Bitcoin Anstieg erwartet – Blockchain Fieber in New York City

0
BTC

Blockchain Week New York hat eine Reihe von großen Krypto-Währungskonferenzen erlebt, die den Big Apple mit Tausenden von Blockchain-Experten, Unternehmern und Community-Mitgliedern überschwemmt haben. Mit der CoinDesk Consensus-Konferenz und dem Ethereum Ethereal Summit, bei dem Experten der Krypto-Industrie aus der ganzen Welt anwesend sind, erwarten die Krypto-Trader im Anschluss der Veranstaltungen einen starken Marktschub. Die jährliche Consensus Konferenz in New York ist eines der größten Blockchain-Ereignisse des Jahres und wird seit drei Jahren mit einer Wertsteigerung und hoher Marktkapitalisierung in Verbindung gebracht.

 

Das Krypto – Event des Jahres

Consensus beispielsweise bietet Blockchain-Unternehmern, Entwicklern und Investoren die Möglichkeit, sich einer Liste von rund 7.000 Kollegen anzuschließen. Auch die Zahl der Teilnehmer kann sich mehr als sehen lassen. Im vergangenen Jahr zählte Consensus 2.700 Teilnehmer. In diesem Jahr werden die Besucherzahlen voraussichtlich auf 7.000 ansteigen.

Die einwöchige Veranstaltung hat eine Reihe großer Namen im Repertiore, darunter James Bullard, Präsident der St. Louis Federal Reserve, Jack Dorsey, CEO von Twitter, und Eva Kaili, Mitglied des Europäischen Parlaments.

Nicht alle Teilnehmer der Blockchain-Branche freuen sich jedoch über die steigende Bedeutung der New Yorker Blockchain Week. Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin erklärte im April, dass er die Blockchain-Woche wegen der hohen Ticketpreise boykottieren würde, und bemerkte, dass CoinDesk leichtfertig “mitschuldig an der Ermöglichung von Giveaway-Betrug” sei.

Blockchain Woche Preisauswirkungen

Der Kryptowährungsmarkt im Allgemeinen weist nach der New Yorker Blockchain-Woche traditionell eine positive Preisbewegung auf. Im Jahr 2015 stieg der Bitcoin Preis unmittelbar nach dem Ereignis um 23 Prozent. Nach der zweiten Consensus-Veranstaltung im Jahr 2016 stieg Bitcoin innerhalb einer Woche um 10 Prozent, bis zum Jahresende um weitere 80 Prozent. Nach der Blockchain-Woche 2017 stieg der Bitcoin Wert massiv um 69 Prozent, was die Beziehung zwischen dem Ereignis und dem positiven Marktgeschehen festigte.

Nachdem die New Yorker Blockchain Week am 17. dieses Monats zu Ende geht, beginnen die Märkte leicht ins Grüne zu schwingen. Mitbegründer von Fundstrat Global Research und Bitcoin Bulle Tom Lee kommentierte die bevorstehende Kurserholung und sagte weitere positive Maßnahmen voraus:

“Die Rallye nach dem Consensus war stark und unterstützt unsere Ansicht, dass Bitcoin die Talsohle des Jahres bereits durchschritten hat. Bitcoin hat bei jeder dieser Konferenzen 10 bis 70 Prozent generiert. Wir denken, dass sich Altcoins angesichts des starken Anstiegs der Besucherzahlen ähnlich erholen könnten.”

 

Quelle: Cryptoslate, Image: pixabay, CC0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × fünf =