Fed-Bericht: Bitcoin Futures Schuld am Preissturz

0
Bitcoin Futures

Die Einführung von Bitcoin Futures im Dezember letzten Jahres, die Anlegern die Möglichkeit gab, gegen den Wert von Bitcoin zu wetten, spielte laut der US-Notenbank eine große Rolle beim Preisverfall Ende 2017 und Anfang 2018.

 

Bitcoins Verbindung zu den Terminmärkten

Im Wirtschaftsbrief der Federal Reserve Bank of San Francisco, der heute am 7. Mai veröffentlicht wurde, kommen die Autoren zu dem Schluss, dass der schnelle Anlauf und der anschließende Preisverfall von Bitcoin nach der Einführung von Futures kein Zufall war. Vielmehr steht es im Einklang mit dem Handelsverhalten, das typischerweise mit der Einführung von Futures-Märkten für einen Vermögenswert einhergeht – eine Situation, die mit der Verbriefung von Anleihen Anfang der 2000er Jahre vergleichbar ist.

“Die folgende Büste wurde durch die Schaffung von Instrumenten angetrieben, die es pessimistischen Investoren erlaubten, gegen den Wohnungsmarkt zu wetten”, schrieb die Federal Reserve. “Ebenso führte das Aufkommen der Blockchain ein neues Finanzinstrument ein, den Bitcoin, das von optimistischen Investoren angeboten wurde, bis die Einführung von Bitcoin-Futures Pessimisten den Markteintritt ermöglichte, was zur Umkehrung der Bitcoin-Preisdynamik beitrug.

Die föderalen Bankenpolitiker haben vor allem in den letzten Monaten Bitcoin als alternative Währung zum Dollar oder anderen von der Zentralbank unterstützten Geldern abgelehnt. San Francisco Fed Präsident John Williams, der nächsten Monat nach New York ziehen wird, um die Fed zu leiten, war besonders kritisch.

Anzeige

 

CME Group & Cboe Globale Märkte

Am 17. Dezember wurde die CME Group Inc. als zweite Börse – hinter der Cboe Global Markets Inc. – an die Börse gebracht. Dieses Datum fiel mit dem Allzeithoch (ATH) von Bitcoin zusammen, der damals bei rund 20.000 $ gehandelt wurde. Die Autoren des Berichts, Galina Hale, Arvind Krishnamurthy, Marianna Kudlyak und Patrick Shultz, sagten, dass die Einführung von Futures die ‘einseitige spekulative Nachfrage’ beendet habe.

 

Ein Schritt nach dem anderen

Die Federal Reserve argumentiert, dass die Anwendung von Bitcoin als grenzenloses,  Tauschmittel – das sie “transaktionale Vorteile” nennen – der größte Faktor bei der Bestimmung des Preises sein wird:

“Während wir einige der Faktoren verstehen, die eine Rolle bei der Bestimmung des langfristigen Preises von Bitcoin spielen, ist unser Verständnis der transaktionalen Vorteile von Bitcoin zu ungenau, um diesen langfristigen Preis zu quantifizieren. Aber da die spekulative Dynamik vom Bitcoin-Markt verschwindet, dürften die transaktionalen Vorteile der Faktor sein, der die Bewertung vorantreiben wird.”

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelEthereum und Ripple als Wertpapiere? Entwickler kümmern sich lieber um das Skalierungsproblem
Nächster ArtikelStartups drängen auf Blockchain-Adaption im medizinischen Bereich
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier − zwei =