man mit einem Account bei diversen großen Onlinebrokern ebenso in der Lage, seine BNB zu speichern.

Zusätzlich hat man die Möglichkeit auf ein Hardware Wallet zurückzugreifen. Ein Hardware Wallet ist nichts anderes, als ein spezialisierter USB Stick, der das Speichern von Coins erlaubt. Daneben existieren PC Wallets, welche sich auf dem eigenen Laptop befinden, oder Mobile Wallets, welche für das Smartphone optimiert sind. Nicht zuletzt könnte das Paper Wallet eine Option darstellen. Neben anderen Definitionen wird gemeinhin unter einem Paper Wallet das Prinzip verstanden, seinen Seed händisch auf ein Blatt Papier zu notieren.

ArtHardware WalletPaper WalletDesktop WalletSmartphone WalletOnline Wallet
Wie einfach ist die Handhabung?

Wie hoch sind die Anschaffungskosten?
Ist die Wallet sicher? (Seriöse Anbieter)

Habe ich Zugriff auf einen Kundensupport?


Binance-Coin-Kompatibilitäts-Test

Bezüglich der Kompatibilität haben natürlich Online Wallets die Nase vorn. Hat man einen Account bei Binance, so ist man logischerweise dazu in der Lage, den hauseigenen Coin auch zu speichern. Doch auch die großen Online Broker stehen dem in nichts nach.

Schwieriger wird es, wenn man ein PC Wallet, ein Mobile Wallet oder ein Hardware Wallet nutzen will. Hier hängt es stark vom Anbieter ab, ob ein der Binance Coin überhaupt unterstützt wird. Es ist davon auszugehen, dass künftig immer mehr Anbieter Binance Coin unterstützen werden. Ein Paper Wallet ist seiner Natur nach auch mit Binance Coin kompatibel.

Benutzerfreundlichkeits-Test

Ein Online Wallet ist am einfachsten zu bedienen, was damit zusammenhängt, dass hier der Seed direkt dort gespeichert wird, wo man letztendlich auch handelt. Nutzt man hingegen ein PC Wallet oder ein Mobile Wallet, muss man die eigenen Coins erst auf eine Handelsplattform verschieben, wenn man nicht die oft teuren hauseigenen Börsen der jeweiligen Wallets benutzen möchte.

Verlässt man sich auf ein Hardware Wallet, so muss einiges an Arbeitsaufwand mit eingeplant werden. Paper Wallets sind für den täglichen Gebrauch fast gar nicht geeignet, da es einige Zeit in Anspruch nimmt, den Seed jedes Mal händisch zu notieren.

Test der Sicherheit und der Backupfunktionen

Das Thema Sicherheit ist der entscheidende Faktor, wenn man mit BNB handeln möchte. Durch die Erfahrungen, die der Krypto Exchange Binance Anfang Mai mit Hackerangriffen machen musste, könnte es naheliegen, erst einmal von einem Online Wallet Abstand zu nehmen. Binance sollte man tatsächlich zunächst meiden, bevor die Sicherheitslücken nicht geschlossen worden sind.

Trotzdem kann ein Online Wallet durchaus eine Option darstellen. Besonders die großen Online Broker verfügen über hohe Sicherheitsniveaus, die den eigenen Seed effizient schützen können. Die Offline Wallets, namentlich das Hardware Wallet und das Paper Wallet, bieten meist noch höheren Schutz, da die Coins nicht abgegriffen werden können, wenn man gerade nicht mit dem Handel beschäftigt ist.

Tests des Kundensupports

Anbieter von Online Wallets verfügen oft über einen Live-Chat, welcher den Goldstandard im Bereich Kundensupport darstellt. Daher ist im Bereich Kundensupport den Online Wallets der Vorzug zu geben. Zwar existieren auch für PC Wallets, Hardware Wallets und Mobile Wallets Formen von Kundensupport, dennoch kann es einige Zeit in Anspruch nehmen, bis man Antworten auf allfällige Fragen erhält. Nutzt man hingegen ein Paper Wallet, muss man auf jeglichen Kundensupport verzichten.

Binance Coin Wallet: Das Fazit

Binance Coin ist keine klassische Kryptowährung. Vielleicht lohnt es sich gerade deshalb, eine Investition in BNB zu starten. Hierzu sollte man jedoch das hauseigene Wallet der Binance Plattform meiden, da es nach wie vor Sicherheitsprobleme geben könnte. Vielmehr empfiehlt sich ein Online Wallet bei einem seriösen Onlinebroker. Andere Wallet Arten sind selten kompatibel und daher vielleicht nicht die beste Wahl.

Binance Coin Wallet: FAQ

Was ist ein Wallet?

Was ist ein Wallet?

Als Wallet bezeichnet man eine Art digitaler Geldbörse. Auch wenn Binance Coin keine klassische Kryptowährung ist, benötigt man ein Wallet um diesen Coin zu speichern und zu verwalten.

Welche Arten von Wallets gibt es?

Welche Arten von Wallets gibt es?

Online Wallets werden von verschiedenen Krypto Brokern zur Verfügung gestellt. Diese befinden sich direkt bei dem Anbieter. Man benötigt einen Account, um sich ein Online Wallet zu erstellen. Daneben gibt es PC Wallets. Mit diesen kann man Coins direkt auf dem eigenen Computer speichern. Mobile Wallets sind Geldbörsen für das Smartphone. Hardware Wallets sind speziell modifizierte USB Sticks, die es dem Besitzer erlauben, seine Coins offline zu speichern. Als Paper Wallet wird das Prinzip bezeichnet, den Seed extern auf einem Blatt Papier zu notieren.

Welches Wallet eignet sich am besten für Binance Coin?

Welches Wallet eignet sich am besten für Binance Coin?

Die meisten Anleger sollten mit einem Online Wallet am besten beraten sein. Möchte man ein Hardware Wallet nutzen, so sollte man sicherstellen, dass dieses auch mit BNB kompatibel ist. Von anderen Wallet-Arten ist hingegen vorsichtig abzuraten, da die Nachteile oft überwiegen.

Ich besitze bereits ein Binance Coin Wallet. Lohnt sich der Umstieg?

Ich besitze bereits ein Binance Coin Wallet. Lohnt sich der Umstieg?

Insbesondere dann, wenn man eine Wallet direkt bei dem Krypto Exchange Binance besitzt, sollte man sich nach einer Alternative umsehen. Anfang Mai 2019 verloren viele Anleger viel Geld, da diese Krypto Börse gehackt wurde. Mit einem Online Wallet bei einem seriösen Onlinebroker sollte man auf der sicheren Seite sein.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sebastian Schuster

Seit 2014 Bitcoin Enthusiast. Keynote Speaker, Autor und Blogger bei coincierge.de