Cloud Mining 2022: Vergleich der besten Cloud Mining Dienste

Ist Cloud Mining 2022 noch profitabel? Fragst du dich, wo Nutzer die beste Bitcoin Cloud Mining Erfahrung erwartet? In unserem Cloud Mining Anbieter Vergleich erfährst du, wo du noch heute mit dem Schürfen von Kryptowährungen Geld verdienen kannst.

Was ist Cloud Mining? (Definition)

Cloud Mining Mining ist der Prozess, mit dem Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ausgegeben werden. Dabei sind mathematische Aufgaben, sogenannte Hashes, zu lösen, wofür Rechenleistung erforderlich ist.

Diese Rechenleistung wird von Minern zur Verfügung gestellt, die leistungsstarke Mining-Geräte wie GPUs oder CPUs speziell konfigurieren und permanent online lassen. Im Gegenzug erhalten Miner Kryptowährung, also etwa Bitcoin beim Bitcoin Mining.

Leider sind moderne Mining-Geräte teuer, ihre Konfiguration aufwändig und kostspielig, häufig müssen Aktualisierungen durchgeführt werden. Darum haben sich eigene Cloud Mining-Anbieter entwickelt, die eigene Datenzentren mit zahlreichen Mining-Geräten betreiben.

Dies zumeist in Ländern, wo die Stromkosten gering sind. So kann das Mining möglichst profitabel werden. Nutzer können über das Internet (die „Cloud“) auf vorkonfigurierte Mining-Hardware zugreifen, anstatt die Geräte selbst bei sich zu Hause zu betreiben.

Wie funktioniert Cloud Mining?

Bei Cloud Mining bezahlst du einen Cloud Mining Anbieter dafür, dass du eine gewünschte Kryptowährung (oder auch mehrere) mit einer bestimmten Mining-Leistung minen kannst. Die Mining-Leistung, auch als Hashrate bezeichnet, wird dabei in Hashes-per-Second (HPS) angegeben.

In der Regel fällt hierfür eine monatliche Gebühr an, die verdienten Coins, z.B. BTC bei Bitcoin-Mining, gehen direkt in ein von dir angegebenes Wallet.

Hierfür registrierst du dir ein Konto, wählst dann einen Tarifplan mit einer bestimmten Menge an Hashrate und legst fest, welche Kryptowährung(en) du minen möchtest.

Monatliche Pläne bieten mehr Flexibilität, mit längeren Abos kannst du jedoch noch günstiger aussteigen. In der Regel kannst du auch während der Laufzeit upgraden oder die Mining-Einstellungen anpassen.

Bitcoin (BTC) Cloud MiningEthereum (ETH) Cloud Mining

Bitcoin (BTC) Cloud Mining

Bitcoin Mining Bitcoin Cloud Mining wird von zahlreichen Mining-Diensten angeboten, zumeist wirst du dabei Teil eines Bitcoin Mining Pools, der die Profitabilität des Minings maximiert.

Bitcoin verwendet nämlich den Proof-of-Work Konsensmechanismus, bei der nur jener Miner, der den korrekten Hash liefert, mit dem Mining Reward belohnt wird.

Ein Bitcoin Mining Pool hat aufgrund der hohen Hashrate nun einmal viel bessere Chancen, diesen Hash bereitzustellen.

Um im Bitcoin Cloud Mining erfolgreich zu sein, benötigst du einen Anbieter, der auf moderne und leistungsstarke Mining-Geräte setzt, am besten sind spezielle ASIC-Miner (Application Specific Integrated Circuits) geeignet. ASIC-Miner sind extra für das Minen von Kryptowährungen entwickelt worden und viel effizienter als herkömmliche CPUs oder GPUs.

Ethereum (ETH) Cloud Mining

Ethereum Mining Auch Ethereum Cloud Mining erfreut sich großer Beliebtheit, beachte dabei, dass Ethereum gerade schrittweise von Proof-of-Work auf den effizienteren Mechanismus Proof-of-Stake umstellt.

Bei Proof-of-Stake wird jeder teilnehmende Miner in Proportion seiner hinterlegten ETH-Coins belohnt – hier kann man also regelmäßiger verdienen als bei Bitcoins Proof-of-Work.

Dennoch gilt auch hier: moderne und leistungsstarke Mining-Geräte sind das Um und Auf! Umso höher die Hashrate, desto besser der Verdienst.

Cloud Mining Anbieter Vergleich & Erfahrungen:

Wir haben uns am Markt umgesehen und stellen dir die besten Cloud Mining Anbieter im Vergleich vor. Mit diesen vier Anbietern haben wir die besten Erfahrungen gemacht, unser klarer Favorit ist dabei ECOS.

Platz 1: ECOS

ECOS ist eine ausgezeichnete und zuverlässige Cloud-Mining-Site für kundenspezifische Verträge. Auf ECOS finden Sie ein riesiges Krypto-Ökosystem mit einer breiten Palette von Produkten und Dienstleistungen. Es ist zudem einer der einzigen vollständig legalen Cloud-Mining-Anbieter.

ECOS hat seinen Sitz in einer freien Wirtschaftszone Armeniens und bezieht Strom direkt vom Wärmekraftwerk Hrazdan. Neben Cloud Mining bietet ECOS auch eine sichere Wallet und eine bekannte Kryptowährungsbörse. Mit der Nutzung dieser Plattform kann man beginnen, indem man sich mit der Website verbindet oder die App für iOS oder Android herunterladen. Wir schätzen ECOS für seine Anpassungsfunktionen, die es Ihnen ermöglichen, einen Cloud-Mining-Vertrag zu entwerfen, der den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Beispielsweise kann man selbst Einschränkungen hinsichtlich der Kosten und der Vertragsdauer einplanen. Um den möglichen ROI der vorgeschlagenen Investition besser zu verstehen, kann man sogar berücksichtigen, welchen Preis man für Bitcoin erwartet, wenn der persönliche Mining-Vertrag ausläuft. Letztlich kommt es dann natürlich auf die Rentabilität Ihres Vertrages an.

ECOS LOGO Stellen Sie sich dafür das folgende Szenario vor: Sie entscheiden sich, einen 36-Monats-Vertrag zu unterzeichnen und erwarten, dass Bitcoin bei Ablauf 60.000 $ wert ist. Ihr ROI in dieser Situation würde 99 Prozent betragen. Gut gefällt uns dabei, dass ECOS eine tägliche, monatliche und jährliche Aufschlüsselung der dabei zu erwartenden Gewinne bietet.

Sollte sich die Prognose dieser Beispielrechnung erfüllen, dann würde eine Anfangsinvestition von 5.000 USD zu einem passiven Einkommen von 278 US-Dollar pro Monat führen. Zu beachten ist dabei, dass es bei diesem Cloud-Mining-Anbieter abgesehen vom Bitcoin-Mining keine anderen unterstützten Märkte gibt. Ein weiterer Vorteil der Verwendung von ECOS besteht jedoch darin, dass das System Live-Chat-Support bietet, um Kunden in Echtzeit zu helfen. Darüber hinaus bietet ECOS allen neuen Benutzern einen einmonatigen kostenlosen Testvertrag zum Testen des Systems an.

Wichtige Infos über das Cloud-Mining von ECOS:

  • Unterstützte Münzen: Bitcoin
  • Mindestinvestition: 150 USD
  • Mining Gebühr: Die Wartungsgebühr basiert auf einem individuellen Vertrag
  • ROI: Die Rentabilität hängt vom Vertrag ab

Was uns an ECOS noch gefällt:

  • Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Mining-Vertrag, der Ihren ROI-Anforderungen entspricht.
  • Es gibt tägliche, monatliche und jährliche Gewinnaufschlüsselungen.
  • Auch eine gute Handy-App wird von diesem Anbieter geboten.
  • Der Mindestvertragswert beträgt nur 150 US-Dollar.
  • Alle neuen Benutzer erhalten als Bonus eine kostenlose Probezeit.

Platz 2: Shamining

Bei Shamining handelt es sich um einen in Großbritannien ansässigen Cloud-Mining-Anbieter, welcher seine beeindruckende Hash-Leistung bereits mit mehr als 17.000 Kunden teilt.

Der Anbieter betreibt derzeit drei Rechenzentren, jeweils eins in Großbritannien, Südafrika und Südkalifornien. Das Projekt wurde bereits 2018 ins Leben gerufen und Shamining gilt heute als einer der bekanntesten und beliebtesten Cloud Mining Anbieter. Wir haben uns den Anbieter nach den Hauptkriterien (Rentabilität, Vielfalt der Cloud-Mining-Pläne und Kundenservice) einmal genau angesehen und waren begeistert!

Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von Optionen für das Cloud-Mining. Es gibt vier verschiedene Vertragsarten sowie individuelle Pläne, welche die höchste Leistung und Rentabilität versprechen. Die Cloud-Mining-Pläne auf Shamining unterscheiden sich in ihren Kosten, ihrem Hash-Leistungsverhältnis und ihrer Rentabilität. Hier ein paar Beispiele:

  • CPU-Miner mit 23 580 GH/s und 143 % Rendite. Der Preis pro 1 GH/s beträgt 0,0120 US-Dollar.
  • GPU-Miner mit 94 340 GH/s und 149 % Rendite. Der Preis pro 1 GH/s beträgt 0,0113 US-Dollar.
  • ASIC-Miner mit 235 849 GH/s und 156 % Rendite. Der Preis pro 1 GH/s beträgt 0,0109 US-Dollar.

Kunden die Mindesteinzahlung von 500 US-Dollar Leisten garantiert Shamining eine Kapitalrendite von mindestens 143 %. Rechnerisch ergibt das bei einem Investment von 5000 Euro ein monatliches passives Einkommen von 890 Euro und ein jährliches Einkommen von 10.680 Euro. Zusätzlich erhalten Neukunden einen Bonus von 37 % auf die erste Investition.

Fazit: Shamining ist der beste und rentabelste Anbieter von Cloud Mining. Der Anbieter existiert bereits seit 2018 und schafft dadurch vertrauen. Für noch unentschlossene Anleger bietet Shamining auf seiner Webseite einen sehr nützlichen Rechner, um mögliche Renditen einmal genau durchzurechnen.

Platz 3: GMiners

GMINERS ist einer der vielversprechendsten Cloud-Mining-Anbieter im Jahr 2022. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London bietet alles, um Krypto-Investoren einen hochwertigen Kundenservice mit Schwerpunkt auf Bitcoin-Cloud-Mining zu bieten. Es gibt bisher über 3000 autorisierte Benutzer, die Kryptowährung mit täglichen Auszahlungen abbauen.

Als regulierter Hash-Anbieter zielt GMINERS auch auf umweltfreundliche Technologien ab. Das Unternehmen unterhält Rechenzentren in Island, Georgien und Kasachstan und nutzt hauptsächlich erneuerbare Energiequellen (wie Sonnenkollektoren und Windgeneratoren).#

Die aktuellen Rentabilitätsraten von GMINERS beginnen bei 143%. Vom Anbieter selbst stammt folgendes Rechenbeispiel:

Wenn Sie jetzt einen Einjahresvertrag über 5000 US-Dollar erwerben, erhalten Sie innerhalb eines Monats 600 US-Dollar (alle Gebühren und Kosten sind bereits im Vertragspreis enthalten). Wenn also die Plandauer abgelaufen ist, erhalten Sie ein Einkommen von 7200 US-Dollar.

Um noch mehr BTC zu verdienen, halten Sie den Cloud-Mining-Prozess aufrecht, indem Sie Ihre Belohnungsgelder reinvestieren. Ein extrem steigender Bitcoin-Preis vorausgesetzt, ist dies der wohl beste Weg, um ein stetiges passives Einkommen zu erzielen.

Platz 4: StakeAdvisor

stakeadvisor Mit StakeAdvisor ist Bitcoin Mining ohne besondere Kenntnisse oder eine teure Ausrüstung möglich.

Dieser Anbieter von Rechenleistung ermöglicht es, digitale Vermögenswerte zu erwerben, ohne Hardware kaufen oder verwalten zu müssen oder zu viel Zeit für diese Aufgabe aufzuwenden. Stattdessen wird alles über ein entferntes Rechenzentrum mit gemeinsamer Rechenleistung abgewickelt.

Als Cloud-Mining-Plattform bietet dieser Anbieter laut unserer StakeAdvisor-Überprüfung eine der einfachsten Möglichkeiten, Kryptowährungen zu verdienen kryptowährungen – vor allem, wenn man bedenkt, dass die Nutzer nicht die ganze Arbeit machen müssen. Anders ausgedrückt: sie werden an keinem Teil des Bergbauprozesses beteiligt sein. Alles, was die Nutzer tun müssen, ist, einen Vertrag zu kaufen, und sie erhalten im Gegenzug digitale Vermögenswerte.

Um das einfache StakeAdvisor Cloud Mining zu nutzen, tätigen registrierte Miner eine Einzahlung und erhalten automatisch Dividenden, die täglich in Bitcoin auf ihr Miningkonto ausbezahlt werden.

Bitcoin-Kontrakte sind zu folgenden Preisen erhältlich – zu $200, $7.000, $10.000, $14.000 und $36.000

  • Ethereum-Kontrakte für $450 erhältlich
  • Litecoin-Kontrakte zum Preis von 1.000 und 20.000 Dollar
  • Ripple-Kontrakt für $750 erhältlich
  • Dogecoin-Vertrag im Wert von $2.000
  • Digital-Yuan-Vertrag für 4.000 $ erhältlich
  • XT5-Trading Bot Vertrag für $5.000

Platz 5: ChickenFast

chickenfast logo Eine neue Generation von Cloud-Mining Systemen ist ChickenFast. ChickenFast begann im Jahr 2015 mit Cloud-Mining-Diensten mit dem Ziel durch weniger technischen Darstellung ein massentaugliches Cloud-Mining-System zu entwickeln.

Heraus kam das aktuelle System ChickenFast, welches von den Betreibern selbst mit der Eierproduktion einer Hühnerfarm verglichen wird. Mit ChickenFast ist Bitcoin Mining ohne besondere Kenntnisse oder eine teure Ausrüstung möglich.

Um das einfache ChickenFast Cloud Mining zu nutzen, tätigen registrierte Miner eine Einzahlung und erhalten automatisch Dividenden, die täglich in Bitcoin auf ihr Miningkonto ausbezahlt werden. Nach einem Jahr können ursprünglich eingezahlte Einzahlungen wieder abgehoben werden. 

Alles, was ChickenFast Miner tun müssen ist, sich zu registrieren und das beste „Cyber-Huhn“, also die für sich beste Einzahlmöglichkeit auszuwählen. Möglich sind 500 US-Dollar für den Einstieg mit dem Bronze-Huhn bis hin zu 50.000 US-Dollar für Miner, die sich für das Boss-Huhn entscheiden. 

Fazit: Für Miner ohne spezielle Ausrüstung oder Kenntnisse ist ChickenFast eine hervorragende Möglichkeit für das Cloud Mining. Die Anbieter haben sich sichtlich Mühe gegeben, um herauszufinden, was sich die Nutzer solcher Dienste wünschen und dieses in die Tat umgesetzt.

Platz 6: Trustmining

trustmining Für Kleinanleger, die über geringe Investitionsmittel für Kryptowährung-Mining verfügen, bietet Trustmining eine optimale Lösung. Der Einstieg in das Mining ist schnell und ohne Vorkosten möglich. 

Trustmining wurde bereits im Jahr 2015 in Georgien gegründet und unterhält zwei Rechenzentren in den USA. Eine kleine Gruppe aus bekennenden Krypto-Enthusiasten gründeten ihre erste Mining-Farm mit dem Ziel, Mining ohne eine kostspielige Ausrüstung zu ermöglichen. Daraus entstand Trustmining als Cloud-Mining Projekt, welches jedem angehenden Miner seit dem Jahr 2017 eine einfache Möglichkeit des Minings anbietet.

Um am Trustmining Cloud-Mining teilzunehmen, müssen sich Nutzer lediglich registrieren und einen der angebotenen Algorithmen auswählen. Zur Verfügung stehen:

  • SHA – 256 (BTC,HTR,DGB,BCH,BSV)
  • ETHASH (ETH,ETHO,JOYS,CLO,ETP,ZIL)
  • EQUIHASH (ARRR,ZEN,KMD,ZEC)

Für eine Mindesteinzahlung von 250 US-Dollar prognostiziert Trustmining seinen Nutzern jährlich ein passives Einkommen zwischen 500 und 550 US-Dollar, je nach gewähltem Mining-Algorithmus.

Platz 7: ECOS

ecos Das Unternehmen Ecos wurde im Jahr 2017 in der Freien Wirtschaftszone Armenien gegründet und unterhält heute neben dem armenischen Hauptsitz ein weiteres Büro in Russland. Wer sich fragt, ob ECOS ein seriöser Anbieter ist, kann sich beruhigt zurücklehnen, denn Ecos ist der erste legale Cloud-Mining Anbieter in der Freien Wirtschaftszone Armeniens und wurde bereits in der Gründungsphase von der armenischen Regierung unterstützt.

Besonders an ECOS ist die Vereinbarung mit TPP Hrazdan. Das Unternehmen ist Mitbegründer der Ecos Plattform und liefert bis zu 200 MW Strom zu einem reduzierten Preis, um das ECOS Cloud Mining attraktiver für Jedermann zu gestalten.

Ecos bietet nicht nur Cloud-Mining, sondern die Plattform besteht aus insgesamt vier unterschiedlichen Produkten:

  1. Krypto-Speicher Wallet
  2. Cloud Mining
  3. Krypto Exchange
  4. Investment Portfolio

Weiterhin ist Ecos als mobile Plattform für Android und iOS-Geräte verfügbar.

Der Mindestpreis für einen Mining-Vertrag beträgt 149 US-Dollar, sodass angehende Miner bereits mit einem vergleichsweise niedrigen Kapitaleinsatz ins Mining einsteigen können. Neue Nutzer kommen darüber hinaus in den Genuss eines Testvertrages mit einer Mindestzahlung von 125 US-Dollar. Die Vertragsdauer wird in Monaten gemessen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate und die maximale Laufzeit 50 Monate.

Platz 8: Stormgain

Stormgain Logo Stormgain ist ein 2018 gegründeter Anbieter von Krypto-Derivaten mit eigener Handelsplattform. Im Juni 2020 hat der Anbieter sein Sortiment um den innovativen Dienst „Cloudminer“ erweitert.

Damit können registrierte Benutzer über die benutzerfreundliche Smartphone-App den Cloud Miner bedienen und kostenlose Kryptowährung verdienen. Die Auszahlung erfolgt dabei in der an den US-Dollar gebundenen Stablecoin Tether (USDT).

Das Einzige, was man als Nutzer hierfür machen muss, ist die App alle 4 Stunden zu öffnen und im Bereich „Kryptominer“ auf den Button „Mining starten“ zu drücken. Mining-Gewinne werden alle 30-40 Minuten ausgezahlt, wobei die Mindestauszahlung 40 USDT beträgt. Nach der Auszahlung kann man damit bei Stormgain handeln oder gegen andere Kryptowährungen tauschen.

Stormgain Kryptominer

Kein Wunder, dass viele zufriedene Kunden ihre Cloud Mining Anbieter Erfahrungen bei Trustpilot teilen – Stormgain hat 4,3 von 5 Sternen, auch im AppStore gibt es 4,3 Sterne für Stormgain.

Fazit: Stormgain ist einer der besten und einfachsten Möglichkeiten, mit dem Cloud Mining zu beginnen, weil man kein kostenpflichtiges Abo abschließen muss und bereits nach wenigen Stunden seine ersten Gewinne erhalten kann.

Platz 9: Genesis Mining

Genesis Mining ist der Platzhirsch unter den Cloud Mining Anbietern und bereits seit 2014 im Geschäft. Die hochmodernen Mining Farmen des Betreibers sind in Island angesiedelt, wo der Strompreis besonders günstig ist.

Als Nutzer kann man hier zwischen den Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash, Monero und ZCash wählen, für das Bitcoin Cloud Mining stehen 4 Tarifoptionen mit 4 TH/s, 20 TH/s, 104 TH/s oder einer individuellen Hashrate zur Auswahl.

Die Vertragsdauer richtet sich nach gewählter Kryptowährung und kann zwischen 12-30 Monaten betragen. Als Zahlungsmethoden werden Kreditkarten wie MasterCard und VISA akzeptiert.

Fazit: Genesis Mining ist einer der bekanntesten und bewährtesten Cloud Mining Anbieter. Hochmoderne und leistungsstarke Mining-Farmen garantieren profitables Mining, mehrere flexible Tarifoptionen stehen für die beliebtesten Kryptowährungen zur Verfügung. Leider kann nicht das Mining mehrerer Kryptowährungen kombiniert werden.

Platz 10: IQMining

IQ Mining IQMining wurde 2017 gegründet und zählt seither zu den erfolgreichsten Cloud Mining Anbietern. Eindrucksvoll ist die große Anzahl an Rechenzentren, die das Unternehmen in Kanada, Georgien, Russland, Algerien, Island und Russland betreibt.

Als Nutzer kann man neben Bitcoin oder Ethereum auch wichtige Altcoins wie Litecoin, Bitcoin Cash, Monero, Dash, zCash oder Dogecoin minen.

Das Tarifmodell funktioniert bei IQMining so, dass man einen bestimmten Hash-Algorithmus (SHA-256, SHA-256 PRO, SHA-256 BCH) sowie die gewünschte Vertragslaufzeit (1 Jahr, 2 Jahre, 5 Jahre, Lifetime) auswählt.

Die Hashrate kann man individuell am Regler festlegen, der entsprechende Tarif wird sofort angezeigt.

Zudem erfährt man auch eine Prognose der zur erwarteten Auszahlung pro Tag, Woche, Monat und Jahr. Bei Fragen steht der englischsprachige Kundenservice per Live-Chat oder Telefon von Montag bis Sonntag ganztägig zur Verfügung.

Fazit: IQMining ist ein seriöser Cloud Mining Anbieter, der durch seine flexible Auswahl von Hashrate und mehrere Vertragslaufzeiten überzeugt. Bitcoin Cloud Mining und Ethereum Cloud Mining sind nur eine von mehreren Optionen. Leider waren zum Testzeitpunkt einige Vertragsmodelle aktuell ausverkauft. Die Preise sind im gehobenen Bereich.

Platz 11: Hashflare

Hashflare ist ein 2015 in Schottland gegründeter Cloud Mining Anbieter, der nach eigenen Angaben über 2.500.000 Kunden in aller Welt mit Mining-Leistungen serviciert.

Mining für die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin, ZCash und Dash ist verfügbar. Leider ist über den Standort der Mining-Farmen von Hashflare nichts bekannt, was wenig vertrauenserweckend wirkt.

Ansprechend finden wir hingegen die kurzen 12 Monate Vertragslaufzeit sowie die tägliche Auszahlung der Mining-Verdienste. Die minimale Hashrate für Bitcoin liegt bei 10 GH/s, bei Ethereum bei 100 KH/s. Leider waren beim Test der Bitcoin Cloud Mining-Plan als auch der Ethereum-Plan vorübergehend nicht verfügbar.

Fazit: Als bekannter Name der Branche ist Hashflare ein guter Cloud Mining-Anbieter mit kurzen Vertragslaufzeiten und akzeptablen Preisen. Wir bedauern jedoch mangelnde Transparenz hinsichtlich verwendeter Mining-Software, zudem sind Serverkapazitäten oft ausgeschöpft.

Wie erkennt man seriöse Cloud Mining Anbieter?

Bei der Auswahl eines seriösen Cloud Mining Anbieters muss man vor allem auf deren rechtliche Compliance, günstige Standorte, leistungsstarke Mining-Geräte, Online-Bewertungen anderer Nutzer und die Transparenz ihrer Angaben achten.

Günstige Standorte1Leistungsstarke Mining-GerätePreis-Leistungs-VerhältnisOnline-BewertungenTransparenz

Günstige Standorte

Die Profitabilität des Mining wird primär durch die Stromkosten bestimmt, günstige Standorte für Mining-Farmen sind etwa Island, Russland oder Georgien.

Leistungsstarke Mining-Geräte

Seriöse Cloud-Mining-Anbieter setzen auf moderne und leistungsstarke ASIC-Miner, welche mehr Hashrate erzeugen und die Rentabilität des Minings optimieren.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Letztendlich wird das Preis-Leistungsverhältnis bestimmen, welche Cloud Mining Anbieter Erfahrungen ein Nutzer sammelt. Wie lange sind die Vertragslaufzeiten? Wie hoch ist der Preis für die gebotene Hashrate?

Online-Bewertungen

Findet man zahlreiche Rezensionen, in denen Nutzer ihre positiven Cloud Mining Anbieter Erfahrungen schildern, ist das ein gutes Zeichen.

Transparenz

Seriöse Cloud Mining-Anbieter bieten ausführliche Informationen über den Standort, Typ und Konfiguration ihrer Mining-Geräte. So weiß man als Nutzer genau, worin man sein Geld investiert.

Cloud Mining Rechenbeispiel

Bevor du in Cloud Mining investierst, solltest du dich mit deiner potenziellen Rendite befassen. Glücklicherweise gibt es hierfür praktische Cloud Mining-Rechner.

Auf der Grundlage der zu minenden Kryptowährung, der Hashrate und aktueller Mining-Schwierigkeit kannst du dir den zu erwartenden Verdienst pro Tag/Woche/Monat berechnen lassen. Wir nehmen hierfür als Beispiel Bitcoin Cloud Mining bei IQMining.

Cloud Mining Rechnung Beispiel

Wir wählen 5.000 GH/s für Bitcoins SHA-256 Algorithmus, was 63 USD pro Jahr ausmacht. Bei aktueller Mining-Schwierigkeit ist dafür ein Verdienst von 130-159 $ zu erwarten, was nach Abzug der Investition und 0,50 $ Wartungsgebühren einen Jahresgewinn von ca. 65-90 $ zu erwarten lässt.

Wie muss man Cloud Mining versteuern?

Wo Geld verdient wird, ist natürlich auch der Fiskus nicht weit. Weil man beim Cloud Mining nicht selbst über die Server verfügt, unterstellt die Steuerbehörde in der Regel keinen Gewerbebetrieb. Cloud Mining versteuern

Verdienste aus dem Cloud Mining sind jedoch steuerpflichtige Einnahmen, es handelt sich dabei um „Einkünfte aus sonstigen Leistungen“ (Einkünfte aus Leistungen i.S.d. § 22 Nr. 3 EStG).

Verdienst du damit (oder anderen Einkünften aus sonstigen Leistungen) insgesamt mehr als 256 EUR im Jahr, sind darüber erzielte Einnahmen zu versteuern. Du versteuerst Cloud Mining also so wie Verdienste aus Kapitalinvestitionen.

Cloud Mining Vorteile & Nachteile

Die wesentlichen Vorteile im Bitcoin Mining in der Cloud liegen im Komfort und der Zeit- und Kostenersparnis. Du kannst gegen geringe monatliche Kosten mit dem Mining von Kryptowährungen Geld verdienen, teure Investitionen und hoher Konfigurationsaufwand entfallen.

Insofern ist es auch akzeptabel, dass der Cloud Mining-Anbieter die Kontrolle über die Mining-Geräte hat und an den Mining-Verdiensten mitschneidet.

Vorteile

  • Einfach und kostengünstig ins Mining einsteigen
  • Keine Anschaffung von Mining-Hardware erforderlich
  • Keine Konfiguration von Mining-Hardware notwendig
  • Mining einer oder mehrerer Kryptowährungen möglich
  • Verdienst berechenbar (abgesehen von Währungsschwankungen)
  • Bitcoin Cloud Mining als Teil eines Mining-Pools erhöht
  • Verdienstchancen

Nachteile

  • Cloud Mining Anbieter kassiert Marge
  • Unseriöse Anbieter am Markt (beachte darum unseren Vergleich)
  • Weniger Kontrolle über Konfiguration und Gerätewahl

Fazit: Warum man Cloud Mining machen sollte

Cloud Mining ist die perfekte Option für alle Krypto-Interessenten, die ins Bitcoin Mining oder Ethereum Mining einsteigen wollen, ohne viel Zeit und Geld in die Anschaffung und Konfiguration von Mining-Hardware zu investieren.

Vorab lässt sich mit einem Cloud Mining Rechner der voraussichtliche Verdienst kalkulieren und ein geeignetes Preispaket wählen.

In unserem Cloud Mining Anbieter Vergleich hat sich Shamining als klarer Testsieger präsentiert. Hier gibt es die beste Rentabilität und viele verschiedene Tarife zur Auswahl.

Cloud Mining: FAQs

Was ist Cloud Mining?

Mining ist der Prozess, mit dem Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ausgegeben werden. Dabei sind mathematische Aufgaben, sogenannte Hashes, zu lösen, wofür Rechenleistung erforderlich ist.

Wie funktioniert Cloud Mining?

Bei Cloud Mining bezahlst du einen Cloud Mining Anbieter dafür, dass du eine gewünschte Kryptowährung (oder auch mehrere) mit einer bestimmten Mining-Leistung minen kannst. Die Mining-Leistung, auch als Hashrate bezeichnet, wird dabei in Hashes-per-Second (HPS) angegeben.

Was ist der beste Cloud Mining Anbieter?

Platz 1: Shamining - Shamining ist ein 2018 gegründeter Anbieter von Krypto-Derivaten mit eigener Handelsplattform. Im Juni 2020 hat der Anbieter sein Sortiment um den innovativen Dienst „Cloudminer“ erweitert.

Wie erkennt man seriöse Cloud Mining Anbieter?

Bei der Auswahl eines seriösen Cloud Mining Anbieters muss man vor allem auf deren rechtliche Compliance, günstige Standorte, leistungsstarke Mining-Geräte, Online-Bewertungen anderer Nutzer und die Transparenz ihrer Angaben achten.

Alle Artikel auf einen Blick
AbCDefghIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#

Zuletzt aktualisiert am 1. August 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson