Goldman CFO: Kryptowährung Trading Desk weiterhin aktiv, Meldungen sind Fake News

Fake News: Goldman Sachs & Kryptowährungen Trading Desk

Nachdem Berichte auftauchten, dass Goldman Sachs beabsichtige, die Pläne für einen Kryptowährung Trading Desk zurückzuschieben, meldete sich der CFO des Unternehmens zu Wort und nannte die Informationen „Fake News.“

Es wurde berichtet, „dass der Wall Street Riese Goldman Sachs seine Pläne zur Einrichtung eines Krypto Trading Desk erstmal auf Eis gelegt hatte.“ Ursache für die Entscheidung waren angebliche Prioritätenwechsel. Als Quellen wurden „innere“ und „anonyme“ genannt. Womöglich wurden diese Quellen erfunden, um für eine negative Schlagzeile zu sorgen, die den Bitcoin Preis drücken sollte.

Anzeige
riobet

Auf der Bühne der TechCrunch Disrupt Konferenz in San Francisco meinte Goldman Sachs‘ Chief Financial Officer (CFO) Martin Chavez, dass die Berichte über den Trading Desk für Kryptowährungen Fake News seien.

Eines der wunderbaren Dinge ist […], dass viel über uns geschrieben wird. Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Begriff benutzen würde, aber ich muss diese Meldung wirklich als Fake News bezeichnen.

Falschmeldungen klarstellen

Chavez meinte, dass Goldman aufgrund der hohen Nachfrage derzeit an Bitcoin Derivaten arbeitet. Er sagte, dass der nächste Schritt Non-Deliverable Forwards (NDFs) – nicht börsengehandelte, kurzfristige Devisentermingeschäfte zwischen einer kaum gehandelten bzw. nicht konvertierbaren Währung und einer frei konvertierbaren Währung – sind, die in USD abgerechnet werden.

Bezüglich der Goldman Custody-Lösung für Bitcoin meinte er, dass man sich für diese Idee interessiert, es aber noch ein „langer Weg“ bis zur Umsetzung ist. Goldman könnte sich mit Bitcoin Futures und einer Custody Lösung im Bitcoin-Nischenmarkt gut positionieren.

Auf die Zukunft konzentrieren

Seit Mai wickelt Goldman Sachs Bitcoin-gebundene Futures-Kontrakte ab, die von CBOE und CME angeboten werden. Aufgrund der Nachfrage der Kunden sucht Goldman derzeit nach Lösungen, wie man Kryptowährungen in das Geschäftsmodell einbauen könnte. David Solomon wurde als Nachfolger des in den Ruhestand getretenen CEO Lloyd C ernannt. Solomon soll den Kryptowährungsmarkt nicht völlig ablehnen.


Quelle: bitcoinist, Photo by Roman Kraft on Unsplash, CC0

Zuletzt aktualisiert am 7. September 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

1 × vier =