BTC Wal bewegt 48.000 Bitcoin für 4 Cent Gebühren

2
BItcoin Wal bewegt 48.000 BTC für 4 Cent Gebühren - Coincierge

Die Entwicklung von Skalierungslösungen, zusammen mit einem Rückgang des Bitcoin-Transaktionsdurchsatzes, hat dazu geführt, dass die Bitcoin-Gebühren unter einen Dollar gefallen sind. Ein sogenannter “Bitcoin-Wal” (jemand der große Mengen an Bitcoins besitzt) nutzte diese sinkenden Gebühren und bewegte 48.000 Bitcoin für lediglich vier Cent.

Eine $290 Millionen Transaktion für vier Cent

Die hohen Bitcoin Gebühren waren das Thema im Dezember 2017, als diese kurzzeitig $50 erreichten, da das Netzwerk fast 400.000 Transaktionen pro Tag bestätigte. Seitdem haben sich die Transaktionen halbiert und sind auf durchschnittlich 200.000 pro Tag gesunken.

Anzeige
1xBit

Dieser Rückgang der Transaktionen hat es Bitcoin ermöglicht, den Mempool zu löschen, da das Netzwerk in der zweiten Hälfte des Jahres 2017 durch Transaktionen verstopft wurde. Nach Angaben von Blockchain.info ist die Zahl der Transaktionen, die auf eine Bestätigung warten von durchschnittlich 100.000 auf 5.000 gesunken.

Es wurde weithin spekuliert, dass Bitcoins Kritiker, die darauf aus waren, die Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit von Bitcoin zu ruinieren, absichtlich die Gebühren für Bitcoin-Transaktionen erhöhten. Diese sollen angeblich Bitcoin-Blöcke mit ‘Spam’-Transaktionen zugemüllt haben. Andere wiederum beobachten, dass der exponentielle Anstieg der Transaktionsgebühren auch auf das wachsende Interesse von Bitcoin zurückzuführen war.

Anzeige

Der BTC Wal hat für vier Cent Gebühren eine Bitcoin-Transaktion mit einem Wert von über 290 Millionen Dollar ausgeführt. Die Transaktion fand gestern Abend statt, als der Bitcoin-Nutzer 48.500 Bitcoin transferierte. Ein Twitter-Nutzer hat dies passend formuliert:

“Können Sie sich vorstellen, 300 Millionen Dollar für 0,04 Dollar mit dem traditionellen Bankensystem zu bewegen? Nein, nein, können Sie nicht.”

Die Krypto-Community sucht seit Jahren eine Möglichkeit, die Transaktionsgebühren auf ein Minimum zu reduzieren und gleichzeitig die Durchsatzrate für Bitcoin-Transaktionen zu erhöhen.

Skalierungslösungen: Segwit und das Lightning Network

Segwit eine Verbesserung im Bitcoin-Netzwerk, die das Transaktionsformat von BTC-Transaktionen ändert. Segwit ermöglicht eine drastische Reduzierung der Transaktionsgröße, was zu einer Senkung der Gebühren beiträgt und gleichzeitig die Speicherung einer größeren Anzahl von Transaktionen innerhalb eines Blocks ermöglicht. Dieses Protokoll, das im August 2017 aktiviert wurde, hat sich bereits im Netzwerk durchgesetzt, da mittlerweile über 36 Prozent aller Transaktionen über Segwit-Adressen laufen.

Die Implementierung des Segwit-Protokolls war entscheidend dafür, dass das Lightning Network, eine weitere Skalierungslösung, funktionieren könnte. Das Lightning Network ist eine Off-Chain-Skalierungslösung, die den Einsatz von Bitcoin für Mikrozahlungen fördert. Diese spezielle Skalierungslösung nutzt Bilanzen, Zahlungskanäle und Multi-Sig-Adressen. Durch die Verwendung dieses Systems könnten Tausende von Transaktionen pro Sekunde für minimale Gebühren durchgeführt werden.

Blockstream, das führende Unternehmen für Krypto-Währungs-Infrastruktur und -Entwicklung, gab kürzlich bekannt, dass die Akzeptanz von Lightning Network mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit gewachsen ist:

“Zum Zeitpunkt der Ankündigung des Blockstream Stores hatte das Lightning Network insgesamt 46 offene Kanäle und 0,682 BTC Kapazität. Heute gibt es rund 7.800 offene Kanäle mit einer Kapazität von 26 BTC. Das sind 16.856 Prozent mehr Kanäle und 4.084 Prozent mehr Kapazität in sechs Monaten!”


Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelBitcoin Preis crasht doch Mining steigt weiterhin
Nächster ArtikelBitcoin statt Immobilien | Ein Fünftel der britischen Generation Y bevorzugt die Kryptowährung
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

2 KOMMENTARE

  1. “Die Krypto-Community sucht seit Jahren eine Möglichkeit, die Transaktionsgebühren auf ein Minimum zu reduzieren und gleichzeitig die Durchsatzrate für Bitcoin-Transaktionen zu erhöhen.”
    Anzufügen wäre, dass die DLT Technologien wie IOTA dieses Problem bereits gelöst haben in dem Transaktionen kostenlos sind und die Durchsatzrate sogar steigt wenn mehr Transaktionen getätigt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × vier =