Bitcoin hat Elemente von allen Anlageklassen

BTC

Bitcoin ist teilweise eine Währung, teilweise ein Wertpapier und teilweise eine digitale Münze, so definiert der Leiter der Commodity Futures Trading Commision (CFTC) die Kryptowährung Bitcoin.

CFTC Chair kämpft um die Definition von Bitcoin

Während sich das Ökosystem um Bitcoin und Kryptowährungen weiter entwickelt, kämpfen die verschiedenen Regulierungsbehörden in den USA immer noch darum, einen Rahmen zu schaffen, in dem Kryptowährungen kontrolliert werden können.

Anzeige
riobet

Der Vorsitzende der CFTC, J. Christopher Giancarlo, war auf CNBC’s Fast Money zu sehen und gab bekannt, dass Bitcoin ein wenig von allem ist. Im Gespräch mit Gastgeberin Melissa Lee sagte der Vorsitzende: „Bitcoin und viele seiner anderen virtuellen Währungs – Partner haben wirklich Elemente aus allen verschiedenen Anlageklassen, ob sie nun eine Zahlung erfüllen oder ob es sich um einen langfristigen Vermögenswert handelt“.

Giancarlo räumte ein, dass es schwer ist Kryptowährungen nach bekannten Kriterien zu definieren, die die verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden in den USA verwenden. Er führte aus, dass die meisten verwendeten Vermögensdefinitionen auf die 1930er Jahre zurückzuführen sind. Somit ist es schwierig einen passende Definition zu finden, vor allem wenn man den technologischen Aspekt von Bitcoin mit in Betracht zieht. Auf die Frage, welche Definition von Bitcoin für die CFTC gelten würde, antwortete Giancarlo:

„Wir sehen darin Elemente einer Ware, die unseren Vorschriften unterliegen, aber je nachdem, welche Regulierungs-Klasse Sie betrachten, hat es verschiedene Aspekte von allem“.

Kurzer Vergleich mit Gold

Giancarlo stellte sogar einen Vergleich zwischen Gold und Bitcoin her lenkte aber dann schnell ein, indem er hinzufügte dass Bitcoin nur virtuell bestehe. Außerdem verkündete er, dass einige regulatorische Fortschritte bei der Lizenzierung von Bitcoin-Future-Kontrakten, die an der CME und CBoE gehandelt werden, erzielt wurden. Er sprach davon, dass Bitcoin besser als langfristiger Vermögensspeicher geeignet sei als eine ideale Zahlungsform.

Regulierung wohl noch länger ausstehend

Man ist sich nicht einig, wie man Bitcoin und andere Kryptowährungen definieren sollte. Der Kampf gegen den einen und die Akzeptanz des anderen würde die technologische Entwicklung des Ökosystems behindern. Bevor er fertig war, sagte der Vorsitzende, dass die Regulierung von Bitcoin kompliziert sein wird und dass er nicht vermutet, dass die Angelegenheit bald gelöst wird:

„Am Ende des Tages ist es Sache des Kongresses und nicht der Aufsichtsbehörden, zu entscheiden, ob neue Richtlinien für diese neuen Anlageklassen entwickelt werden sollten“.

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zwölf − zwölf =