Ethereum: Upgrade auf 2.0 schreitet rasant voran, Staking-Metrik nähert sich Allzeithoch

Ethereum Upgrade auf 2.0 schreitet rasant voran, Staking-Metrik nähert sich Allzeithoch

Ethereum ist auf dem besten Weg zum „Merge“, da weitere Meilensteine erreicht werden. Die Umstellung auf Proof of Stake wird zweifelsohne ein entscheidender Schritt für die Blockchain sein. Während der Tag der Fusion näher rückt, haben die Nutzer des Netzwerks ihre Aktivität in letzter Zeit erhöht. Einer der Orte, an denen Ethereum einen Aufschwung verzeichnen konnte, war beispielsweise die Warteschlange fürs Staking, die sich nun ihrem bisherigen Allzeithoch nähert.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum Staking-Warteschlange übersteigt 300.000

Der „Ethereum Staking Queue“ ist ein guter Indikator dafür, wie das Netzwerk genutzt wird. Wenn diese Zahl niedrig ist, sind die Anleger eher zurückhaltend und wollen ihre Coins nicht im Netzwerk staken. Wenn diese Zahl jedoch steigt, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ethereum von den Nutzern positiver gesehen wird.

Anzeige
riobet

Diese Warteschlange ist in letzter Zeit gestiegen und hat am 17. März fast ihren bisherigen Höchststand erreicht. Zuvor hatte der Queue im Juni 2021, als der Bull-Run in voller Blüte stand, ein neues Hoch über 330K erreicht. Im anschließenden Abwärtstrend des Marktes sank diese Zahl jedoch und geriet in einen Abwärtstrend. Erst im August desselben Jahres setzte eine erneute Erholung ein.

Im Jahr 2022 war die Zahl zwar stetig gestiegen, hatte aber keinen wirklich signifikanten Boost erlebt. Der Schub kam etwa zwei Wochen im März, als die Zahl der Wallets in der Warteschlange 300.000 überschritt. Dies ist der stärkste Anstieg, den der Balance Validators Status jemals verzeichnet hat.

Was hat das zu bedeuten?

Für ein Netzwerk wie Ethereum ist es nichts Neues, Rekorde zu brechen und neue aufzustellen. Aber wie bei jeder anderen Sache auch, wird sich ein solch hohes Interesse definitiv auf das Netzwerk und den Preis auswirken.

In diesem Fall ist die Anzahl der Wallets, die nun für Staking im Netzwerk geeignet sind und darauf warten, aktiviert zu werden, höher. Wenn eine so große Anzahl von Wallets grünes Licht für das Staking erhält, wird ein großer Teil der Coins aus dem aktuellen Umlauf genommen.

Das liegt daran, dass 32 ETH erforderlich sind, damit ein Wallet als Validator im Netzwerk zugelassen wird. Das bedeutet: Wenn diese Wallets in der Warteschlange aktiviert werden, werden etwa 1 Million ETH-Coins für mindestens drei Monate weggesperrt. Das ist die Mindestdauer für das Staking bei Ethereum.

Ein Blick auf vergangene Charts zeigt: Solche Zeiten fielen mit dem Preisanstieg von ETH zusammen. Es gab jedoch eine Abweichung – und zwar während der November-Rallye, als ETH einen neuen Höchststand über 4.000 Dollar erreichte.

Nichtsdestotrotz wird sich eine solche Menge an ETH, die vorübergehend aus dem Verkehr gezogen wird, höchstwahrscheinlich positiv auf den Wert der Kryptowährung auswirken und den Preis in Richtung früherer Höchststände treiben.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

5 × 3 =