Bitcoin kaufen Österreich 2021: Bitcoin einfach und sicher kaufen

Bitcoin kaufen – Österreich ist tatsächlich einer der Vorreiter, wenn es um die Akzeptanz und den Verkauf von Bitcoin geht. In keinem anderen europäischen Land gibt es eine höhere Dichte an Bitcoin-Automaten. Doch auch Postfilialen und Trafiken bieten den Kauf der Kryptowährung an.

Aber sollte man hier wirklich Bitcoin erwerben? Oder ist der Kauf bei einem Broker sinnvoller? Welche Gebühren und Kosten entstehen dabei? In diesem Beitrag zeigen wir, wo man in Österreich Bitcoin kaufen kann und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Optionen bieten.

Weiterhin geben wir eine detailierte Anleitung für den Kauf von Bitcoin in Österreich und erlären die wichtigsten Fakten rund um die bedeutende Kryptowährung.

Coincierge Icon 23Direkt Bitcoin in Österreich kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu eToro und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Aktueller Bitcoin Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 bitcoin = 50512 eur 4:21 01.12.2021

 

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine digitale Peer-to-Peer Währung, die dezentral und vollkommen ohne die Intervention einer Zentralbank verwaltet wird.

Die Verwaltung der Währung erfolgt über eine Gruppe von unabhängigen Minern, die mit ihrer Rechnerleistung, die in einem virtuellen Transaktionsblock notierten Transaktionsdaten per Konsensmechanismus ausführen.

Bitcoin ist deflationär konzipiert, die  maximale Ausgabemenge ist bei 21 Millionen BTC  festgelegt. Neue BTC werden im Mining-Prozess ausgegeben, mit dem Peers für das Betreiben des Netzwerks belohnt werden.

Gründer Satoshi Nakamoto
Coin BTC
Start 03.01.2009
Maximalversorgung 21.000.000 BTC
Umlaufversorgung 18.774.918 BTC
Marktkapitalisierung 610.497.340.159,02 €
Aktueller Rang # 1
Aktueller Kurs / Coin 32.494,55

Als Kryptowährung wird Bitcoin bezeichnet, weil Transaktionsdaten mittels kryptographischer Verfahren verschlüsselt und in Form von Blöcken gespeichert werden, die miteinander verkettet werden – der sogenannten Blockchain. Bitcoin können auch in Teilmengen wie 0,01 BTC oder 0,1 BTC erworben werden, BTC wird als Wertanlage oder auch Zahlungsmittel in Online-Shops verwendet.

Bitcoin kaufen Österreich Kurzübersicht – Wichtige Fakten

Bitcoin Logo

  • Bitcoin kaufen ist in Österreich bei Online-Brokern und Krypto-Börsen möglich
  • Auch bei Bitcoin-Automaten, Trafiken oder Post-Filialen ist ein Bitcoin-Kauf möglich
  • Coinfinity und Bitpanda, die 2 größten Anbieter in Österreich sind komfortabel aber sehr teuer
  • Für den Kauf bei Bitcoin-Automaten, Trafiken, Post-Filiale und Coinfinity ist eine Bitcoin-Wallet erforderlich
  • Die einfachste und günstigste Möglichkeit ist der Online-Broker eToro

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das Besondere an Bitcoin?

Bitcoin ist die erste und älteste Kryptowährung, die jemals existiert hat. Trotz vieler Konkurrenz ist sie mit weitem Abstand noch immer die wichtigste und wertvollste Währung am Kryptomarkt. Die Marktkapitalisierung und Wertentwicklung sind bisher ungeschlagen.

Der komplette Kryptomarkt basiert auf der Bitcoin Idee und verspricht  Dezentralität, Transparenz und Unabhängigkeit  von institutionellen Unternehmen und Notenbanken.

Bitcoin kaufen Prgnose

Wo kann man Bitcoin in Österreich kaufen?

Letztendlich gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie man in Österreich Bitcoin kaufen kann. Neben der komfortablen Online-Option, sind auch die App am Smartphone oder Bitcoin-Automaten und Verkaufsstellen durchaus beliebt:

Bitcoin online kaufen

Online Broker - IconIm Internet kann man jederzeit Bitcoin kaufen, 7 Tage die Woche – bequem und einfach vom eigenen PC aus. Hierfür gibt es 3 unterschiedliche Arten von Anbietern:

  • Trading-Plattformen wie eToro bieten die Möglichkeit, ein Handelskonto zu eröffnen und per akzeptierter Zahlungsmethode darauf einzuzahlen. Mit dem Guthaben können dann echte Bitcoin oder auch Bitcoin-CFDs gekauft werden. Online-Broker vermitteln den Kauf von Bitcoin und erhaben dafür eine Transaktionsgebühr.
  • Krypto-Börsen lassen Bitcoin-Kauf gegen Fiat-Währung oder andere Kryptowährungen. Bekannte Anbieter in Österreich sind Bitpanda oder der globale Marktführer Coinbase oder Binance.
  • Bitcoin-Broker wie Coinfinity ermöglichen dir, vom Bankkonto an den Broker zu überweisen, welcher dann den entsprechenden Bitcoin-Betrag in deine Wallet überweist.

Bitcoin per App kaufen

Smartphone Mobile Broker IconDie wohl bequemste Option zum Bitcoin-Kauf ist die Smartphone-App. Direkt vom Smartphone aus kann jederzeit, auch von unterwegs, der Kauf erfolgen. Bekannte Anbieter sind:

  • eToro: Die Trading-Plattform hat eine komfortable App für iOS / Android, mit der in 3 Mal tippen Bitcoin gekauft werden können.
  • Bitpanda: Die App des österreichischen Krypto-Exchange ist etwas komplex geraten, bietet aber den Kauf von Bitcoin und mehr als 60 weiteren Kryptowährungen.
  • Plus500: Über die App für iOS / Android können bei diesem beliebten CFD-Broker Plus500 Bitcoin-CFDs gehandelt werden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Anleitung zum Bitcoin Kauf in Österreich

Wir empfehlen Bitcoin-Fans in Österreich die Trading Plattform eToro. Gründe hierfür sind eine hohe Benutzerfreundlichkeit, niedrige Gebühren und die Möglichkeit echte Bitcoin oder Bitcoin-CFDs zu kaufen.

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Für die Registrierung deines eToro-Kontos musst du im ersten Schritt das Anmeldeformular auf der Webseite ausfüllen. Trage hierfür bloß den gewünschten Benutzernamen und deine E-Mail-Adresse ein und aktiviere die Häkchen, um deine Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen zu erklären. Mit Klick auf „Jetzt traden“ wird dein Handelskonto eröffnet.

eToro Bitcoin investieren

In deinen Posteingang erhältst du noch eine E-Mail – öffne diese und klicke auf den enthaltenen Link. Damit verifizierst du, dass die angegebene E-Mail-Adresse auch wirklich dir gehört.

Schritt 2: Einzahlung aufs Handelskonto

Auf der eToro-Handelsplattform angelangt wird dir nun die Option „Einzahlen“ angezeigt. Du hast die Möglichkeit aus mehreren Einzahlungsmethoden zu wählen – Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Neteller oder Skrill.

Wir empfehlen dir Kreditkarte als Zahlungsmethode zu verwenden, weil das Geld sofort deinem Konto gutgeschrieben wird. Egal welche Zahlungsmethode du wählst, es werden keine Einzahlungsgebühren erhoben.

eToro Einzahlung

Einfach die gewünschte Zahlungsmethode auswählen, den Mindestbetrag von 250 EUR (oder höher) eingeben und mit Klick auf die Schaltfläche „Senden“ die Einzahlung auf das Konto durchführen.

Schritt 3: Handel starten

In der linken Navigationsleiste kannst du über das Menü „Märkte“ einfach zu den Kryptowährungen und Bitcoin gelangen. Noch einfacher ist, wenn du „Bitcoin“ in das Suchfeld am oberen Bildschirmrand eingibst.

Bitcoin kaufen bei eToro

Klicke auf die erscheinende Auswahloption „Bitcoin“ um direkt zu dem Anlagewert zu gelangen. Klicke auf die blaue Schaltfläche „Traden“ und vergewissere dich, dass du das Register „Kaufen“ ausgewählt hast.

Bitcoin kaufen bei eToro

Gib den gewünschten Kaufbetrag ein, aktiviere „x1 Hebel“ (um echte Bitcoin zu kaufen) und klicke auf „Trade eröffnen“, um deinen Bitcoin-Kauf durchzuführen. Gratulation, du hast soeben deine ersten Bitcoin gekauft! Du kannst im linken Navigationsmenü zu deinem „Portfolio“ gelangen und die Handelsposition dort einsehen und bei Wunsch auch wieder verkaufen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin Anbieter Gebühren Vergleich

Damit man im Vorfeld schon weiß, welche Gebühren auf einen zukommen, sollte man sich die folgende Übersicht etwas genauer anschauen:

eToro Coinfinity Bitpanda
Mindesteinzahlungsbetrag 100 USD 50 USD 25 USD
Transaktionsgebühren 0,75 % 1,5 % 1,49 %
Einzahlungsgebühren 0,- EUR 0,- EUR 0,- EUR
Auszahlungsgebühren 5 USD 0,- EUR 0,- EUR
Standort Zypern Österreich Österreich
Regulierung CySEC FMA FMA

Zahlungsmethoden für den Bitcoin Kauf in Österreich

Natürlich hat man als Nutzer auch bevorzugte Zahlungsmethoden, glücklicherweise ist Bitcoin kaufen mit Kreditkarte, Sofortüberweisung und auch durch den Zahlungsanbieter PayPal möglich.

KreditkarteSofortüberweisungPayPal

Bitcoin mit Kreditkarte kaufen

Wer Bitcoin mit Kreditkarte kaufen möchte, der kann online bei einem Broker, einer Trading Plattform oder einer Krypto-Börse kaufen. Bei unserem Testsieger eToro ist Bitcoin kaufen mit Kreditkarte möglich, es werden keine Einzahlungsgebühren erhoben.

Ab einer Mindesteinzahlung von 100 EUR möglich, wird das Guthaben sofort gutgeschrieben und kann zum Kauf von Bitcoin verwendet werden.

Bitcoin kaufen per Sofortüberweisung

Der aus Deutschland stammende Zahlungsanbieter Sofort hat in Österreich über 200.000 Benutzer und erlaubt eine Sofortüberweisung, ohne dem Empfänger ie Zahlungsdaten bekannt zu geben.

Bei eToro ist ebenfalls eine Sofortüberweisung möglich, es fallen keine Einzahlungsgebühren an.

Bitcoin mit PayPal kaufen

Viele Nutzer bevorzugen es per PayPal zu bezahlen, um die eigenen Kreditkartendaten nicht angeben zu müssen. Allein in Österreich hat PayPal über 1,4 Millionen aktive Kunden.

Auch hier unterstützt eToro PayPal als Einzahlungsmethode, ohne Einzahlungsgebühren ist ein Bitcoin-Kauf ab 100 EUR Mindesteinzahlung möglich.

Bitcoin CFDs oder echte Bitcoin?

Ein Bitcoin-CFD ist ein Finanzkontrakt, bei dem 2 Parteien – Käufer und Verkäufer – vereinbaren, den Wertunterschied zwischen dem Eröffnungs- und Schließungszeitpunkt des Kontrakts auszutauschen. Bei Kurssteigerungen verdient der Käufer, bei Kursverlusten verdient der Verkäufer. Ein Bitcoin-CFD bietet somit gegenüber echten Bitcoin 3 wichtige Vorteile:

  1. Mit Bitcoin-CFDs kann bei seigendem und fallendem Kurs Geld gewonnen werden, solange Kauf- oder Verkaufsposition richtig eingegangen wurden.
  2. Bitcoin-CFDs können mit Leverage gehebelt werden – der eigene Kaptalanteil („Margin“) wird durch einen Kapitalzuschuss des Brokers vervielfacht.
  3. Mit einem Bitcoin-CFD muss man sich nicht um die sichere Verwahrung von BTC in einem Bitcoin-Wallet sorgen, ein jederzeitiger Verkauf ist einfach möglich.

Coincierge Icon 21 reverseWer Bitcoin kaufen möchte, der sollte also zunächst seine Motivation näher klären:

  • Möchte ich Bitcoin kaufen, um es als Zahlungsmittel kurz zur Überweisung von Geldbeträgen verwenden?
  • Möchte ich Bitcoin kaufen, um mit einer zu erwartenden Wertsteigerung von BTC Geld zu verdienen?

Echte Bitcoin eignen sich für Krypto-Fans, die Bitcoin als Zahlungsmittel verwenden, aus ideologischen Gründen besitzen, oder gegen andere Kryptowährungen austauschen wollen (bei Krypto-Börsen wie Binance).

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin kaufen: anonym und ohne Verifizierung

Wer Bitcoin online kaufen, aber keine Verifizierung durchlaufen möchte, dem raten wir  dringend von seinem Vorhaben ab Kein seriöser Handelsplatz erlaubt das Handeln mit Kryptowährungen ohne wenigstens ein Minimum an Daten der Nutzer einzuholen. Für den anonymen Kauf von Bitcoin stehen in Österreich dennoch gute Alternativen zur Verfügung:

BitcoinbonReale TreffenATM AutomatenPostfiliale

bitcoin österreich bitcoinbonBitcoinbon

An mehr als 3.000 Verkaufsstellen in Österreich kann ein sogenannter Bitcoinbon erworben werden. Das System funktioniert ähnlich wie eine Paysafecard. Die Bons sind im Wert von 25 €, 50 € oder 100 € erhältlich. Sie erhalten einen 20-stelligen Code, der einmalig über die Website eingelöst werden kann. Der Gegenwert hängt vom aktuellen Bitcoin Kurs ab. Alles, was der Käufer benötigt, sind der, Bitcoinbon und eine Bitcoin-Empfangsadresse.

Reale Treffen

Coincierge Icon 13Eine weitere Möglichkeit ist der direkte Verkauf in einem persönlichen Kontakt. Käufer und Verkäufer planen reale Treffen, um Bitcoin gegen andere Kryptowährungen oder Fiatwährungen zu tauschen. Beide Seiten finden sich in den meisten Fällen über sogenannte Peer-to-Peer Plattformen.

Allerdings sollte hier größte Vorsicht walten, denn die Betrugsmöglichkeiten auf diesem Wege sind vielfältig. Wir raten dazu, den Transfer von Bitcoin direkt bei der Übergabe des Bargeldes mittels einer Online Wallet durchzuführen. Diese Wallets sind in den meisten Fällen auch als mobile Version verfügbar.

Bitcoin ATM AutomatATM Automaten

In Österreich gibt es eine Menge an ATM Automaten, bei denen Bitcoin gegen Bargeld oder Kreditkarte gekauft werden kann. Um Bitcoin am Automaten zu kaufen, wird nur die Bitcoinadresse und Bargeld oder wahlweise die Kreditkarte benötigt.

Postfiliale

Österreichische-Post-logoAuch bei der Österreichischen Post kann man Bitcoin kaufen, seit Oktober 2017 geht dies in allen Filialen oder auch online. Beim 1.800 Verkaufsstellen großen Filialnetz der Post ist also immer eine Filiale ganz in deiner Nähe.

Dieses Angebot wird in Kooperation mit dem Krypto-Broker Bitpanda durchgeführt. Zu einem Betrag von 50, 100 oder 500 EUR kann man einen Kuponcode kaufen und diesen bei Bitpanda gegen Bitcoin, Ether, Dash oder Litecoin einlösen.

Vorteile bei dieser Methode sind die hohe Filialdichte der Post sowie die Tatsache, dass mit der Anmeldung bei Bitpanda auch gleich die Bitcoin-Wallet mit dabei ist. Allerdings ist Bitpanda für überdurchschnittlich hohe Gebühren bekannt.

Bitcoin Wallet Österreich

Bitcoin kaufen WalletWer Bitcoin kauft, der muss diese in einem speziellen Bitcoin-Wallet aufbewahren. Die meisten Möglichkeiten zum Bitcoin-Kauf in Österreich machen es leider erforderlich, die Adresse einer bereits bestehenden Bitcoin-Wallet anzugeben. Egal ob beim Bitcoin-Automaten, in der Trafik, Post-Filiale oder via Coinfinity –  keine dieser Anbieter haben eine Bitcoin-Wallet integriert. 

Wer bei Bitpanda kauft, der hat mit seinem Handelskonto bei der Börse auch ein Bitcoin-Wallet, in dem diese aufbewahrt werden. Wir empfehlen unseren Lesern, die eToro Wallet auf ihrem Smartphone zu installieren. In diesem kostenlosen und sicheren Mobile Wallet können Bitcoin und über 100 weitere Altcoins aufbewahrt und verwaltet werden. Bei eToro gekaufte Bitcoin können direkt in das Wallet übertragen und von hieraus versendet werden.

Wer größere Mengen an Bitcoin kaufen und lange halten möchte, der sollte hierfür ausschließlich auf ein sicheres Hardware-Wallet setzen.

Bitcoin kaufen in Österreich, Deutschland und in der Schweiz

Bitcoin steht auf vielen Handelsplätzen und bei Online-Brokern für den Handel mit physischen Coins und anderen Anlagemöglichkeiten wie Zertifikate oder ETPs zur Verfügung. Bitcoin kaufen und verkaufen ist aus Österreich genauso einfach möglich wie aus Deutschland und der Schweiz.

An dieser Stelle empfehlen wir, Bitcoin kaufen bei unserem Testsieger eToro. Kunden aus Österreich und Deutschland können ihr Handelskonto mit Euro aufladen und Kunden aus der Schweiz steht zusätzlich noch die Einzahlung mit Schweizer Franken zur Verfügung. Allerdings werden alle Trading Konten bei eToro in US-Dollar geführt. Für die Umrechnung von Euro oder CHF fällt eine geringe Umrechnungsgebühr an.

Lohnt sich das Bitcoin Mining in Österreich?

Bei den aktuell vorherrschenden Kursen scheint das Bitcoin Mining eine  lukrative Angelegenheit  zu sein. Dennoch raten wir in unseren Breiten von einem Mining ab, obwohl die aktuellen Kurse sehr hoch sind.

  • Zum einen reicht die Rechenleistung einer einfachen Hardware nicht mehr aus, um Bitcoin zu schürfen, es bedarf einer teuren Hardware, welche genug Leistung bringen kann, um neue Blöcke zu errechnen.
  • Hinzu kommt der enorme Stromverbrauch, der durch hohe Schwierigkeitslevel in den Hash Algorithmen, benötigt wird. Die Stromkosten allein überschreiten in unseren Breitengraden mittlerweile den Ertrag beim Minen von Bitcoins.
  • Hinzu kommen die immensen Kursschwankungen, die es Minern ebenfalls erschweren Bitcoin kostendeckend abzubauen.

Die bisherige Bitcoin Kursentwicklung

2009-201320142015201620172018201920202021
  • Start 03.01.2009
  • Im Mai 2010 ist Bitcoin so viel Wert wie 2 Pizzen
  • Bitcoin erreicht ersten Höchststand von 30 USD im April 2011
  • Ein neues Allzeithoch erreicht Bitcoin im April 2013 – 220 USD pro Einheit
  • Korrektur des Kurses noch im April. Bitcoin fällt zurück auf rund 100 USD pro Coin.
  • Neuer Peak im November 2013 Bitcoin erreicht 1.100 US-Dollar
  • Wegen verdächtigem BOT Verhalten, stürzt der Kurs zum Ende des Jahres 2013 auf 520 € pro Bitcoin
  • Bitcoin steigt im Januar 2014 auf einen Kurs von 820 € pro Einheit.
  • Ende Februar bricht Bitcoin wegen der Probleme bei MtGOX auf 350 € pro Coin ein
  • Im Juni kann Bitcoin die Verluste gutmachen und steigt auf 500 € pro Einheit
  • Im Oktober fällt Bitcoin auf 280 € (seinerzeit 315 USD)
  • Verkäufer „Bear Whale“ sorgte für einen Einbruch bei Bitcoin und verkaufte BTC im Wert von 9.000 USD unter dem aktuellen Preis von 315 USD
  • Bitcoin wird im Jahr 2015 zum schlechtesten Investment des Jahres 2014 gekürt
  • Bitcoin begibt sich in eine Talfahrt und sinkt unter die 200 € Marke und verharrt bis zum Ende des dritten Quartals 2015 dort
  • Angetrieben durch die chinesischen Börsen erreicht Bitcoin 450 €, pendelt sich zum Ende des Jahres zwischen 310 € und 350 € ein.
  • Das Jahr 2016 beginnt mit einer internen Krise der Bitcoin Community. Bitcoin Kurs dümpelt auf dem Vorjahresniveau und zeigt wenig Volatilität.
  • Der Kurs erholt sich im Mai 2016 und erreicht 400 € pro Bitcoin
  • Die Nachfrage steigt weiter und Bitcoin erreicht im Juni das nächste Hoch von 650 €
  • Nach dem Bitfinex Hack im Juli 2016 fällt Bitcoin auf 500 € pro Einheit
  • Das Halving im Dezember bringt Bitcoin ein neues Hoch und der Kurs steigt auf einen weiteren Höchststand von rund 1.000 € zum Jahresende.
  • Im Januar 2017 korrigiert der Kurs auf 800 €, steigt aber später wieder an und verbleibt mehr als 30 Tage oberhalb der 1.000 € Marke
  • Täglich neue Kursrekorde pushen die Nachfrage und Bitcoin steigt bis Mitte Mai 2017 auf einen Wert von 1.600 € pro Coin
  • Nach kurzer Pause steigt der Kurs unaufhörlich und erreicht im August 2017 einen neuen Höchststand von 4.100 €
  • Nach Ankündigung der chinesischen Behörden, Börsen zu schließen sinkt der Kurs im September auf 3.000 € pro Bitcoin
  • Angekündigte Updates rücken näher und Bitcoin reagiert mit einem erneuten Höchststand von 6.000 €
  • Bitcoin schließt das Jahr 2017 mit einem Kurs von rund 13.000 € pro Einheit, nachdem bekannt wurde, dass Bitcoin erstmals als Future an einer regulierten Börse gelistet wird.
  • Die Ruhe vor dem Krypto Winter im Januar 2018. Zunächst passiert wenig am Kryptomarkt, bis der komplette Markt im Februar bis zu 80 % seines Wertes verliert. Bitcoin landet deutlich unter der Marke von 6.000 €.
  • Trotz schlechter Stimmung am Markt erreicht Bitcoin im Mai ein neues Hoch von 8.000 € pro Coin
  • Nach dem Kryptowinter kann Bitcoin sich knapp 50 % der Marktanteile sichern und bleibt bis Mitte November konstant bei 5.600 € pro Bitcoin.
  • Nach einer Bitcoin Fork im Dezember schließt BTC das Jahr 2018 mit 3.200 € pro Bitcoin ab
  • Bis zum 25. Juni 2019 erreichte Bitcoin einen Wert von 11.000 €
  • Nach einer Korrektur landet Bitcoin bei 9.500 € und begibt sich in eine Seitwärtsbewegung, die den gesamten September anhält.
  • Im Oktober fällt Bitcoin erneut und landet bei 7.200 € pro Coin.
  • Am 25.10.2019 kündigt China an, Möglichkeiten der Blockchain Technologie aufzugreifen. Bitcoin reagiert sofort und legt innerhalb eines Tages um 30 % zu.
  • Bitcoin beendet das Jahr 2019 mit einem Kurs von 6.409 € pro Einheit
  • Nach einem erneuten Halving erreicht Bitcoin im Februar 2020 11.000 € pro Einheit
  • Covid-19 sorgt für eine Abwärtsbewegung auf dem Kryptomarkt und Bitcoin landet Ende Februar 2020 bei einem Wert von 8.000 €.
  • Bitcoin zeigt sich in der weltweiten Pandemie als sicherer Hafen und steigt am 29. April 2020 um mehr als 10 % auf 8.000 € und übertrifft sogar den Wert vieler Aktien und Edelmetalle wie Gold.
  • Das dritte Halving startet mit einem Wert von 7.800 € und schließt im Mai bei 8.500 €
  • Im August 2020 knackt Bitcoin erneut die Marke von 11.000 €.
  • Im November und Dezember 2020 erreicht Bitcoin einen Höchststand nach dem anderen, bis er das Jahr 2020 zu einem Wert von 24.000 US-Dollar beenden kann.
  • Am 29. Januar 2021 steigt der Bitcoin Kurs aufgrund eines Tweets von Tesla Chef Musk aus 40.000 US-Dollar. Die Nachfrage nach dem digitalen Gold reißt nicht ab.
  • Bitcoin erreicht im März seinen absoluten Höchststand von 60.000 USD pro BTC
  • Teslas verkauft einen großen Teil seiner Bitcoin wieder und BTC schließt im Mai bei einem Kurs von beachtlichen 30.000 US-Dollar

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin Prognose: Wie sehen Experten die Zukunft von Bitcoin?

Bitcoin kaufen ZeitpunktWas kann Bitcoin nach dem Hoch von über 60.000 € noch an Wert erreichen? Diese Frage stellen sich viele, die Bitcoin besitzen oder vorhaben Bitcoin zu kaufen. Experten und Krypto-Enthusiasten versuchen in die Bitcoin-Zukunft zu blicken, aber Prognosen über den weiteren Verlauf sind aufgrund des noch sehr jungen und unbekannten Marktes schwer zu treffen.

Top Trader sehen in den aktuell fallenden Märkten eine echte Chance für Bitcoin noch einmal Anlauf zu nehmen und  das bisherige Allzeithoch weit zu übertreffen Sie setzen auf das nächste Halving und darauf, dass viele Menschen aktuell auf der Suche nach alternativen Investmentmöglichkeiten sind. Das Vertrauen und das Interesse an Bitcoin wächst auch in der breiten Bevölkerung und eine Massenadaption ist nicht ausgeschlossen. Damit könnten weitere Kursanstiege begründet werden.

Experten und Enthusiasten vermuten, dass sich Bitcoin analog des Goldpreises entwickeln könnte (lt. Gold Bullion international) und einen Wert zwischen 100.000 € und 300.000 € bis 2025 erreichen kann. Allerdings besteht ebenso die Möglichkeit, dass strenge Regulierungen der Kryptowährungen auch dem Bitcoin Kurs schaden könnten.

Wie entsteht der Bitcoin Preis?

Im Wesentlichen entsteht der Wert eines Bitcoins durch Angebot und Nachfrage. Wenn es mehr Käufer als Verkäufer gibt, dann steigt der Bitcoin Kurs. Andersherum sinkt der Kurs, wenn es mehr Verkäufer gibt als Käufer vorhanden sind. Der Kurs bewegt sich bis die Börse ein Gleichgewicht zwischen Käufern und Verkäufern wieder hergestellt hat.

Bitcoin kaufen in Österreich: Worauf Anleger achten sollten

Coincierge Icon 21 reverse

  • Historische Kursverläufe und Prognosen anschauen
  • Handelsstrategie festlegen (echte Coins oder CFD)
  • Broker und Börsen miteinander vergleichen – unterschiedliche Gebühren können den Gewinn schmälern
  • Investitions-Maximum und damit auch das Verlustrisiko festlegen
  • Trading Erfahrungen von anderen ausnutzen und daraus lernen (eToro Copy Trading)
  • Sich mittels Demokonten mit dem Handel vertraut machen
  • Emotionen im Griff haben: kurzfristige Kurseinbrüche und Höhenflüge sind vollkommen normal
  • Sicherer und kompatible Wallet auswählen und einrichten

Die besten Anbieter zum Bitcoin Kauf in Österreich

Unsicher ob Börse oder Broker das richtige für dich sind? Mit unserem Tool kannst du alle Börsen und Broker direkt vergleichen:

=
BitcoinBitcoin
Sortieren nach

15 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
135 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0199BTC
Was uns gefällt
  • Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
135 Neue User Heute
Für €1000 bekommt man
0.0199 BTC

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0198BTC
Was uns gefällt
  • Nutzerfreundliche Plattform
  • 0% Provisionen
  • Einzahlung ab 20€
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung
Für €1000 bekommt man
0.0198 BTC

78,77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0198BTC
Was uns gefällt
  • Broker vollständig reguliert
  • Zahlreiche Auszeichnungen
  • Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 bekommt man
0.0198 BTC

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0198BTC
Was uns gefällt
  • Gute Auswahl an Kryptowährungen
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Keine Provisionen und niedrige Spreads
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill
Für €1000 bekommt man
0.0198 BTC

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

Für € 1000 bekommt man
0.0199BTC
Was uns gefällt
  • Einlagenverwaltung in Stablecoin USDT bietet Schutz vor volatilen Kursentwicklungen
  • Geringere Handelsgebühren als die meisten Krypto-Exchanges
  • KI-basierte Handelssignale
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarte
Für €1000 bekommt man
0.0199 BTC

Bitcoin in Österreich versteuern

Bitcoin kaufen SteuerIn Österreich gilt Bitcoin als ein  immaterielles Wirtschaftsgut  und wird im Steuerrecht auch als ein solches behandelt. Kauft jemand Bitcoin gegen Euro, handelt es sich im Sinne des österreichischen Steuergesetzes um ein Tauschgeschäft und der Ertrag wir als sonstige Einkünfte unter den folgenden Voraussetzungen versteuert:

  • Verkauf der Bitcoin innerhalb eines Jahres (danach ist der Ertrag steuerfrei)
  • Oberhalb der Freigrenze von 440 € bzw. 730 €

Bitcoin Kaufen Österreich: Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Kauf von echten Bitcoin oder Bitcoin-CFD möglich
  • Sichere Verwahrung in der eToro Mobile Wallet
  • Geringere Gebühren als öst. Anbieter Coinfinity, Bitpanda, etc.
  • Bitcoin kaufen jederzeit möglich, auch von unterwegs
  • Kauf von Bitcoin ab 100 EUR möglich

Nachteile

  • Bitcoin kaufen mit Bargeld nicht möglich
  • Konto muss registriert und verifiziert werden

Bitcoin Kaufen in Österreich: Unser Fazit

Österreich  zählt zu den Bitcoin-begeistertsten Ländern Europas In keinem anderen EU-Land gibt es eine höhere Dichte an Bitcoin-Automaten wie hier. Einzigartig ist auch, dass sowohl alle Trafiken als auch Post-Filialen die Möglichkeit zum Kauf von Bitcoin bieten. Als Anleger kann man allerdings auch den Kauf von Bitcoin online wählen, etwa bei einem Bitcoin-Broker, Online-Broker oder einer Krypto-Börse.

  • Coinfinity ist der Bitcoin-Pionier Österreichs und ein verlässlicher Bitcoin-Broker, der Bitcoin kaufen per Banküberweisung bietet.
  • Bitpanda ist in Wien beheimatet und eine der bekanntesten europäischen Krypto-Börsen. Leider ist ein Bitcoin-Kauf bei diesem Anbieter im Vergleich sehr teuer.
  • Noch teurer ist der Kauf von Bitcoin per Papiercoupon bei Post und Trafik – die Gebühren übersteigen 1-2 %.

etoro LogoFür den Kauf von Bitcoin in Österreich empfehlen wir unseren Testsieger eToro. Bei dieser online Trading Plattform können Nutzer Kryptowährungen mit diversen Zahlungsmethoden kaufen und ihre Handelsstrategien auf einem Demokonto testen. Weiterhin überzeugt der Anbieter mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche sowie einer Vielzahl an handelbaren Assets, wie z.B. Aktien, ETFs, Rohstoffe oder viele weitere Kryptowährungen.

  • Social Trading Funktion
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Staatl. reguliert und lizenziert
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs zum Bitcoin Kauf in Österreich

Kann man Bitcoin in Österreich kaufen?

Ja, der Bitcoin Kauf ist in Österreich möglich. Investoren können Bitcoin online kaufen bei einem Broker oder Exchange. Bitcoin offline kaufen geht bei Bitcoin-Automaten oder per Kupon in jeder Trafik oder Postfiliale.

Lohnt sich der Bitcoin Kauf in Österreich?

Bitcoins sind interessant für Anleger, die Bitcoin als Wertanlage oder Zahlungsmittel verwenden wollen. Es gibt keine Gewinngarantie, der Bitcoin-Kurs kann stark schwanken. Für ein rentables Investment sind ein guter Einstiegspreis und geringe Gebühren erforderlich.

Wieviel Geld sollte ich in Bitcoin investieren?

Der Bitcoin-Kurs ist hochrentabel, Investoren sollten nicht mehr investieren, als sie riskieren können. Ein Betrag von 250 EUR ist ein guter Einstieg, um erstmals Bitcoin zu erwerben. Bei Bedarf kann jederzeit mehr investiert werden.

Wo kann ich Bitcoin in Österreich kaufen?

In Österreich können Nutzer Bitcoin offline oder online kaufen. Offline gibt es über 100 Bitcoin-Automaten oder Kuponcodes für Bitcoin in Trafiken und Postfilialen. Günstiger geht es bei einem regulierten Online-Anbieter wie eToro.

Zuletzt aktualisiert am 13. September 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.