Bitcoin mit Apple Pay kaufen 2022 – Anleitung, Empfehlungen & Tipps

Bitcoin mit Apple Pay kaufen – Viele Anleger möchten über den bequemen Handybezahldienst auch Bitcoin kaufen können. Mit 41 % Marktanteil der beliebteste Mobile Payment-Dienst in Deutschland ist Apple Pay mittlerweile auch als Kaufmöglichkeit von Bitcoin im Einsatz.

Wo kann man Bitcoin mit Apple Pay kaufen? Ist das eine lohnenswerte Zahlungsmethode? Worin liegen die Vorteile und Nachteile? Welche Kosten und Gebühren sind zu beachten?  Wir haben uns diese Fragen genauer angeschaut und geben detaillierte Antworten.

Unsere Schlussfolgerung: Bitcoin mit Apple Pay kaufen geht einfach und bequem bei unserem Testsieger Capital.com. Wie das geht – das zeigen wir Schritt für Schritt.

Coincierge Icon 23 Direkt Kryptowährungen kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger Capital.com und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Apple Pay gibt es bei Capital.com und Coinbase

Wo kann man Bitcoin mit Apple Pay kaufen? Diese Frage lässt sich einfach beantworten – aktuell sind dies die Krypto-Broker capital.com und Coinbase. Wir haben uns beide Anbieter näher angesehen und kommen zum klaren Ergebnis, dass der Kauf von Bitcoin mit Apple Pay  bei Capital.com zu bevorzugen  ist:

Capital.com

Capital.com Logo Capital.com ist ein CySec-regulierter Krypto-Broker mit Sitz in Limassol, Zypern. Der Broker bietet den Handel mit über 40 Kryptowährungen in Form von Differenzkontrakten (CFDs), womit auf steigende und fallende Kurse spekuliert werden kann. Der Broker unterstützt neben zahlreichen anderen Zahlungsmethoden auch Apple Pay.

Um Apple Pay bei Capital.com zu nutzen, muss man entweder am Smartphone über die App agieren oder das Feature im Safari-Webbrowser aufrufen. Für Capital.com spricht in unseren Augen nicht nur das große Angebot und hohe Benutzerfreundlichkeit, sondern auch die minimalen Spreads beim Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Coinbase

coinbase-logo Coinbase ist der weltweit größte Krypto-Broker, hat allerdings in Europa keine eigene Niederlassung. Coinbase hat seinen Nutzern mit Juni 2021 die Möglichkeit eröffnet, Bitcoin mit Apple Pay kaufen zu können. Wichtig ist dabei jedoch, dass eine Debitkarte mit dem Zahlungsdienst verbunden sein muss, eine Kreditkarte ist nicht ausreichend.

Zwar bietet die Plattform eine hohe Benutzerfreundlichkeit und großes Angebot, doch die Gebühren sind eklatant hoch. Darum raten wir von der Nutzung von Coinbase zu gunsten unseres Testsiegers Capital.com ab.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Kurze Infos – Diese Aspekte sind zu beachten

Wer Bitcoin mit Apple Pay kaufen möchte, der muss dabei auf einige wichtige Punkte achten, um sicher, einfach und günstig zu kaufen. Die wichtigsten Aspekte sind dabei die folgenden:

Apple Pay Logo

  • Debitkarte hinterlegen: Damit die Bezahlung mit Apple Pay bei Capital.com (oder Coinbase) funktioniert, muss eine Debitkarte mit dem Apple Pay-Dienst verbunden sein. Eine Vernetzung mit Kreditkarte alleine ist nicht ausreichend.
  • Safari & Smartphone: Die Einzahlung per Apple Pay ist bei Capital.com nur über den Safari-Browser oder direkt auf dem Smartphone (Aufruf über Smartphone App) möglich.
  • Keine Gebühren: Bitcoin kaufen mit Apple Pay ist bei unserem Testsieger Capital.com ohne weitere Kosten oder Gebühren möglich, die Einzahlung erfolgt kostenlos und wird sofort gutgeschrieben.
  • Auswahl beachten: Bitcoin kaufen ist für die meisten Anleger nur ein erster Schritt zum Aufbau eines umfassenderen Krypto-Portfolios. Bei Capital.com kann man nicht nur Bitcoin mit Apple Pay kaufen, sondern mit über 30 weiteren Kryptowährungen handeln.
  • Unser Testsieger: Apple Pay wird bisher nur von wenigen Krypto-Brokern als Einzahlungsmethode unterstützt. Unser Testsieger ist Capital.com – der CySec-regulierte Krypto-Broker ermöglicht den Kauf von mehr als 30 Kryptowährungen direkt über Apple Pay. Bei Coinbase ist dies auch möglich, die Gebühren sind jedoch eklatant hoch.

Bitcoin kaufen mit Apple Pay: Diese Faktoren gilt es zu beachten

Allgemein sollte man als Anleger  überlegt und sorgsam bei der Auswahl  eines Anbieters vorgehen. Umso mehr, wenn man auf der Suche nach einem Broker ist, bei dem man auch mit Apple Pay einzahlen bzw. kaufen kann. Die wichtigsten Kriterien diskutieren wir nachfolgend kurz:

Günstige EinzahlungsgebührenSchnelligkeitEinfache BedienungReputationErfahrung

Günstige Einzahlungsgebühren

Apple Pay als Einzahlungsmethode ist gewöhnlich etwas teurer als Kreditkarte oder Debitkarte, welche bei manchen Anbietern gar kostenlos genutzt werden können. Eine genaue Überprüfung der Gebühren beim Anbieter ist obligat.

Schnelligkeit

Die Einzahlung beim Broker sollte sofort abgewickelt und das Geld gleich gutgeschrieben werden.

Einfache Bedienung

Wer Bitcoin kaufen möchte, der wird aller Wahrscheinlichkeit zu einem aktivieren Händler bzw. Investor werden. Folglich sollte man einen Anbieter wählen, dessen Plattform man gerne und intuitiv bedienen wird. Wichtig ist dabei eine einfache und intuitive Benutzerführung, wo Buttons an erwarteter Stelle und Einstellungen leichtverständlich sind.

Reputation

Essenziell ist es, bei der Auswahl auf einen regulierten und lizenzierten Broker zu achten, der von der Finanzaufsichtsbehörde eines EU-Mitgliedsstaates auditiert wird. Beliebt sind hierbei etwa die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) oder die deutsche Bafin. Zudem sollten Bewertungen und Erfahrungsberichte bestehender Nutzer gelesen werden.

Erfahrung

Ein Broker ist dann bewährt, wenn er bereits seit mehreren Jahren am Markt präsent ist. Insofern macht es Sinn, auf einen seit längerem aktiven Broker zu achten, der sich erfolgreich etabliert hat.

Bitcoin kaufen mit Apple Pay Anleitung: Schritt für Schritt zum Bitcoin Kauf bei Capital.com

Wir empfehlen unseren Lesern den Kauf von Bitcoin mit Apple Pay bei Capital.com. Beim CySec-regulierten Broker ist Bitcoin kaufen einfach und sicher – mit diesen 3 Schritten:

Schritt 1: Konto eröffnen

Im ersten Schritt muss man ein Handelskonto bei Capital.com eröffnen. Hierfür meldet man sich mit seiner E-Mail-Adresse und einem Passwort an, dann klickt man auf „Weiter“. Anschließend kann man Telefonnummer und weitere persönliche Daten ergänzen. Zudem empfiehlt es sich, seinen Identitätsnachweis und Adressnachweis zu erbringen, damit das Konto verifiziert werden kann.

Capital.com Anmeldung (1)

Schritt 2: Einzahlung tätigen

Jetzt kann die Einzahlung auf das Handelskonto erfolgen, wobei neben zahlreichen Einzahlungsmethoden auch Apple Pay unterstützt wird. Hierfür muss Apple Pay bereits am Smartphone oder im Safari-Webbrowser eingerichtet sein.

Bitcoin kaufen mit Apple Pay Capital com

Im Handelsportal eingeloggt klickt man als Nutzer rechts oben auf „Fund Account“ und wählt dann in der linken Navigationsleiste „Apple Pay“ als Zahlungsanbieter aus. Dann öffnet sich das Apple Wallet am Smartphone und man folgt den weiteren Anweisungen, um per Apple Pay einzuzahlen.

Schritt 3: Bitcoin kaufen

Dem Bitcoin kaufen steht nun nichts mehr im Wege. Links oben in der Suchleiste „Bitcoin“ eingeben und das Asset auswählen. Nun auf „Buy“ klicken, rechts befindet sich das Kaufmenü. Hier den Kaufbetrag eingeben und mit Klick auf „Buy“ das Bitcoin kaufen abschließen.

Bitcoin kaufen Capital com

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Wie funktioniert Apple Pay?

Bitcoin kaufen mit Apple Pay Wallet Apple Pay ist ein Mobile Payment-Dienst, der von Apple 2019 in Deutschland eingeführt wurde. Mit Apple Pay können Besitzer von Apple-Geräten kontaktlos bei Verkaufsstellen und Einzelhändlern bezahlen. Die Entwicklung war eine Reaktion auf den Trend hin zu kontaktlosem Bezahlen und den Verzicht auf Bargeld.

Immer mehr Nutzer schätzen den Komfort, direkt über ihr Smartphone zu bezahlen. Bei vielen Erledigungen muss man gar kein Portemonnaie mehr mit sich führen. Zudem hat Apple mit Apple Pay eine weitere Umsatzquelle für sich erschlossen, denn wie auch Debitkartenanbieter verrechnet Apple Pay den akzeptierenden Verkaufsstellen eine geringe Gebühr für jede Zahlung, die per Apple Pay abgewickelt wird.

Bezahlen per Apple Pay ist in regulären akzeptierenden Verkaufsstellen sowohl über iPhones oder die Apple Watch möglich. Dabei muss eine  Debitkarte oder Kreditkarte mit dem Zahlungsdienst verbunden  sein, die Karteninformationen werden auf dem Gerät gespeichert. Ob eine Verkaufsstelle Apple Pay akzeptiert erkennt man am Apple-Symbol, welches neben anderen Symbol wie z.B. SEPA oder MAESTRO zu finden ist.

Bitcoin kaufen mit Apple Pay ist hingegen nur bei Online-Diensten wie unserem Testsieger Capital.com oder auch Coinbase möglich, wobei dies über den Safari-Webbrowser oder direkt am Smartphone über die Trading-App des Anbieters funktioniert.

Einrichtung von Apple Pay am Smartphone

Apple Pay App Wallet Wer den Zahlungsdienst Apple Pay noch nicht eingerichtet hat, der muss zunächst die Konfiguration des Webdienstes auf seinem Smartphone vornehmen:

  • Dabei wird Apple Pay nur auf iPhones unterstützt – Schlüssel hierfür ist die App „Wallet“. Wichtig ist zudem, dass man die aktuellste Version von iOS auf seinem iPhone (oder MacOS am Mac PC) installiert hat.
  • In der Wallet-App kann man zunächst eine Debitkarte oder Kreditkarte hinzufügen, wobei wir stets zur Nutzung der Debitkarte raten. Einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um die Kartendetails einzugeben und die Karte auf dem Smartphone zur späteren Verwendung zu speichern.
  • Es kann erforderlich sein, die Smartphone-App der entsprechenden Bank zu laden, um die Einrichtung der Karte zu verifizieren.

Immer, wenn man jetzt mit Apple Pay bei einer akzeptierenden Verkaufsstelle bezahlen möchte, muss man bloß die „Wallet“-App am iPhone starten und kann über die hinterlegten Debitkarten bezahlen. Es können tatsächlich sogar bis zu 12 Debit- oder Kreditkarten hinterlegt werden, sodass stets die bevorzugte Zahlungsmethode ausgewählt werden kann.

Kauf von Bitcoin mit Apple Pay Vorteile und Nachteile

Ob Bitcoin mit Apple Pay kaufen sinnvoll ist, das hängt letztendlich auch vom einzelnen Anleger ab. Es gäbe viele alternative Zahlungsmethoden, aber Apple Pay kann natürlich die beste Möglichkeit darstellen. Allgemein sollten Nutzer die folgenden Vor- und Nachteile beachten:

Vorteile

  • Komfortable Zahlungsoption direkt über Smartphone
  • Keine direkte Bekanntgabe von Debit-/Kreditkarte
  • Keine zusätzlichen Gebühren bei Nutzung von Capital.com

Nachteile

  • Zumeist höhere Gebühren als direkt bei Debit-/Kreditkarte
  • Keine Zahlung im Windows-Browsern möglich
  • Nur von wenigen Brokern unterstützt
  • Zumeist nur mit verbundener Debitkarte möglich

Ist es überhaupt noch lohnenswert in Bitcoin zu investieren?

Bitcoin war beim Start 2008 die erste und ist nach wie vor die beliebteste aller Kryptowährungen, mittlerweile mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Billion USD. Viele Leser plagen sich mit der Frage, ob es zu spät ist, um in Bitcoin zu investieren?

Betrachtet man die Preisanstiege von  über 800 % in nur 12 Monaten,  ist der Verdacht nahe, dass kein guter Kaufzeitpunkt gegeben ist. Es ist unmöglich die konkrete Preisentwicklung vorherzusagen, doch allgemein wird mit einem weiteren Preisanstieg auf mittlere bis längere Frist gerechnet.

🙋‍♂️ Entwickler Satoshi Nakamoto (Pseudonym)
📅 Gründungsjahr 2008
📈 Max. Token-Limit 21.000.000
💻 Konsens- mechanismus Proof-of-Work
📀 Ticker BTC

Hierfür spricht nicht nur die historische Preisentwicklung von Bitcoin über die letzten Jahre, sowie die immer geringer werdende Anzahl an neu ausgegebenen BTCs. Vor allem die Berichte von Branchenexperten und Analysten, wonach auch immer mehr institutionelle Investoren anlegen wollen, könnten den Preis nach oben treiben.

Legendär als Bitcoin-Kurs-Orakel ist dabei der Chartanalyst „planb“, der mit seinem Stock-to-Flow-Modell schon in der Vergangenheit oft richtig gelegen hat. Er rechnet damit, dass Bitcoin im Zeitraum bis 2024 einen Kurs von 300.000 EUR oder gar 400.000 EUR erreichen könnte. Insofern ist davon auszugehen, dass noch immer ein guter Zeitpunkt zum Kauf von Bitcoin ist.

Fazit zum Bitcoin Investment mit Apple Pay

Bitcoin kaufen mit Apple Pay ist  einfach und komfortabel möglich , indem man auf unseren Testsieger Capital.com setzt. Die Vorzüge von Apple Pay zur Bezahlung liegen nicht nur in der hohen Nutzerfreundlichkeit und Einsatz eines eingerichteten Zahlungsdienstes, es müssen weder Daten von Kredit- noch Debitkarte direkt bekanntgegeben werden.

Capital.com Logo Bei Capital.com können Nutzer nicht nur direkt am Smartphone oder Safari-Webbrowser mit Apple Pay einzahlen und Bitcoin kaufen, es steht der Handel mit mehr als 40 weiteren Kryptowährungen in Form von Differenzkontrakten bereit. Somit kann man als Anleger sowohl auf steigende und auf fallende Kurse setzen.

  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Staatl. reguliert und lizenziert
  • Vielzahl an Kryptos, inkl. Bitcoin
  • Kostenloses Demokonto

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.79.17% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.Sie sollten sich überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bitcoin Kauf mit Apple Pay FAQs

Ist Bitcoin kaufen mit Apple Pay möglich?

Ja, Bitcoin kaufen mit Apple Pay ist bei unserem Testsieger Capital.com sowie bei Coinbase möglich. Hierfür muss man ein Konto eröffnen und Apple Pay als Zahlungsmethode auswählen. Die Einzahlung kann direkt auf dem Smartphone oder im Safari-Webbrowser erfolgen, sofern Apple Pay bereits eingerichtet wurde.

Wo kann man Bitcoin mit Apple Pay kaufen?

Wer Bitcoin mit Apple Pay kaufen möchte, der sollte auf den CySec-lizenzierten Broker Capital.com setzen. Hier kann man gleich nach Eröffnung eines Kontos eine Einzahlung über den Apple Pay-Dienst vornehmen. Direkt über die Trading-App am Smartphone oder im Safari-Webbrowser bei eingerichteten Zahlungsdiensten ist dies möglich. Wichtig ist, dass eine Debitkarte mit Apple Pay verbunden ist.

Ist Apple Pay mit Bitcoin kaufen sinnvoll?

Apple Pay ist ein komfortabler Zahlungsdienst, welcher direkt vom Smartphone oder Mac-PC aus genutzt werden kann. Allgemein ist Apple Pay mit Bitcoin kaufen jedoch mit Nachteilen verbunden, weil geringe Zusatzkosten anfallen und der Zahlungsdienst bisher nur von den Anbietern Capital.com und Coinbase unterstützt wird.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.79.17% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.Sie sollten sich überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Zuletzt aktualisiert am 10. November 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.

Zeige alle Posts von Christoph Peterson