Die Krypto-Börse OKEx bestätigt Expansionspläne nach Russland

0

Alysa Xu, Chief Strategy Officer von OKEx, hat erklärt, dass die Börse im kommenden Jahr einen Schwerpunkt auf die Entwicklung ihrer Präsenz auf dem russischen Markt legen wird. Dieser Schritt stellt eine klare Strategie von OKEx dar um global weiter zu expandieren.

OKEx bespricht vielfältigen Ansatz zum Ausbau der Marke

In einem Interview mit DeCenter, einer in Russland ansässigen Krypto-News-Community, stellte Xu einen kühnen Plan für 2020 vor, der eine Ausweitung der Börse in verschiedenen Bereichen vorsieht. Sie erörterte die weitere Entwicklung des OKEx-Tokens, das fortgeschrittene Fähigkeiten wie intelligente Verträge sowie eine dezentralisierten Börse umfassen wird. Am wichtigsten ist jedoch das Ziel, die Verbreitung der Kryptowährungen in Russland stärker auszubauen.

Anzeige

Es ist kein Geheimnis, dass Russland in diesem Jahr zu einem Schlüsselmarkt für OKEx geworden ist. Seit geraumer Zeit stellen wir ein wachsendes Handelsvolumen aus dieser Region fest, auch wenn die Marketingaktivitäten gering sind und unsere Marke nur schwach vertreten ist. Kurzfristig suchen wir nach starken lokalen Partnern, mit denen wir uns erfolgreich auf dem russischen Markt entwickeln können.

Die Bewegung nach Russland wird die Einrichtung einer Fiat-Anbindung beinhalten, um den Kauf von Krypto mit Rubel zu ermöglichen. Ein solcher Schritt müsste Partnerschaften mit russischen Banken beinhalten, doch Xu hat keine weiteren Einzelheiten genannt.

OKEx Strategie zeigt Wachstum des Krypto-Markts

OKEx ist eine von vielen Börsen, die derzeit versuchen, ihren internationalen Einfluss auszuweiten. Einfach ausgedrückt: Mit der Reifung der Krypto-Märkte positionieren sich diese Institutionen, um zu Schlüsselakteuren im globalen Wirtschaftsraum zu werden.

Es steht außer Frage, dass die Russen zunehmend an Kryptowährungen interessiert sind. Dennoch wird die Arbeit in Russland eine Herausforderung sein. Die Regierung muss noch eine klare Position zum rechtlichen Status von Blockchain und Kryptos beziehen. Vor kurzem hat man Kryptowährungen als Zahlungsmittel verboten, doch in der Vergangenheit haben Behörden angedeutet, dass Bitcoin & Co. bald legal als auch reguliert werden.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 5. März 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin Kritiker Peter Schiff vermutet die kommende Wirtschaftskrise wird “viel schlimmer” als die letzte
Nächster ArtikelBitcoin Prognose des Analysten Mohit Sorout: BTC wird bis Mitte April 13.000 Dollar erreichen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.