Jack Dorsey – Bitcoin wird die einzige globale Währung sein

0
Jack Dorsey Twitter CEO

Jack Dorsey ist Erfinder und Mitgründer des „Mikro – Blogging“ – Unternehmens Twitter und des mobilen Bezahldienstleisters Square. Vor einigen Tagen haben wir bereits berichtet, dass Twitter zukünftig ein Werbeverbot für Bitcoin, Ripple und Co. einführen wird. Dieser Schritt kam etwas überraschend, da Jack Dorsey eigentlich ein bekannter Befürworter von Bitcoin ist. Sein Unternehmen Square hat Bitcoin bereits als Zahlungsmöglichkeit integriert und Jack Dorsey hat in Ligtning Labs investiert. Doch mit dieser Aussage, kurz nach Twitters Bekanntmachung, hat keiner gerechnet.

 

Jack Dorsey in einem Interview mit der Times:

Die Welt wird letztendlich eine einheitliche Währung haben; Das Internet wird eine einheitliche Währung haben. Ich persönlich glaube daran, dass es Bitcoin sein wird. Es könnte wahrscheinlich über zehn Jahre dauern, aber es könnte auch schneller gehen.

 

Bitcoin als Weltwährung – Plausibel oder nicht?

Das ist nicht so einfach zu beantworten. Das Bitcoin so stark wie noch nie bezogen auf die Hashleistung, Anzahl der Transaktionen, steigende Bitcoin Nodes ist haben wir bereits in diesem Bericht analysiert. Weiterhin befinden wir uns mit Kryptowährungen allgemein noch in den Anfangsphasen, wie diese Veranschaulichung verdeutlicht:

 

Dennoch sind einige der Probleme von Bitcoin erstmal zu meistern. Im Dezember war das Netzwerk nahezu ausgelastet. Eine Transaktion hat nicht nur mehrere Stunden gedauert, sondern war auch verhältnismäßig teuer.

Dies hat sich durch die Implementierung von SegWit deutlich verbessert. Die Euphorie hat ebenfalls nachgelassen, sodass Bitcoins Netzwerk nicht allzu belastet ist. Interessant ist folgende Grafik, die das Problem der Skalierbarkeit auf den Punkt bringt. Es wird die Dauer von 100.000 Transaktionen bei maximaler Kapazität mit dem Kreditkartenunternehmen VISA verglichen. Bitcoin, Ripple und Co. im Test:

 

Infografik: Neue Kryptoprojekte bald so effizient wie Visa | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

 

Bitcoin Lightning Network in Sichtweite

Das bedeutet aber nicht, dass es nicht möglich sein wird, dass Bitcoin als einheitliche weltweite Währung fungieren wird. Nahezu jeder Bitcoin – Enthusiast ist gespannt auf die weitere Entwicklung des Lightning Netzwerks, dass dem Problem der Transaktionen pro Sekunde ein Ende bereiten könnte. Bitcoin könnte mehr Transaktionen in einer Sekunde gewährleisten als zum Beispiel VISA oder andere Kryptowährungen.

 

Gefahr der Regulierung oder gar Verbot

Problematisch könnte für Bitcoin eine zu strenge Regulierung oder sogar ein Verbot sein. Erst gestern hat sich die USA dazu entschlossen die staatliche gedeckte venezolanische Kryptowährung Petro in den USA zu verbieten.

 

Bitcoin nur auf 21 Millionen limitiert

Bitcoin ist zwar auf 21 Millionen Stück beschränkt kann aber noch unterteilt werden. Die kleinste Einheit eines Bitcoin ist Satoshi. Die nachfolgende Grafik zeigt eine Übersicht über Bitcoins Einheiten.

KürzelBezeichnungDezimal in Bitcoin
BTCBitcoin1
dBTCDecibitcoin0,1
cBTCCentibitcoin0,01
mBTCMillibitcoin0,001
μBTCMicrobitcoin0,00001
satSatoshi0,00000001

Bitcoin müsste noch einige Hindernisse meistern um global zu operieren. Die Skalierung, die Volatilität und die Komplexität sind nur einige Punkte an denen man zukünftig arbeiten muss.

Was meint Ihr ? Zukünftig nur noch Bitcoins in der Brieftasche?

 

Image via pixabay, CC0

 

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelSnowden Dokument: NSA verfolgt Bitcoin User
Nächster ArtikelDDoS Attacke auf das Bitcoin Lightning Netzwerk
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × 1 =