Das beste Dogecoin Wallet 2021: Der ultimative Vergleich

Obwohl Dogecoin als Memecoin eingeführt wurde, fasziniert er die Crypto Community immer noch. Wenn man sich entschlossen hat, sich dem Trend anzuschließen und Dogecoin zu kaufen, benötigt man danach eine sichere Möglichkeit, um Dogecoin zu speichern. Angesichts der zunehmenden Beliebtheit von Dogecoin gibt es inzwischen eine Reihe verschiedener Dogecoin Wallet Optionen und Wallets mit Dogecoin Support.

In diesem Beitrag analysieren wir die besten derzeit verfügbaren Dogecoin Wallets. Dies umfasst eine Auswahl an Desktop-, Mobil- und Hardware-Portemonnaies. Welches ist also die beste Dogecoin Wallet für das Jahr 2021? Die Auswahl ist riesig, was sich in unserem ausführlichen Dogecoin Wallet Test zeigt. Im Zusammenhang mit unseren Dogecoin Wallet Erfahrungen hat sich jedoch am Ende ein Favorit herauskristallisiert: Das beste Dogecoin Wallet 2021.

Coincierge Icon 23Direkt zum Dogecoin Wallet Testsieger

Wer keine Zeit verlieren möchte, kommt über diesen Button direkt zu unserem Testsieger unter den Dogecoin Wallets – eToro:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Top 7 Dogecoin Wallet Anbieter

Ranking Die besten Dogecoin Wallet Anbieter Wallet Art
Platz 1 eToro Wallet für Dogecoin Online und Mobile Wallet
Platz 2 Nano Ledger S Wallet für Dogecoin Hardware Wallet
Platz 3 Trezor Hardware Wallet für Dogecoin Hardware Wallet
Platz 4 MultiDoge Wallet für Dogecoin Light Desktop Wallet
Platz 5 Dogecoin Core Wallet für Dogecoin Full Desktop Wallet
Platz 6 Binance Online Wallet für Dogecoin Online Wallet
Platz 7 Dogecoin Paper Wallet Paper Wallet

Was ist ein Dogecoin Wallet?

Dogecoin LogoJeder, der Dogecoin kaufen möchte, benötigt dafür ein Dogecoin fähiges Wallet, um Dogecoin nach dem Kauf sicher aufzubewahren. Hierfür gibt es verschiedene Wallets zur Auswahl. Die beliebtesten Möglichkeiten sind Dogecoin Online Wallets sowie Dogecoin Desktop und Mobile Wallets. Allerdings gelten Hardware Wallet Optionen wie Ledger oder Trezor als sicherer. Welches das beste Dogecoin Wallet ist, finden wir in diesem Dogecoin Wallet Test heraus.

Dogecoin selbst entstand 2013 als Scherz. Es wurde von Jackson Palmer und Billy Markus erstellt, um das Wachstum von Altcoins zu satirisieren, indem das Doge Internet Meme zu einer Kryptowährung gemacht wurde. Obwohl es als Scherz geboren wurde, führte es tatsächlich zu einer gewissen Praktikabilität. Dogecoin ist eine Ableitung von Luckycoin, welche von Litecoin gespalten wurde und einen Scrypt-Algorithmus verwendet. Dogecoin hat 1-Minuten-Blockintervalle und ist damit schneller als andere Blockchains. Es gibt keine Obergrenze von Münzen und somit kann sich die Münze unendlich aufblasen.

Dogecoin ist besonders im letzten Jahr stark explodiert und besitzt derzeit eine Marktkapitalisierung von rund 57 Milliarden US-Dollar und steht damit auf Platz 4 von allen Kryptowährungen und über Kryptowährungen wie Tether, Cardano oder Bitcoin Cash.

Coincierge Icon 23Der Dogecoin Kurs scheint erst seit April 2021 sein wahres Potenzial anzudeuten. Während der Dogecoin Kurs für mehrere Jahre unterhalb von 0.004 USD lag, hat Dogecoin im Rahmen einer unglaublichen Rallye den Ausbruch geschafft und notiert derzeit bei rund 0,44 USD. Demnach ist Dogecoin innerhalb von kürzester Zeit um mehr als 9000 % gestiegen.

Wer an diesem Erfolg teilhaben und Dogecoin kaufen möchte, findet in dieser Dogecoin Wallet Anleitung alle dafür wichtigen Informationen.

Dogecoin Wallet Vergleich: Der Test

Wie bereits erwähnt, haben Anleger die Wahl zwischen unterschiedlichen Methoden, wie sie Dogecoin speichern möchte. So können sie auf ein Hardware Wallet, wie beispielsweise Trezor zurückgreifen oder aber ein Desktop Wallet, Online Wallet, Mobile Wallet oder Paper Wallet nutzen. Jede Art von Dogecoin Wallet bringt verschiedene Vor- und Nachteile.

Die größten Unterschiede der Wallets finden sich in den Kriterien Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Kundensupport. Unser Dogecoin Wallet Test soll aufzeigen, welche Wallet sich am besten für Dogecoin eignet.

1. Dogecoin Kompatibilität

EthereumEntscheidet man sich für ein Wallet, dann muss man zunächst sicherstellen, dass der gewählte Anbieter überhaupt die Möglichkeit bietet, Dogecoin zu speichern.

Das gilt sowohl für Online als auch für Hardware Wallets. Ein Paper Wallet dagegen ist generell mit jeder Kryptowährung kompatibel. Da man bei einer Paper Wallet den Seed einfach auf ein Stück Papier notiert.

Durch die zunehmende Beliebtheit von Dogecoin sind immer mehr Wallets mit der Kryptowährung kompatibel.

2. Benutzerfreundlichkeit der Dogecoin Wallet

Benutzerfreundlichkeit

Wer in Dogecoin investiert, möchte in vielen Fällen auch mit der Kryptowährung handeln. Umständliches oder teures Transferieren von einer Wallet auf die andere ist daher oft ein großer Nachteil. Möchte man Dogecoin nicht für viele Jahre halten, sondern es aktiv traden, ist daher von einem Paper Wallet abzuraten.

Für Hardware Wallets gilt ähnliches. Diese eigenen sich zum sicheren Aufbewahren einer Kryptowährung, sind für aktive Trader aber eher umständlich. In Sachen Benutzerfreundlichkeit sind daher Dogecoin Mobile Wallets, Dogecoin Online Wallets und Dogecoin Desktop Wallets zu bevorzugen.

3. Sicherheit und Back-up-funktionen der Dogecoin Wallet

Hohe Sicherheit

Die Sicherheit seiner Dogecoin sollte natürlich jedem Anleger wichtig sein. Ein Paper Wallet ist hier ausgezeichnet, da ein Stück Papier nicht gehackt werden kann. Allerdings bietet ein Paper Wallet die Gefahr von physischen Schäden und dem Verlust.

Diese Eigenschaften teilt sich das Papier Wallet mit Hardware Wallets. Online Wallets dagegen gelten als riskanter, sind bei seriösen Anbietern aber ebenfalls als sicher einzustufen. Von Mobile Wallets und auch von PC Wallets raten viele Experten bezüglich der Sicherheit eher ab, da hier die Gefahr von Angriffen am höchsten ist und diese Waller Arten daher einiges an Know-how verlangen, um sie gegen potenzielle Hackerangriffe abzusichern.

4. Kundensupport der Dogecoin Wallet

Kundensupport

Besonders Anfänger sollten hohen Wert auf einen guten Kundenservice legen. Dieser kann bei Fragen und Problemen schnell helfen, ohne dass man sich mühsam in die Materie einlesen muss. In diesem Aspekt haben Dogecoin Online Wallets die Nase vorn.

Seriöse Anbieter von Mobile Wallets verfügen zum Beispiel über Livechats oder Telefon Kundenservice, über den Fragen schnell und unkompliziert geklärt werden können. Andere Wallet Arten wie Hardware Wallets, Mobile Wallets und auch Desktop Wallets können in Sachen Kundenservice nicht mithalten. Bei Paper Wallets fehlt der Kundenservice komplett. Hier müssen sich Anleger alle nötigen Informationen selbst besorgen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Die besten Dogecoin Wallets

Jetzt, wo wir die wichtigsten Kriterien von einem guten Dogecoin Wallets vorgestellt haben, wird es Zeit, die besten Wallets vorzustellen. Vorab für alle, die es eilig haben: Das beste Dogecoin Wallet und unser Favorit ist das Online Wallet von eToro. Diese bietet eine intuitive Benutzung, einen hilfreichen Kundenservice, keine Gebühren und ist als Mobile sowie Online-Version verfügbar. Damit ist die eToro Dogecoin Wallet  das beste Komplettpaket .

In unserem Dogecoin Wallet Test haben wir eine Menge verschiedener Wallets untersucht. Unter den getesteten Wallets befanden sich sowohl die Original Dogecoin WalletsMultidoge” und “Dogecoin Core” sowie Hardware Wallets, welche Dogecoin unterstützten wie der Ledger Nano S und der Trezor One. Auch die Verwendung einer Dogecoin Paper Wallet haben wir getestet.

Das beste Dogecoin Wallet 2021 ist eToro

Für uns das beste Dogecoin Wallet 2021: eToro. Die Kryptobörse bietet ein umfangreiches Kryptowährung Wallet an, welches seit 2021 auch Dogecoin unterstützt. Das Wallet kann online als auch mobil genutzt werden kann und ist direkt mit der Tradingplattform von eToro verknüpft.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

eToroNano Ledger STrezorOffizielle Dogecoin WalletsBinancePaper Wallet

Das eToro Wallet für Dogecoin

eToro WalletDas Dogecoin Wallet von eToro ist sowohl ein Online Wallet als auch ein Mobile Wallet. Damit bietet das eToro Dogecoin Wallet eine perfekte Kombination aus Funktionsumfang und Sicherheit. Die Sicherheit von eToro ist durch die Regulierung und Lizenzierung des Anbieters als offizielle Börse besonders im Vergleich zu klassischen unregulierten Kryptobörsen gegeben. Außerdem ist das Wallet bei eToro einfach zu erstellen und auch für Anfänger empfehlenswert.

Mehr als 120 Kryptowährungen werden vom eToro Wallet unterstützt. Sodass man sich mit dem eToro Wallet nicht ausschließlich auf Dogecoin festlegen muss, sondern auch weitere Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple aufbewahren kann.

Neben günstigen Gebühren überzeugt eToro auch mit einem sehr hohen Funktionsumfang. Denn mit einem eToro Depot können neben Kryptowährungen auch Aktien, ETFs, Forex und CFDs gehandelt werden. Außerdem ist das eToro Wallet eines der wenigen Dogecoin Wallets auf Deutsch .

Nano Ledger S Wallet für Dogecoin

Nano Ledger S ist ein sehr beliebtes Hardware Wallet für Kryptowährungen. Offline Speicherung in Form von Hardware Wallets wird allgemein als die sicherste und sicherste Methode zum Speichern von Kryptowährungen angesehen.

Das Ledger Nano S sieht aus wie ein kleines USB-Gerät. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass es über ein integriertes OLED-Display verfügt, das in Verbindung mit kleinen Tasten am Gerät zur Bestätigung und manuellen Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Das Hauptbuch bietet eine sichere PIN-Speicherung der privaten Schlüssel und eine benutzerfreundliche Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktion sowie eine 2-Faktor-Authentifizierung.

Das Gerät speichert nicht nur die privaten Dogecoin Schlüssel, sondern unterstützt auch die Speicherung von mehr als 700 verschiedenen Kryptowährungen. Der wohl größte Nachteil vom Ledger Nano S ist, dass es nicht kostenlos ist und circa 99 US-Dollar kostet. Trotzdem ist es empfehlenswert für alle Anleger, welche einen hohen Fokus auf Sicherheit legen.

Ein Nachteil beim Nano Ledger S ist allerdings, dass das Dogecoin kaufen über dieses Wallet nicht möglich ist. Die DOGE Coins müssen über eine andere Krypto Börse gekauft und anschließend an die eigene Nano Ledger S Adresse geschickt werden, bevor man sie dort speichern kann. Trotzdem ist die sichere Aufbewahrung eines der Hauptargumente für Hardware Wallets wie das Nano Ledger S.

Trezor Hardware Wallet für Dogecoin

Ein etwas günstigeres Hardware Wallet für circa 83 Euro ist das Trezor One. Dies ist eine Hardware Wallet, welches von Satoshilabs entwickelt wurde, einem Unternehmen mit Sitz in der Tschechischen Republik. Trezor ist zusammen mit Ledger einer der vertrauenswürdigsten Hardware Wallets. Abgesehen von der Unterstützung der Brieftasche für Dogecoin werden weitere 700 Token unterstützt.

Wie beim Ledger Nano werden die privaten Schlüssel für die Dogecoin Wallet auf dem Gerät gespeichert und das macht es Hackern wirklich schwer, die Schlüssel über Online Verbindungen in die Hände zu bekommen. Das Hardware Wallet interagiert mit der Trezor Bridge, wodurch eine Verbindung zwischen dem Trezor Gerät und dem Browser hergestellt wird.

Während das Trezor Model One die günstige Anfänger Wallet ist, hat SatoshiLabs auch eine teurere Version namens Model T entwickelt. Diese kostet 180 Euro und verfügt im Gegensatz zum Trezor One über einen farbigen Touchscreen. Dies erleichtert die Interaktion mit der Wallet, ohne dass Eingaben Ziffer für Ziffer manuell eingegeben werden müssen.

In Bezug auf die Münzabdeckung unterstützt das Modell T einige weitere Münzen und Kryptowährungen wie Ripple (XRP), Monero (XMR) und einige andere Nicht-ERC20-Münzen. Beide Hardware Wallets verfügen jedoch über die gleiche Sicherheit und Funktionalität.

Wenn man wirklich an Dogecoin interessiert ist, kann man die Dogecoin Münzen auch in der offiziellen Dogecoin Wallet aufbewahren. Die Desktop-Version der Wallet unterteilt sich in eine Kernbrieftasche (Dogecoin Core), welche die gesamte Blockchain herunterlädt und zur Sicherung des Netzwerks beiträgt, und eine Lite-Version (MultiDoge), welche zum einfachen Speichern und Übertragen von Dogecoin geeignet ist und eine mobile Version für Android Geräte bietet.

Die Desktop-Versionen Core und Lite sind für Windows, OSX und Linux verfügbar. Eine Einschränkung ist, dass die Lite-Version nicht für das Mining verwendet werden kann. Wenn man also Dogecoin abbauen möchten, benötigen man dafür die Kernversion Dogecoin Core.

Allerdings ist die offizielle Dogecoin Wallet nicht unbedingt die schönste und benutzerfreundlichste Wallet. Allerdings ist schnell und einfach einzurichten. Der Synchronisierungsprozess dauert ebenfalls nicht sehr lang. Die Lite-Version MultiDoge besitzt eine etwas leichter zu verstehende Benutzeroberfläche. Der größte Nachteil an beiden offiziellen Dogecoin Wallets ist der Mangel an Unterstützung für andere Kryptowährungen und das keine iOS Version verfügbar ist. Wenn man also andere Kryptowährungen besitzt, benötigt man auch eine andere Wallet.

Binance Online Wallet für Dogecoin

Eine weitere Möglichkeit für alle, die es gern schnell und einfach mögen und mehr Kryptowährungen besitzen, ist Binance. Bei Binance handelt es sich um eine internationale Kryptobörse. Binance gilt eine der führenden Online Kryptobörsen und kann neben einer sehr großen Auswahl an mehreren Hundert Kryptowährungen auch mit sehr günstigen Konditionen überzeugen. Wer also Dogecoin kaufen möchten, kann dies über Binance problemlos und tun.

Zwar ist Binance eine der einfachsten reinen Kryptobörsen und in diesem Sinne auch für Einsteiger im Krypto-Bereich geeignet, jedoch kann sowohl der Umfang an Funktionen, der Kundensupport als auch die Benutzeroberfläche von Binance nicht mit eToro mithalten. Viele der wichtigen Optionen sind versteckt und weder der Kauf noch das Senden von Dogecoin sind wirklich intuitiv. Zudem besitzt Binance keine europäische Finanzlizenz.

Dogecoin Paper Wallet

Wie bei anderen Kryptowährungen auch, gibt es bei Dogecoin die Möglichkeit einer Dogecoin Paper Wallet. Diese Verwendung einer physischen Papiergeldbörse wird allerdings immer weniger genutzt als früher. Dennoch sind Wallets aus Papier immer noch eine sehr gute Wahl, wenn Sicherheit eines der Hauptanliegen ist.

Eine Wallet aus Papier ist nichts anderes als das Drucken der privaten Schlüssel auf ein Stück Papier. Papiergeldbörsengeneratoren drucken häufig gleichzeitig auch QR-Codes, um das Übertragen von Kryptowährungen zu erleichtern. Die Hauptattraktion einer Papiergeldbörse ist jedoch, dass sie nicht mit dem Internet verbunden ist, was bedeutet, dass ein Hacker die Kryptowährungen nicht stehlen kann.

Natürlich ist die Papiergeldbörse selbst immer noch anfällig für Diebstahl oder Zerstörung. Daher ist es unbedingt erforderlich, die Papiergeldbörse nach der Erstellung sicher aufzubewahren. Viele Menschen benutzen einen Safe oder ein Bankschließfach, um ihre Papiergeldbörsen sicher aufzubewahren. Viele Leute empfehlen auch, eine Kopie der Brieftasche an mehreren sicheren Orten aufzubewahren, falls eine zerstört wird.

Einer der beliebtesten Papiergeldbörsengeneratoren ist WalletGenerator.net, das nicht nur das Erstellen von Dogecoin Paper Wallets unterstützt, sondern auch zum Erstellen von Paper Wallets für 196 andere Kryptowährungen verwendet werden kann.

Es ist ratsam, einen solchen Papiergeldbörsengenerator offline zu verwenden. Dafür kann man die Website Dateien herunterladen und dann die Wallet manuell in einer Offline Umgebung generieren. Das ist zweifellos viel sicherer, als die Verwendung der Webseite während man mit dem Internet verbunden ist.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Dogecoin Wallet einrichten: Schritt für Schritt Anleitung

Wir möchten an dieser Stelle anhand des Favoriten der Redaktion vorstellen, wie man eine Dogecoin Wallet einrichtet. Diese Dogecoin Wallet Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie man über eToro eine Dogecoin Wallet erstellt.

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Der erste Schritt zur eigenen Dogecoin Wallet ist die Anmeldung bei eToro. Diese geht sehr einfach und sollte nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Für die Registrierung muss man lediglich seinen vollständigen Namen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben.

Etoro anmeldung

Schritt 2: Dogecoin Wallet Download

Wer nach der Anmeldung auf die Smartphone Version der Dogecoin Mobile Wallet wechseln möchte, kann über den Google Play Store oder über den Apple App Store den eToro Wallet Download starten. So lässt sich Dogecoin auch mobil traden. Alternativ steht natürlich jederzeit die Online Wallet Version von eToro zur Verfügung.

eToro Wallet Review

Schritt 3: Dogecoin kaufen, verkaufen, senden und empfangen

Im Dogecoin Wallet angekommen, kann man nun sowohl Dogecoin kaufen als auch verkaufen oder alternativ DOGE Coins zu einem anderem Wallet senden oder von einem anderen Wallet empfangen.

Der Kauf von Dogecoin findet direkt über die eToro App statt. Das dafür benötigte Geld kann mit verschiedenen Zahlungsmethoden einzahlen. Darunter PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Skrill.

Dogecoin Wallet

Das Senden und Empfangen von Dogecoin ist über die eigene Dogecoin Wallet Adresse möglich. Diese besteht aus einer Reihe von Buchstaben und Zahlen und funktioniert prinzipiell wie eine E-Mail-Adresse oder eine IBAN. Die eigene Wallet Adresse ist immer einzigartig.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Welche deutsche Dogecoin Wallet gibt es?

Tatsächlich ist eToro eine der wenigen Möglichkeiten,  ein Dogecoin Wallet auf Deutsch zu erstellen. Die komplette Website von eToro, das Konto als auch das Dogecoin Wallet sind auf Deutsch verfügbar. Das macht die Einrichtung und Benutzung für deutsche Kunden natürlich nochmals einfacher. Mit unser Dogecoin Wallet Anleitung sollte es daher kein Problem sein, das Dogecoin Wallet zu erstellen und zu benutzen.

Alle anderen Dogecoin Wallets aus unserem Dogecoin Wallet Test sind lediglich auf Englisch verfügbar.

Dogecoin Wallet Gebühren

Coincierge Icon 20Wie bereits erwähnt, sind die Dogecoin Wallet Gebühren ein wichtiges Kriterium bei der Suche nach dem besten Dogecoin Wallet. Gerade weil die Kosten Unterschiede von Dogecoin Wallers teilweise extrem hoch sind, ist es wichtig, einen Blick auf die Gebühren der einzelnen Wallets zu werfen.

Zunächst ist das eigentliche Aufbewahren der Dogecoins immer kostenlos. Bei den Hardware Wallets Ledger Nano S und Trezor fallen allerdings teilweise hohe Anschaffungskosten an. Die wirklichen Unterschiede der Dogecoin Gebühren liegen daher beim Kauf, Verkauf und Handeln der Kryptowährung. Die teuersten Anbieter verlangen für den Kauf von Dogecoin hohe Provisionen oder bieten die Kryptowährung nur zu einem Spread von 5 % oder mehr.

Daher haben wir eine Übersicht der Dogecoin Gebühren bei Benutzung der besten Dogecoin Wallets zusammengestellt:

 
Anbieter Einmalige Kosten (Registrierung, Anschaffungskosten etc.) Gebühren (Trading Fees oder Spreads)
eToro 0 Euro 0 % Gebühren + 0.5 % Spread
Ledger Nano S Ca. 70 Euro Spread + Gebühren je nach genutzter Börse + Network Fee (kann variieren)
Trezor Model T Ca. 160 Euro Spread + Gebühren je nach genutzter Börse + Network Fee (kann variieren)
Dogecoin Multidoge 0 Euro Spread + Gebühren je nach genutzter Börse
Dogecoin Core 0 Euro Spread + Gebühren je nach genutzter Börse
Binance 0 Euro 0.1 % Euro Gebühr (bei Kreditkarte 2 %) + 0.3 % Spread
Paper Wallet 0 Euro Spread + Gebühren je nach genutzter Börse

Im Bezug auf die Dogecoin Gebühren haben derzeit die Börsen eToro und Binance die Nase vorn. Allerdings nur wenn Dogecoin bei Binance nicht über Kreditkarte gekauft wird. Ansonsten ist eToro deutlich besser.

Wer ein Hardware oder Paper Wallet nutzt, sollte zunächst bei  eToro oder Binance die Dogecoin kaufen  und anschließend auf die Wallets transferieren. Ähnliches gilt für die Nutzung von Dogecoin Multidoge oder Dogecoin Core.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das beste Dogecoin Wallet für welchen Anleger-Typ?

Wie unserem Dogecoin Wallet Test zeigt sich, dass die Möglichkeiten, Dogecoin zu speichern, sehr vielfältig sind. Dabei gibt es keine Eierlegende Wollmilchsau unter den Dogecoin Wallets. Vielmehr sind unterschiedliche Wallets, je nach Anlagetyp und Anlageziel besser geeignet.

Coincierge-Icon-26Ein gutes und günstiges Komplettpaket mit unschlagbaren Funktionsumfang ist die eToro Wallet. Die Kombination aus Sicherheit durch Regulierung, Komfort und intuitive Benutzeroberfläche bietet kein anderer Dogecoin Wallet Anbieter. Auch sind die Dogecoin Gebühren günstig.

  • Wer sich als Experte in Sachen Kryptowährung sieht und nur möglichst günstig Dogecoin kaufen handeln möchte, dem können wir Binance empfehlen. Die etablierte Kryptobörse bietet Hunderte verschiedene Kryptowährungen zu günstigsten Preisen an. Allerdings muss man sich dafür mit einer eher unübersichtlichen Benutzeroberfläche zurechtfinden und auch auf die europäische Brokerlizenz verzichten.
  • Wem die Sicherheit bei einem Dogecoin Wallet das Wichtigste ist und wer vorhat, Dogecoin für einen langen Zeitraum zu halten, der sollte sich die Dogecoin Hardware Wallets einmal genauer ansehen. Zwar ist hier das Dogecoin kaufen nicht direkt möglich, allerdings kann die Kryptowährung zunächst über eine günstige Kryptobörse gekauft und anschließend an die Hardware Wallet geschickt werden, um sie dort sicher aufzubewahren.
  • Die weiteren Optionen wie die originalen Dogecoin Wallets oder ein Dogecoin Paper Wallet halten wir allerdings aufgrund der Nachteile in Handhabung, Sicherheit und Gebühren nur in wenigen Fällen für empfehlenswert.

Welche Coins können im Dogecoin Wallet aufbewahrt werden?

Coincierge Icon 16Bis auf die originalen Dogecoin Wallets (Dogecoin Core und Multidoge) sind alle hier im Dogecoin Wallet Test vorgestellten Optionen mit mehreren Kryptowährungen kompatibel. Sodass neben Dogecoin auch Dutzende oder sogar Hunderte andere Kryptowährungen gespeichert werden können.

Wer außerdem Lust hat, kann die verschiedenen Kryptowährungen auch problemlos untereinander handeln. Das ist mit Ausnahme bei den Paper und Hardware Wallets sehr einfach. Aufgrund der teilweise hohen Spreads sollten Anleger hierbei aber die Dogecoin Gebühren im Auge behalten.

Dogecoin Wallet Vorteile und Nachteile

Vorteile Nachteile Pros and cons IconIm Rahmen dieses Dogecoin Wallet Vergleich haben wir verschiedene Möglichkeiten zur Aufbewahrung von Dogecoin vorgestellt und dabei auch die jeweiligen Besonderheiten erläutert. Jedes Dogecoin Wallet hat daher seine eigenen Vor- und Nachteile.

Als eine Zusammenfassung unserer Dogecoin Wallet Erfahrungen dient der folgende Überblick über Vor- und Nachteile von dem eToro Dogecoin Wallet.

Dogecoin Wallet Vorteile

  • Anmeldung und Wallet Einrichtung ist sehr einfach
  • Es handelt sich um einen regulierten Online Broker mit europäischer Finanzlizenz
  • Intuitive Bedienung und Benutzeroberfläche
  • Sehr hoher Funktionsumfang
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten
  • Sicheres Online Wallet
  • Umfangreicher Kundenservice

Dogecoin Wallet Nachteile

  • Trotz hohen Sicherheitsvorrichtungen ist das eToro Wallet ein Hot Wallet
  • eToro bietet keinen Zugang zu den Private Keys
  • Leicht höhere Dogecoin Gebühren im Vergleich zu anderen Kryptowährungen

Fazit – Dogecoin Wallet Erfahrungen

Es ist nicht einfach das beste Dogecoin Wallet zu finden. Die Auswahl kommt dabei besonders auf den Anlagetyp, das Anlageziel und den Anlagehorizont an. Für uns ist eToro die beste Wahl für ein Dogecoin Wallet. Alternativ ist Binance aber ebenfalls eine gute Anlaufstelle für Anleger, welche sich mit Kryptowährung auskennen und vor einer in Europa nicht regulierten Kryptobörse keine Angst haben.

Dogecoin selbst ist ein spannendes und wahnwitziges Projekt mit einer unvorhersehbaren Zukunft. Die derzeitige Dogecoin Prognose für den Kursverlauf bleibt extrem volatil. Dabei bleibt das genaue Kursziel von Dogecoin unmöglich einzuschätzen, doch  Potential ist anhand des Hypes um Dogecoin auf jeden Fall vorhanden. 

Wer beim Dogecoin Hype dabei sein möchte, braucht im ersten Schritt dafür eine entsprechende Online Wallet für DOGE. Anleger können aus den hier vorgestellten Optionen ihr persönlich bestes Dogecoin Wallet auswählen.

etoro LogoNach unseren Dogecoin Wallet Erfahrungen allerdings bietet eToro das mit Abstand beste Komplettpaket. Besonders Anleger, welche noch neu im Kryptogeschäft sind oder welche einfach nur unkompliziert DOGE kaufen möchten, liegen bei eToro genau richtig. Interessierte Investoren finden bei eToro einen deutschsprachigen Kundenservice, revolutionäre Copy Trading Funktion, gratis Weiterbildungsmaßnahmen und günstige Gebühren.

  • Kostenloses Dogecoin Wallet
  • Faire Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundenservice
  • Vielzahl an Kryptowährungen inkl. Dogecoin, Ethereum und Cardano
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs zum Dogecoin Wallet Test

Welches Wallet für Dogecoin?

Für Dogecoin gibt es verschiedene Wallet Arten. Darunter Online Wallets, Mobile Wallets, Paper Wallets und Hardware Wallets. Welches das wirklich beste Dogecoin Wallet ist, kommt allerdings auf den Anlagetyp, das Anlageziel und den Anlagehorizont an. Wir empfehlen das eToro Wallet.

Gibt es Dogecoin Wallets auch auf Deutsch?

Ja. Das Dogecoin Wallet von eToro ist auf Deutsch verfügbar. Mit seinem umfangreichen Funktionen, den weitreichenden Sicherheiten und wettbewerbsfähigen Gebühren ist es zudem das beste Dogecoin Wallet aus unserem Vergleich.

Gibt es das Dogecoin Wallet auch kostenfrei?

Fast alle Dogecoin Wallets sind kostenfrei. Besonders Online Wallets und Mobile Wallets sind in der Regel immer kostenlos. Gebühren für Dogecoin Wallets fallen lediglich bei der Anschaffung von Hardware Wallets oder beim Kauf oder dem Transferieren von Dogecoin an.

Wie kann ich mein Dogecoin Wallet sichern?

Dogecoin Online Wallets müssen in der Regel nicht extra gesichert werden, da der Anbieter dafür Sorge trägt. Allerdings müssen die Zugangsdaten und Recovery Keys sorgfältig aufbewahrt werden. Bei Desktop Wallets und Mobile Wallets muss man dagegen selbst auf die Sicherheit acht geben.

Wie lange kann man Dogecoin im Wallet speichern?

Dogecoin können in jedem Wallet für eine unbegrenzte Zeit gespeichert werden.

Zuletzt aktualisiert am 14. September 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf
Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.