Das beste Ethereum Wallet 2020: Der ultimative Vergleich

ETHEREUM WALLET

Nach Bitcoin ist Ether die Kryptowährung mit der zweithöchsten Marktkapitalisierung. Ethereum wurde 2015 veröffentlicht und basiert, ebenso wie Bitcoin, auf einer Blockchain Technologie.

Als Ethereum wird hierbei das System bezeichnet, in denen sich sogenannte Dapps oder Kontrakte anlegen, ausführen und verwalten lassen. Die interne Kryptowährung wird Ether (ETH) genannt und dient als Zahlungsmittel für Transaktionsverarbeitungen.

Der Ether zählt nach wie vor zu den beliebtesten Coins und gilt als eine der sichersten Kryptowährungen. Zwar blieb auch der Ether von dem Platzen der Krypto Blase 2018 nicht verschont, hat sich aber seitdem auf einem stabilen Niveau eingependelt.

Sucht man nach einer Kryptowährung, die auch in Zukunft Profite möglich machen kann, so könnte Ether eine gute Alternative darstellen. Bevor man investiert, sollte man sich aber erst Gedanken darüber machen, wie man seine Ether überhaupt speichern will.

Möchte man in den Besitz von Ethereum gelangen, so benötigt man hierfür ein passendes Ethereum Wallet. Diese digitale Geldbörse muss dabei verschiedene Voraussetzungen mitbringen.

Ethereum Wallet erstellen: So geht’s

Etoro Logo Transparent

Am Beispiel von unserem Testsieger Wallet Etoro möchten wir dir jetzt zeigen, wie man schnell, einfach und sicher ein Ethereum Wallet einrichtet.

1. Schritt: Anmeldung (“Ethereum Wallet Download”)

Etoro

Unter diesem Link gelangst du zur Anmeldung bei eToro. Hier trägst du deine Daten und E-Mail Adresse ein und wählst ein Passwort.

2. Schritt: Konto aufladen

etoro einzahlungIm nächsten Schritt transferierst du Guthaben auf deinen eToro Account. Das geht sowohl über klassische Methoden wie PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Wenn dein Wallet später eingerichtet ist, kannst du auch Ether direkt von und zu eToro schicken.

3. Schritt: Ethereum kaufen

Ethereum Kaufen

Wenn du dein Konto aufgeladen hast, kannst du Ethereum bei eToro kaufen. Nach dem Kauf kannst du die Ether auf dein Wallet transferieren.

  • Zum Kauf klickst du im Account oben in die Suchleiste und suchst Ethereum. Im Handelsfenster musst du sicherstellen, dass der Hebel auf X1 steht, nur so kaufst du echte Ether, die du gleich auch auf dein Wallet transferieren kannst.
  • Zum Transfer lädst du die eToro App im Playstore oder Appstore herunter und verknüpfst sie mit deinem Account. Anschließend kannst du über die App Ether in dein Wallet transferieren.

Ethereum Wallet Vergleich: Der Test

Wallet

Man hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Methoden, wie man seine Ether speichern will. So kann man auf ein Hardware Wallet, zum Beispiel Trezor, zurückgreifen. Daneben kann man Desktop Wallets, Online Wallets, Mobile Wallets oder ein Paper Wallet nutzen.

Jede Art der Wallet bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit sich. Es gilt nun festzustellen, welches Wallet für Besitzer von Ether am ehesten infrage kommt.

Da sich die verschiedenen Wallets in den Punkten Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Kundensupport deutlich unterscheiden, wird hierzu für jeden dieser Punkte ein eigener Vergleich durchgeführt.

Unser Test soll zeigen, welche Art von Wallet sich am besten für die Kryptowährung Ether eignet, um dem Anleger eine gute Entscheidung zu ermöglichen.

Top Ethereum Wallet 2020: eToro

Für uns das beste Ethereum Wallet 2020: eToro. Die Kryptobörse bietet ein echtes Wallet an, das sowohl online als auch mobil genutzt werden kann und direkt mit der Plattform verknüpft ist.

  • Hohes Sicherheitsniveau
  • Wallet direkt auf der Plattform
  • Direkt zum Testsieger kommst du hier.

1. Ethereum-Kompatibilität

EthereumEntscheidet man sich für ein online Wallet, so muss man im Vorhinein sicherstellen, dass der gewählte Anbieter die Möglichkeit gewährleistet, Ether zu speichern.

Seriöse Broker sind mit Ethereum kompatibel. Hardware Wallets müssen speziell auf Ethereum ausgelegt sein, ein Beispiel hierfür ist Trezor.

Ein Paper Wallet ist generell mit jeder Kryptowährung kompatibel, da man hier den Seed ganz einfach auf ein Stück Papier notiert. Es existieren auch einige Mobile Wallets, die auf Ethereum spezialisiert sind.

Auch die meisten Desktop Wallets sind mit der Kryptowährung kompatibel. Da Ether nach Marktkapitalisierung die zweitgrößte Kryptowährung ist, überrascht es nicht, dass alle Arten von Wallets den Anforderungen an die Kompatibilität prinzipiell gerecht werden.

Man sollte lediglich darauf achten, dass das Wallet nicht hochspezialisiert auf eine andere Kryptowährung ist.

2. Benutzerfreundlichkeit

Benutzerfreundlichkeit

Wer in Ether investiert, möchte in den allermeisten Fällen auch mit den Coins handeln. Daher kann ein umständliches Transferieren von einer Plattform auf die andere als wenig benutzerfreundlich angesehen werden.

Daher ist vor allem von einem Paper Wallet abzuraten. Das Übertragen auf ein Stück Papier und zurück erfordert Zeit, die sich einsparen ließe. Auch Hardware Wallets sind hier eher umständlich, da man den USB Stick immer erst anschließen und den Seed übertragen muss, bevor man mit dem Trading beginnen kann.

Daher sind in Sachen Benutzerfreundlichkeit Mobile Wallets, Online Wallets und Desktop Wallets zu bevorzugen.

3. Sicherheit und Backupfunktionen

Hohe Sicherheit

Die Sicherheit seiner Ether sollte jedem Anleger ein hohes Gut sein. Ein Paper Wallet kann hier eine gute Alternative darstellen, da ein Stück Papier natürlich nicht gehackt werden kann. Die Gefahr von physischen Schäden bleibt jedoch.

Diese beiden Eigenschaften werden auch von Hardware Wallets mitgebracht. Online Wallets bei seriösen Anbietern sind ebenfalls als sehr sicher einzustufen. Von Mobile Wallets und PC Wallets muss bezüglich der Sicherheit dagegen eher abgeraten werden.

Hier ist die Gefahr von Angriffen am höchsten und daher erfordert es einiges an Know-how, um sein Wallet gegen potentielle Hackerangriffe abzusichern.

4. Kundensupport

Kundensupport

Gerade Neueinsteiger sollten viel Wert auf einen Kundensupport legen. Hier können allfällige Fragen geklärt werden, ohne dass man sich mühsam erst in den einschlägigen Foren einlesen muss. In diesem Punkt haben Online Wallets ganz klar die Nase vorn.

Seriöse Anbieter verfügen über Livechats, in denen allfällige Fragen schnell und unkompliziert geklärt werden können. Hardware Wallets, Mobile Wallets und Desktop Wallets können hier nicht mithalten, da es mitunter umständlich sein kann, den Kundenservice zu kontaktieren.

Letzterer fehlt bei Paper Wallets natürlich komplett. Hier muss man sich alle Informationen selbst besorgen, wenn Fragen bezüglich des Ether Wallets auftauchen.

Ethereum Wallet Arten

Wer seine gekauften ETH-Token sicher aufbewahren möchte, der kann aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Wallet-Arten wählen. Die wichtigsten stellen wir nachfolgend kurz näher vor.

Ethereum Desktop (Online) Wallet

Etoro

Mit einem Ethereum Desktop Wallet, auch als Ethereum Online Wallet, kann man seine ETH-Token direkt vom Desktop-Computer aus verwalten, senden und empfangen. Manche Wallets müssen als Software am Gerät installiert werden, auf andere kann man als Nutzer per Web-Browser online zugreifen.

Beide Arten von Wallets müssen durch robuste Sicherheitsmaßnahmen gesichert werden, ein Hackerangriff kann durch Entwenden von Zugangsdaten oder PC-Zugriff einen Diebstahl aus dem Ethereum Wallet nach sich ziehen. Zu den beliebtesten Ethereum Desktop Wallet zählen Mist, MyEtherWallet und Exodus. Es empfiehlt sich auf private Wallets wie MyEtherWallet zu setzen, bei denen man seine privaten Schlüssel selbst verwaltet.

Ethereum Paper Wallet

Wallet

Ein Ethereum Paper Wallet bietet ein hohes Sicherheitsniveau, da die zur Übertragung von Token erforderlichen privaten Schlüssel nur in Papierform beim Nutzer aufbewahrt werden. Damit soll ein möglicher Diebstahl durch Hacker-Angriffe verhindert werden.

Nachteil des Ethereum Paper Wallet ist die zeitaufwändige Nutzung, denn: möchtest du ETH senden bzw. investieren, musst du diese zunächst von einem Paper Wallet wieder in ein Online Wallet übertragen. Ein Paper Wallet ist vor allem für Ether-Fans nützlich, die ihre ETH langfristig mit erwarteter Wertsteigerung halten wollen. Am besten lässt sich ein Ethereum Paper Wallet mit dem auf Java-basierenden Open-Source Wallet MyEtherWallet einrichten.

Ethereum Wallet Android App

Ethereum Wallet als Android-App lässt sich einfach per Play-Store installieren. Eine solche Mobile Wallet bietet zwei wichtige Vorteile: Komfort und Verfügbarkeit. Auf deinem Android-Gerät kannst du jederzeit ETH-Token senden bzw. empfangen sowie deren Wertentwicklung verfolgen. Zu den beliebtesten Ethereum-Wallet für Android zählen ZenGo, TrustWallet, Jaxx Wallet oder Atomic Wallet.

Beliebt sind vor allem TrustWallet und Bread Wallet, weil diese auch die Speicherung von bei ICOs ausgegebenen ERC-20-Token unterstützen. Innovativ und populär ist auch das seit September 2020 erhältliche Android-Wallet MetaMask, das vom Blockchain-Pionier ConsenSys herausgegeben wird. MetaMask ist auch durch seine Integration mit dezentralen Exchanges und auf Ethereum basierenden DeFi-Projekten bekannt.

Ledger (Hardware) Wallet Ethereum

Ledger Wallet

Mit einem Hardware-Wallet von Ledger, dem französischen Wallet-Spezialisten, kann man seine ETH offline sicher speichern, wobei auch von „Cold Storage“ gesprochen wird. Das Ledger Ethereum-Wallet ähnelt im Aussehen einem USB-Stick, die Token werden auf einem modernen Chip gespeichert. Weil das Wallet nicht mit dem Internet verbunden ist, ist man vor Token-Verlust durch Hacker-Angriffe geschützt.

Risiken sind entweder physischer Diebstahl, Verlust oder Beschädigung des Hardware-Wallets. Nachteil dieses Ethereum-Wallet ist die für Einsteiger etwas komplexe und mühsame Einrichtung. Vor allem Nutzer, die große ETH-Beträge für längere Zeit aufbewahren wollen, sollten das Ledger Wallet für Ethereum verwenden.

My Ethereum Wallet

Myetherwallet

Mit dem klingenden Namen MyEtherWallet hat sich dieses Open-Source, private Ethereum-Wallet zu den beliebtesten Cyber-Wallets für Ethereum-Fans entwickelt. Nach der Einrichtung mit Seed-Phrase empfiehlt sich die Installation des Browser-Plugins „MetaMask“ in Chrome. Damit kann auf das MyEthereumWallet zugegriffen werden, mit DeFi-Services verbunden werden, oder auch an Initial Token Offerings teilgenommen werden.

Das Ethereum-Wallet unterstützt sowohl Ether- als auch alle ERC-20 oder ERC-721-Token. Außerdem kann das als MEW abgekürzte Wallet auch mit Hardware-Wallets von Ledger oder Trezor integriert werden. Seit September 2020 ist es nun auch als Mobile Wallet für iOS und Android verfügbar. Wer am DeFi-Trend mitnaschen möchte, sollte My Ethereum Wallet verwenden.

Ethereum Mist Wallet

Das Ethereum Mist Wallet ist ein offizielles GUI Wallet, dass von der Ethereum Foundation entwickelt und veröffentlicht wurde. Dabei handelt es sich um ein Desktop-Wallet für Windows, Mac und Linux, das in seiner aktuellen Version von GitHub heruntergeladen werden muss. Über eine Integration mit Shapeshift können über Bitcoin innerhalb der Wallet neue ETH-Token gekauft werden.

Da bei jeder Aktualisierung die gesamte Blockchain heruntergeladen wird, ist die Nutzung der Wallet etwas langsam und systembelastend. Praktisch ist, dass Backups der Wallet erstellt werden können. Für Einsteiger ist das Ethereum Mist-Wallet weniger geeignet, da die Einrichtung etwas mühsam und komplex ist. Durch die Sicherheitsrisiken einer Desktop-Wallet sollten keine großen Beträge gelagert werden.

Ethereum Wallet: Das Fazit

ETHEREUM

Wir wollten herausfinden, welches Wallet sich am ehesten empfehlen lässt, wenn man in den Besitz von eigenen Ethereum gelangen möchte.

Unter dem Strich kann gesagt werden, dass man mit einer Online Wallet bei einem seriösen Anbieter wahrscheinlich am besten beraten ist.

Hier wird eine hohe Sicherheit gewährleistet, ein Kundensupport steht meist live zur Verfügung und man kann unkompliziert mit seinen Ethereum handeln, ohne dass man den Seed erst umständlich von einer Plattform auf die nächste transferieren muss.

Der einzige Nachteil ist wohl, dass die Coins extern gelagert werden.

Daher sollte man bei der Wahl seines Brokers sorgfältig prüfen, ob dieser seriös ist. Wir raten zu unserem Testsieger eToro.

Hardware Wallets, wie zum Beispiel Trezor, können ebenso eine gute Alternative darstellen, auch wenn die Handhabung unter Umständen unpraktisch sein könnte, vor allem wenn man gedenkt, häufig mit seinen Ether zu handeln.

Möchte man hingegen seine Coins auf längere Zeit speichern und eher selten handeln, so könnte ein Hardware Wallet die richtige Entscheidung sein.

Es hängt also nicht zuletzt von der Strategie ab, die der Anleger verfolgt, welche Wallet für ihn am ehesten infrage kommt. Mit einer Online Wallet sollte man aber allemal auf der sicheren Seite sein.

Top Ethereum Wallet 2020: eToro

Für uns das beste Ethereum Wallet 2020: eToro. Die Kryptobörse bietet ein echtes Wallet an, das sowohl online als auch mobil genutzt werden kann und direkt mit der Plattform verknüpft ist.

  • Hohes Sicherheitsniveau
  • Wallet direkt auf der Plattform
  • Direkt zum Testsieger kommst du hier.

Ethereum Wallet: FAQ

👝 Was ist ein Etherum Wallet?

Der englische Begriff Wallet kann mit den Worten Brieftasche oder Geldbörse übersetzt werden. Ein Ethereum Wallet ist ein Zugang zu dezentralen Anwendungen der Ethereum-Blockchain. Es gillt als eine der sichersten digitalen Brieftaschen für die Aufbewahrung von Ether (das Zahlungsmittel für Transaktionsverarbeitungen von Ethereum). Ethereum basiert, wie auch Bitcoin, auf der Blockchain-Technologie.

✔️ Welche Kriterien machen ein gutes Ethereum Wallet aus?

Diese Kriterien machen ein gutes Ethereum Wallet aus: Sicherheit, Schutz der Privatsphäre, Einfache Bedienoberfläche und Installation, Kompatibilität mit Betriebssystemen.

❓ Etherum Wallet - Welche Mögllichkeiten gibt es?

Die Anbieter können grob in zwei Gruppen unterteilt werden: Full Wallet und Light Wallet.

🏛 Bei welchen Anbietern kriegt man ein gutes Etherum Wallet?

eToro Wallet, MyEther, Atomic, Exodus, MetaMask, Ledger Nano S

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sebastian Schuster

Seit 2014 Bitcoin Enthusiast. Keynote Speaker, Autor und Blogger bei coincierge.de