Stimmung immer bullisher: Top-Ethereum-Wale HODLn in „beeindruckender Zahl“

Top-Ethereum-Wale bewegen ihre Gelder zunehmend von Börsen weg, wie On-Chain-Daten zeigen. Das verdeutlicht das Vertrauen der vermögenden Investoren in den mittelfristigen Trend von ETH.

In den vergangenen zwei Monaten fielen die Token an den Börsen um 20,5%, da die Devisenabflüsse erheblich zugenommen haben.

Anzeige
riobet

Da die Anleger typischerweise Kryptowährungen an den Börsen zum Verkauf hinterlegen, deutet der Trend auf einen mangelnden Verkaufsappetit hin.

Ethereum-Wale werden optimistischer

Es gibt drei Hauptfaktoren, die dafür verantwortlich sein könnten, dass sich die Wale mittelfristig von den Börsen abwenden:

  1. Erstens gibt ETH 2.0 Gas – mit der verfeinerten Skalierungs-Roadmap, die Vitalik Buterin vorgestellt hat.
  2. Zweitens hat die kontinuierliche Nachfrage aus der dezentralisierten Finanzierung (DeFi) die Grundlagen von Ethereum gestärkt.
  3. Drittens könnte die starke Dynamik von Bitcoin auf den Rest des Kryptowährungsmarktes übergreifen.

Forscher von Santiment, einer chain-internen Marktanalyseplattform, schreiben:

„Die Top 10 der ETH-Börsenadressen der Wale haben weiterhin ihre Gelder in nicht-Exchange Wallets geschickt und ihre Bestände in einem beeindruckenden Tempo bewegt. Der 20,5%ige Rückgang der Token an den Börsen in den letzten 2 Monaten zeigt das Preisvertrauen der Top-Ethereum-Inhaber.“

Während des gesamten Jahres 2020, insbesondere im zweiten und dritten Quartal, lag Ethereum vor Bitcoin inmitten einer marktweiten Erholung. In der vergangenen Woche hat sich Ethereum im Vergleich zu Bitcoin, das sich bereits dem Widerstandsbereich von 12.000 $ nähert, relativ langsam erholt.

Trotz der mangelnden kurzfristigen Dynamik bei ETH scheinen langfristige Investoren die mittelfristige Entwicklung jedoch positiv zu sehen.

Analysten sagen große Fortschritte bei der Skalierung bis 2021 voraus

Eine oft gehörtes Thema rund um Ethereums Entwicklung ist ETH 2.0 und Skalierung. Kryptowährungs-Investor Ryan Sean Adams glaubt, dass Ethereum Rollups und Sidechains im nächsten Jahr ein wichtiger Trend werden.

Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, sagte Anfang Oktober, dass Rollups die Kapazität der Blockchain um das Hundertfache erhöhen könnten. Ohne ETH 2.0 und Sharding könnten Rollups und Sidechains die Blockchain immens skalieren.

Zumindest mittelfristig würde dies die meisten der Skalierbarkeitsprobleme ausgleichen, die nach dem unerwarteten DeFi-Wiederaufleben aufgetreten sind. Adams hierzu:

„Es ist soweit. Wir befinden uns jetzt in einer Ära, in der neue Projekte über Ethereum-Rollups und Sidechains statt über die Main-Chain gestartet werden. Dies wird ein wichtiger Trend sein, der ins Jahr 2021 führt. So lässt sich Ethereum skalieren.“

Das Zusammentreffen von wachsender Nutzeraktivität aufgrund der Ausweitung von DeFi und dem Optimismus bezüglich der Skalierung wird wahrscheinlich das Vertrauen der Wale in Ethereum weiter verbessern.

Ethereum hat aufgrund der DeFi-Marktkorrektur auch Spielraum für eine Erholung in den kommenden Monaten von September bis Oktober. ETH stagnierte im Tandem mit wichtigen DeFi-Token, was die kurzfristige Dynamik behindert hat. Sollte sich der DeFi-Markt ebenfalls im November erholen und bis Dezember weiterwachsen, könnte dies die Dynamik von ETH weiter anheizen.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.