„Raketentreibstoff“ für Ethereum: Warum ETH „locker“ auf fünfstellige Preise steigen wird

0

Bitcoin steigt seit Monaten endlich wieder über 50.000 Dollar – und auch Ethereum ist gut positioniert für Kurszuwächse. Ein populärer Analyst nennt Gründe.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum kurz vor der Explosion

Für den pseudonymen Krypto-Trader „ShardiB2“ gibt es keinen Zweifel: Ethereum, so seine Einschätzung, befindet sich kurz vor einer „verdammten Explosion“. Dazu zeigt er einen Chart mit ETHs Anstieg auf 3.331 Dollar – ein Plus von 2,3% innerhalb der letzten 24 Stunden.

Anzeige

ShardiB2 ist mit seiner Einschätzung nicht alleine. Viele Analysten und Trader erwarten bei Ethereum massive Gewinne. Ein Anstieg auf fünfstellige Preise scheint vielen so sicher wie Bitcoins Bewegung hin zu $100k.

Ethereum bewegt sich nach einem Dip wieder nach oben. Quelle: Tradingview.com

Der beliebte Krypto-Experte Lark Davis beispielsweise rechnet damit, dass Ethereum „locker“ auf fünfstellige Preise steigen wird – und nennt auch die Gründe hierfür. Der Neuseeländer geht davon aus, dass die steigende Nachfrage nach Ethereum (etwa aufgrund des DeFi- und NFT-Booms) in Kombination mit dem sinkenden Angebot den Preis nach oben katapultieren wird. Das Angebot von ETH sinkt unter anderem deshalb stärker als bisher, weil vor kurzem ein Update (EIP-1559) aktiviert wurde, das Transaktionsgebühren verbrennt.

Analyst erklärt „Raketentreibstoff“

Davis kommentiert nun:

„Ethereum wird auf lange Sicht locker 5-stellig werden, steigende Nachfrage, sinkendes Angebot und ein ständiger Buy-and-Burn-Mechanismus sind Raketentreibstoff!”

Viele Branchenbeobachter äußern sich ähnlich bullish bei Ethereum. Auch einer der beliebtesten Trader der Branche, Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL auf Twitter), sagt aktuell wieder fünfstellige Preise bei Ethereum voraus. In einer aktualisierten Prognose nennt der Holländer seine Preisziele für Top-Coins wie Bitcoin, Ethereum oder Polkadot. Seine ETH-Prognose: Ethereum wird in diesem Zyklus auf Preise zwischen 10.000 und 17.500 Dollar steigen.

Institutionelles Interesse wächst weiter

Auch Krypto-Analyst Scott Melker („The Wolf Of All Streets“) äußert sich in einem neuen Interview zu Ethereums Potenzial. Seiner Einschätzung nach wird Ethereum zwar nicht Bitcoin überholen. Es gäbe aber sehr gute Gründe, „sehr, sehr optimistisch“ bei beiden Assets zu sein.

Melker erläutert auch, warum:

„Ethereum hatte im zweiten Quartal ein höheres Trading-Volumen als Bitcoin. […] Ich glaube nicht, dass Ethereum Bitcoin in absehbarer Zeit in Bezug auf die Marktkapitalisierung überholen wird, aber das institutionelle Interesse wächst enorm. Das Trading-Volumen und die tatsächliche Nutzung des Netzwerks sind enorm. Ich denke also, dass es gute Gründe gibt, sehr, sehr optimistisch für diese beiden Assets zu sein.”

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin steigt über $50.000! Kurzer Ausflug oder $60k als nächstes Ziel?
Nächster ArtikelTelcoin (TEL) Prognose 2021 – 2028: Wie hoch kann TEL jetzt steigen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwölf + 4 =