Dark Web: Litecoin statt Monero

0
Litecoin statt Monero

Das Dark Web und Kryptowährungen gehören zusammen. Auch Bitcoin wurde anfangs für das Dark Web genutzt und erfreute sich großer Beliebtheit. Heutzutage werden andere Kryptowährungen wie Monero bevorzugt, da diese mehr Privatsphäre bieten können. Jedoch scheint Monero Konkurrenz zu bekommen.

Monero und das Dark Web

In den letzten Monaten haben sich verschiedene Dark Web Marktplätze von Bitcoin abgewandt. Durch die steigenden Gebühren und die fehlende Anonymität haben sich die Anbieter anderweitig orientieren müssen, damit Zahlungen einfach und effektiv durchgeführt werden konnten.

Anzeige
1xBit

Vor allem Monero konnte davon profitieren. Die Kryptowährung wird als die digitale Währung für Privatsphäre und totale Anonymität angesehen.

Jetzt haben Forscher zwei potenzielle Mängel entdeckt, die dazu führen könnte, dass das Dark Web bald eine neue Kryptowährung benötigt.

Anzeige

Zum einen wurde ein Fehler bei dem „Mixen“ (Mischen/Wäsche) von XMR aufgedeckt. Pfade und Beträge können zurückverfolgt werden, was ein Problem darstellt.

Zum anderen wurde aufgedeckt, dass das Timing von Transaktionen ein Problem sein könnte. Durch Analyse konnte herausgefunden werden, welche Transaktion real ist und welche ein „mixin“ ist. Das kann nachgewiesen werden, weil die realen Transaktionen immer auch die neuesten sind und an oberster Stelle stehen. Obwohl dieses Problem bekannt ist, ist es trotzdem für etwas wie das Dark Web besorgniserregend.

Das Interesse an Litecoin

Die Dark Web Community ist sich dieser Probleme bewusst. Ihre Sicherheit hängt davon ab. Und es scheint, dass Litecoin als Dark Web Währung immer beliebter wird. Das ist ziemlich überraschend, da Litecoin eher pseudonym statt anonym ist – wie Bitcoin eben auch.

Dennoch ist ein Großteil der Dark-Web-Benutzer von Litecoin überzeugt. Litecoin ist alles was Bitcoin ist und noch ein bisschen mehr. Litecoin ist schneller, Transaktionsgebühren sind niedriger und es eignet sich hervorragend für tägliche Zahlungen. Da ist es nicht verwunderlich, dass bis zu 30 Prozent der Dark Web – Zahlungen mit Litecoin getätigt werden.

Original via newsbtc.com, Image via pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelNeo und der Versuch einer intelligenten Wirtschaft
Nächster ArtikelAbra CEO: Bitcoin wird in 2018 sein Wunder noch erleben
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × 4 =