Bitcoin Preis: Erholung in Sicht – Steuersaion neigt sich dem Ende zu

0

Die Besteuerung ist ein wichtiger Punkt in der Kryptowährungsindustrie. Es ist durchaus möglich, dass die Steuersaison den jüngsten Preisverfall bei Bitcoin ausgelöst hat. Die Steuersaison ist am 17. April vorbei und die Märkte erholen sich bereits jetzt. Dieser Jahreszyklus wird sich vermutlich auch zukünftig wiederholen.

 

Besteuerung und der Bitcoin – Preis

In den letzten Monaten ist der Bitcoin Preis im Vergleich zum Ende 2017 um 65 Prozent gesunken. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum dies geschehen ist. Ein möglicher ist die Steuersaison. Genauer gesagt, haben die Menschen im Jahr 2017 viel mehr Kapitalertragsteuer generiert als erwartet. Unabhängig von den aktuellen Marktbewegungen müssen diese noch bezahlt werden.

Anzeige

Dies erfordert, dass Krypto – Inhaber gezwungen sind, mehr von ihrem Portfolio zu verkaufen. Es ist eigentlich klar, dass sich dies negativ auf den Bitcoin Preis auswirkt. Die Steuersaison ist immer eine schwierige Zeit für die Kryptowährungsmärkte. Steuerverkäufe sind laut Blockchain Capital Spencer Bogart schon seit geraumer Zeit ein reales Thema:

“Der Steuerverkauf ist real…Es überrascht mich nicht, je näher wir dem Steuertag kommen, dass ein Teil des Drucks, des Verkaufsdruck, anfängt, zumindest ein wenig nachzulassen.”

 

Der Bitcoin Ausblick für 2018

Es ist noch zu früh, um festzustellen, ob der Steuertermin der einzige Grund für die Marktsituation im Jahr 2018 ist. Der Druck auf Bitcoin steigt seit einigen Monaten. Mit einem starken Aufschwung auf die Märkten letzte Nacht, hat man zumindest wieder große Hoffnungen.

Andere Kryptowährungen verzeichnen ähnlich positive Impulse. Ethereum, Litecoin und XRP steigen allesamt. Vorerst sind keine Anzeichen einer Rallye auf dem Niveau von Ende 2017 zu sehen, aber wer weiß, der Krypto – Markt dreht sich schnell.

Im Moment scheint zu sein, dass Bitcoin immer noch die beste Wahl bei der Suche nach legitimen digitalen Währungen ist. Jeder ICO – Token ist auf dem Radar der SEC und unterliegt möglicherweise einer Razzia. Bogart bestätigt, dass Bitcoin vorerst die einzige Währung auf der “sicheren Seite” der SEC ist. Dies kann in den kommenden Monaten zu größeren Kursgewinnen bei Bitcoin führen. Ein neues Allzeithoch im Jahr 2018 ist nach wie vor möglich.

 

Zum Preisindex

 

Original via newsbtc, Image via pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDie zweitgrößte Bitcoin-Börse OKEx folgt Binance auf Maltas Blockchain Insel
Nächster ArtikelTim Draper: Bitcoin bei $ 250.000 im Jahr 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × 4 =